Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Aggro Probleme mit meinem JuggerTank


Serpain's Avatar


Serpain
11.22.2012 , 08:32 AM | #1
moin moin liebe community,

habe meinen jugger nun auf tank geskillt, fast full rakata und habe eine große frage:
liegt es nur an mir? (relativ neu als jugger tank, allerdings jahrelange erfahrung von wow progress raid tank gewesen etc) oder ist der aufbau der aggro beim jugger wirklich ein wenig zäh bzw verliert man diese schnell?

habe das problem das ich beim bosstanken bzw. aoe tanken wirklich riesige aggro probleme habe... evtl. mache ich einen riesen fehler aber halte zerschlagen und erdrückender schlag immer auf cd, genauso wie machtschrei (macht den meissten dmg neben erdrückender schlag) und benutze sehr oft durchdringender hieb, da dieser ja auch zusätzliche aggro verursacht.

allerdings verliere ich teilweise so extrem schnell die aggro, auch mal mitten im bossfight...

gibt es evtl noch andere attacken die viel aggro ziehen die ich nicht berücksichtigt habe?

vielen dank und liebe grüße!

Surl's Avatar


Surl
11.26.2012 , 07:50 AM | #2
Das muss nicht unbedingt an dir liegen.... wenn da so manche ohne Hirn drauf brezeln .... und dir dann die Aggro klauen ... kann vllt auch sein.
Meine Hardware per CPU-Z (aktualisiert)-> http://valid.canardpc.com/show_oc.php?id=2574876

Belas_'s Avatar


Belas_
11.26.2012 , 01:50 PM | #3
Quote: Originally Posted by Surl View Post
Das muss nicht unbedingt an dir liegen.... wenn da so manche ohne Hirn drauf brezeln .... und dir dann die Aggro klauen ... kann vllt auch sein.
Du weist aber schon das es die Aufgabe von einen DD ist dmg zu machen.
Es passiert mir auch mal das ich von nen Boss die Aggro ziehe dann setze ich mein aggro reduce ein.
Wenn ich das aber mehrmals hintereinander passiert liegt das nicht an den DD sonderm am Tank.

An was es aber auch liegen kann ist der Gear unterschied zwichen dir und den DD´s das macht schon einiges aus.
Notfals gibst du wenn dir echt mal nen DD dir ständig die Aggro abnimmt Bewachen dann hat sich das Problem eigentlich erledigt.

Wo ich aber auch Probleme habe mit meinen ist das Grp tanken da habe ich es mit meinen Attentäter und Pt viel einfacher.

_Steps's Avatar


_Steps
11.27.2012 , 03:59 AM | #4
Der Jugger-Tank ist mMn echt eine Katastrophe zum Gruppen-Tanken.

Das Problem ansich ist ja, das BW die DDs immer Stärker macht, die Tanks aber links liegen lässt. Ok, da ein bissle mehr Verteidigung, da ein bissle mehr Schild, aber nix, was zum Aggro-halten wichtig wäre.

Neben Bewachen auf den, der gerne Aggro zieht, würde ich mal an ein Heft-Upgrade denken. Wenn Du keine Chance siehst dies per Raid (Denova HM T4 / Asation HM T5) zu beziehen, im freihen Handel gg. Mats (plus Gebühr) oder rel. teuer per GAH.

Ansonsten muss aber auch gesagt werden, die DDs machen es einem Tank auch schwer. Lassen den Tank den Mob nicht erst mal binden, im besten Fall lassen sie ihn noch pullen.

Es ist eig. rel. simpel. Tank auf den Stärksten und wenn der leichte Trash nicht schneller liegt als der DD, waren die zu schlecht.

Sarukai's Avatar


Sarukai
11.27.2012 , 04:26 AM | #5
Wir (Tanks) haben doch so schöne Aggro sachen bekommen^^
Ne es ist ok, Spannend und bast schon^^ aber gib deine bubble den der dir die aggro klaut dann bast das locker
"soon", "verry soon" "Frühsommer" "stay tunend"

DiakonBaal's Avatar


DiakonBaal
12.04.2012 , 04:10 AM | #6
Nach meiner erfahrung brauchen wir Juggernaut Tanks 3Sek. den Boss für uns allein das wir genug aggro auf bauen können um diese auch zu halten.
Wie man´s macht macht man´s verkehrt und macht man es verkehrt ist es auch nicht richtig

Diakon - Krieger Gul-Ash - Attentäter

Killerdroide's Avatar


Killerdroide
01.20.2013 , 05:10 AM | #7
Meiner Meinung nach zum Glück machen unsere DDs das auch gehen unsere Maros mit Blutdurst an den Boss ran sofort nachdem der Juggertank ( ICH) gepullt hat .
Man beachte aber das geht nich bei allen Bossen bzw- ergibt nicht bei allen Sinn.
Bsp ist der 1 Boss Asation HC

Wie soll man da die Aggro halten fragt ihr euch sicher jetzt.

1. Man hat ganze 4 Fähigkeiten für Aggro

Rückhand und Erdrückender Schlag
sowie durch Einhandlichtschwertmeisterschaft

Zerschlagen und Durchschlagender Hieb welches dem Juggertank hinzugefügt wurde für Gruppenaggro.

2. Man stelle sich auf MAX Range zum Boss

Wieso ?

Je weiter weg je effektiver der Spott.

1m der SInglespott bringt euch euch auf auf das derzeit höchste Aggrolevel
Max range bringt euch auf bis zu 130% des derzeitigen Aggrolevels.

3. Nach dem üblichem Lichtschwertwurf/Machtvorstoss/Machtschrei/Zerschlagen spottet man.
Wieso nicht gleich mit Spott starten ?
Weil der Spott den gegner 6 sec un euch bindet und ihn über die Aggro des amtierenden DDs bringt.

4. Für den Startenden Tank empfiehlt sich eine Spottrota.

Bsp. Singlespott hält 6 Sec. man warte 7 Sek
Massenspott hält ebenfalls 6 sec sind zusammen schon 13 Sec vergangen wovon 12 Sec Spott auf dem
Gegner war nach weiteren 2 Sec hat man nun wieder Singlespott frei.
Diesen Singlespott kann man nutzen ich selber habe es aber auch schon verpeilt und es gab 0 Probleme.
Nutzt man diesen kommt unmittelbar bevor der Singlespott CD ausläuft der tank wechsel und bevor das Männchen irgend etwas dummes anstellt ist der CD frei und mann kann es ohne Probleme spotten.
Juggertank aus Leidenschaft
Tryconus der Gnadenlose
Bad-Boys@T3-M4

Ceenex's Avatar


Ceenex
02.06.2013 , 05:39 PM | #8
Quote: Originally Posted by Killerdroide View Post
2. Man stelle sich auf MAX Range zum Boss

Wieso ?

Je weiter weg je effektiver der Spott.

1m der SInglespott bringt euch euch auf auf das derzeit höchste Aggrolevel
Max range bringt euch auf bis zu 130% des derzeitigen Aggrolevels.
Mich würde Wirklich interessieren woher du den Wert hast, weil in meinen Augen ist Spott gleich Spott, egal wie weit man weg steht, lasse mich aber genre durch eine zuverlässige Quelle belehren.
Bei mir fangen die DD's dann an zu Kämpfen wenn mein Lichtsschwert den Boss das erste mal getroffen hat und Ich hatte es zwar schwer, aber noch nie wirklich Probleme die Aggro im Single Target zu halten. (Mein Tank ist fast voll T4)
Meine Rota ist:
Lichtschwertwurf - Machtvorstoß - Erdrückender Schlag - Rückhand - Spott - Machtschrei - Ansturmspalter Zerschlagen.
Im weiteren Kampfverlauf achte ich stets darauf die Fähigkeiten:
- Erdückender Schlag
- Rückhand
- Machtschrei
- Zerschlagen.
auf cd zu halten. Das Einzige was dir dann noch die Aggro klauen sollte ist dann ein PT der Burstet od. ein Maro der seine Machttarnung versehentlich (od. vll. auch Absichtlich) aus der Leiste gezogen hat.

Meine Skillung ist:
http://swtor.gamona.de/talentplaner/...z4pzhzpzfy2z66

Was noch Hilfreich sein kann, wenn man selber einen DD hat der richtig Schaden macht und mit dem man auch schon oft die Aggro von gewissen Tanks geklaut hat, das man unter http://www.torparse.com/ sein Combat Log hochläd, sich die aufgebaute Aggro anschaut (Avarage Thread) und dann ein Log mit seinem Tank hochläd und die beiden "Wellen" vergleicht, wenn man mit seinem Tank noch immer unter dem Aggroaufbau des DD's liegt, dann sollte man noch ein Wenig am Tank arbeiten. Wenn man seinen eigenen DD im Aggroaufbau schlägt, hat man schonmal etwas erreicht, und kann sich evtl. bessere DD's vorknöpfen und wieder vergleichen und verbessern.

lg
Cnex
Charme ist, was manche Leute haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlasen.
~Simone De Beauvoir

Antiochia's Avatar


Antiochia
02.28.2013 , 01:20 PM | #9
Die Infos findest du bei DD-Aggroguides und ergibt sich einfach durch die allgemeine Aggromechanik. Bei einem Melee-DD dreht sich der Boss zu dem DD um, wenn der Melee-DD 110% der Aggro des Tanks hat. Bei Range-DD findet das erst bei 130% statt.

Spottest du den Boss, wirst du automatisch auf den Wert gesetzt, der für die aktuelle Situation notwendig ist um Aggro zu erhalten. Bist du also noch in Melee Range des Bosses, erhältst du 110% der Aggro des aktuellen Ziels und der Boss dreht sich wieder zu dir um. Bist du jedoch bereits ausser Melee-Rangereichweite erhältst du eben die 130% Aggro des aktuellen Ziels, damit der Boss wieder zu dir zurückkehrt.

Soviel zur Theorie. Praktisch hat es SWTOR ganz leicht verhunzt und stehst du so am Boss, dass du ihn gerade noch treffen kannst, giltst du für die Spielmechanik als nicht in Meleereichweite. Spottest du entsprechend an dieser Position, erhältst du 130% des aktuellen Aggroziels. (Was SWTOR nochmal verhunzt hat: Im Gegensatz zu anderen Spielen wo spotten keine Auswirkung hat, wenn du ohnehin gerade die Aggro hat, kannst du in SWTOR auch dir selbst den Boss "abspotten". Sprich hast du Aggro und spottest erhälst du einen 10% Aggroboost, stehst du eben an der maxmöglichen Meleerange zu ihm 30% deiner eigenen Aggro als Bonus.

Betreffend Aggro und als DD kann man ja nichts falsch machen, weil man muss ja Schaden machen: Wir hatten zwei Maros. Maro 1 hat immer mal wieder bei mir Aggro bekommen. Maro 2 nur wenn ich definitiv Fehler gemacht hatte oder eben der Kampfablauf nicht 100% lief, wie es idealerweise sollte. Witzigerweise hat Maro 2 immer deutlich mehr Schaden gefahren, also selbst dann wenn es keine Aggroprobleme, also beide problemlos Max-Schaden fahren konnten. Auch Skillung anpassen der Maros, Spieltaktiken austauschen, Aggroguides usw... brachten nur leichte Besserung. Fakt bleibt: Maro 2 der aufgrund Damageoutput weit höhere Aggro haben müsste, hatte aus irgendwelchen Gründen bzw. aufgrund seiner Spieltatkik weit weniger Probleme.

Kinraven's Avatar


Kinraven
03.01.2013 , 05:25 AM | #10
Quote: Originally Posted by Antiochia View Post
Betreffend Aggro und als DD kann man ja nichts falsch machen, weil man muss ja Schaden machen: Wir hatten zwei Maros. Maro 1 hat immer mal wieder bei mir Aggro bekommen. Maro 2 nur wenn ich definitiv Fehler gemacht hatte oder eben der Kampfablauf nicht 100% lief, wie es idealerweise sollte. Witzigerweise hat Maro 2 immer deutlich mehr Schaden gefahren, also selbst dann wenn es keine Aggroprobleme, also beide problemlos Max-Schaden fahren konnten. Auch Skillung anpassen der Maros, Spieltaktiken austauschen, Aggroguides usw... brachten nur leichte Besserung. Fakt bleibt: Maro 2 der aufgrund Damageoutput weit höhere Aggro haben müsste, hatte aus irgendwelchen Gründen bzw. aufgrund seiner Spieltatkik weit weniger Probleme.
Dann war Maro 2 einfach der bessere Spieler, wenn ich mal so dazwischen darf! Ich habe mit dem Hüter auch deutlich größere Probleme aggro zu halten als mit meinem Assa, aber wenn ein DD ständig aggro zieht, ist er selbst Schuld! Klar, in rnd-Gruppen kann das passieren, wenn man nicht eingespielt ist, aber spätestens, wenn das 2x passiert ist, muss (!) ein guter DD erkennen: Okay, der Tank hat Probleme, ich passe meine Spielweise an. Entweder nutzt er seine Fähigkeiten zur aggro-Verringerung (hat der Maro/Wächter das? Ich meine schon!), oder er geht zwischen zwei Attacken kurz auf's Klo
Mal über Mitspieler ausheulen? Hier entlang!