View Single Post

firderis's Avatar


firderis
12.30.2011 , 10:55 AM | #1
Hallo liebe Community,

irgendwie bin ich überhaupt zuerst einmal unsicher wohin ich das Thema verfrachten soll. Für Neulinge alleine ist er nicht gedacht, ansonsten gibt es aber ausser dem Bereich, in welchem wir uns gerade befinden, wenig Anlaufstellen dafür. Fangen wir also einfach einmal an, über weitere Hilfe mit weiteren Tipps & Tricks würde ich mich freuen.

Das Raumschiff, wie und woher bekomme ich es? Und was mache ich damit?
Die Frage ist relativ simpel zu beantworten. Denn alles was man dafür tun müsste ist der eigenen Klassenquest zu folgen. Bereits auf dem zweiten Planeten, für die Imperialisten ist dies Dromund Kaas, für die Republikaner Coruscant, erhaltet ihr am Ende der Klassenquest das erste Mal Zugriff auf euer persönliches Raumschiff. Natürlich solltet ihr es möglichst bald auch benutzen, immerhin winken neue Titel, viele Erfahrungspunkte und jede Menge Credits. Und je nachdem auch eine Menge Spass und / oder Stress.

Am Anfang ist das Schiff praktisch noch "nackt", so ihr über den Charakterschirm darüber schaut (ähnlich den Begleiter könnt ihr es über den Charakterschirm ausrüsten). Bevor ihr euch aber gleich in Unkosten stürzt, zumindest die erste Verbesserung winkt in Form von zusätzlicher Abhärtung nach der ersten Raumkampf-Quest. Auch danach kann es immer wieder einmal eine Verbesserung geben, jedoch eher selten. Die ersten Kämpfe sind locker ohne besondere Ausrüstung schaffbar, haltet einfach die Blaster drauf und los geht es!



Das Aufrüsten des Raumschiffes, wohin mit den Marken und all den Credits?
Ihr bekommt bei den Raumkämpfen jede Menge Marken und auch Credits, von der Erfahrung einmal ganz zu schweigen. Mit den ersten 50 Marken lohnt es sich einen Umwandler (ab Stufe 25) auf dem Flottenstützpunkt zu kaufen, ihr findet den betreffenden Händler beim allgemeinem Handelsbezirk, gleich neben dem Gleiterverkäufer. Mit dem Umwandler könnt ihr nun über die Taste "1" mehr Energie den Blastern zuführen, so dass der Schadensoutput ganz schön ansteigt, oder mit "2" die Schilde verstärken. Ein sehr guter Kauf und richtig günstig. Ansonsten spart man die Marken mehrheitlich bis Stufe 50 auf, es drängen sich nicht unmittelbar weitere Käufe für die Marken auf.

Stattdessen rüstet ihr euer Raumschiff mehrheitlich mit den verdienten Credits auf. Ein Schiffteile-Verkäufer steht in praktisch allen Raumstationen auf allen Planeten gleich an erster Stelle, so ihr in Richtung Ausgang eilt. Die verschiedenen Teile sind eigentlich richtig günstig und reichen normalerweise auch locker für die anstehenden Aufgaben. Seid ihr bzw. eure Gefährten auf Cybertech spezialisiert, könnt ihr euch auch eure Ausrüstung selbst zusammen basteln, welche erst noch besser ist als die gekaufte. Falls ihr eine andere Berufswahl vollzogen habt oder den Aufwand scheut, der Kiosk eurer Wahl hat sicherlich irgendwas Passendes im Angebot. Mit den Aufrüstungen erleichtert man sich das Leben ungemein, also möglichst passend zum Level jeweils Änderungen vornehmen.



Der Raumkampf, was müsste ich denn beachten? (Bewegungen und Kollisionsabfrage)
Der Raumkampf selbst spielt sich wie ein "Railroad-Shooter". Ihr habt eine automatische Flugbahn, welche euch durch das Gebiet führt, und könnt euch in dieser beschränkt auf alle Seiten via den klassischen Bewegungstasten bewegen. Dies drängt sich oft auch auf, denn der Bildschirm wird ein wenig an eure Flugbewegung angepasst, so dass ihr vielleicht Ziele nun besser ins Visier nehmen könnt. Ansonsten gilt natürlich festen Dingen nach Möglichkeit auszuweichen.

Es lohnt sich durchaus die "Hasentaktik" anzuwenden. Schlagt Haken, bewegt euch öfters im Raum, nicht nur um den Hindernissen auszuweichen. Ihr werdet schwerer getroffen, wenn ihr ständige Richtungswechsel unternehmt. So braucht ihr auch weniger Feuerpausen, um die Schilde wieder aufzuladen. Notfalls hilft auch die Leertaste, mit welcher ihr Ausweichrollen unternehmt. Sinnvoller aber ist wie beschrieben ein ständiger Richtungswechsel.

Mit der Kollisionsabfrage ist es ein wenig komplizierter. Nicht alles was sich euch da in den Weg stellt ist auch wirklich ein Hindernis und beschädigt euer Schiff, falls ihr es berührt. Grosse Schlachtschiffe, welche sich ebenfalls bewegen, sind beispielsweise nicht von der Kollisionsabfrage betroffen und ihr könnt durch sie hindurch fliegen, ohne selbst Schaden zu nehmen. Grosse Stationen jedoch, welche "fest" im Raum verankert sind, können hier schon ein anderes Thema sein. Aber auch dort gibt es Ausnahmen, beispielsweise sind die meisten Antennen zu klein und beweglich, so dass man sie bedenkenlos durchfliegen kann.


Der Raumkampf, lasst die Blaster glühen und die Raketen schöne Rauchfahnen ziehen!
Was wäre so ein Raumkampf ohne das Dröhnen der Blaster, dem majestätischem Dahingleiten der Raketen, all den netten Disco-Effekten bei Explosionen und dem ganzen Drumherum...

Falls ihr bereits einen Umwandler für die ersten 50 Marken erworben habt, lohnt es sich in praktisch allen Fällen gleich zu Beginn der Raummission sofort die Taste "1" zu drücken, um den Schaden der Blaster zu stärken. Die Schildumwandelung braucht es eigentlich selten, wenn ihr sonst nicht gerade blind durch die Gegend fliegt und einen halbwegs begabten Abzugsfinger habt. Konzentriert euer Feuer wie folgt:
  • Als erstes Ziel sollten nach Möglichkeit die Gegner anvisiert werden, welche am wenigsten lange auf dem Bildschirm sein werden. So sind beispielsweise heranfliegende Gegner deutlich weniger lange als Ziel verfügbar wie davonfliegende...

  • Beim zweiten Ziel sollte man abwägen. Falls man Schaden an sich selbst oder dem Begleitschiff verhindern möchte, ist es oft sehr hilfreich die Kanonen der gegnerischen Grossschiffe ins Visier zu nehmen. Da diese meistens kein Schutzschild haben reicht der einfache Blaster. Sollte es um die reine Punktewertung in Sachen XP gehen, nehmt euch mit den Raketen vor was sich gerade anbietet

  • Beim dritten Ziel, oder auch Zwischendurch, sollte man sich um die Grossschiffe allgemein kümmern. Deren Kanonen sind einfach zu beseitigen und bringen auch nette Punkte, sollte man Zeit hat. Ansonsten vergesst nicht eure Raketen, gerade mit Erweiterungen hat man mehr als genug, so dass man zwischen all den kleinen Raumschiffen auch einmal ein Grossschiff mit ein paar Raketen beglücken kann

  • Viele Bonusziele sind im späteren Verlauf wirklich konzentrationsabhängig. Wenn ihr beispielsweise Schilde von Grosskreuzern ausschalten müsst, wird euch dies einiges an Raketen und guten Reflexen kosten. Lasst notfalls auch einmal die kleinen Schiffe davonfliegen und konzentriert euch auf das Bonusziel. Am Ende lohnt es sich mehr ein Bonusziel erfolgreich abzuschliessen, anstatt ein paar kleine Schiffe mehr vom Himmel geholt zu haben.
    Eine Auflistung der Bonusziele findet ihr beispielsweise hier



Der Raumkampf, allgemeine Tipps
  • Ihr werdet schnell merken, dass die Gegner immer an gleicher Stelle auftauchen. Nützt dies aus, versucht euch die Routen zu merken, oder wann wer wo auftaucht. Gerade kleine Schiffe, welche einem entgegen fliegen, sind oftmals schon weit vorher durch das Leuchten ihrer Triebwerke sichtbar. Haltet mit dem Fadenkreuz auf sie, sobald sich das Fadenkreuz rot verfärbt gebt ihnen Saures!


  • Viele Ziele lassen sich treffen, obwohl eigentlich Hindernisse im Weg sind oder sie noch weit, weit entfernt sind. Wie gerade beschrieben, solange das Fadenkreuz rot ist trefft ihr auch das Ziel. Ihr könnt beispielsweise durch feste Objekte durchschiessen und das Ziel dahinter treffen. Auch Meteoriten sind nicht schussabweisend. Falls ihr dahinter also ein Grossschiff wisst haltet drauf was geht und räumt schon vor der eigentlichen Begegnung möglichst viel ab


  • Im Falle ihr beim Blasterschuss bemerkt, dass das gegnerische Ziel blau leuchtet, bedeutet dies im Normalfall, dass das Ziel durch ein Schutzschild geschützt ist. Benutzt hier je nachdem Raketen, um mehr Schaden zu machen und das Schild zu durchdringen. Auch hier wird sich bald eure zunehmende Erfahrung bemerkbar machen, so dass ihr wisst wann Raketen Sinn ergeben und wann nicht


  • Seid nicht zu sparsam mit Raketen. Gerade mit fortschreitendem Level und neuen Herausforderungen lohnt es sich, die Raketen oft einzusetzen. Man kann ganze Grossschiffe zur Wirkungslosigkeit verdammen, oder auch viel Spass mit den Stationen haben


  • Mit den Raketen kann man auch vier Ziele (oder mehr) gleichzeitig auswählen, indem man bei gedrückter rechten Maustaste über nebeneinander liegende Ziele fährt. Denkt aber an die Protonenbomben später, welche ebenfalls durch langes Drücken der rechten Maustaste ausgelöst werden. So ihr mehrere Raketen auf ein Ziel richten wollt, drückt schnell mehrmals hintereinander die rechte Maustaste. Sobald die Raketen unterwegs sind müsst ihr auch nicht auf den Einschlag warten, um neue Ziele ins Visier zu nehmen, sobald neue Raketen im Slot sind, feuert erneut.


  • Jedes Ziel gibt Erfahrungspunkte und einen kleinen Legacy-/Vermächtnisbonus. Die Kanonen oder anderen Ziele bei den Grossstationen lohnen sich besonders, danach Satelliten usw. Auch wenn ihr alle Questziele bereits erreicht habt, lasst nicht ab vom Abschiessen weiterer Ziele.


  • Der Ladeschirm sagt es irgendwann, trotzdem sei es nochmals erwähnt: KEIN DAUERFEUER DER BLASTER! Falls ihr einen Schildgenerator habt, lädt sich dieser nur auf wenn ihr nicht die Blaster benutzt. Also macht ruhig Feuerpausen und verzögert auch einmal einen Abschuss...


  • Wenn ihr den Umwandler als Schildregenerator benutzt (Taste 2), machen auch die Raketen erstaunlicherweise weniger Schaden. Schaltet also sobald als möglich wieder auf den Blasterbetrieb um


  • Bei Eskort-Quest nehmt euch so viele Ziele wie möglich vor. Gerade die Grossschiffe machen durchaus einiges an Schaden, konzentriert euch nicht nur auf die kleinen Schiffe. Wie bereits beschrieben, zumindest die Kanonen sollten ausgeschalten werden. Ansonsten gilt es hier nie in Panik zu verfallen, nehmt euch die kleinen Schiffe vor, dann die Kanonen der Grossschiffe, danach was sich so anbietet. Auf euch selbst müsst ihr keine Rücksicht nehmen, ihr solltet so gut wie nie getroffen werden. Also haltet ausnahmsweise ruhig die Blaster im Dauerfeuer


  • Protonenbomben lassen sich bei Stufe 50 für Marken einkaufen. Ihr löst sie durch Halten der rechten Maustaste (3 - 5 Sekunden) aus, natürlich solltet ihr dabei auf einem lohnenden Ziel verharren...


  • Die Anzahl der Raketen wird OHNE die bereits geladenen angezeigt. Habt ihr derzeit alle Raketenslots voll und euch werden 18 Raketen angezeigt, habt ihr in Wirklichkeit 18 Raketen PLUS die angezeigten bereits geladenen Raketen


Allgemeine kleine Tipps
  • Denkt daran, euer Raumschiff ist eine Ruhezone. Logt euch doch am Besten bei Spielschluss dort aus, so dass ihr beim nächsten Start gleich wieder mit den Missionen anfangen könnt. Der Erfahrungspunkte-Zuwachs durch Raummissionen macht den Aufwand der Anreise locker wett. Ausserdem verlasst ihr die Ruhezone auch während den Raumgefechten nicht, ihr sammelt also trotz Erfahrungspunktezuwachs noch weiter den "Ausgeruht"-Status

  • Falls ihr im Nirgendwo seid und keine Lust auf eine ewige Anreise habt, aber möglichst schnell am nächsten Tag auf das Raumschiff zugreifen wollt, vergesst nicht den Teleport zum Flottenkommando. Von da ist es eine Liftstation und die Ladezeit der Türe zum Raumschiff, bis ihr euch wieder in den Kampf stürzen könnt. Gleichzeitig profitiert ihr auch auf der Station vom Ruhebonus

  • Ihr braucht eure Gefährten auf dem Raumschiff nicht einfach nur herumstehen zu lassen. Gebt ihnen sofort Aufträge, sie sollen Material sammeln, Missionen erfüllen, neue Gegenstände basteln. Schaut nach Abschluss einer Mission, wie lange sie noch an ihrer Aufgabe haben. Eventuell lohnt es sich einen Moment zu warten und zuerst wieder eine neue Aufgabe zu geben, bevor es an die nächste Raummission geht. Nebenbei, man kann Bauaufträge auch bis zu 5 x in Stock geben, so dass der Begleiter sich gleich wieder in die Arbeit stürzt, ohne dass ihr ihm einen neuen Auftrag gebt. Was im Weltall während einer Mission eh nicht geht....

  • Die Dailies setzen um 13:00 Uhr zurück. Falls ihr also gerne neue Raummissionen annehmen wollt, solltet ihr zu diesem Zeitpunkt erneut euer Raumschiff besuchen

  • Wer einen Twink (Zweitcharakter) möglichst einfach leveln möchte, bei dem drängt sich eine Dauerparkkarte im Hangar auf. Einfach jeden Tag die Daily machen und nur die Geschichtsquests mitnehmen. Ist nicht die schnellste Methode, aber die einfachste und kostet euch höchstens 30 Minuten pro Tag. Und ihr bekommt dafür auch noch Massen an Credits...

  • Während Raumgefechten kann man selbst zwar andere anschreiben, eintreffende Meldungen werden aber "verschluckt". Blättert allenfalls auf eurem Raumschiff, nach Ende der Mission, den Chat erneut nach oben




Dieser Thread wird seit dem 20. März 2012 nicht mehr gepflegt (inaktives Abonnement). Sollten sich neue Tipps & Tricks ergeben, schaut bitte in den aktuellen Kommentaren. Es steht auch jedem frei diesen Thread zu kopieren und einen neuen zu beginnen, falls sie/er ihn aktuell halten möchte