Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Mächtigster Charakter im SW-Universum?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > STAR WARS-Diskussion
Mächtigster Charakter im SW-Universum?

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
10.21.2013 , 02:46 AM | #41
Quote: Originally Posted by Merikur View Post
Welcher ist eurer Meinung nach der mächtigste Charakter oder anders gesagt, der der die Verläufe der Geschichte am meisten beeinflussen kann im Star Wars Universum?
ich :>

Starlker's Avatar


Starlker
11.10.2013 , 10:46 AM | #42
http://www.youtube.com/watch?v=_Z29OVZLbZk

Also Qui Gon Jinn würde ich nich dazu zählen ;D
Schauts euch an was der kann xD

Azmodandario's Avatar


Azmodandario
11.11.2013 , 10:17 AM | #43
Jar-Jar Binks und die Armee der Gungans.

xLORDxDRACOx's Avatar


xLORDxDRACOx
11.13.2013 , 04:05 AM | #44
Nun,

1. Darth Sidious:

Er hat durch seine intriganten Pläne nicht nur seinen alten Meister gestürzt, dessen Ziel ja unter anderem in ewigen Leben bestand - sondern er hat auch fast den ganzen Jedi Orden direkt vor deren Nase für dumm verkauft und so einen gewaltigen Plan umsetzten können, der zu seiner Machtübernahme führte und die Jedi fast auslöschte. Das stürzte die Galaxie in Dunkelheit und änderte das Gefüge der Macht schlagartig. Von daher sicherlich eine sehr mächtige Person. Körperlich vielleicht nicht unbedingt - man könnte sagen Mace hätte ihn eigentlich besiegt (auch wenn sich darum gestritten wird) hätte Anakin nicht eingegriffen - aber geistig sicherlich eine sehr gefährliche Person und im späteren Verlauf durch seine Klone usw hätte er es auch körperlich wieder zu einer gefährlichen person bringen können.

2. Darth Bane:

Durch seine Weitsicht was die Sith und die Dunkle Seite der Macht anging, hat er gut beobachtet das der einzige Weg die Art der Sith zu retten darin besteht, die Schwachen auszumerzen und den Orden neu zu fokusieren. Er hatte eine große persönliche Macht in sich gefestigt und das erlernen so vieler Dunkler Handlungsweisen verlieh im große Stärke. Durch seine Schülerin hat er einen guten Weg gefunden, den Weg der Sith mit der Regel der 2 weiterzuführen. Mit Sicherheit kann man sagen das er maßgeblich die Zukunft der Jedi und der Galaxie vorbestimmt hatte.

3. Revan:

Das Darth lasse ich bewusst mal weg, da Revan auf beiden Seiten der Macht mächtig war. Er war eine außergewöhnliche Person und man kann gut sehen wie so jemand viel gutes bewirken kann - gleichzeitig aber auch unglaubliche Zerstörung anzurichten vermag. Das erstellen einer eigenen Schlachtflotte in der Sternenschmiede oder der Kampf gegen die Mandalorianer - Revan hat oft bewiesen das er eine große persönliche Macht besitzt. Ich denke auf weitere Einzelheiten muss man nicht eingehen, er war / ist und wird immer ein wichtiger Teil der SW Lore sein.

4. Darth Vitiate:

Alias der Imperator (des Sith Imperiums). Unglaubliche persönliche Macht die auch sehr Weise genutzt worden ist - wenngleich auch sehr dunkel. Das Opfern seines Heimatplanetens und diverser Lords verlieh im die Unsterblichkeit und auch sonst war er von Geburt an ein kind der Dunkel Seite. Er rettete das Imperium und die Sith vor der Auslöschung durch die Republik und schlug hart zurück nachdem er sich sein eigenes Imperium aufgebaut hat. Es gibt viele Geheimnisse was ihn angeht und praktisch fast keine Bilder oder persönlichen Kontakte zu ihm. Seine Körperliche Hülle kann zwar besiegt werden, jedoch nicht sein geist - da dieser sich in Form der Stimme zu sammeln vermag - in jedem Körper. Er hat sich sicherlich in die große Reihe der Machtbestimmer eingegliedert.

5. Darth Krayt:

Ein mächtiger Lord der Sith der es vermochte eine Vonduun Krabben Rüstung zu tragen was eine große Heruasforderung darstellt und sich fast mit der lebenden Rüstung Banes gleichsetzten konnte.

Er hat das Machtgefüge der Galaxie erneut ins Dunkle reißen können und wurde so überaus möchtig. Auch persönlich verfügte er über eine starke Kampfkraft.

Er erlebte viel und auch hier denke ich muss man nicht groß ins Detail gehen - er schuf ein imperium und übte so einen starken Einfluss auf die Geschichte der SW Lore aus.

6. Der höchste Oberlord Shimrra / Onimi und Nom Anor:

Etwas schwer zu differenzieren wer von dem 3er Gespann der Youzhaan Vong gefährlicher war. Offiziel ist Shimrra ja in dieser Zeit der höchste Anführer der "Vong" gewesen - allerdings war recht schnell klar, das Onimi da auch seine Finger drinnen hatte und der Exekuter Nom Anor (später der Prophet) hat auch seinen Teil für die Vong beigetragen um dann anschließend seine eigene Macht zu festigen, was Shimrra schaden sollte. Jedoch muss im gesamten anerkannt werden, das die Vong fast die Galaxie eingenommen haben und das diese Männer maßgeblich daran beteiligt waren. Der höchste Oberlord steht deshalb für mich vor anderen wie Zavong Lah / Culkang Lah usw, weil er und Onimi es vermochten die ultimative Kontrolle über dieses gesamte Volk zu behalten und dabei derart gefürchtet zu werden. Einzig Nom Anor waagte es unter den Vong richtigen Wiederstand zu leisten.

7. Anakin ( Darth Vader) / Luke Skywalker:

Dieses 2er Gespann nehme ich auch mal in einem Atemzug. Der eine brachte den Fall und der andere die Wiederauferstehung der Jedi. Über große persönliche Macht verfügten beide und beide übten ihre Macht in führenden Positionen aus. Beide bestimmten das Schiksal der Galaxie und beide sahen auf unterschiedliche Art und Weise die Helle und Dunkle Seite der Macht. Auch hier möchte ich nicht zu arg ins Detail gehen, aber die Saga um die beiden ist ja bekanntlich gewaltig und deshalb sind die beiden zurecht ein paar der wichtigsten und mächstigsten Charaktere in der SW Lore.

8. Yoda:

Er erfuhr ein langes Leben und bildete viele Jedi aus. Einer seiner Schüler wurde ein mächtiger Sith Lord und andere wiederum mächtige Jedi. Seine Taten steuerten das Gefüge in der Galaxie lange Zeit maßgeblich mit und als Großmeister der Jedi hatte er nicht nur eine große persönliche Macht, sondern auch eine starke Leitposition. Seine Taten ermöglichten es einigen überhaupt erst, ihren Einfluss auf die SW Geschichte zu formen und somit gebührt auch ihm hier ein Platz wie ich finde.

9. Jaina / Jacen Solo (Darth Caedus):

Zwillinge denen große taten mehr oder minder in die Wiege gelegt worden sind. Beide vollbrachten großes und erreichten viel und beide erfuhren Dunkle und Helle Zeiten. Die Macht führte sie an einen Scheideweg und diesen bestritten sie auf unterschiedliche Weise. Jaina stellte sich letztlich gewissermaßen wohl als die weisere heraus, wenngleich beide recht mächtig waren was das körperliche oder geistige aning. Ich bin gespannt was die Galaxie und die SW Lore diesbezüglich noch für uns bereit hällt.

10. Bastila / Satele Shan:

Ich finde diesen Beiden gebührt auch eine Erwähnung, da sie im Kampf gegen die Dunkle Seite große Erfolge zu verzeichnen hatten. Sie stellen gewissermaßen ein Gegengewicht zu den "Bösen" dar. Große Details sind denke ich auch hier nicht notwendig, es ist klar das es 2 mächtige Jedis

11. Jango / Boba Fett:

Diese beeinflussten gewissermaßen auch das Schicksal der Galaxy und beide waren auch ohne die Macht tödliche Gegner und meisterhafte Kopfgeldjäger. Boba im speziellen beeinflusste nachhaltig die Geschichte der Mandalorianer und in gewissen Maßen auch zum Teil somit die SW Lore und den Fortgang der Galaxie zu späteren Zeiten.

12. Großadmiral Thrawn / Captain Palleon (später Großadmiral):

Auch bei diesen Personen handelt es sich mehr oder minder um miteinander verbundene Charaktere. Thrawn war ein taktisches Genie und erzielte diverse große Erfolge und beeinflusste zum Teil den Fortgang des Imperiums nach dem Fall des Imperators und ebnete den Weg für die Imperialen Restwelten. Palleon diente unter Thrawn aber zeigte später selbst großes Geschick im Kommando und trug als Anführer der IRW's auch maßgeblich zu deren Kriegseintritt gegen die Vong bei, was das Machtgefüge wieder deutlich änderte. Beide Männer waren köperlich vielleucht nicht von großer Macht, aber dafür hatten sie beide einen blitzscharfen verstand und waren geborene Kommandanten großer Machtbereiche.

Für mich sind das die mit unter wichtigsten und auch teilweise stärksten Charaktere in Star Wars.

Selbstverständlich gibt es noch etliche die vielleicht auch in Hinsicht ihrer persönlichen Macht stärker waren oder die auch sehr wichtige Teile beigetragen haben. Manche wurden auch auf die eine oder andere Art recht mächtig. Aber für mich sind das die Personen, die das Machtgefüge in der SW Galaxie am meisten beeinflusst haben zu ihren Zeiten. Ansonsten gab es diverse weitere auch sehr mächtige Sith und Jedi und andere die sich bereichern konnten und eine Machtposition hatten, aber kaum einer von denen konnte so unmittelbaren Einfluss nehmen wie diese Personen und haben ihre Macht auch dazu genutzt.

Denn was ist schon persönliche Macht, wenn man diese nicht nutzt um höhere Ziele zu erreichen? Ungenutztes Potential ist solch ein Verhalten und leider stellten viele Sith und Jedis dies bestens dar. Man kann noch so mächtig oder stark sein, aber wenn man dies nicht nutzen kann um ein großes Ziel zu erreichen oder es dauerhaft bewahren kann, ist es eigentlich unbedeutend.

Auch gab es Wesen die kurzeitig relativ stark waren, aber ihre Macht nicht wirklich ausüben konnten, weil man Ihnen zuvor gekommen ist.

Über manche Charaktere könnte man jetzt auch noch diskutieren ob sie mit in diese Liste fallen oder nicht, aber das ist ja mehr oder minder auch nur meine persönliche Meinung zu dem Thema.

MfG
Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft. Durch Leidenschaft erlange ich Stärke. Durch Stärke erlange ich Macht. Durch die Macht erlange ich den Sieg. Durch den Sieg zerbersten meine Ketten. Die Macht wird mich befreien.
GötterDämmerung RAID Guild Tyranno / Tyrox

Graviouss's Avatar


Graviouss
11.23.2013 , 08:10 PM | #45
Wie kann man bei einer solchen Aufzählung und bei so viel SW wissen dass hier einge haben den netten Meister Odan Urr vergessen.
Er war der älteste aller Jedi , hat die Kampfmeditation entwickelt, und eine der größten Wissenshorte der Jedi auf Ossus mein ich geführt.

BÖSE community

EarlOfVoid's Avatar


EarlOfVoid
11.24.2013 , 01:58 AM | #46
Quote: Originally Posted by xLORDxDRACOx View Post
Nun,

1. Darth Sidious:

Er hat durch seine intriganten Pläne nicht nur seinen alten Meister gestürzt, dessen Ziel ja unter anderem in ewigen Leben bestand - sondern er hat auch fast den ganzen Jedi Orden direkt vor deren Nase für dumm verkauft und so einen gewaltigen Plan umsetzten können, der zu seiner Machtübernahme führte und die Jedi fast auslöschte. Das stürzte die Galaxie in Dunkelheit und änderte das Gefüge der Macht schlagartig. Von daher sicherlich eine sehr mächtige Person. Körperlich vielleicht nicht unbedingt - man könnte sagen Mace hätte ihn eigentlich besiegt (auch wenn sich darum gestritten wird) hätte Anakin nicht eingegriffen - aber geistig sicherlich eine sehr gefährliche Person und im späteren Verlauf durch seine Klone usw hätte er es auch körperlich wieder zu einer gefährlichen person bringen können.

2. Darth Bane:

Durch seine Weitsicht was die Sith und die Dunkle Seite der Macht anging, hat er gut beobachtet das der einzige Weg die Art der Sith zu retten darin besteht, die Schwachen auszumerzen und den Orden neu zu fokusieren. Er hatte eine große persönliche Macht in sich gefestigt und das erlernen so vieler Dunkler Handlungsweisen verlieh im große Stärke. Durch seine Schülerin hat er einen guten Weg gefunden, den Weg der Sith mit der Regel der 2 weiterzuführen. Mit Sicherheit kann man sagen das er maßgeblich die Zukunft der Jedi und der Galaxie vorbestimmt hatte.

3. Revan:

Das Darth lasse ich bewusst mal weg, da Revan auf beiden Seiten der Macht mächtig war. Er war eine außergewöhnliche Person und man kann gut sehen wie so jemand viel gutes bewirken kann - gleichzeitig aber auch unglaubliche Zerstörung anzurichten vermag. Das erstellen einer eigenen Schlachtflotte in der Sternenschmiede oder der Kampf gegen die Mandalorianer - Revan hat oft bewiesen das er eine große persönliche Macht besitzt. Ich denke auf weitere Einzelheiten muss man nicht eingehen, er war / ist und wird immer ein wichtiger Teil der SW Lore sein.

4. Darth Vitiate:

Alias der Imperator (des Sith Imperiums). Unglaubliche persönliche Macht die auch sehr Weise genutzt worden ist - wenngleich auch sehr dunkel. Das Opfern seines Heimatplanetens und diverser Lords verlieh im die Unsterblichkeit und auch sonst war er von Geburt an ein kind der Dunkel Seite. Er rettete das Imperium und die Sith vor der Auslöschung durch die Republik und schlug hart zurück nachdem er sich sein eigenes Imperium aufgebaut hat. Es gibt viele Geheimnisse was ihn angeht und praktisch fast keine Bilder oder persönlichen Kontakte zu ihm. Seine Körperliche Hülle kann zwar besiegt werden, jedoch nicht sein geist - da dieser sich in Form der Stimme zu sammeln vermag - in jedem Körper. Er hat sich sicherlich in die große Reihe der Machtbestimmer eingegliedert.

5. Darth Krayt:

Ein mächtiger Lord der Sith der es vermochte eine Vonduun Krabben Rüstung zu tragen was eine große Heruasforderung darstellt und sich fast mit der lebenden Rüstung Banes gleichsetzten konnte.

Er hat das Machtgefüge der Galaxie erneut ins Dunkle reißen können und wurde so überaus möchtig. Auch persönlich verfügte er über eine starke Kampfkraft.

Er erlebte viel und auch hier denke ich muss man nicht groß ins Detail gehen - er schuf ein imperium und übte so einen starken Einfluss auf die Geschichte der SW Lore aus.

6. Der höchste Oberlord Shimrra / Onimi und Nom Anor:

Etwas schwer zu differenzieren wer von dem 3er Gespann der Youzhaan Vong gefährlicher war. Offiziel ist Shimrra ja in dieser Zeit der höchste Anführer der "Vong" gewesen - allerdings war recht schnell klar, das Onimi da auch seine Finger drinnen hatte und der Exekuter Nom Anor (später der Prophet) hat auch seinen Teil für die Vong beigetragen um dann anschließend seine eigene Macht zu festigen, was Shimrra schaden sollte. Jedoch muss im gesamten anerkannt werden, das die Vong fast die Galaxie eingenommen haben und das diese Männer maßgeblich daran beteiligt waren. Der höchste Oberlord steht deshalb für mich vor anderen wie Zavong Lah / Culkang Lah usw, weil er und Onimi es vermochten die ultimative Kontrolle über dieses gesamte Volk zu behalten und dabei derart gefürchtet zu werden. Einzig Nom Anor waagte es unter den Vong richtigen Wiederstand zu leisten.

7. Anakin ( Darth Vader) / Luke Skywalker:

Dieses 2er Gespann nehme ich auch mal in einem Atemzug. Der eine brachte den Fall und der andere die Wiederauferstehung der Jedi. Über große persönliche Macht verfügten beide und beide übten ihre Macht in führenden Positionen aus. Beide bestimmten das Schiksal der Galaxie und beide sahen auf unterschiedliche Art und Weise die Helle und Dunkle Seite der Macht. Auch hier möchte ich nicht zu arg ins Detail gehen, aber die Saga um die beiden ist ja bekanntlich gewaltig und deshalb sind die beiden zurecht ein paar der wichtigsten und mächstigsten Charaktere in der SW Lore.

8. Yoda:

Er erfuhr ein langes Leben und bildete viele Jedi aus. Einer seiner Schüler wurde ein mächtiger Sith Lord und andere wiederum mächtige Jedi. Seine Taten steuerten das Gefüge in der Galaxie lange Zeit maßgeblich mit und als Großmeister der Jedi hatte er nicht nur eine große persönliche Macht, sondern auch eine starke Leitposition. Seine Taten ermöglichten es einigen überhaupt erst, ihren Einfluss auf die SW Geschichte zu formen und somit gebührt auch ihm hier ein Platz wie ich finde.

9. Jaina / Jacen Solo (Darth Caedus):

Zwillinge denen große taten mehr oder minder in die Wiege gelegt worden sind. Beide vollbrachten großes und erreichten viel und beide erfuhren Dunkle und Helle Zeiten. Die Macht führte sie an einen Scheideweg und diesen bestritten sie auf unterschiedliche Weise. Jaina stellte sich letztlich gewissermaßen wohl als die weisere heraus, wenngleich beide recht mächtig waren was das körperliche oder geistige aning. Ich bin gespannt was die Galaxie und die SW Lore diesbezüglich noch für uns bereit hällt.

10. Bastila / Satele Shan:

Ich finde diesen Beiden gebührt auch eine Erwähnung, da sie im Kampf gegen die Dunkle Seite große Erfolge zu verzeichnen hatten. Sie stellen gewissermaßen ein Gegengewicht zu den "Bösen" dar. Große Details sind denke ich auch hier nicht notwendig, es ist klar das es 2 mächtige Jedis

11. Jango / Boba Fett:

Diese beeinflussten gewissermaßen auch das Schicksal der Galaxy und beide waren auch ohne die Macht tödliche Gegner und meisterhafte Kopfgeldjäger. Boba im speziellen beeinflusste nachhaltig die Geschichte der Mandalorianer und in gewissen Maßen auch zum Teil somit die SW Lore und den Fortgang der Galaxie zu späteren Zeiten.

12. Großadmiral Thrawn / Captain Palleon (später Großadmiral):

Auch bei diesen Personen handelt es sich mehr oder minder um miteinander verbundene Charaktere. Thrawn war ein taktisches Genie und erzielte diverse große Erfolge und beeinflusste zum Teil den Fortgang des Imperiums nach dem Fall des Imperators und ebnete den Weg für die Imperialen Restwelten. Palleon diente unter Thrawn aber zeigte später selbst großes Geschick im Kommando und trug als Anführer der IRW's auch maßgeblich zu deren Kriegseintritt gegen die Vong bei, was das Machtgefüge wieder deutlich änderte. Beide Männer waren köperlich vielleucht nicht von großer Macht, aber dafür hatten sie beide einen blitzscharfen verstand und waren geborene Kommandanten großer Machtbereiche.

Für mich sind das die mit unter wichtigsten und auch teilweise stärksten Charaktere in Star Wars.

Selbstverständlich gibt es noch etliche die vielleicht auch in Hinsicht ihrer persönlichen Macht stärker waren oder die auch sehr wichtige Teile beigetragen haben. Manche wurden auch auf die eine oder andere Art recht mächtig. Aber für mich sind das die Personen, die das Machtgefüge in der SW Galaxie am meisten beeinflusst haben zu ihren Zeiten. Ansonsten gab es diverse weitere auch sehr mächtige Sith und Jedi und andere die sich bereichern konnten und eine Machtposition hatten, aber kaum einer von denen konnte so unmittelbaren Einfluss nehmen wie diese Personen und haben ihre Macht auch dazu genutzt.

Denn was ist schon persönliche Macht, wenn man diese nicht nutzt um höhere Ziele zu erreichen? Ungenutztes Potential ist solch ein Verhalten und leider stellten viele Sith und Jedis dies bestens dar. Man kann noch so mächtig oder stark sein, aber wenn man dies nicht nutzen kann um ein großes Ziel zu erreichen oder es dauerhaft bewahren kann, ist es eigentlich unbedeutend.

Auch gab es Wesen die kurzeitig relativ stark waren, aber ihre Macht nicht wirklich ausüben konnten, weil man Ihnen zuvor gekommen ist.

Über manche Charaktere könnte man jetzt auch noch diskutieren ob sie mit in diese Liste fallen oder nicht, aber das ist ja mehr oder minder auch nur meine persönliche Meinung zu dem Thema.

MfG

An sich ne schöne Liste nur lässt sich über Platz 1 streiten,klar ist Sidious Imperator geworden,aber den Weg geebnet mit seiner Weitsicht,seinen Intrigen und Strippen ziehen im Hintergrund hat zweifelsohne Darth Plagueis.Sidious war ehe er Schüler wurde nur ein randalierender verzogener Adligenjunge,in seinen 30 Jahren als Schüler hat er sicher viel gelernt,vorbereitet hat es aber Plagueis,selbst die Clonearmee war sein Werk.

Von daher sollte er mindestens in den Top 3 auftauchen ,sein einziger Fehler war zu denken er hätte Sidious im Griff,und sich dann in der Nacht des Erfolgs zu betrinken und ermorden zu lassen .
"Wenn man die Wahl hat zwischen Sterben und Töten,dann ist das keine Wahl.Da muss man realistisch sein."

Logen Neunfinger"Der blutige Neuner"

Tylea's Avatar


Tylea
01.08.2014 , 01:24 AM | #47
Also wenn man jetzt klar trennt wer der mächtigste Machtanwender im Lichtschwertduell oder im Machtkampf ist/war gibt es da mehrere!

Lichtschwert:
Ganz Klar Mace Windu:
Er wird oft als so ziemlich der Zweikampfstärkste Jedi beschrieben
Allein weil er als einer der wenigen die mit Abstand stärkste Lichtschwert Technik Vapaad beherrschte und Sidious im kompletten Kampf der unterlegene war (ab dem einmischen von Anankin kann man das ja nicht mehr werten.)
Auch Yoda wird als sehr stark beschrieben, sowohl im Umgang mit der Macht als auch im Lichtschwertduell und Weisheit.
Und das Duell zwischen Sidious wäre definitiv nicht gut ausgegangen für den Darth ... glücklicherweise Stand Yoda zum Zeitpunkt der Machtexplosion an einer ungünstigen Stelle.
Dadurch das er aber die Fähígkeit beherrschte Machtfähigkeiten zu absobieren oder umzulenken und wir alle wissen das Machtblitze nicht wirklich gesund für den Anwender sind wenn man es damit übertreibt wäre der Kampf auf längerer Sicht wohl für den kleinen Grünen gut ausgegangen!

Wer aber wirklich der stärkste ist/war kann man natürlich nie rausfinden ausser es gäbe vllt ein Deathmatch aka Tekken
Yoda: Eine Seite dunkel Sie ist, sehr dunkel ...
Obi Wan: Hör endlich auf zu meckern und iss dein Toast!!!

ranzino's Avatar


ranzino
01.13.2014 , 11:33 AM | #48
Zur Liste weiter oben:
Nr. 4 Darth Vitiate

Es gehört zu den Eigentümlichkeiten der Sith-Geschichte, dass ausgerechnet er niemals ein Darth war.
Lord Vitiate durch Entscheid Marka Ragnos' ; dann Rückzug nach Nathema. Dann gleich Imperator, weil nach Hyperraumkrieg und dem Ritual auf Nathema schlicht kein besserer Sith übrig war.
"I survived the Pax Live Feed Debacle of 2010."
CE VIP

Vanitor's Avatar


Vanitor
01.17.2014 , 02:39 PM | #49
Qui-Gon Jinn wird mir hier sträflich vernachlässigt. Allein die Entwicklung der Fähigkeit als Verstorbener weiter mit der materiallen Welt zu kommunizieren, dürfte doch Spitzeplätze einbringen

EarlOfVoid's Avatar


EarlOfVoid
01.17.2014 , 05:09 PM | #50
Quote: Originally Posted by Vanitor View Post
Qui-Gon Jinn wird mir hier sträflich vernachlässigt. Allein die Entwicklung der Fähigkeit als Verstorbener weiter mit der materiallen Welt zu kommunizieren, dürfte doch Spitzeplätze einbringen
Was bringt das wenn er im Kampf ne Niete war ;-)
"Wenn man die Wahl hat zwischen Sterben und Töten,dann ist das keine Wahl.Da muss man realistisch sein."

Logen Neunfinger"Der blutige Neuner"