Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

JJ Abrams


SoranPanoko's Avatar


SoranPanoko
02.01.2013 , 01:57 AM | #21
Nein, er wollte wirklich eine bessere Zukunft zeigen (und geld verdienen)

Das sieht man z.b. daran, das Tos actionlastiger als TNG ist. Dort hatte er nicht soviele Vorgaben und hat eben seine Zukunftsvision mehr oder weniger ausgelebt...

Dann ist er eben gestorben und Star Trek wurde immer Actionlastiger, aber mit dem neuen Film hat man den Vogel abgeschossen...

Natürlich wissen nicht viele, das die Enterprise 20 jahre älter ist, aber es ist einfach überflüssig gewesen dass zu ändern und so ein stück die kontinuität des Star Trek Universum zu nehmen... (obwohl man auch zugeben muss, dass man schon immer das etwas schleifen gelassen hat)
Man verjüngt damit ja nicht nur das Schiff sondern man strich damit auch den ersten Captain aus dem Universum...

chisti's Avatar


chisti
02.01.2013 , 04:39 AM | #22
Welchen Captain meinst denn: den nichtcanoischen Captain Robert April oder den tatsächlichen bestätigten Christopher Pike??

Natürlich war TOS actionlastig, schon aus dem Grund, dass NBC den allerersten Pilot der Käfig, als zu kopflastig und zu anspruchsvoll erachtete und ihn über 20 Jahre im Giftschrank verschwinden ließ und dafür Spitze des Eisbergs mit diversen personellen Veränderungen produzieren ließ. Roddenberry hatte nach Ende von Classic kaum noch Mitspracherecht in seinem Franchise, das sieht man schon daran, dass er seit Zorn des Khan keinerlei Mitspracherecht an den Filmen mehr hatte. Und selbst bei TNG, war ab Staffel 2 der tonangebende Mann Rick Berman.

Zu der vielzitierten Zeitpolizei, gibt es auch diverse Vermutungen: zum einen, haben sie schon gezeigt, dass sie nicht immer sofort auf Veränderungen in der Zeit reagieren, durch die Vernichtung Vulkans, gibt es diese Abteilung nicht mehr, ein an anderer Stelle ausgebrochener temporaler Krieg. Da alles was In XI geschieht, definitiv eine neue Zeitlinie ist, alles so abläuft wie geplant.

discbox's Avatar


discbox
02.03.2013 , 04:13 AM | #23
Quote: Originally Posted by Vazques View Post
Warum werden die wichtigsten Sätze immer überlesen?

Mich interessiert nur eins, unterhält es mich oder nicht? :>
Voyager unterhält mich eben mehr als TNG.
Die Frage ist, wieso ist das so?

Denn inhaltlich wiederholt VOY nur Themen alter TNG-Folgen, neu aufgebrüht und anders verpackt. Die Charaktäre sind flacher und eher Karakaturen ihrer selbst, aber alles andere als glaubhaft entworfen. Vorallem aber fad und belanglos.

Und Neelix nervt an jeder Ecke, er ist eine Mischung aus Jar Jar Bings, allen Ewoks und deutschen Fernsehköchen - besonders wenn es darum geht wie sehr er dem Zuschauer auf den Sack geht.

Mich unterhalten unlogische Handlüngsabläufe einer Crew die mir egal ist, mit mehr oder weniger bescheuert ausgedachten Persönlichkeiten und lächerlich wirkenden Gegnern irgendwie nicht.

Auch in anderen Filmen werde ich gar nicht unterhalten wenn die Handlungsabläufe weitgehend so sind wie in den 10 Filmen die ich zuletzt gesehen habe. Wenn die Bombe immer bei 0:00:02 entschärft wird, dann ist da halt keine Spannung mehr. Nie ist jemand wirklich in Gefahr, weil man genau weiß was passiert wenn der Countdown startet. Ich kann nicht sehen wo da die Unterhaltung sein soll? Das klingt für mich eher so als fühlen sich manche Zuschauer sicher, wenn sie die einfach gestrickte Handlung vorausschauen können, ohne mit Überraschungen rechnen zu müssen. Wenn Personen immer mit einer Hand gefangen werden bevor sie in die Tiefe stürzen - wo ist da die Unterhaltung? Das ist Langweile pur. Man kennt den Film bevor man ihn gesehen hat. Und ausser dieser Aneinanderreihung von Drehbuchbausteinen bekommt man in vielen Filmen nichts mehr geboten. Das ist keine Unterhaltung, das sind minderwertige Fließbandprodukte einer einfallslosen Filmindustrie - die eigentlich ihren Ursprung darin hat Geschichten audiovisuell zu erzählen.

Zurück zu Star Wars - seit Episode I war nur noch die Frage: Was kommt noch Schlimmes in den weiteren Filmen?

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.04.2013 , 11:56 AM | #24
John Noble! J J Abrams muss irgendeine coole Rolle mit John Noble besetzen!

Was ich J J Abrams auf der "positiv"-Seite noch zusprechen würde:
- Er besetzt seine Charaktere mit fantastischen Schauspielern. (John Noble!)
- Er schafft es immer wieder ganz besondere Momente zu erzeugen. (Wovon Fringe unglaublich viele hat)

Leider geht das oft auf Kosten der Logik, aber dafür ist er ja in Episode 7 nicht zuständig ^^


(Und warum war Voyager toll? Wegen Seven natürlich!)
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter