Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

SWTOR geht zu Grunde...


JPryde's Avatar


JPryde
01.25.2013 , 04:46 AM | #151
EQ2 hatte auch den Makel, das EQ (1) als extrem-Grinder bekannt war in der Szene und Everquest über das eigentliche MMO hinaus keinerlei Fangemeinde hatte.

Im Vergleich dazu hatte WoW den Vorteil, das die Vorgänger als bahnbrechende RTS Spiele bekannt waren (obwohl ja auch das Konzept schon von C&C geklaut war, aber auch das nur am Rande ) und Blizzard durch Diablo1+2 weitere zusätzliche Vorschusslorbeeren hatte. Warcraft war eine Marke, lange bevor es WoW gab und Blizzard hat das sehr geschickt ausgespielt.

Ich persönlich würde vermuten, das wenn EQ2 und WoW in ihren jeweiligen Startversionen alles bis auf den Namen komplett getauscht hätten, wenn also das Spiel EQ2 mit dem Warcraft Namen und Blizzard als Backup ins Rennen gestartet wäre und das Spiel WoW mit dem Namen EQ2 und dem Makel EQ1=Grind ins Rennen gegangen wäre, dann wäre die Marktsituation genauso wie heute... und die gleich große Fangemeinde würde das Spiel EQ2 spielen (das heutzutage ein F2P Dasein fristet), während das Spiel WoW sich wahrscheinlich nie so weit entwickelt hätte.

Blizzard hat es wie kein anderer verstanden, die Masse von Spielern anzusprechen und ihnen vorzugaukeln, das es vor WoW kein anderes Spiel des Genres gab. Das haben sie insbesondere daher geschafft, weil es mir über Jahre so vorkam, als würden sie mehr Geld fürs Marketing ausgeben als für die Produktentwicklung. Die Werbespots waren in meinen Augen auch das innovativste an WoW ("Was spielst Du ?").
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

discbox's Avatar


discbox
01.25.2013 , 04:58 AM | #152
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
(obwohl ja auch das Konzept schon von C&C geklaut war, aber auch das nur am Rande )
Und C&C wurde durch Dune II inspiriert (aber auch das hatte Vorläufer).

Computerspiele entstehen selten aus dem Nichts. Es ist eine Fortentwicklung die oft auf Ideen anderer Titel basiert.

Im Fall von MMOs - es gab vorher schon RPG-Computerspiele, von Ultima I bis the Bards Tale. Ausserdem Adventures und MUDs. Zusammen mit den P&P-Spielen sind sie alle Urahnen der heutigen MMOs.

JPryde's Avatar


JPryde
01.25.2013 , 05:03 AM | #153
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Und C&C wurde durch Dune II inspiriert (aber auch das hatte Vorläufer).

Computerspiele entstehen selten aus dem Nichts. Es ist eine Fortentwicklung die oft auf Ideen anderer Titel basiert.
Ohne Zweifel... grade deswegen regt es mich immer so auf, wenn ich von einem WoW-Jünger erklärt bekomme, wie WoW das Genre des MMO erfunden hat... was nachweislich eben nicht der Fall ist.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

discbox's Avatar


discbox
01.25.2013 , 05:05 AM | #154
WoW hat das Genre geprägt.

So sehr das BioWare es an vielen Stellen nicht gewagt hat, von dem was WoW vorgemacht hat, abzuweichen.

Leonalis's Avatar


Leonalis
01.25.2013 , 05:12 AM | #155
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
Ohne Zweifel... grade deswegen regt es mich immer so auf, wenn ich von einem WoW-Jünger erklärt bekomme, wie WoW das Genre des MMO erfunden hat... was nachweislich eben nicht der Fall ist.
Ist eine gewisse Art und weise der Ansicht. Sie haben es an sicht nicht neu erfunden, zumindest was Gameplay usw. angeht. NIemand ist hingegangen und hat Basics verändert. Was aber eben WOW erfunden hat ist die offenheit des Games. Viele Spiele davor (eben auch weil technisch nicht möglich) waren Insiderspiele, es waren spiele für Nerds, für harteingesessene Interessengruppen von Zocker und ausserhalb dieser Gruppe hat so was niemand gezockt. Das Genre MMORPG war nicht Salonfähig.

WOW hat das gemacht, sie haben die Ansicht auf diese Genre stark geprägt, mitunter geistiger Berichte von RTL &co. natürlich.

Sie haben diesen "Must have" standard erfunden das empfinden "wie es sein soll" und so zeug. Ob gut oder schlecht sei dahingestellt aber so was haben sie eben erreicht.


Neue spiele wollen sich jetzt eben daran richten und keinesfalls abweichen.

Booth's Avatar


Booth
01.25.2013 , 06:02 AM | #156
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Du hast nach über 2 Jahren immer noch ein großes Problem damit das zu verstehen, was andere schreiben. Daher reitest du in deinen Posts immer noch überwiegend auf Formulierungen rum statt auf Inhalten...
Und Du hast seit 2 Jahren ein großes Problem damit zu verstehen, daß die Verwendung der Formulierung nicht losgelöst von dem Denken und Fühlen der Postenden stattfindet. Wer ständig ins absurde überhöhte Formulierungen wie "scheitern", u.ä. verwendet... der hat ganz offensichtlich ein Problem damit, ein schnödes Luxus-Unterhaltundprodukt hinter sich zu lassen, welches ihm nicht gut genug gefällt.

Tauscht doch einfach mal das Produkt aus - stellt Euch vor, hier würde jemand mit diesen Begriffen, wie Ihr das zum Teil tut, über Tütensuppen und deren Hersteller diskutieren. "Maggi ist gescheitert, da die neueste Tüten-Hühnersuppe zu vielen Kunden nicht schmeckt". Mein Gott... was für eine Katastrophe.
Und dann wird darüber hitzig debattiert, daß hinten im Kleingedruckten Möhrenschnipsel aufgezählt sind, aber keine zu entdecken sind... und man beschwert sich hitzig, daß Maggi in der Werbung über den "awesome Suppengeschmack" fabuliert... und man vergleich dann die aktuellste Tütenhühnersuppe von Knorr, die tatsächlich Möhrenschnippsel drin hat... und welch ein Frevel Maggi damit begangen hat, die Möhrenschnippsel wegzulassen... und man schwadroniert darüber, wie sehr Knorr den Tütensuppenmarkt geprägt hat, und daß Maggi ja nur klaut... etc etc

Leonalis versucht wenigstens ab und zu noch Humor unterzubringen, und manchmal gelingt ihm das auch sogar auf nicht-zynische und nette Weise. Bei einigen anderen Schreibern liest man überwiegend zynisches, also wie sich die Schreiber über den Tütensuppenhersteller fast immer mit negativ gefärbter Abfälligkeit lustig machen... und dabei selber zur Karikatur verkommen.

Worums mir geht, ist der Tonfall hier... und daß dies ein Forum eines Unterhaltungs-/Hobbyprodukts ist. Wem das Produkt nicht gefällt, und NICHT weiterzieht... tut sich selber nix Gutes OBWOHL es nun wirklich nix und niemand gibt, was einen dazu zwingt, hier auch nur 5 Minuten seiner kostbaren Freizeit zu verbringen, wenn ihm das Produkt (mittlerweile) nicht gut genug gefällt.
Wer hier mitschreibt, sollte eigentlich zumindest versuchen, auch mal Spass und Freude zu verbreiten - denn deshalb ist er doch hier, oder? Deshalb sind wir doch alle hier, oder? Wirkt nur nicht so. Wirkt nicht ansatzweise so.
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

Santamariaa's Avatar


Santamariaa
01.25.2013 , 06:58 AM | #157
ich spiel zwar erst seit einer Woche aber ich finde das Spiel ehrlich gesagt ganz gut. Auch find ich gut, daß die Gruppensuchfunktion für Quests nicht ausreichend funktioniert, auf die weise kommunizieren die gamer wengistens miteinander und bauen Gruppen. Find ich viel besser, als das stumpfe automatisch Einladen und nach den Fights dann wieder aus Grp gehen.

Darwaron's Avatar


Darwaron
01.27.2013 , 05:41 AM | #158
Hmm, immer wieder dasselbe.

Egal in welchem Spiel man unterwegs ist, es wird immer mit irgendwas verglichen.. hier fehlt das was woanders so super gepasst hat, dort gibts aber dafür Option 12A nicht und überhaupt, damals bei XYZ hatten wir garnichts; können froh sein das hier überhaupt wer spielen darf.

Wenn ich meine 6 Jahre WoW zum Maßstab für jedes andere Spiel hernehmen würde, müsste ich mir selbst ins Knie schießen, da mich das Spiel im Grunde nur die ersten 30 lvl gereizt hat. Alles andere das kam, war im Nachhinein betrachtet nur Schrott. Was mich im Spiel gehalten hat und immer wieder einloggen/verlängern lies waren die Menschen die man kennenlernte, mit denen man ein Hobby teilte, eine Gilde gründete und gemeinsam Spass hatte. Und es ist beachtlich wie stark doch diese soziale Komponente für mich war.. je mehr Leute das Spiel dann irgendwann verließen, so langweiliger, öder wurde es für mich. Das merkt man dann erst nach einer langen Zeit ohne Spiel - wenn man genug Abstand dazu hatte.

WoW war simpel, hatte bereits ein gut funktionierendes Universum und Blizzard einen makellosen Ruf. Das der Start alle umgehauen hat war wohl abzusehen. Wäre BioWare nicht von EA gefressen worden, hätte sich so nicht mit halbgaren Spielen wie DA II und ähnlichen 0815-Fortsetzungen den Ruf angeknackst und schlicht mehr Zeit für ihre Visionen/Ideen für ToR zur Verfügung, stünde dieses Spiel wohl heute woanders. Das ganze überhastete Einbringen von Änderungen ohne die Gemeinde mit ausreichend Infos zu versorgen, das Kämpfen ums 'Überleben' wäre sicher nicht Knall auf Fall gekommen - denn alleine StarWars ist so eine grandiose Lizenz und ein Universum das sich quasi wie geschnitten Brot verkauft. Apropos verkaufen.. ich bin mir sicher, EA ist hier der drückende Schuh.

Ich kenne BioWare als ein Studio mit Spielen die Geschichten erzählen, Geschichte machten und in ihren Bann rissen. Aber dafür haben sie sich immer Zeit gelassen. Die wurde ihnen schlicht genommen durch den Geldgierigen EA-Dämon, der sie in der Kralle hat. Finde ich. Mir tuts leid das sie sich ausgerechnet an diese Bude haben verhökern lassen..

Aber ich bin froh das ToR noch lebt -durch F2P sogar noch ein bisschen mehr- und wünsche mir nur mehr, das BioWare sich wieder selbst findet. Ich mag StarWars, ich mag BioWare, ich mag ToR - es könnte alles noch viel schöner sein, aber das liegt zum Großteil eben auch an uns - das Spiel ist nur eine Wiese auf der wir alle gemeinsam tollen.. also lasst uns tollen und nicht trollen.. möp.

MfG,
Darwaron

*Käffchen in die Runde und Kekse dazu* (_P

Kelremar's Avatar


Kelremar
01.27.2013 , 06:36 AM | #159
Booth, deine gesamte Argumentation scheitert bereits an der Annahme, dass hier Leute schreiben, denen das Spiel nicht gefällt. Denn egal was geschrieben wird: Es sind alles aktive Abonnenten. Und nicht nur das: Es sind Fans. Und Fans sind keine nüchternen Analysten, die nur ihre Zeit vertreiben wollen, nein. Es sind Leute, die begeistert werden wollen und die wollen, dass das Spiel so weiter entwickelt wird, dass es sie weiterhin begeistern kann. Und dazu muss man Kritik äußern - deswegen ist die große Mehrheit in hier im Forum, deswegen gibt es das Forum überhaupt und deswegen ist die Hauptaufgabe des Community-Teams nicht hier zu posten, sondern die Entwickler ständig darüber zu informieren, was die Spieler stört.

Indem du dich also über die vielleicht zu kritischen Formulierungen aufregst und unnachgiebig dafür kämpfst, dass nüchterner formuliert werden soll, kämpfst du im Grunde dafür, dass Lars weniger aussagekräftige Rückmeldungen von der Community bekommt.

Worauf ich bei diesem Thema aber hinaus wollte hast du immer noch nicht verstanden: Du bist so extrem fixiert auf die übertriebene Wortwahl anderer, das du dich nicht mehr fragst, ob sie vielleicht angebracht sein könnte. Ob die überspitzte Formulierung bewusst gewählt wurde um die Aussage deutlicher zu machen. Oder ob es im Kontext gar nicht mehr übertrieben ist.
Denn das war bei Leonalis Aussage der Fall, da er gar nicht geschrieben hat, dass SW:TOR gescheitert ist. Er hat lediglich ausgesagt, dass BioWare viele der selbst gesteckten Ziele nicht erreicht hat - und dafür die Formulierung "an vielem gescheitert" gewählt.

Daher bitte ich dich: Hör auf den Schreibstil anderer zu kritisieren. Wenn du dir nicht sicher bist wie jemand etwas meint, dann frag nach und wenn jemand gegen Richtlinien verstößt melde es, über alles andere solltest du einfach hinweg sehen.
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter

Redeyes's Avatar


Redeyes
01.27.2013 , 11:14 AM | #160
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Booth, deine gesamte Argumentation scheitert bereits an der Annahme, dass hier Leute schreiben, denen das Spiel nicht gefällt. Denn egal was geschrieben wird: Es sind alles aktive Abonnenten. Und nicht nur das: Es sind Fans. Und Fans sind keine nüchternen Analysten, die nur ihre Zeit vertreiben wollen, nein. Es sind Leute, die begeistert werden wollen und die wollen, dass das Spiel so weiter entwickelt wird, dass es sie weiterhin begeistern kann. Und dazu muss man Kritik äußern - deswegen ist die große Mehrheit in hier im Forum, deswegen gibt es das Forum überhaupt und deswegen ist die Hauptaufgabe des Community-Teams nicht hier zu posten, sondern die Entwickler ständig darüber zu informieren, was die Spieler stört.

Indem du dich also über die vielleicht zu kritischen Formulierungen aufregst und unnachgiebig dafür kämpfst, dass nüchterner formuliert werden soll, kämpfst du im Grunde dafür, dass Lars weniger aussagekräftige Rückmeldungen von der Community bekommt.

Worauf ich bei diesem Thema aber hinaus wollte hast du immer noch nicht verstanden: Du bist so extrem fixiert auf die übertriebene Wortwahl anderer, das du dich nicht mehr fragst, ob sie vielleicht angebracht sein könnte. Ob die überspitzte Formulierung bewusst gewählt wurde um die Aussage deutlicher zu machen. Oder ob es im Kontext gar nicht mehr übertrieben ist.
Denn das war bei Leonalis Aussage der Fall, da er gar nicht geschrieben hat, dass SW:TOR gescheitert ist. Er hat lediglich ausgesagt, dass BioWare viele der selbst gesteckten Ziele nicht erreicht hat - und dafür die Formulierung "an vielem gescheitert" gewählt.

Daher bitte ich dich: Hör auf den Schreibstil anderer zu kritisieren. Wenn du dir nicht sicher bist wie jemand etwas meint, dann frag nach und wenn jemand gegen Richtlinien verstößt melde es, über alles andere solltest du einfach hinweg sehen.
ich miscH mich mal ein, denn nicht alles sind abonennten, die meisten sind nämlich noch abonennten, und dann gibt es spieler die ganz andere dingen im spiel möchten als boothj oder ich, ich brauch nicht ständig neue raids items bgs, etc ich wäre immer für mehr story, ein reiner pvp crack wird das anders sehen. Und es gibt eben einige punkte die von den "hatern" gefordert werdn (wenn sie mal fordern und nicht bashen, und da ist der untershcied zu kritik, denn diese hab ich nicht oft von bashern gelesen) die das spiel derart verändern würde, das es bestandsspielern denen es ja jetzt so ggefällt, vlt keinen spaß mehr machen würde, und diese änderungen werden aber laut und teilweise unverschämt gefordert.... dqazu sage ich eins seit dem Flashpoint finder hab ich keinen mehr gemacht na doch einen, aber einer ist keiner, den finder hab ich noch nie benutzt und war und bin es noch dagegen, denn wie erwartet sagten die befürworter ihr könnt ja weiterhin, im chat suchen, und wie erwartet dauern diese suchen länger und man wird von den pro fflern das ein oder andere mal harsch angegangen, das man doch gefälligst den ff nutzen solle und nicht den chat zuspamen ( bei der eersten gruppensuch anfrage^^). Also aus meiner sicht hat der ff das spiel verschlechtert, auch wenn es für viele vermutlich ein segen war.