Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Entwiklungsstörungen und Geisteskrankheiten ...

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Entwiklungsstörungen und Geisteskrankheiten ...

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
05.08.2013 , 04:30 AM | #11
Quote: Originally Posted by Fylimar View Post
Falsch, es gibt ein Extra-Regelbuch für Call of Cthulhu, wo es nur um Geisteskrankheiten u.ä. geht. Bei diesem Rollenspielsystem ist geistige Gesundheit ein eigenes Attribut. Und Geisteskrankheiten spielen eine wichtige Rolle. Es gibt auch ein paar andere, kleine Rollenspiele, die ähnliches kennen - eines davon ist Serenity (basierend auf der leider viel zu kurzlebigen Serie FIrefly).
Ctulhu lebt quasi davon. Das ist in etwa so, als würde ich für ein Horror-Rollenspiel eine Spielhilfe zu Geisteskrankheiten herausbringen - das paßt dort vollkommen hinein.

Ich dagegen rede von Spielen, die eine z.B. nicht dem Horror-Genre zugehörige Spielwelt abbilden wollen.

Posttraumatische Belastungsstöring in Far Cry oder in Crysis ?

Fylimar's Avatar


Fylimar
05.08.2013 , 05:18 AM | #12
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Ctulhu lebt quasi davon. Das ist in etwa so, als würde ich für ein Horror-Rollenspiel eine Spielhilfe zu Geisteskrankheiten herausbringen - das paßt dort vollkommen hinein.

Ich dagegen rede von Spielen, die eine z.B. nicht dem Horror-Genre zugehörige Spielwelt abbilden wollen.

Posttraumatische Belastungsstöring in Far Cry oder in Crysis ?
A) Du hast nichts davon gesagt, daß Du Horror-Rollenspiele ausnimmst, sondern, daß das Thema in Spielen grundsätzlich nicht vorkommt, was falsch ist. Zu Far Cry und Crysis kann ich jedoch nichts sagen.
und
B) Habe ich u.a. auch Serenity genannt, wo es Spielregeln für Chars mit Kriegsverletzungen oder Geistesstörungen gibt. Serenity ist ein Science Fiction-Rollenspiel, das nach einem Bürgerkrieg spielt (für diejenigen, die die Serienvorlage Firefly nicht kennen). Es ist ein kleines Rollenspiel, das sicher nicht so bekannt ist, aber es ist ein Rollenspiel - es gibt noch ein paar andere Systeme ind er Art, aber da habe ich gerade die Namen nicht parat.

Ansonsten stimme ich hier einigen Postern zu, daß man in SWTOR vielleicht nicht unbedingt die Animationen dafür hat, aber mit genug Fantasie kann man das sicher im Rollenspiel mit einfließen lassen. Um bei der oben genannten posttraumatischen Belastungsstörung zu bleiben: Solche Erkrankungen stehen einem ja nicht unbedingt ins Gesicht geschrieben, das kann man ja nach und nach im Spiel offenbaren.

Kinraven's Avatar


Kinraven
05.08.2013 , 06:40 AM | #13
Auch bei DSA (ab Myranor, also quasi 3,5^^) gibt es im PnP die Möglichkeit, körperliche Gebrechen, Verweundungen und Mängel bei seinem Char mit Werten zu definieren (zB Einäugig, der kann dann halt schlecht räumlich sehen und kriegt Attacke-/Parade-Mali; Amputationen von Gliedmaßen etc...). Allerdings haben wir solche Verwundungen schon vorher im RP ausgespielt, sowas hängt einfach immer vom Rollenspieler ab.

Ich glaube grade jüngere und unerfahrene RP'ler neigen eher zum strahlenden Helden im "sauberen Schwarz-Weiß-Universum", der auch im ersten Moment einfacher zu spielen ist! Jedi und die Republik sind gut und friedensliebend, Sith und das Imperium sind böse und aggressiv. (So nahezu 1:1 übertragbar auf nahezu jedes andere Rollenspiel, auch bei den frühen DSA-Editionen finden sich kaum "Grautöne").

Mal ehrlich, als wir Kinder waren und Jediritter gespielt haben, waren wir auch nahezu unbesiegbar, ohne Makel und Schwäche, oder? Selbst als Cowboy/Soldat haben wir nicht am Ziel vorbeigeschossen^^

Ich brauchte auch einige Jahre aktives RP (und ich musste älter werden), bevor ich mich getraut habe, meinen Chars auch Schwächen zu geben. Und so wurde dann (vorsicht, es folgen DSA-Insider^^) aus meinem strahlenden Rondrageweihten nach der dritten Dämonenschlacht ein verbitterter Veteran, innerlich gebrochen durch den Verlust von Freunden und Vorbildern, durch den Kampf gegen unnatürliche Wesensarten (die er Jahre vorher beiläufig und Heldenlieder singend bekämpft hatte) war sein Körper zernarbt usw usw...


Übrigens finde ich das Motiv des TE nicht so berauschend: Ich habe XYZ, also würde ich das gerne im RP ausspielen... Wenn es um reine RP-Diskussionen geht, empfehle ich:
http://vc-rp.de/board/index.php?page=Index
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
05.08.2013 , 03:10 PM | #14
Kann ich zum SErenity-Rollenspiel einen Link haben ? Ich höre davon zum ersten Mal.

Und mit "Spiel" - ich dachte, das sei klar ?2 - habe ich nur Computerspiele gemeint - da die ursprüngliche Frage sich ja auch auf SWTOR - welches ja ein Computerspiel ist - bezog.

Ist das wirklich so schwer, meinen Gedankengängen zu folgen ?
(Ich befürchte ja. Jedenfalls war das schon in der Grundschule so, kein Witz !)

EliasGrodin's Avatar


EliasGrodin
05.08.2013 , 03:24 PM | #15
Werter Alrik, ist es wirklich so schwer einfach mal selber zu googeln? Oder ist Copy&Paste seit Guttenberg verboten^^

Fylimar's Avatar


Fylimar
05.16.2013 , 04:13 PM | #16
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Kann ich zum SErenity-Rollenspiel einen Link haben ? Ich höre davon zum ersten Mal.

Und mit "Spiel" - ich dachte, das sei klar ?2 - habe ich nur Computerspiele gemeint - da die ursprüngliche Frage sich ja auch auf SWTOR - welches ja ein Computerspiel ist - bezog.

Ist das wirklich so schwer, meinen Gedankengängen zu folgen ?
(Ich befürchte ja. Jedenfalls war das schon in der Grundschule so, kein Witz !)
Ja, ist es. Für mich ging es hier um Rollenspiele allgemein und nicht nur um Computerspiele - Star Wars gibt es in ähnlicher Form wie SWTOR z.B. ja auch als Pen & Paper. Ich bin Rollenspielerin, ich trenne die verschiedenen Gattungen nicht zwangsläufig, wenn nicht jemand speziell darauf besteht. Da Du ebenfalls des öfteren über DSA schreibst, ging ich davon aus, daß Du das auch nicht so spezialisierst.

Serenity ist ein SciFi-Rollenspiel, basierend auf der großartigen, leider kurzlebigen Serie Firefly von Joss Whedon.
Es ist ein P&P-Rollenspiel - hier mal der englische WIkipedia-Link. Die Bücher findet man in der Regel beim Rollenspielladen des Vertrauens oder dem Versandhändler, benannt nach der griechischen Kriegerin:
http://en.wikipedia.org/wiki/Serenit...laying_game%29
In dem Rollenspiel kann man sich Geisteskrankheiten als Nachteile bei der Charaktererschaffung wählen, muß das dann aber auch ausspielen. Für gutes Rollenspiel gibt es Plotpoints, die man einsetzen kann, um eine verkorkste AKtion eventuell doch noch zu retten o.ä.

Und hier noch der Link zur Serie Firefly: http://www.imdb.com/title/tt0303461/