Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Tanken in SWToR


Shaddowstar's Avatar


Shaddowstar
01.18.2012 , 09:04 AM | #41
Also ich finde das tanken als Jedi Hüter auch zum kotzen...
Ich hab nichts dagegen, dass die Gegner etwas weiter auseinander stehen aber wenn ich bei Trashmobs die Aggro von mehreren nur halten kann, wenn ich sie spotte oder eine Fähigkeit benutze, die viel Aggro erzeugt und die mobs dannach gleich wieder von mir verschwinden weil die DDs so sau viel aggro machen dann vergeht einem echt die Lust...
Ich weiss zwar nicht mit Sicherheit ob die Rüssi zerreissen Fähigkeit nur kurzfristig aggro erzeugt und den debuff hinterlässt oder wie genaus die sich das vorgestellt haben, denn wenn ich dmg auf ein anderen gegner mache als mein momentanes Ziel, dann geht der mob zu den dds oder dem Heiler und ich habe kaum eine Chance ihn wieder zurückzubekommen.

Und DA frag ich mich doch schon, wie die sich das mit dem Aggro aufbauen vorgestellt haben oder haben sie das so geplant, dass die Spieler das Talent mitskillen müssen, damit ihre Aktionen weniger Aggro erzeugen?
Außerdem würde es schon sehr viel bringen, wenn die Boss Gegner oder sonstige Mobs in FPs nicht spontan wieder aus dem CC rauskommen bzw. sie die Fähigkeiten, die sie benutzen dann auch wirklich gestoppt sind, wenn man sie kickt bzw. unterbricht und nicht nur den "ladebalken" wegkickt sondern auch die ausführende Aktion verhindert (ihr wisst sicher was ich damit meine)...

lokozar's Avatar


lokozar
01.18.2012 , 09:45 AM | #42
Habt ihr das mal aus der Sicht eines Heilers gesehen? Ich spiele selbst einen Tank und habe mich mal mit zwei Stammheilern unterhalten. Grundtenor war folgender. Gemessen an anderen MMOs hat man hier nicht das Gefühl, dass es überhaupt eine Tankklasse gibt (Erfahrung aus verschiedenen Gruppen). Das liegt zum einen daran, dass die Aggro nicht vernünftig gehalten werden kann und der Heiler ständig am rotieren ist um die gesamte Gruppe, einschließlich sich selbst, zu versorgen und zum anderen, dass jede der sogenannten "Tankklassen" vergleichsweise einen Haufen Schaden reinbekommt. Manchmal sei das Gefühl da, dass man mit 3 massiven DDs in der Gruppe besser fahren würde.

Ich sehe das ähnlich. Dass man Thrashmobs hier nicht tanken soll, mag eine Entscheidung der Designer sein, aber das erhöht natürlich die Last auf den Heiler ziemlich stark und macht ihn wertetechnisch zur wichtigsten Figur überhaupt. Womit ich kein Problem habe. Wichtig ist mir persönlich als Tank aber, dass ich es dem Heiler so einfach wie möglich machen kann, eben durch das Binden der Gegner auf mich allein. Das ist aus hier schon genannten Gründen nicht möglich.

Man generiert ohnehin schon sehr wenig Aggro, ständig im CC zu stehen ist der Sache da nicht wirklich zuträglich und es gibt nunmal de facto nur immer so viel was man selbst und der Heiler als Gegenmittel auftragen kann. Ich kann mir nicht helfen, aber ich glaube jene die hier sagen das Tanken sei super, leicht und ohne Probleme zu machen übertreiben ganz schön. Ich würde gern mal ein, zwei Videos von besagten Personen sehen. Ich glaube nicht, dass das alles so 'smooth' abläuft wie hier gesagt wird. Vor allem würden mich auch die Meinungen der restlichen Gruppenmitglieder immer interessieren, denn die sehen und bemerken manchmal Dinge die man selbst als Tank nicht bemerkt.

Ich glaube die Leistung des Tanks lässt sich am besten am Gefühl der anderen bewerten.
IRIS - Inter Rim Investigation Service
<<Imperiale RP-Gilde auf Vanjervalis Chain>>

Milanor's Avatar


Milanor
01.18.2012 , 10:35 AM | #43
Ich fliege, liege oder zappel auch oft aufm boden. Finde das auch nervig. aber komme damit klar. Mir macht tanken fun.

Leygo's Avatar


Leygo
01.18.2012 , 10:59 AM | #44
Quote: Originally Posted by lokozar View Post
Ich glaube die Leistung des Tanks lässt sich am besten am Gefühl der anderen bewerten.
Dann lass einfach mal den Heiler mit 3 DDlern losziehen. Imho wird man den Unterschied schnell merken.

Meine Erfahrung mit ein paar "random"-Gruppen die letzten Tage war eher: "boah ist das schwer mal einen vernuenftigen Tank zu finden, dann ist das ploetzlich alles so einfach".
Wenn die Rolle "Tank" also nnutzlos waere, warum dann diese Bedeutung beimessen? (und nein, ich halte mich nicht für besonders gut, ich klicker viel, hatte in keinem MMO je ein hohes PvP-Rating etc ... aber ich tanke gerne, ich nehm gerne viele Knöpfe, ich probier gerne herum auf der Suche nach der richtigen Vorgehensweise)

Und ist ja nicht so, als wuerde man keinen Schaden machen beim Tanken. Schon alleine wegen "nur" 50% Aggrovorsprung muss es ja irgendwie funktionieren. Und Singletarget funktioniert tanken gegen aehnlich ausgeruestete DDler durchaus.


War Heilen in anderen MMOs trivial im sinne von "Tank ins Ziel nehmen und 30min lang irgendwas auf den casten", ist heilen in Swtor "anstrengender", weil viele Ziele. Tank in Swtor ist anstrengender, weil "reinspingen und 3mal aoe-tasten-druecken" nicht reicht. Genauso ist DDler spielen in Swtor anstrengender, "ich baller meinen aoe-rein" fuehrt hier nicht zum ziel, sondern "erstmal die kleinen ziele, auch mal einen stun setzen, dann erst die grossen", und das mit anfangs knackigen enrage-timern.

Mein persoenliches Fazit: jede Rolle spielt sich in swtor derzeit chaotischer/vielfältiger/anstrengender als z.b. in WoW. Das ist kein Privileg des Tanks ;-)
Leygo, Vanguard, Sith Triumvirate

lokozar's Avatar


lokozar
01.21.2012 , 06:49 AM | #45
Quote: Originally Posted by Leygo View Post
Mein persoenliches Fazit: jede Rolle spielt sich in swtor derzeit chaotischer/vielfältiger/anstrengender als z.b. in WoW. Das ist kein Privileg des Tanks ;-)
Chaotischer, ja, aber frag dich doch mal warum. DD und Healer spielen sich hier im Grunde überhaupt nicht anders als in anderen Spielen. Der Grund ist ein anderer. Der Tank ist nämlich normalerweise das ordnende Element in einer Gruppe. Und nein, nicht ausschließlich nur in WoW.
IRIS - Inter Rim Investigation Service
<<Imperiale RP-Gilde auf Vanjervalis Chain>>

Leygo's Avatar


Leygo
01.21.2012 , 07:19 AM | #46
Quote: Originally Posted by lokozar View Post
Chaotischer, ja, aber frag dich doch mal warum. DD und Healer spielen sich hier im Grunde überhaupt nicht anders als in anderen Spielen. Der Grund ist ein anderer. Der Tank ist nämlich normalerweise das ordnende Element in einer Gruppe. Und nein, nicht ausschließlich nur in WoW.
Doch, ich behaupte Heiler und DDler spielen sich anders als in wow zum heutigen zeitpunkt. (und das ist auch gut so!)
In z.b WoW hat man als Heiler eine Instanz lang seine Spells auf den Tank gecastet. Wenn AoE Schaden kam, hat man aufs Gruppenheilungsknoepfchen gedrueckt. Fand ich doof langweilig.
Als DDler hat man einfach auf irgendwas geballert. Man hat seine 3-4 DDler-Knöpfe gedrückt und nicht weiter nachgedacht.
(Stand die letzten 2 Expansion, zu Classic-Zeiten wars noch anders, da bin ich als frostmage noch kiten gegangen, da hab ich noch bewusst aggro gezogen, bzw aggro-ping-pong mit einem anderen raged gespielt. da konnte man noch einen guten mage spielen, weil man zum richtigen zeitpunkt eine frostnova gesetzt hat und casts unterbrochen hat. ... )

In SwTor:
als DDler kümmert man sich anfangs um die kleinen Mobs, man drueckt nicht nur seine 3-4 DD-Fähigkeiten, sondern auch noch den Stun, den CrowdControl, den Spell-interrupt, den Knockback. Man muss häufig Ziele wechseln, man muss das richtige Ziel aussuchen. Man muss auf Aoes aufpassen.
als Heiler muss man in Swtor davon ausgehen, auch was CC zu muessen, selber mal einen interrupt zu nehmen, DDler bekommen Schaden, die muessen sich ja um die kleinen Adds kuemmern.

Ich finde das abwechslungsreicher, und abwechslungsreich finde ich gut.

Angenommen der Tank koennte mit Leichtigkeit alle Adds tanken. Der Heiler heilt also nur den Tank. und wird bald anfangen zu fernsehen. Die DDler muessen nicht mehr ueberlegen, welchen gegner Sie angreifen, ist ja wurst ob der goldene oder der normale zuerst stirbt, muss ja nur der Tank geheilt werden. Die DDler brauchen keinen CC mehr, sie brauchen keinen Interrupt mehr, sie muessen nix mehr kicken. Nein, sie druecken nur ihre 3-4 Tasten. Voellig egal welche Mobgruppe vor ihnen steht.

Ja, wenn man das will, dann will man auch einen Tank dem es egal ist, welche Mobgruppe vor ihm steht und der nur 3-4 Tasten druecken will. Und dann ist wirklich nur noch das Equipment interessant, denn 3-4 Tasten druecken, kann jeder.

Ich will das nicht. Ich will viele Tasten druecken, ich will jede Instanz was dazu lernen, ich will besser werden auch ohne ein neues Item zu bekommen.
Leygo, Vanguard, Sith Triumvirate

Angramm's Avatar


Angramm
01.21.2012 , 07:37 AM | #47
Es ist sogar sehr oft der Fall, dass nicht ich als Tank der Heal-Focus bin, sondern die beiden DDs Auch ein klarer Unterschied zum Gros der anderen MMOs.

Allerdings finde ich, ist das auch wieder nur eine Frage der Zeit und des Equipments.
Es geht doch jetzt schon los. das in größeren Mobgruppen nicht mehr CC benutzt wird, sondern der Tank das aushalten, und der Heiler das heilen kann. Die Mobs liegen auch schneller, da die DDs mehr Schaden machen.

Am Ende befinden wir uns dann doch deutlich näher an anderen MMOs, als vielen, mir selbst, lieb ist.

Zum Übrigen Tanken in SWTOR habe ich bereits einen Beitra hier im Thread. Daher spare ich mir das erneut
Schattenbund Aurora
<Wir sind die Jedi, die sich an vorderster Front der Dunkelheit stellen>
Webseite | Der Rollenspiel-Index | RP-Spielhilfe zum Jedi-Schatten
Rollenspieler auf "Vanjervalis Chain"

rasab's Avatar


rasab
01.21.2012 , 07:54 AM | #48
Mutli-Target tanken ist sehr wohl möglich, aktuell rennen wir ohne cc durch alle hardmodes, abwechselnd mit nem Frontkämpfer/Schattentank und das geht problemlos..nervt es? ja, aber machbar ist es allemal.
Mit 3 DDs und einem Heiler will ich eine Gruppe durch einen hardmode FP rennen sehen...ich hab jetzt fast nur 136er Gear und hier und da 126er..selbst mit deffcooldowns drücken die Bosse (wenn ich DD bin) mal fix 4-5k hits an mir raus...vom Trash ganz zu schweigen.
Auch Heiler und DD, finde ich subjektiv, spielen sich deutlich interessanter als in vielen andren MMOs der letzten Zeit, da wird bei den DDs geruptet, gestunnt was das Zeug hält, macht man das nicht dann kein Wunder, dass der Tank ab und Probleme kriegt/Stress kriegt.
Und Heiler haben imho wohl in diesem Spiel die schwierigste Aufgabe, durch die extreme Häufigkeit von AoE/Gruppen-Schaden und gleichzeitigem movement...oft bleibt aber dennoch Zeit mal mit draufzuhaun , was auch sinnvoll ist , der einzige Stat der bei gutem Heiler-Equip fehlt is Präzision.

Jaden_Storm's Avatar


Jaden_Storm
01.25.2012 , 04:12 AM | #49
Ranged Tank-->fail design

Ich hab auch einen Frontkämpfer als Tank und muss dem Über mir 100 Prozent Recht geben.

In der Beta hab ich noch nen Jedi gespielt, der fühlte sich aber eher wie ein Paladin aus WOW an.

Zum Release hab ich dann den Frontkämpfer angefangen, weil mich das Konzept des Rangetanks interessierte.

Erste Entäuschung: Der Kick. Zum kicken muss ich am Boss/Mob dran stehen, weil sonst außer Reichweite. Was hat sich denn BW dabei gedacht? Warum soll ich auf range tanken aber kicken auf Nahkampf?? Daher ist es eh ein Muss am Boss dran zu stehen.

Lassen wir das kicken weg, haben wir noch den Kolbenschlag der geskillt auch mehr Schaden macht.
Nur muss man dafür auch nah am Mob dran stehen. Und dann gibt es noch irgendwelche Midrange Skills...

So das erst mal zur Kritik zum Frontkämpfer, jetzt zum Tanken allgemein:

Leute, mir macht das Tanken Spaß.
Man muss sich nur von einem Gedanken frei machen, von alles und allem die Aggro haben zu wollen.
Deine Gruppenmitglieder sind doch auch nicht aus Zuckerwatte und können einiges aushalten.
Tanken ist in sWTOR definitv anspruchsvoll, und daraus ziehe ich meine Motivation aus dem Spiel.

Gruppe tanken die weit auseinder steht...

Markierung auf ein Target was angegriffen werden soll, Spott rauf, DD´s holzen drauf.
Schnell zum 2. Target, Kolbenstoß und Hammerschuß, 3. Target dieses Blitzdingens(Name fällt mir gerade nicht ein), Hammerschuss auf 3. oder 4. Target.
Zieht Heiler Aggro, Bewachen drauf, zieht Heiler kein Aggro, Bewachen auf DD der gerade Aggro zieht.

Leute das ist geil, das macht Spaß, das ist für mich Anspruch, durchtabben kommt wieder in Mode.

Werd ich CC´d Scheiß drauf CC Breaker, werd ich wieder CC´d Pech gehabt, Gruppenmitglieder entweder Damage stopp oder nuken durch sind sich der Folgen aber dann bewusst. Raus aus dem CC, Granate die das Target einfriert, Spott auf das second Target, 3. Target Kolbenstoß usw usf.

Das ist das was ich mir unter tanken vorstelle und nicht einmal Hammer der Rechtschaffenen und dann autohit afk gehen....

Und wer sagt überhaupt, dass immer alles klappen muss??
nur weil uns WOW vorgaukelt du bist nur dann ein guter Tank wenn du von allen die AGGRO hast???

Mitnichten..

Einfach frei machen von dem Gedanken, schwächere Gegner tanke ich nur kurz an, und dann muss die Gruppe diese down genommen haben, ich konzentriere mich die höchste Gefahr (starke Gegner) von der Gruppe wegzuhalten..

Also bitte, bitte, bitte BW lasst das tanken so, macht es von mir aus noch schwieriger, denn meine Gegner sollen auch Gegner bleiben vor denen ich Respeckt habe und nciht irgendwelche Zandalaris vor denen ich kein Respekt habe und die einfach im Vorbeigehen erlegt werden..

Ok, ich hatte gerade meine Emotionalität nicht im Griff, aber das musste einfach raus..:-)))

chananewitz's Avatar


chananewitz
01.25.2012 , 09:18 AM | #50
mhhh ka was alle haben, klar es ist anstrengend zu tanken auch bei großen gruppen aber in den seltensten fällen liegen nach dem Kampf die Leute im Dreck ... von daher finde ich passt alles
Ich habe eigentlich sehr selten Probleme mit dem Tanken
aso bin Jugger Tank
fast full t2