Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Häßlichste Planeten


discbox's Avatar


discbox
04.17.2013 , 12:56 AM | #31
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Und da trennt sich nämlich die Spreu vom Weizen . Diejenigen, die mit "Psychologischer Kriegsführung" nichts anfangen können, und da lieber bei "Action" bleiben, denen kommt das alles natürlich etwas trocken vor - wobei ich da Bioware auch eine gewisse Mitschuld gebe : Man hätte da ein *ganze Menge* mehr an Intrigen rausholen können ! - Schade nur, daß sie es nicht gemacht haben - selbst für mich war diese "Intrigengeschichte" seltsam flach ...

Ein entfernter Bekannter von mir konnte so rein gar nichts mit dem "Psycho-Kram" in "Erben es Imperiums" anfangen. Für ihn war Star Wars = Action.
Das führte sogar so weit, daß er die Theorie hatte, LucasFilm beziehungsweise George Lucas würde Autoren dazu zwingen, schlechtere Romane als die ursprünglichen drei Filmromane zu schreiben, damit sich die neueren Romane nicht so gut verkaufen als die ursprünglichen drei Film-Romane ...Die aus seiner Sicht quasi "Action pur" waren ...
Hm. Also für eine durchdachte, komplexe Geschichte - mit Wendungen, komplexeren Charaktären und dem Zusammenspiel aus alldem - ist Star Wars wirklich nicht berühmt.

Aber als pure Action habe ich es auch nie gesehen.

Ausserdem, was in den 70ern noch funktionierte, hat heute seine Zeit hinter sich.

Mit purer Action landet man bei flachen Machwerken wie Independance Day oder Strib Langsam 4.0. Das funktioniert im Science-Fiction-Bereich meiner Meinung nach nicht mehr.

Nicht ohne Grund war Battlestar Galactica eine Neuauflage.

Nicht ohne Grund ist Game of Thrones eine der erfolgreichsten Serien.

Action ist in Star Wars natürlich nicht unwichtig, aber bei den alten Episoden kam soviel mehr dazu. Das Ambiente stimmte einfach.

Und so sehe ich es mit Hutta. In der Kantina mit dem Hutten - da passt alles was die Stimmung angeht, in der Agenten wie auch der Kopfgeldjäger-Geschichte.

Aber sonst sind mir im Spiele viele Gegner einfach zu lächerlich geraten, zu wenig glaubhaft, zu wenig bedrohlich. Was der Sache sehr viel an Stimmung nimmt.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
04.17.2013 , 04:35 AM | #32
Ja, ich habe experimentehalber einen Kopfgeldjäger auf Hutta angefangen - und als ich in der dortigen Cantina war, da war es da - dieses "Star Wars - Feeling" !

Wieso bekommen die anderen Gegenden so etwas nicht ? Ord Mantell ... Uh. Abgesehen vom Himmel der häßlichste Planet neben Nar Shadaa + Quesh für mich ...

Tython ? Toll, aber eben auch kein "Star Wars" ...

Ich fühle mich bei SWTOR immer wieder hin- und hergerissen. Und die Designer ... Waren wahrscheinlich auch nicht immer Star-Wars-Fans ... Was ich immer an solchen "Ausreißern" wie den Helm-Designs zu sehen glaube ...

Na ja. Es macht mir momentan Spaß, und so lange werde ich es auch spielen, so lange es mir eben Spaß macht.

Never_Hesitate's Avatar


Never_Hesitate
04.17.2013 , 06:11 AM | #33
Ich weiss gar nicht, was ihr alle gegen Nar Shaddaa und Quesh habt, das sind 2 meiner Lieblingsplaneten
T3-M4 - Lvl 55 Chars:
T'hana Jugg, Saleona Sniper, S'inthoras Mara,Hannahla Merc, Eleondra&Eleondraa Ops,
Leeonira Sorc, Caphalør Sorc, Kindarya Assa, Leonië PT,
Revuna Mando, Leojuna Scoundrel, Simon'e Shadow, Sileona Guardian

Kinraven's Avatar


Kinraven
04.21.2013 , 06:29 AM | #34
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Ja, ich habe experimentehalber einen Kopfgeldjäger auf Hutta angefangen - und als ich in der dortigen Cantina war, da war es da - dieses "Star Wars - Feeling" !
(...)
Tython ? Toll, aber eben auch kein "Star Wars" ...
(...)
Dein Problem kommt daher, dass dein Star Wars Feeling alleine aus den Filmen stammt, die aber nun einmal ~3500 Jahre in der Zukunft spielen (also vom Spiel aus gesehen). Da gibt es keinen Jediorden mehr, Tython und andere Planeten im tiefen Kern sind kaum noch zu erreichen, bzw. wenn es den Jediorden noch gibt (Ep. I-III), dann hat er sich wieder auf Coruscant niedergelassen, ist also in gewisser Weise noch viel stärker in die galaktische Politik involviert als er es hier in SWTOR ist (grade im Zuge der Klonkriege). "Unsere" Jedi haben sich ja bewusst dafür entschieden, wieder nach Tython als Herkunftsort der Jedi auszuwandern, um etwas Abstand zur galaktischen Politik zu gewinnen! Sie sind also noch etwas meditativer und mönchischer als die Jedi in Ep.I-VI, daher passt Tython super zu ihnen, finde ich!

Klar, in der Hutta- Cantina habe ich auch nach Greedo Aussschau halten müssen. Ord Mantell dagegen ist halt ein Kriegsgebiet, daher ist die Landschaft auch nicht besonders *****elnd...

Ich rate dir mal, nur aus Jux und Dollerei einen Sith zu erstellen und Korriban zu erforschen! Der Planet ist zwar staubig, rot und eintönig, aber mir geht jedesmal das Herz auf! Alte Gräber und Ruinen voller Gefahren und Geheimnissen... Man fühlt sich richtig Sith-like!
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!

Githanna's Avatar


Githanna
05.06.2013 , 03:19 AM | #35
Ich habe Episode I das PC-Spiel gespielt und dort musste man dann (klar wie im Film) auch auf Tatooine ein paar Aufgaben erledigen. Obwohl das Spiel wesentlich älter ist als SW:TOR gefällt es mir einfach besser. Wie hier schon angesprochen wurde, war die Musik ein deutlich größerer Faktor, die Rennstrecke für's Podrennen wirkte viel lebendiger. Auf den Planeten fehlen mir die NSC, welche einfach mal von A nach B laufen. Davon sollte es auch nicht nur 2-3 geben sondern an den Raumhäfen sollten sich diese NSC tummeln. Natürlich müsste man noch in den Einstellungen die Anzahl an NSC regulieren können, da nicht so Leistungsstarke PC's sonst anfangen zu ruckeln.
Dennoch gehört Tatooine noch zu meinen Lieblingen. Die Senatsräume auf Coruscant sind ebenfalls sehr schön anzuschauen. Was dazu helfen würde die Planeten lebendiger zu gestalten, wäre kleine Mini-Games wie z.b. Wettspiele auf Coruscant. Es finden Podrennen statt und man kann sich vorher die Fahrer anschauen. Zu den Fahrern gibt es dann Wettquoten und z.B. durch bestechen von Sandleuten, etc. könnte man die Siegchance ja inoffiziell beeinflussen.
Morgenlanze - Kolbenspieler - Raídbremse
Warlords
T3-M4

discbox's Avatar


discbox
05.06.2013 , 05:55 AM | #36
Wenn man als Jedi auf Tython den ersten Fleshraider sieht bekommt man eine Ladung B-Movie-Feeling, statt Star-Wars-Feeling. ich frage mich noch immer was die Designer da geritten hat.

Um das ganze konsequent abzurunden sollte der nächste neue Flashpoint unbedingt The Giant Claw als Bossgegner haben: https://www.youtube.com/watch?v=IRqjSBKIhtc

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
05.06.2013 , 06:15 AM | #37
Ja, bei den Fleischräubern habe ich mich auch gewundert. "Was, sie rauben Fleisch ?" habe ich damals gedacht.
Ich dachte, ich käme in eine heile, friedliche Welt, in der ich langsam, aber sicher von großartigen Lehrern in die Philosophien der Jedi eingeführt werden würde - und was bekomme ich ? Hack & Slay.

Im Grunde ist SWTOR nichts anderes als ein Hack & Slay - Spiel. Mit Story dran.

Habe gestern Sternenschweif mal wieder begonnen. Was für ein Unterschied !

SickSorceress's Avatar


SickSorceress
05.06.2013 , 08:49 AM | #38
Balmorra finde ich furchtbar. Egal ob Rep oder Imp. Das Fallout 3 Feeling am Anfang war krass, hielt aber nicht lange an. Hutta und Ord Mantell sind auch nicht gerade meine Lieblingsplaneten.

Wobei ich zugeben muss, dass sich das Nervige verliert, wenn man dort länger nicht ist - nur vor Balmorra drücke ich mich gerne herum.

Alderaan finde ich übrigens belanglos. Was für ein "normaler" Planet. Erinnert mich immer daran, wie schrecklich öde ich in Kotor I und II Dantooine fand...

dodnet's Avatar


dodnet
05.13.2013 , 05:50 AM | #39
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Um das ganze konsequent abzurunden sollte der nächste neue Flashpoint unbedingt The Giant Claw als Bossgegner haben: https://www.youtube.com/watch?v=IRqjSBKIhtc
Einfach nur geil

Ich bin jetzt auf Rep-Seiten auf Taris gelandet und nachdem ich den Planeten auf Imp-Seiten nicht mochte, dachte ich schon "Bäh wieder das düstere Elend" - aber weit gefehlt, auf Rep-Seiten hat der Planet wirklich seine Momente, ist fast schon idyllisch (ok, das verstrahlte mal ignoriert ).

Aber kann es sein, dass Taris auf Rep-Seiten exakt dieselbe Karte, mit denselben Außenposten wie auf Imp-Seite ist, nur bei halt bei Tag? Oder hab ich da irgendwas verpasst?
Qurilia Scharfschützin

RakalWoolver's Avatar


RakalWoolver
05.13.2013 , 08:30 AM | #40
Möglicherweise ist die eine Seite spiegelverkehrt zur anderen eingerichtet worden. Man trifft sich allerdings schon mal am kaputten Krankenhaus. Taris habe ich jedesmal so schnell wie möglich wieder verlassen, sowohl mit Rep- als auch mit Imp-Chars.
Zum Finden berufen, zum Suchen verdammt