Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Gree Event |Guide und Feedbackrunde hier entlang!

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Gree Event |Guide und Feedbackrunde hier entlang!

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
02.12.2013 , 10:45 PM | #51
Quote: Originally Posted by Sugandhalaya View Post
Hmmm buffed schweigt sich gänzlich über 1.7 aus (keine News, nix, nada!) und auch auf der gamona-Fanseite gibts im betreffenden Artikel zu 1.7 keine Reaktionen über den Patch an sich. Außerhalb dieses Forum gibts scheinbar kein verwertbares Feedback, weder positiv noch negativ. Sind die alle am spielen oder generell sprachlos?
Kann man aber auch verstehen. Es gibt einfach nicht viel, was Seiten wie Buffed berichten könnten. Wenn ich mal schaue, beim Konkurenten hast du ständig neue Infos und seien es nur Blueposts oder Twittermeldungen. Dazu kommen dort halt auch recht häufig neue Inhalte, über die dann auch geschrieben und gesprochen wird.
Hinzu kommt eben auch, das BioWare von Beginn an sehr wenig getan hat um so etwas wie eine Community zu fördern. Zum einen fehlt schon mal der ganze Aspekt der Add-ons von Spielern. Was bedeutet die ganze Moding Community fällt hier schon mal weg.

Ebenso gabs immer sehr wenig Kommunikation, was von Beginn an kritisiert aber leider nie geändert wurde; trotz immer wiederkehrender Versprechen mehr mit den Spieler zu kommunizieren.
Dann fehlen viele RP Elemente wie schon so simple Dinge wie die Möglichkeit einen Stuhl zu benutzten oder Sprechblasen zu haben. Auch solche kleinen Dinge wirken in der Masse eben und tragen dazu bei, das über das Spiel immer weniger geschrieben wird.

Auch Spielereien wie von Spielern gemachte Videos, wie man sie von WOW zu Hauf kennt, fehlen hier fast völlig.
Das Forum war auch nicht gerade eine Hilfe, wenn man überlegt wie lange nach Realmforen gefragt wurde und gekommen sind sie erst, als man keine mehr brauchte.

Ich denke wenn man sich das alles mal vor Augen führt berichten Seiten wie Buffed eigentlich nocht recht viel. Zu allen größeren Patches oder Events wurde was berichtet und es gab auch die ein oder andere Kollumne vom "Storyteller" sowie einiges in den Buffed-Shows.
Nur ist das Interesse, was man ja an den Klicks der News sieht, eben auch nicht mehr so gewaltig. Sowas trägt eben auch Rechnung. Dagegen ließe sich freilich einiges tun, allerdings erreicht man das eben nicht durch Valentins-Jawas und neu eingefärbte Rüstungen.

Maledicus's Avatar


Maledicus
02.13.2013 , 02:16 AM | #52
Moin,

also ich sehe 1.7 positiv .. endlich hat ein Rufsystem einzug gefunden in SWTOR was ich aus heutiger Sicht für ein Themenpark-MMORPG für unverzichtbar halte, ich freue mich drüber denn es bietet Möglichkeiten alle möglichen Planeten einzubinden mit der Zeit auf die man sonst nie mehr gehen würde. Die Kritik an einem Ruf-System kann ich nicht nachvollziehen. Ich kann nicht sehen wie irgendein Entwickler -Team der Welt im jeweilgen Endgame mit "einmal"-Inhallten ( siehe die anderen events ) Spieler über längere Zeit unterhalten soll, soviele Resourcen hat kein MMORPG-Anbieter. Insofern wurde dem Spiel ein neues Feature, wenn auch Standard-Feature das von Anfang an hätte drin sein sollen, hinzugefügt und das ist gut. Auch das der Ruf ins Vermächtnis integriert ist finde ich gut.

Das Event auf Illum unterscheidet sich durch seinen Daily-Charakter von den anderen Events was ich auch nicht schlecht finde, da es mit Einführung des Ruf-Systems kommt ist zu erwarten das es auch in einem Stil integriert wird der dem neuen Ruf-Feature gerecht wird. Das es eine Progression über Ruf zu einem OP Boss gibt im Event finde ich auch ne gute Idee. Außerdem gefällt mir auch das gesamte Gebiet um die Graue Sekante recht gut.

Das Ganze kommt im Rahmen des neuen Patch/Upgrade-Zyklus und ist mehr als nur Illum, da wurde ja auch noch Voss mit reingepackt und andere Ruf-Fraktionen .. ich weiss ehrlich nicht, und ich gehöre sonst durchaus zu den Kritikern von SWTOR, was man mehr erwartet .. ok erwarten darf man immer mehr aber ob das realistisch ist halte ich für fraglich.

Kurz, Inhaltsupdate 1.7 ist aus meiner Sicht gelungen, es führt ein neues Feature Ruf ein und bringt dazu gleich ein Event und zum Ruf -System passende Inhalte -- gefällt mir.

Gruß.

dodnet's Avatar


dodnet
02.13.2013 , 02:56 AM | #53
Ich glaube das Problem ist einfach folgendes: SWTOR hat einen (meiner Meinung nach) ganz gut gelungenen Story-Modus (die Klassenquests). Der macht Spass, man ist aber halt irgendwann am Ende angekommen. Der Endcontent ist nicht wirklich der Brüller, da man die FPs und OPs nach dem x-ten Mal irgendwann nicht mehr sehen kann. Bei so einem "Event" erwarten viele (ich auch) halt einfach, dass hier zumindest eine kleine Story bissl hübsch verpackt wird und auch erzählt wird. Genau das ist bei dem Event hier aber, soweit ich es sehen kann, nicht der Fall. Da kommt nur eine kurze News mit Bauchrednern und bissl Geplapper von einem Droiden und das wars. Sonst nix neues. Darum sind viele zurecht enttäuscht. Wieso hier der Story-Modus nicht einfach erweitert wird, verstehe ich echt nicht.

Ich wette wenn sie das ganze in eine hübsche Story mit zumindest ein paar ordentlichen Gesprächen verpackt hätte, wären die Kritikerstimmen nicht so viele.
Qurilia Scharfschützin

ParaDaniel's Avatar


ParaDaniel
02.13.2013 , 02:56 AM | #54
Hallo zusammen,

also ich finde das 1.7 Update relativ gelungen, jedoch ist es doch wieder sehr eintönig.

Einzig die Bosse auf Ilum legen macht in der Gruppe spaß und als Loot gibts auch immer die Gree Teile, die man für die Waffen benötigt.

Die Rüstungen und Waffen finde ich - zumindest die bei den Grees - sehr schön
Nichts desto trotz werde ich für meinen Teil nur schnell immer brav die Bosse kloppen um an das Lichtschwert zu kommen.
Es sieht zwar echt nicht toll aus, aber ist an das Vermächtnis gebunden.
Gottseidank gibts jetzt auch mal eine Waffe um Hefte an Twinks zu schicken.

---
Das Vermächtnis von Odernor@T3-M4

<The Big Jedi Theory>

S_I_T_H_L_O_R_D's Avatar


S_I_T_H_L_O_R_D
02.13.2013 , 03:59 AM | #55
Ich finde das Event gut gelungen, da Ilum endlich mal überarbeitet wurde, und das Event gut in die Gree-Thematik passt (Asation).

Positiv:

-Getrennte PvE- und PvP Zone, kein wirklicher Zwang die andere Zone betreten zu müssen

-Event Belohnungen, die sich sehen lassen können (Vermächtniswaffen, für alle Klassen etwas dabei)

-Gute Verschmelzung von Einführung des Ruf Systems und des Events, Ilum hat wieder neben den normalen Dailies einen weiteren Sinn.

- Volle Hütte auf ilum, gestern 12 Instanzen gesehen^^ (T3-M4)

- Quests haben keinen hohen Nervfaktor (ich erinnere an die Kistenquest, beim letzten Event- )


Negativ:

-Event hat bis jetzt, (evtl. kommt mehr in den nächsten 2 Wochen) keine wirkliche Story-Line, weshalb das Rakghoul-Event so schnell nicht getoppt werden kann

-Deathmatch PvP & PvP Provokateure: PvP markierte Leute die sich absichtlich in Mobgruppen stellen, um PvE-Questler mit PvP zu flaggen- absolut unterirdisch.
Ebenso erschließt sich mir nicht der Sinn hinter dem Konzept „4 gegen 1 + Leute vom Questen abhalten, durch sinnfreies fraggen (gibt ja keine Belohnung)“.
Mein Vorschlag: auf einem PvP Server rerollen, wenn sich für eine derart große PvP Nummer hält.


Frage zum Event:
Wird der Xenoanalyst Boss wie ein OP-Boss ID-technisch gehandelt? (Also 2 mal in der Woche machbar, da SM & HC jeweils eine ID?)

Leonalis's Avatar


Leonalis
02.13.2013 , 04:12 AM | #56
Der Xeno ist ein Raid hat eine ID und kannst ihn im SM und im HM 1x legen.

Die andern beiden sind Worldbosse. Kannst theoretisch wie einige auf T3M4 gestern gemacht haben endlich legen indem du die phase wechselst. die haben auch einen Timer von 30min bis 2h jenachdem wem man zuhörrt^^

ichebem's Avatar


ichebem
02.13.2013 , 04:22 AM | #57
Quote: Originally Posted by S_I_T_H_L_O_R_D View Post

-Deathmatch PvP & PvP Provokateure: PvP markierte Leute die sich absichtlich in Mobgruppen stellen, um PvE-Questler mit PvP zu flaggen- absolut unterirdisch.
Ebenso erschließt sich mir nicht der Sinn hinter dem Konzept „4 gegen 1 + Leute vom Questen abhalten, durch sinnfreies fraggen (gibt ja keine Belohnung)“.
Mein Vorschlag: auf einem PvP Server rerollen, wenn sich für eine derart große PvP Nummer hält.
Ganz einfache Antwort: Jeder Spieler den ich töte, muss zum Medicenter/sich wiederbeleben, dadurch kriege ich mehr Mobs ab, der Respawntimer läuft nur für mich, mir kann kein anderer was wegklicken/weglooten.

Es ist ja keiner gezwungen ins PvP Gebiet zu gehen und da Ruf zu farmen, aber wenn mans macht, sollte man nicht rumheulen. Ebenso wie wenn man PvP geflaggt im Norden rumläuft.

Tannenhirsch's Avatar


Tannenhirsch
02.13.2013 , 04:30 AM | #58
Quote: Originally Posted by S_I_T_H_L_O_R_D View Post
-Deathmatch PvP & PvP Provokateure: PvP markierte Leute die sich absichtlich in Mobgruppen stellen, um PvE-Questler mit PvP zu flaggen- absolut unterirdisch.
Ebenso erschließt sich mir nicht der Sinn hinter dem Konzept „4 gegen 1 + Leute vom Questen abhalten, durch sinnfreies fraggen (gibt ja keine Belohnung)“.
Wie bereits geschrieben : Es ist möglich (sogar ohne Probleme), kein einziges Mal PvP-geflagged zu werden (bei den Solo-Dailys).
Es geht auch wunderbar ohne AEs.
Ein Spiel sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden

dodnet's Avatar


dodnet
02.13.2013 , 04:39 AM | #59
Quote: Originally Posted by ichebem View Post
Ganz einfache Antwort: Jeder Spieler den ich töte, muss zum Medicenter/sich wiederbeleben, dadurch kriege ich mehr Mobs ab, der Respawntimer läuft nur für mich, mir kann kein anderer was wegklicken/weglooten.

Es ist ja keiner gezwungen ins PvP Gebiet zu gehen und da Ruf zu farmen, aber wenn mans macht, sollte man nicht rumheulen. Ebenso wie wenn man PvP geflaggt im Norden rumläuft.
Witzigerweise hat es gestern Abend eine ganze Weile (ca. halbe Stunde) ganz friedlich funktioniert. Haufenweise Leute standen um die Pfeiler rum und haben nacheinander abgegeben ohne sich gegenseitig wegzubomben. Bis dann irgendwann die Super-Leet-Clans eingefallen sind und die Pfeiler besetzt haben. Besonders mies fand ich halt die Aktion von den Reps, die sich im Rudel (um die 10) auf mich gestürzt haben, obwohl ich schon aufm Gleiter vor ihnen geflohen bin (ich war ganz allein dort zu dem Zeitpunkt) und nur im Außenbereich des Pfeilers war. Das ist einfach nur primitiv, PvP hin oder her.

Ich für meinen Teil werde die PvP-Quests ab jetzt jedenfalls meiden, zumal die auch extrem langweilig sind und ewig dauern.
Qurilia Scharfschützin

Leonalis's Avatar


Leonalis
02.13.2013 , 04:43 AM | #60
Quote: Originally Posted by Tannenhirsch View Post
Wie bereits geschrieben : Es ist möglich (sogar ohne Probleme), kein einziges Mal PvP-geflagged zu werden (bei den Solo-Dailys).
Es geht auch wunderbar ohne AEs.
das ist so nicht richtig. Es gibt die option das man wenn ein Mob stirbt automatisch den nächsten ins Target nihmt und schisst. Wenn jetzt ein Speler sich zwischen die Mobs stellt, deiner stirbt aber du schon ein GCD gedrückt hast schiesst du den buddy an und dann bist du geflagged. und dann hast du weder AOE gemacht noch gewollt PVP sondern bist im PVE gebiet, wirst getötet und hast deinen Ärger obwohl du extra nicht hingegangen bist.


IM PVP gebiet verstehe ich das PVP wiederum auch nicht. Auf T3M4 war es gestern in Eben total egal und es gab eben wo ganze Gilden mit 20 Man am Stein standen und einfach jeden getötet haben der die Quest machen wollte. Ich meine worin besteht hier der nutzen?

Der Typ ob Tannenhirsch verstehe ich noch wenn er sagt dann hab ich zeitweise weniger Leute da die mir die Datacrons wegnehmen aber das ist eher Kontraproduktiv weil man so länger an der quest ist. Dann kommt er mit 2 Freunden und ganked einem und der holt wieder mehr und am schluss haut man sich den Kopf ein, keiner hat die Quest fertig und das lustige ist.

Das Killen von Spieler gab 0 Marken, 0 Ranganstuff.

Deshalb kann ich so manche Gilde nicht verstehen die da 1-2h sind, alles overpowert killen aber 0 nutzen daraus haben ausser das sie 2h sich dafür zeit genommen haben.

Open PVP sieht ein wenig anders aus finde ich.