Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ankündigung eines kostenlosen Spielmodells

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Ankündigung eines kostenlosen Spielmodells
First BioWare Post First BioWare Post

Tanielo's Avatar


Tanielo
08.07.2012 , 12:46 PM | #481
@LuckyLuppus:
Ich fürchte die Stellungnahme wird nicht erfolgen... Schön wäre es aber.
[...]

und @Rainer: /sign

Das Lesen hier löst ordentlich Frust aus und geäußert haben sich ja auch schon genug. Das wars also von meiner Seite und möge der Saft mit euch sein. *sigh*

Schattenfluegel's Avatar


Schattenfluegel
08.07.2012 , 04:24 PM | #482
Zum Thema f2p - Das heißt BW hat Swtor jetzt komplett in den Wind geschrieben und konzentriert sich mit EA jetzt aufn neues Game, was wiederrum wieder dieses Verfahren bekommt. Hoffentlich verliert ihr dann mal ordentlich Geld
Intel Core I7 3770K | Arctic Freezer 13 | Asus P8Z77-V LX | 8 GB Corsair Dominator DDR3 1333 Mhz | Point of View Nvidia Geforce GTX 680 Exo | Asus Xonar D2X | Antec True Power 550 Watt | Antec 1200 V3 | Bigfoot Killer 2100 |
Wir wollen unseren CM zurück/We want our CM back!!!!

Lopita's Avatar


Lopita
08.07.2012 , 09:07 PM | #483
Quote: Originally Posted by Braaga View Post
Guten Morgen! Werd mal wach! Bin selber HdRO-Spieler, und im Shop bekommst Du keinen weiteren Content als Abo-Spieler, da hast Du ALLES inkl., auf den Shop sind nur F2P-Spieler angewiesen!
Kosmetische Sachen (Zierwerk) ist ja wohl nichts spielbestimmendes! Und die Rollen in dem Shop kannst Du in HdRO auch ingame erwerben. Man sollte dazu aber auch Quests und Inis machen, um Marken zum Tauschen zu bekommen.
Aha, und was ist mit Bank/Taschenslots zb? Wer die teuer bezahlt hat vor diesem tollen F2p oder wie immer man das auch nennen mag schaut in die Röhre oder seheh ich das falsch?

Davon mal abgesehen kannst man bei HdRO nichtmal das Auktionhaus benutzen ohne was dafür zu blechen oder irgendwelche Erfolge zu machen (Münzen sammeln) , das hat mit Deinem sogenannten "Zierwerk" nichts zu tun!

Edit: Vermächtniss hab ich noch vergessen... kannste alles vergessen wenn man kein Abo mehr hat. Ich z.B. mache keine op´s und muss nun dafür zahlen nur um meine Taschen und mein Vermächtniss behalten zu können? Irgendwas stimmt da nicht

Gruß

Berongar's Avatar


Berongar
08.08.2012 , 12:08 AM | #484
Hallo.... ok , ich unterdrück' es diesmal

@Rainer: Bei dir liegt wirklich nicht viel zwischen Schwarz und weiß, oder?
Natürlich bedeutet "Premium-Nutzer", -um mal bei deinem so geliebten Terminus zu bleiben- dass der Abonnent "nur" noch Anspruch auf ein nicht näher definiertes Maß an Inhalten hat, dass den Inhalt des Itemshops per se ausschließt. Solange der Itemshop aber keine spielrelevanten Inhalte anbietet ist das doch ehrlich völlig schnuppe, oder nicht.

Ich kann dir beispielsweise versichern, dass ich garantiert der erste bin, der das Spiel verläßt, sobald ich genötigt würde, auch nur einen Cent über meine bisherigen Abo-Kosten auszugeben. Solange ich das aber nicht muss, gibt es in meinen Augen keinen Grund a) meine Tage mit zersetzenden Reden zu vertrödeln und b) das Spiel sein zu lassen, solange es mir noch Spaß macht.
Was war eigentlich das so oft zitierte Mass Effect 3 Desaster? Habe das Spiel bewusst ausgelassen, da mir schon Teil 2 zu shooterlastig war

Aber zurück zum Thema. Was deine Prognose für das Vermächtnissystem angeht, so bin ich ziemlich sicher, dass du da halb recht hast. Die Anforderungen wurden gesenkt, damit künftige F2P-Generationen möglichst früh im Spiel dazu angeregt werden, ihr Erspartes dafür auszugeben. Aber ich glaube auch, dass das System ein Teil des Abos -Verzeihung des Evil-Premium-Hardcore-Abzock-Apparates- bleiben wird. Alleine aus dem Grund, weil du den Abonnenten von heute nicht wirklich etwas wegnehmen kannst, das sie schon haben, um es ihnen dann wieder zu verkaufen. Das würde ALLE aktuellen Abonnenten ultimativ zum Aufhören bewegen. Du klingst nicht wie jemand, der so naiv ist, das anzunehmen.

In Sachen frühzeitig aufhören, kennst du meine Meinung ja schon. Ich bin eben der Auffassung, dass es wenig Sinn macht, meine Kinder präventiv zu bestrafen, damit sie nicht erst auf den Gedanken kommen, etwas Dummes zu tun. Und bei einem Konzern ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Maßnahme tatsächlich einen pädagogischen Nutzen hätte, sogar noch sehr viel geringer, als bei Nachwuchs

Grüße
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Calhan's Avatar


Calhan
08.08.2012 , 01:30 AM | #485
Nein, sie werden es Dir nicht wegnehmen, sondern es genauso machen, wie es damals zu 90% bei der Euroeinführung passiert ist, sie tauschen das Währungssymbol aus. Das sind dann nicht mehr Creds, sondern Kartellmünzen/Euro, die Du im Shop zahlen kannst.

Bevor hier wieder Braaga und Co meinen, sich aufspielen zu müssen, dies ist ein Worst-Case-SZENARIO !
Hören Sie, Hochwohlgeboren ! Ich nehme nur von einer Person Befehle entgegen, von M I R !

Die Kämpfer des Lichts rekrutieren. Bewerbt euch !

Berongar's Avatar


Berongar
08.08.2012 , 01:51 AM | #486
Quote: Originally Posted by Calhan View Post
Nein, sie werden es Dir nicht wegnehmen, sondern es genauso machen, wie es damals zu 90% bei der Euroeinführung passiert ist, sie tauschen das Währungssymbol aus. Das sind dann nicht mehr Creds, sondern Kartellmünzen/Euro, die Du im Shop zahlen kannst.

Bevor hier wieder Braaga und Co meinen, sich aufspielen zu müssen, dies ist ein Worst-Case-SZENARIO !
Da glaube ich wiederum eher an ein Mischsystem. Entweder X Credits oder Y Münzen, wobei das Maß an Credits der F2P-Spieler begrenzt sein dürfte, so dass diese sich über Credits nur die "Basics" kaufen können und für den Rest eben Münzen kaufen müssen. Beispielsweise könnte der erste Bonus-EP-Schritt - weiß nicht mehr die genauen Zahlen, glaube 2%, 5% oder 10%... oder so - wahlweise 100.000 Credits oder 1 Münze kosten, der zweite Schritt 200.000 oder 2 Münzen und der dritte 300.000 oder 3 Münzen. Als Abospieler kannst du gemütlich deine 300.000 Credits sammeln, als F2P-Spieler darfst du jedoch nicht mehr als 150.000 besitzen, weshalb du Schritt zwei und drei über Münzen finanzieren musst.
Wäre jetzt mal meine Vermutung. Ist aber reine Spekulation.... wie übrigens auch das entsprechende Negativ-Szenario auch reine Spekulation ist
Grüßé
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Calhan's Avatar


Calhan
08.08.2012 , 01:58 AM | #487
Quote: Originally Posted by Berongar View Post
Wäre jetzt mal meine Vermutung. Ist aber reine Spekulation.... wie übrigens auch das entsprechende Negativ-Szenario auch reine Spekulation ist
Grüßé
Ich habe nix Gegenteiliges behauptet.
Hören Sie, Hochwohlgeboren ! Ich nehme nur von einer Person Befehle entgegen, von M I R !

Die Kämpfer des Lichts rekrutieren. Bewerbt euch !

Berongar's Avatar


Berongar
08.08.2012 , 02:09 AM | #488
Quote: Originally Posted by Calhan View Post
Ich habe nix Gegenteiliges behauptet.
Würde ich jetzt sagen, ich habe auch nicht behauptet, dass du das behauptet hast.... würden wir in einem zeitlichen Paradoxon in einer Endlosschleife landen... also lass ich das mal.
Sweet. Was hab ich auf'm Rücken? Dude. Was hab ich auf'm Rücken

Aber im Ernst. Ich halte ein Szenario für am wahrscheinlichsten, in dem mit allen Boni und Spielinhalten so verfahren wird, wie ich es im Beispiel geschrieben habe. Also sprich, dass die Abonnenten einfach weiterspielen können und ihre Münzen für Style-Sachen oder eben Zeitersparnis nutzen können, während F2P-Spieler damit tatsächlich Inhalte -also Flashpoints, Ops und Co.- und Komfort-Funktionen wie höhere Vermächtnis-Features bezahlen müssen.
Ich glaube nämlich schon, dass einem Vertreiber ein Modell lieber ist, dass einen auf Dauer zu einem Abo animieren soll, da Abonnenten kalkulierbare Gewinne abwerfen, während F2P-Modelle in ihrem Gewinn stärker schwanken und im europäischen und amerikanischen Markt ohnehin nicht so stark sind, wie in Asien.
Wie bereits mehrfach erwähnt, wollen die Betreiber mit dem Spiel ja Geld verdienen. Man verdient mit einem Produkt immer mehr Geld, wenn man es bestmöglich auf den Kunden zuschneidet.
Und der Europäer im Allgemeinen und speziell der Deutsche -steinigt mich für die Verallgemeinerung- ist auch mehr für fixe Kosten zu begeistern, als für Modelle mit schleichenden Kosten.

Grüße
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.

Shalaom's Avatar


Shalaom
08.08.2012 , 02:25 AM | #489
Quote: Originally Posted by Berongar View Post
@Rainer: Bei dir liegt wirklich nicht viel zwischen Schwarz und weiß, oder?
Das liegt daran das ich annehmen, dass Bioware/EA sich auch zukünftig genauso verhalten wird wie in der Vergangenheit. Das die jetzt auf einmal anfangen auf die Spieler einzugehen und F2P fair für Abo-User implementieren liegt daher ausserhalb jeder Wahrscheinlichkeit. Was aber eben nix mit dem F2P-Modell generell zu tun hat, sondern nur im speziellen mit dem F2P Modell das Bioware/EA einführt.

Quote:
... Solange der Itemshop aber keine spielrelevanten Inhalte anbietet ist das doch ehrlich völlig schnuppe, oder nicht.
Die Aussage ist soweit richtig, guckt man sich aber das bisherige Verhalten von Bioware/EA an und bedenkt das die Geschäftszahlen von EA ganz ganz dringend einen Gewinnschub benötigen, wird die Wahrscheinlichkeit eines Systemes bei dem der Abo-User nicht zu zusätzlichem Einkauf im Itemshop "gezwungen" ist eben mehr als unwahrscheinlich.

Und da Verbrauchsgüter als Itemshop-Inhalte schon angekündigt sind ist die Thematik eigentlich ja auch schon klar.

Da EXP-Boost und Zuneigungs-Boost ja quasi schon durch das Vermächtnissystem im Spiel implementiert sind - und aller Vorraussicht nach auch durch Kartellmünzen freischaltbar werden - bleiben für Verbrauchsgüter nur noch spielrelevante Auswirkungen wie Dmg-/HP-/Rüssi-/Kompetenz-Boost damit diese einen wirklich Sinn als Einnahmequelle machen.

Quote:
Ich kann dir beispielsweise versichern, dass ich garantiert der erste bin, der das Spiel verläßt, sobald ich genötigt würde, auch nur einen Cent über meine bisherigen Abo-Kosten auszugeben.
Du wirst doch nicht gezwungen im Itemshop einzukaufen ... ausser Du willst im PVP eine Chance haben, in erfolgsorientierten Raids/FP-Gruppen mitmischen oder eben neuen Zusatz-Content außerhalb der regelmäßigen Updates auch spielen. Musste ja nicht.

Quote:
Aber zurück zum Thema. Was deine Prognose für das Vermächtnissystem angeht, so bin ich ziemlich sicher, dass du da halb recht hast. Die Anforderungen wurden gesenkt, damit künftige F2P-Generationen möglichst früh im Spiel dazu angeregt werden, ihr Erspartes dafür auszugeben. Aber ich glaube auch, dass das System ein Teil des Abos -Verzeihung des Evil-Premium-Hardcore-Abzock-Apparates- bleiben wird. Alleine aus dem Grund, weil du den Abonnenten von heute nicht wirklich etwas wegnehmen kannst, das sie schon haben, um es ihnen dann wieder zu verkaufen. Das würde ALLE aktuellen Abonnenten ultimativ zum Aufhören bewegen. Du klingst nicht wie jemand, der so naiv ist, das anzunehmen.
Da ich nur prognostiziere das Freischaltung von Vermächtnisfeatures durch Kartellmünzen möglich wird, wird sich meine Prognose mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit zu 100% erfüllen.

Das bereits freigeschaltete Vermächtnisfeatures den Spielern wieder weg genommen werden, glaube ich natürlich nicht. Aber was Spieler freigeschaltet haben wird einfach belassen und was sie nicht freigeschaltet haben wird umgestellt .... ist ja kein Akt das so zu programmieren.

Und ich glaube auch das die vorhandenen Vermächtnisfeatures quasi entweder für Credits oder für Kartellmünzen freigeschaltet werden können. Aber ich glaube auch das besonderes Vermächtnisfeatures (stell Dir einfach vor was Du Dir alles von dem Vermächtnissystem in SWTOR wünschen würdest als Spieler, dann weisste in etwa wofür Du in Zukunft bezahlen musst wenn Du es freischalten willst ^^) kommen werden die nur gegen Kartellmünzen freischaltbar sein werden, auch für Abo-/Premium-Nutzer. Natürlich, nur ein Blick in die Wahrsagerkugel ... ich weiss.

Quote:
In Sachen frühzeitig aufhören, kennst du meine Meinung ja schon. Ich bin eben der Auffassung, dass es wenig Sinn macht, meine Kinder präventiv zu bestrafen, damit sie nicht erst auf den Gedanken kommen, etwas Dummes zu tun. Und bei einem Konzern ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine solche Maßnahme tatsächlich einen pädagogischen Nutzen hätte, sogar noch sehr viel geringer, als bei Nachwuchs
Präventiv ist Bestrafung mit Sicherheit unsinnig. Aber wieso wäre es im Falle SWTOR eigentlich präventiv? Die Spielerverar.schung ist doch bereits geschehen ... glaubst du ernsthaft das Plan B mit dem F2P Modell jetzt erst auf die Schnelle aus dem Boden gestampft wurde?

Selbst wenn ja, wäre das immer noch Spielerverar.schung nach dem Motto "Wisst ihr was, danke das ihr so brav bezahlt habt in der Hoffnung das aus SWTOR nochmal ein tolles Spiel wird. Aber wir wollen aus SWTOR gar kein tolles Spiel machen, sondern nur möglichst viel Gewinn abziehen und sonst nix. Daher stellen wir nun auf F2P um nachdem wir die Abo-Spieler soweit möglich maximal ausgeschlachtet haben.".

Denn wie gesagt, die andere Alternative um SWTOR nicht weiter absacken zu lassen wäre ja gewesen Fehler/Bugs zu bereinigen und das zu liefern was sich die Spieler wünschen. Das die Spieler aus SWTOR nicht wegen den Abo-Gebühren abgehauen sind, sondern weil grundlegende Dinge im Spiel nicht stimmen oder fehlen ist doch wohl jedem klar.

Aber anstatt die Anstrengung zu unternehmen das zu bereinigen und damit die bestehende Spielerschaft zu halten und neue dazu zu gewinnen, wird einfach das Geschäftsmodell geändert und weiter gehts zu neuen Gewinnen ohne das die Probleme im Spiel behoben werden müssen.

Und wenn das nicht mehr genug Gewinn abwirft, dann wird die Lizenz für SWTOR an irgendjemand der noch bereits ist Geld dafür zu bezahlen verklopft ... die Spielerzahlen müssten ja nach Umstellung auf F2P auf jeden Fall in die Höhe schiessen und das reicht um Interessenten für die Lizenz zu gewinnen.

Aber gut ... das ist jetzt natürlich nur eine ganz böse Annahme, aber mit einem sehr hohen Wahrscheinlichkeitsgehalt.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]

Lanaaron's Avatar


Lanaaron
08.08.2012 , 02:31 AM | #490
was viele einfach übersehen weil sies einfach nicht kennen ist das *hdro-problem*..ich nenns nu einfach mal so da sich die systheme ja gleichen sollen.

nicht die neulinge sind dabei das problem sondern die leute die schon spielen.

wieso zahlt spieler x nu noch nen abo? er mag das spiel, es gefällt ihm alles...aber wieso abogebühren bezahlen? uiuiui...er müßte sich die ganzen planeten frei schalte (die er eh nich tmehr braucht weil er schon 50 ist), quests muß er kaufen (die er schon alle hat) , raids und inis (die er schon bis zum erbrechen gespielt hat)

es werden also, wie bei hdro auch, viele leute ihr abo in die ecke kicken und lieber für x euro kartellmünzen kaufen weil sie damit einfach besser fahren als abogebühren für nix zu zahlen (bzw. eben für zeugs das sie nicht brauchen wie *planet x für level 25*) ....und genau darauf bauen sie.

diese freemium-modelle sind nicht dazu da um leute anzufixxen und ihnen dann nen abo aufzuschwatzen..die sind einfach dafür da um die spielrzahlen halbwegs oben zu halten+mehr kohle weil *ab und an mal 5 euro von leuten ist besser als garnix*
merkt ein hersteller also das er seine abospieler nicht halten kann stellt er um. kaum noch was wird ins spiel gesteckt, dafür kostet es halt auch nix. einschränkungen bei hdro als max-level-spieler hast kaum und die paar *für abozahler kostenlosen updates* kannst dann alle 5 monate für 10 euro im shop kaufen.

also..was bringt es wenn ich als abozahler alle halbe jahre mal nen *update* kostenlos bekomme für das andere 10-20 euro zahlen...wenn ich in der zeit 90 euro abogebühren abdrücke? wieso abo zahlen wenn 90% des fluffs shoponly sind? am ende wirst du spielen können..aber du wirst dich fragen wieso du nicht statt abogebühren lieber münzen für den shop kaufst...und dann haben sie dich am hacken