Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Die Schlachtschiffe?


Starocotes's Avatar


Starocotes
02.15.2012 , 08:58 AM | #31
Quote: Originally Posted by DerLoladin View Post
Kuat liegt zu Zeiten des Vertrags von Coruscant in Imperialen Gebiet.
Wo ist das denn her? Kuat liegt in den Kernwelten die immer noch zur Republik gehören.

Tamea's Avatar


Tamea
02.15.2012 , 09:01 AM | #32
So isses
Der Planet Kuat gehört zu den Kernwelten und ist aus einer unfruchtbaren, kargen Welt heraus entstanden, die durch Terraforming in ein Paradies verwandelt wurde. Er ist der Sitz der Kuat-Triebwerkswerften, die viele der Raumschiffe für die Galaktische Republik und das Galaktische Imperium baute, weshalb Kuat seit Beginn seiner Kolonisation eine wichtige Rolle einnahm.

Zugehörigkeit:

Die Zehn
Galaktische Republik
Galaktisches Imperium
Neue Republik
Galaktische Föderation Freier Allianze

http://www.jedipedia.de/wiki/Kuat

Omihod's Avatar


Omihod
02.15.2012 , 04:13 PM | #33
Quote: Originally Posted by Tamea View Post
Harrower-class Dreadnaught
Harrower-class dreadnaughts served the Sith Empire during the Great Galactic War and the Cold War.

These dreadnaughts served as the backbone of the Imperial Navy during the Great Galactic War of 3,681 BBY and the Cold War between the Sith Empire and Old Republic that followed in 3,653 BBY.[2] In this respect, they served a similar role to the earlier Interdictor-class cruiser, and vessels which would follow thousands of years later like the Venator-class Star Destroyer of the Republic, Imperial-class Star Destroyer of the Empire, and the Pellaeon-class Star Destroyer of the Fel Empire.

The Harrower design was first developed under the supervision of the Sith Empire's first Grand Moff, Odile Vaiken, in the decades after the Empire's establishment on the planet Dromund Kaas. The first ships were assembled in orbital shipyards while Vaiken plotted his build-up and estimated that they and the rest of the military would not reach their goals of challenging the Republic within his lifetime.

http://starwars.wikia.com/wiki/Harro...ss_Dreadnaught

D wird sich dann also KUAT Drive Yards an alte, bewährte Sachen gehalten haben als er die imperialen ISD entwarf.
Genau! Das Sith Imperium hat in den gut 1000 Jahren, in denen es von der Bildfläche quasi verschwunden war, seine Flotte selbst entwickelt und aufgebaut. Das mit Odile Vaiken steht übrigens auch schon auf Seite Zwei ganz unten.

TheViZe's Avatar


TheViZe
02.20.2012 , 01:51 PM | #34
Ich denke ja den Kuatschiffwerften ist gegen Ende des großen Galaktischen Krieges auf irgendeine Weise der Bauplan der Imperialen Raumkreuzer in die Hände gefallen, man hat sie dann archiviert, zum einen hatte man ja dann Daten mit den Schwachstellen der gegnerischen Schiffe, sollte irgendwo doch noch ein Sith mit so einer Flotte herumlungern oder um sie selber, wenn auch 3500 Jahre später selber zu bauen.

Oder aber Darth Sidious und sein Schüler Darth Tyranus im Besitz entsprechender Daten waren, immerhin ging schon der Ursprüngliche Bauplan der DRK-1 Dunkelauge-Sondendroiden von Darth Sidious erstem Schüler Darth Maul aus einem alten Sith-Holocron hervor und wer sagt, dass es nicht Darth Sidious war, der die Baupläne der Sith-Imperialen Schiffe den Werften zugespielt hat?

Ich meine die Klonarmee war der Republik und den Jedi-Orden bis zur Entdeckung durch Obi-Wan, der ja eigentlich nur auf der Suche nach dem Attentäter war, der Senatorin Amidala ermorden wollte, nicht bekannt. Wenn man mal von den beiden Sith-Lords absieht. Zwar war die Klonarmee eigentlich der Plan eines Jedi-Meisters, nur der hat ja leider vorher dank den Sith die Radieschen von unten betrachtet.

Ich denke wirklich das Darth Sidious diese Schiffe mit Beginn der ersten Klonproduktion oder sogar früher hat Produzieren lassen, mit dem rechtlichen Kriegsgeräten. Ich meine die GAR musste mal erst von Palpatine durch Sondervollmachten ins Leben gerufen werden, und schon vorher werden Tausende von Kreuzern, Kanonenbooten, Jägern usw. produziert wo vielleicht erst mal Soldaten hätten mobilisiert werden müssen? Wusste ja kein Senator was von den Klonen.

Cheraa's Avatar


Cheraa
02.21.2012 , 12:31 AM | #35
Quote: Originally Posted by Sternenheer View Post
Sicherlich wäre es abwechslungsreicher und evtl. auch realistischer gewesen, völlig neue Raumschiff-Designs zu wählen / entwickeln. Aber wer sagt oder wo steht denn geschrieben, daß es 3000 Jahre vor den Clon-Kriegen so ausgesehen hat?
Es gibt nur einen Grund für die ähnlichen Aussehen und den hat Bioware auch schon mal erwähnt gehabt -> Wiedererkennung zu den SW Filmen.

Es ist natürlich absolut unlogisch das fast alles 3.500 Jahre lang sich nicht entwickelt hat, aber würde in SWTOR nun alles "alt" aussehen würden es sicher gleich viel weniger spielen weil der wiedererkennungswert fehlt.
Meta Achievement SWTOR:
Antiheld
4/10 Warnings
6/10 Infractions

DarkSelo's Avatar


DarkSelo
02.22.2012 , 05:34 PM | #36
Quote: Originally Posted by Cheraa View Post
Es gibt nur einen Grund für die ähnlichen Aussehen und den hat Bioware auch schon mal erwähnt gehabt -> Wiedererkennung zu den SW Filmen.

Es ist natürlich absolut unlogisch das fast alles 3.500 Jahre lang sich nicht entwickelt hat, aber würde in SWTOR nun alles "alt" aussehen würden es sicher gleich viel weniger spielen weil der wiedererkennungswert fehlt.
Das stimmt schon. Aber Bedenke irgendwann wurde das komplette Militär wie auch wohl die Kriegsschiffe eingestampft. Somit wurde wohl nicht mehr an den Fortschritt im militärischen Bereich gedacht. Das wäre nee ERklärung, weil zu Zeit von Episode 1 hatte die REpublik weder Soldaten geschweige den eigene Schalchtschiffe... Die kamen erst mit Episode 2^^

Ticara's Avatar


Ticara
02.24.2012 , 10:44 PM | #37
Quote:
Es ist natürlich absolut unlogisch das fast alles 3.500 Jahre lang sich nicht entwickelt hat, aber würde in SWTOR nun alles "alt" aussehen würden es sicher gleich viel weniger spielen weil der wiedererkennungswert fehlt.
Sobald man einen bestimmten technologischen Zielpunkt erreicht hat, kommt Weiterentwicklung und vor allem neue Designs nur sehr langsam und sehr selten zum Vorschein. Wenn schon alles was man für Leben/Krieg/etc braucht da ist, und man damit zufrieden ist, gibts keinen Grund was dran zu ändern oder zu entwickeln.

Ein gutes Beispiel wäre Mass Effect. Im Prinzip wird dieselbe Technologie von allen vorangegangen und derzeit existierenden Rassen genutzt, und so gut wie nie wird was dran geändert oder weiterentwickelt, weil es entweder unnötig ist oder unmöglich.