Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Voidstar: Taktiken

Phinfischer's Avatar


Phinfischer
12.19.2011 , 01:11 AM | #1
Einleitung:
Nach mehreren rumexperimentieren an Taktiken, fällt es mir recht schwer eine gute Taktik für die erste Phase der Voidstar zu bekommen. Denn das Raumschiff stellt mich vor einige Probleme.

Zum einen sind die Wege der Verteidiger recht kurz, während Angreifer ersteinmal durch den gesamten Hangar laufen müssen. Zum anderen muss ein Angreifer 10 Sekunden ungestört sein, um eine Bombe platzieren zu können. Ein einziger Schlag oder Schuss unterbricht den Vorgang.

Selbst wenn die Angreifer eine Tür freiräumen, stehen schon die nächsten Verteidiger bereit, die mit einem einzigen Tastendruck aus den CCs der Angreifer fliehen und mit einem weiteren Tastendruck das Feuer auf den Bombenleger eröffnen, oder ihn anspringen. Mir scheint das relativ undurchdacht. Bisher habe ich nur dann Bomben platzieren können, wenn die Verteidiger absolut nicht aufgepasst haben. Sobald allerdings eingespielte PvPler auf den Plan treten, haben diese durch die Spielmechanik und ihren günstigen Respawn-Standort, Vorteile die nahezu jede Taktik zunichte machen. Zumindest in der ersten Phase.

Taktiken
Das Spiel läuft anfangs eigentlich so ab:
Die Verteidiger verteidigen beide Türen gleichzeitig. 6 Spieler bei der Tür, die einen großen Ansturm erwartet, 2 Spieler bei der anderen Tür, um unsichtbare Spieler daran zu hindern die Bombe ungestört zu platzieren. Solange diese Konstellation so steht, gibt es mehrere Taktiken:

Taktik 1 (Shield-Taktik): Alle Angreifer auf die schwach bewachte Tür, die Verstärkung des Feindes danach schon in der Mitte abfangen. Nachdem die Tür freigeräumt wurde und das Schild aus Spielern errichtet wurde - Bombe platzieren
Taktik 2 (Flood-Taktik): Alle Angreifer auf die stark bewachte Tür, Gegner niederzergen, danach durch die Mitte und die zweite Tür angreifen. Hat man dadurch für Chaos in den Gegnerreihen gesorgt, hat man mindestens 1 Tür, an der man ungestört die Bombe legen kann.
Taktik 3 (Idioten-Taktik): Simultaner Angriff auf beide Türen und hoffen, dass der Gegner irgendwo schneller umfällt, als man selbst.
Taktik 4 (Stealth-Taktik): Angriff mit 7 Mann auf irgendeine Tür, hoffen dass der Gegner die Truppen von der anderen Tür abzieht, und dann unbemerkt die Bombe bei der freistehenden Tür platzieren.

Taktik 1 ist aufgrund der in der Einleitung beschriebenen Nachteile nur schwer zu bewältigen.
Taktik 3 und 4 sind immer Glücksache, und können durch eine gute Gegentaktik oder Kampfstärke der Verteidiger unbrauchbar gemacht werden.
Taktik 2 ist unglaublich heilintensiv.

Phase 2:
Hat man die erste Phase geschafft geht es weiter zur nächsten Phase.
Wichtig hier sind vorallem die Brücken. Denn diese sind Todesfalle Nummer 1. Nicht nur ist man bei der Überquerung mitten auf dem Präsentierteller, sondern muss auch immer damit rechen, dass unsichtbare (und sichtbare) Feinde auf der Brücke lauern und einen in den Abgrund werfen. Deswegen lasst euch dort nicht in Kämpfe verwickeln.

Da der Aufbau mit Phase 1 fast identisch ist wiederholen sich auch die Taktiken. Wobei man hier auf die längeren Laufwege achten sollte. Ist der erste Phase erfolgreich verlaufen und man hat etwas Glück mit dem Verteidiger-Respawn, hatt man die Möglichkeit noch eine zusätzliche Taktik anzuwenden:

Die Blitz Taktik: Mit etwas Glück sitzen noch viele Verteidiger in der Respawn Zone der Phase 1 fest, während man selbst schon auf dem Weg zur Phase 2 ist. Somit hat man in der 2. Phase mit Glück nur gegen 2-3 Verteidigern zu rechnen und kann schon die Bomben platzieren, ohne das die Verteidiger auch nur den Hauch einer Chance haben. Ist zwar ziemlich idiotisch, aber Bioware scheinen anscheinend nicht so die PvPler zu sein.
Selbiges ist übrigens auch beim Übergang in Phase 3 möglich.

Phase 3:

Hier trifft man ebenfalls auf die gleichen 4 Taktiken + Blitz Taktik. Wie ihr seht, hat man mit Brücken Aktivierung und Kraftfelddeaktivierung zwar unterschiedliche Aufgaben, die Taktiken sind aber leider immer identisch - etwas öde, ich weiß. Mit Glück und der Blitztaktik ist der Zentralcomputer in gut 3-4 Minuten angezapft.

Noch ein kleines Fazit
Leider habe ich jetzt schon gut ein halbes dutzend Spiele hinter mir, in denen entweder die Verteiger oder die Angreifer absolut chancenlos verloren hatten. Nicht weil sie undurchdacht vorgegangen sind, sondern einfach nur weil sie Pech hatten. Mal saßen sie in der Respawnzone fest, mal konnte die Blitztaktik nicht verhindert werden. Glück/Pech sollte meiner Meinung nach in einem PvP-Match nur eine untergeordnete Rolle besitzen und keineswegs spielentscheidend sein.
Unsere Gilde:
Hauch der Ewigkeit
Mein Blog:
PhinPhins