Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Resumee: 1 Jahr Swtor Raids


Atlanis's Avatar


Atlanis
01.20.2013 , 06:09 AM | #61
Quote: Originally Posted by Booth View Post
Öhm - auch wenns scheinbar ein beliebter Sport ist, anderen Rechte abzusprechen... jeder hat das Gleiche recht, seine Meinung zu äussern - völlig egal, wie er spielt.
Wenn aber jemand, der Alle Bossse im HC macht dann auf Nightmare umstellt und dann Kephess umlegt und dabei einen 10 seitigen Taktikguide einer der Bioware Hausgilden nutzt und dann wegen zu wenig Content heult. Denke ich mal, dass man mir da wohl zustimmen kann, dass solche Personen selber schuld sind.

Imübrigen, ist es traurig wenn die Mehrheit der Community eben nur auf eben diese Handvoll von Personen hört, welche die Guides schreiben und dann mit der Begründung "ISSO" alle anderen Meinungen als Fail und Noob degradieren. Ich möchte mal zum Beispiel auf die Wachmandiskussion hinweisen, da wird man ja gleich gelyncht wenn man nicht die Meinung des einen englischen Guideschreibers Impseite vertritt. Srry, Leute die nicht argumentieren können und dann mit fadenscheinigen Argumenten kommen, der Parser ist scheiße lad auf XY-Seite hoch die ist viel besser,oder auch einfach gar keine Begründung haben. Ich würde mal gerne Wissen warum Hüter Tanks Crap sein sollen, dachte immer Frontkämpfer sind zum Tanken nicht zu gebrauchen:-P Srry, die Einstellung eines Großteils der Community kotzt mich an und erinnert stark an WoW^^
Arminus
Guildleader - Omnikron - @Jarkai Sword
"Guarded by the Force should be renamed Seppuku"

Booth's Avatar


Booth
01.20.2013 , 06:29 AM | #62
Quote: Originally Posted by Atlanis View Post
Denke ich mal, dass man mir da wohl zustimmen kann, dass solche Personen selber schuld sind
Ja klar - es ist ja völlig richtig, die Meinung anderer zu analysieren und Fehler oder schlichte Dummheiten aufzuzeigen und zu benennen. Aber... auch jemand, der Dummheiten sagt, hat dasselbe Recht diese Dummheiten zu sagen, wie alle anderen - um mehr gings mir nicht
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

Leonalis's Avatar


Leonalis
01.20.2013 , 06:58 AM | #63
Quote: Originally Posted by Atlanis View Post
10 seitigen Taktikguide einer der Bioware Hausgilden
Und die wären.

Quote: Originally Posted by Atlanis View Post
Ich möchte mal zum Beispiel auf die Wachmandiskussion hinweisen, da wird man ja gleich gelyncht wenn man nicht die Meinung des einen englischen Guideschreibers Impseite vertritt. Srry, Leute die nicht argumentieren können und dann mit fadenscheinigen Argumenten kommen, der Parser ist scheiße lad auf XY-Seite hoch die ist viel besser,oder auch einfach gar keine Begründung haben. Ich würde mal gerne Wissen warum Hüter Tanks Crap sein sollen, dachte immer Frontkämpfer sind zum Tanken nicht zu gebrauchen:-P Srry, die Einstellung eines Großteils der Community kotzt mich an und erinnert stark an WoW^^
Ok jetzt einmal halblang junge.

Wir haben dir die - äh moment hier ist der Thread für alle unbekannten.


Wir haben dich nicht gelyncht lieber Atlantis nein. Wir haben dir immer und immer und immer wieder darum gebeten uns einen torparser Log zu erstellen damit die DISKUSSIOn überhaupt von statten gehen kann. Wir brauchen von dir daten damit man überhaupt ein Fundament das glaubhaft ist zum diskutieren reicht. Wir stützen uns nicht auf Gefühle oder sonstiges. Nein wir stützen uns auf Fakten. Wir haben dich 8 Seiten, stell dir vor 8 Seiten darum gebeten uns daten zu liefern aber nein das einzige was du konntest ist um den Brei herumreden uns Videos deiner Gilde zu posten wo mir als Raidleiter das kotzen kommen würde diese noch so in den Dreck miteinzubeziehen.

Und jetzt fängst du hier auch noch an die leute schlecht darzustellen. Das erstaunliche ist. Es gab leute die haben es geschafft Parserlogs zu posten aber du hast es nicht geschafft. Die haben ein Log gepostet, wir haben ihnen kritik gegeben, verbesserung und schau an, die wurden besser.

Du behauptest noch heute das du besser fährst als wir mit eben unserer Skillung und Statverteilung und der witz daran *lach* wir sind auch besser als du. Du bist aber der Meinung deine Variante ist klar besser jedoch streubst du dich ein log zu zeigen so wie wir alle gemacht haben. 5min an der Puppe von mir aus auch 20x 5min an der Puppe aber das schaffst du nicht und bleibst auf deiner meineung du hättest die besseren Stats.

Aber hey, der Atlantis, überall mitreden wollen aber keine Fakten liefern. Weiter so, gut so, bravo *applaus*,...not!!

tobiasvonw's Avatar


tobiasvonw
01.20.2013 , 09:00 AM | #64
Das mit den Guids ist finde ich persönliche Ansichtssache. Ich und meine Gilde versuchen uns im Progress und da wir nicht auf dem Pts kommen können müssen wir uns wohl oder übel die Taktiken der Boss schon verraten lassen. Dies ist zwar nicht so schön aber daran kann man nichts ändern. Das heißt aber noch lange nicht das die Taktik dann 1 : 1 steht und der Boss dann sofort im Dreck liegt. Ich muss ehrlich sagen ich habe mich Persönlich nicht beschwert das der Content zu einfach wäre oder zu schnell durch, ich habe nur bemerkt das es wenn man es oft genug und dazu noch schnell macht ihrgendwann das Ziel ausgeht, aber dafür muss man persönlich sorgen das es erhalten bleibt. Auch muss ich sagen das ich beim letzten Content Patsch ein Video nach dem Kill von Kephess in NM angesehen habe und ich musste feststellen wir spielten es ganz anders und haben unsere Taktik beibehalten allein aus dem Grund weil uns die andere nicht zugesagt hat.

Auf deine Wahl von der Klasse in einer Operation zu kommen kann ich nur aus meiner Persönlichen Erfahrung sprechen. Wir haben bei uns immoment 9 Spieler in unserer Progress Gruppe und haben unser Set-up (dd´s: Hüter,Wächter,Revo,2 Kommandos) nicht umgestellt. Wir spielen mit diesem Set-up schon seit ca. nen halben Jahr zusammen und das ist der Charakter den jeder von uns behaupte ich mal am meisten mag und das nicht weil er gerade viel dmg macht oder so. Wir hätten wenn wir wollten genügend Twinks um das Set-up nach den besten Set-up umzustellen aber das machen wir nicht. Auch gibt es bei uns auf dem Server eine Gilde auf der Imp Seite die behauptet es gehe nur mit einem bestimmten Set-up (steht selbst auf ihrer Gildenhompage). Ich finde das ein wenig lächerlich.

Ne begründung wie "ISSO" wie du es beshrieben hast würde ich auch nicht so hinnehmen. Leider habe ich das Thema mit der Wachmann Skillung nicht gelesen, aber wenn du dich dagegen auflehnst diese [U]selbst [/U ]mit Fakten und Zahlen zu Belegen wie es hier angesprochen wurde musst du dich nicht wundern das du andere nicht dazu bringen kannst ihre Meinung zu ändern.

Nun zum Thema Parser. Ich unserer Gilde wird dieser auch genutzt (bzw. jetzt Monitor). Unserer Raidgruppe dient er nicht wirklich dazu zu schauen ob einer zu wenig schaden macht. Bei uns arbeitet jeder Spieler selbst daran seinen Dmg output zu optimieren. Bei uns wird er zumeist dazu verwendet sich gegenseitig anzuspornen und auch um sich gegenseitig ein wenig zu ärgern (Lichtschwert gegen Blaster bei uns). Ich finde das sehr lustig und es trägt zu einem guten umgang und einem besseren Verständiniss seines Carakters bei.

mfg Tobiasvon
Tobiasvon | Tobsen
Schurkenheal | Schattendd
Ambassadors

Leonalis's Avatar


Leonalis
01.21.2013 , 01:28 AM | #65
Ich finde Parser äusserst wichtig und finde es hier immer noch schade das man nicht alles rauslesen kann, denn parser, logs usw. sind das beset Mittel herauszufinden woran man scheittert und meine Erfahrung aus 7 Jahre WOW zeigen eines sehr deutlich. jene die sich vehement gegen Parser und Logs aussprechen sind jene die nicht perfekt spielen und angst davor haben enttarnt zu werden. Errinnert mich gerade an eine Person hier drin.

Aber zurück zum Parser/Log usw.

Wenn man an einem Boss steht und scheittert ist es ohne ein Parser schwer zu sagen woran man scheittert. Es gibt jedoch klare Faktoren. Ist es der Enrage fehlt schaden. Punkt aus. Dafür braucht es nicht einmal ein Parser. Dann geht man aber hin und versucht zu verstehen warum man gescheitert ist und der Boss in Enrage gekommen ist.

Waren Leute tot? Ja/Nein, wenn Ja, wie lange dauerte es bis sie wieder leben, 5s, länger? Wenn länger stellt sich die Frage wie hoch war man über dem Enrage, 5%-Enrage? Ergo lag der Enrage mit der Person zusammen die Tot war und der Zeit die es dauerte bis sie wieder lebt.


Aber manchmal ist es so das man noch 10% hat, niemand tot war und der Boss in Enrage geht und da muss man sagen, DMG FEHLT. So jetzt stellt sich aber die Frage warum.
  • Spielt man als Gruppe schlecht
  • Hat es unnötige Downtimes
  • Individuelle Fehler
  • Mangelndes Gear

Spielt man als Gruppe schlecht

Das merkt man immer dann wenn so folgende Situationen sind. Tanks sind konsequent bei 60% ihrer HP weil der Raid aus lauter Movementgünter besteht, allen AOE fressen und die Heiler nonstopp heisslaufen weil sie den Gruppenschaden zu kompensieren haben. Dementsprechen spielt man nicht top der Boss geht in enrage auch weil Leute starben usw.

Hat es unnötige Downtimes

Das sind z.b. bei Toth&Zorn wenn die Wahl der DD's für einmal nicht top ist. Z.b. wenn man zu viele Meeles hat und teils jene dann 2-10s weg vom Mob müssen (Gelb) weil die Heiler es sonst nicht packen oder wenn z.b. der Debuff auf einen Range fällt wenn dieser einmal mehr nicht aufgepasst hat. So geht natürlich dmg verloren, Boss geht Enrage

Individuelle Fehler

Fehler in de Rotation, fehler im Movement, fehler im Aufpassen, fehler in der Spielweise, sterben usw. Es gibt genügend Punkte warum 1 Spieler einen Raid runterzieht. Erst mit seiner Leistung und ann noch mit dem was jener Ausstrahlt und schon funktioniert 1 Abend lang nichts mehr obwohl der Boss schon 1000000x lag.

Mangelndes Gear

Mein liebingspunkt Oft wird ein scheittern am Boss mit "Brauchen wir eben mehr Gear" vermittelt. Tolle Sachem, man holt sich also Gear, das besser ist als jenes der Instanz um sie dann zu legen? Für mich eine billige Ausrede, denn diese indiziert ja schon das etwas nicht in Ordnung ist.


So und genau an diesen Punkten ist ein log dann immer toll, denn ein Log stützt sich auf Fakten die waren und das in den Tausendstelbereich des Spiels hinein. Man konnte alles schön auflisten, gliedern und analysieren und sich nicht einfach darauf verlassen was Spieler A sagte, denn dieser war der Meinung er starb daran das ihn der Boss einfach angeschaut hat sondern weil er ein Günter des Movements ist. Das schwere jetzt aber ist es immer den Spieler zu vermitteln. Man will ja nicht sagen "du bist schlecht" sondern "werde besser", den Wirkungsgrad erhöhen, sich gedanken zum spielen machen usw. und den Leuten klar machen, "Schau weil A,B,C und D passiert scheittern wir und wir haben 2 Möglichkeiten. Daran Arbeiten oder Spieler tauschen. In Progressgilden tauscht man dann oft spieler aber in normalen Gilden tut sich das schlecht mit dem Klima in der Gilde weil man ja keine Progresspieler ist.

Das Problem ist dann oft jenes das die Leute mit denen man sprechen will so sind wie Leute die einsehen müssen das sie ein Problem haben, denn jene Gruppe die erst einsehen müssen das sie selbst ein Problem haben ehe sie Therapierbar sind. Und das sind eben lang nicht alle weil viele sich dann wieder unter dem Argument schützen. "Es geht doch nur um Spass".

Ich habe übrigens noch ein wenig lektüre mitgebracht. Diese wäre Hier , Dort, Hier und hier lesbar.

Viel Spass.

Booth's Avatar


Booth
01.21.2013 , 02:08 AM | #66
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
. jene die sich vehement gegen Parser und Logs aussprechen sind jene die nicht perfekt spielen und angst davor haben enttarnt zu werden. Errinnert mich gerade an eine Person hier drin.
Wenn das an mich gerichtet ist, zeigt das nur, wie vollkommen daneben Du mit Deiner Wertung über mich liegst... und Du begreifst dann scheinbar immer noch nichtmal, DASS es so ist, geschweige denn, daß Du auch nur ein paar Funken Hirnschmalz dahinein investieren würdest, um mal Dein vollkommen falsches Bild auch nur zu überdenken und zu prüfen.

Um auf den Inhalt einzugehen: Nach meiner Überzeugung gibt es die Möglichkeit von "Perfektion" hinsichtlich menschlichen Handelns nicht - ausser als utopisches Ideal, dem man versuchen kann, entgegenzulaufen, ohne es je erreichen zu können. Und Perfektion anzustreben ist definitiv per se nix schlechtes (aber per se auch nix Gutes) - umgekehrt kann niemand versuchen überall perfekt zu sein - jeder, der Perfektion anstrebt, muss wählen, wo er das will, da dieser Ansatz sehr zeitaufwändig ist (etwas, was einige Perfektionisten partout nicht wahrhaben wollen, sondern tatsächlich den Irrtum in sich tragen, überall perfekt sein zu wollen und gar zu können). Und daß in einem Unterhaltungsprodukt ein nicht geringer Anteil an Spielern unterwegs ist, die sich für dieses Unterhaltungsprodukt die Einstellung auswählen, NICHT perfekt sein zu wollen, wundert mich ganz und gar nicht

Diese Einstellung zu perfektion ist aber zunächst unabhängig davon, wie man zu Parsern, etc steht.

Daß es Leute gibt, die solche Tools ablehnen, hat wohl schlicht mit der Erfahrung zu tun, daß sie des öfteren dann Schwierigkeiten hatten (haben) in Gruppen aufgenommen zu werden, wenn sie diese Tools nicht nutzen. Solche Leute erkennen dann nicht die Wünsche der Intensiv-Zocker an, was mir genauso wenig gefällt, wie umgekehrtes. Mir selber ist es relativ wurscht. Wer die Tools nutzen will, soll sie nutzen (wenn der Hersteller es erlaubt, oder gar fördert) - wer die Tools nicht nutzen will, soll sie nicht nutzen. Und dementsprechend sucht man sich halt seine Mitspieler aus. Eigentlich ganz simpel.
Quote:
In Progressgilden tauscht man dann oft spieler aber in normalen Gilden tut sich das schlecht mit dem Klima in der Gilde weil man ja keine Progresspieler ist
Interessanterweise habe ich für mich die Erfahrung gemacht, daß es recht unabhängig davon ist, ob Leute ehrgeizig sind oder nicht, wenns darum geht, Kritik über sich selber zu äussern oder anzunehmen. Ich erlebe genauso gut, daß ehrgeizige Spieler zunächst NICHT ihre Fehler direkt in den Chat mitteilen, selbst wenn sie ihnen klar sind. Nach dem Motto "ich weiss es ja - wieso soll ich es dann noch sagen". Daß das Team davon profitieren würde, wenn jeder kurz seine wahrgenommenen Fehler mitteilt (ohne erst lange in die Logs zu schauen) steht für mich jedenfalls ausser Frage, bereitet aber nach meiner Erfahrung sehr vielen Spielern Probleme. Ich habe sowohl einige entspannte Spass-Spieler, als auch Ehrgeiz-Spieler erlebt, die ihre Fehler recht problemlos mitteilen, wenn sie ihnen selber auffallen.

Wie man auf Kritik von Aussen reagiert (vor allem, wenn man selber seinen Fehler gar nicht wahrgenommen hat), hängt von diversen Umständen ab. Natürlich gibt es als Extremfälle sowohl die Dauerlernresistenten genauso wie die Dauerselbstzweifler. Die meisten liegen irgendwo dazwischen und es kommt neben Tagesform und Inhalt der Kritik auch auf aktuelle Stimmungslage in der Gruppe, Tonfall der Kritik und diverse andere Details an.

Deine Wahrnehmung, daß Spass-Spieler eher kritikresistent wären, als ehrgeizige Progress-Spieler, kann ich nicht bestätigen. Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, daß recht viele Spass-Spieler in einer entspannten Runde ziemlich gut Kritik annehmen und sogar anschließend positiv umsetzen können. Und das sogar auch ohne Parser
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)

Leonalis's Avatar


Leonalis
01.21.2013 , 02:19 AM | #67
Nene das war nicht an dich gerichtet. VOn dir gibt es ja auch kein Video Nene wer das liest und den Insider erkennt ist sich bewusst was ich meine.