Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Aggro wie funktioniert sie?

ichebem's Avatar


ichebem
02.11.2013 , 06:21 AM | #1
Heyho,

ich frage mich wie die Aggro denn nun genau funktioniert und habe dazu leider auch nichts komplettes gefunden.

Ich hau jetzt einfach mal eine wilde Theorie raus, und ihr schreit alle ganz Laut wenn was falsch ist.

Also
  • Über 10m Range zum Boss macht man 30% weniger Aggro
  • Spott setzt einen 10% über den ersten in der AggroListe, wenn man nicht selber der erste ist (dann macht Spott gar nichts).
  • Bewachen leitet 30% der erzeugten Bedrohung durch den DD auf den Tank um.

Zum Punkt mit dem Bewachen auch gleich noch eine Frage:
wenn der DD 100 Aggro erzeugt, davon 30 automatisch auf den Tank gehen, dann hat er ja 70. Folglich muss der Tank nichtmal halb so viel Aggro wie der bewachte DD machen um die Aggro zu halten. (Beispielweise er macht 50 Bedrohung-->Hat er ja durch bewachen 80).
Das bedeutet aber doch im Umkehrschluss: 1. Ein Bewachter DD kann fast gar nicht mehr aggro ziehen. 2. ein bewachter dd sollte keinen aggroreduce benutzen, da das in etwa so ist, als würde der tank selber den aggro reduce benutzen?

Noch ne Frage zum Bewachen: Stimmt es, dass bewachen im PvE keinen Schaden weiterleitet wie im PvP?

sendrant's Avatar


sendrant
02.12.2013 , 01:49 AM | #2
Zumindest was den Bewachenteil betrifft, liegst du schon mal komplett daneben. Wie im Tooltip steht, bekommt ein bewachter Charakter 5% weniger Schaden und er erzeugt 25% weniger Bedrohung. Das war's, von der Schadensweiterleitung im PVP (und nur dort) mal abgesehen.

Damit hat sich auch deine Frage zum Bewachen erledigt. Der Tank bekommt keine Aggro vom DD umgeleitet und demnach sollte der bewachte DD auch tunlichst seinen Aggroreduce in die Rota nehmen. Der Skill existiert aus nem bestimmten Grund. Ein bewachter DD kann nämlich sehr wohl noch Aggro ziehen, denn er produziert nur 25% weniger Aggro. Wenn dein DD also 100 Bedrohung unbewacht erzeugen würde, hat er mit Bewachen 75. Da der Tank aus deinem Besispiel bei 50 bleibt, dreht das getankte Ziel um und der DD darf tanken, falls Spott auf CD ist.
Verderben dem, der Lügen spinnt,
Unwürd'ges Tun dahinter zu verbergen!


GettoGecko's Avatar


GettoGecko
02.13.2013 , 02:06 AM | #3
Wie kommst du auf so wilde Spekulationen und wie kann man im Google Zeitalter nichts finden?

Such mal nach swtor mechanics falls du dem Englischen mächtig bist.

Aggro = Schaden/Heilung*Multiplikator

Aggro wird gezogen wenn das neue Target in melee range ist und 10% über dem bisherigen Target oder das neue Target ausserhalb der melee Range ist und 30% über dem bisherigen Target liegt.
Spott setzt den Tank auf den zum Aggro ziehen benötigten Wert und sichert ihm darüber hinaus 6 sec lang die Aufmerksamkeit, d.h. der Tank kann innerhalb der 6 sec auch wieder auf Platz 2 rutschen und somit sofort nach ablauf des Spotts die Aufmerksamkeit verlieren.
Ist der Tank als erstes in der Aggroliste bekommt er auch die entsprechende Aggro gutgeschrieben also entweder 10% wenn er sich in melee range befindet oder 30% wenn nicht.
Melee range geht dabei immer vom Mittelpunkt des Mobmodels aus und nicht von den im Abstandsmesser gezeigten Außenkanten des Model, ergo ist es bei sehr großen Gegnern möglich das sich alle Targets ausserhalb der melee range befinden auch wenn es sich dabei um melee Klassen handelt, was dem Tank beim Aggro halten zu gute kommt.

btw falls du die Seite findest es handelt sich um thread 786.