View Single Post

Atlanis's Avatar


Atlanis
01.11.2013 , 03:12 AM | #25
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Es kommt auch auf den Boss draufan. Wenn du nach Denova Nightmare gehst und im 8er 2 Meeles hast, dann hat der heiler extrem viel zu heilen weil beide Meeles bei Toth sitzen und massig dmg fressen. Mit 3 Meeles ist es fast schon nicht möglich im 8er. Da kann der 16ner dann vielleicht einfacher sein.
So vorab dazu, wir haben den bisher immer mit 3 Melee DDs gemacht, gab nie wirklich Probleme an den 3 bisherigen Abenden den wegzuklatschen. Entweder sind unsere Heiler einfach OP (not) oder unsere Melees sind einfach besser als eure vom Movement und der DMG Vermeidung (Fronti, Hüter, Wächter). Ich sach mal so haste schlechte Heiler und schlechte Melees dann ist er schwer, haste gute Leute die ihre Klasse beherrschen ist er auch mit 4 Melees zu schaffen.

Back on topic, "Spassgilden" muss man unterscheiden zwischen den Gilden die mit dem Fleiß-Raiden aka Progress im Sinne von DKP etc. aufgehört haben und vielleicht noch ne starke 8er doer 16er Gruppe haben die aus sehr starken Spielern zusammengesetzt ist , deren Hauptziel nicht er "Serverfirst" sondern die Operation an sich ist aka ohne Guide ohne PTS Blind rein geht und vielleicht auch ein, nach Auffassung des (dummen) Schwarms, supoptimales Setup hat. Ansonsten viel neben dem raiden betreibt, etwa auch mal twinkt etc.
Der andere Typus der Spaßgilde sind Casualgilden die vielleicht 1-2mal die Woche insgesamt Raiden und mehr twinken bzw. einfach spontaner sind was raiden etc. angeht, weil ersterer Typus arbeitet in der Regel mit einem festen Raidplan für bestimmte Instanzen.
Dann gibt es noch Levelnde Gilden und jene die aus frischen 50gern bestehen aka für die Denova HC erstmal Endcontent ist.
Sprich man muss differenzieren, ein abstempeln der Spaßgilden ist falsch. Es gibt dort wie bei Progress gute und weniger Gute im Sinne ihrer Raidgruppen. Ich persönnlich empfinde den Typus der Spaßgilde als entspannter gegenüber den meisten Progressgilden, die Leute sind in der Regel etwas entspannter und freundlicher, zumal dort DKP und Parser in der Regel nicht vorhanden sind bzw. nur zur Optimierung an der Puppe genutzt werden.
Imübrigen sind es Spaßgilden die in der Regel auch Lowies rekrutieren und Nachwuchs fürs raiden selbst heranziehen.

Damit wären wir bei der Thematik des Abwerbens. Uns persönlich kotzt es an wenn Gilden die sich Progressgilden schimpfen rumgehen und bei mehreren Gilden Leute abwerben, ich nenne es mal beim Namen und riskiere damit die Flames. Wenn eine Gilde wie Last Inheritors die den Anspruch einer Progressgilde hat, aka in der Regel erwartet man da gewisses Ehrverhalten, rumgeht und von kleineren aber mit guten Spielern ausgestatteten Gilden wie etwa Gnawers oder En´ten Leute (um mal zwei zu nennen) abwirbt und mal eben 30% ihrer Spieler kickt weil sie nicht DIE Klasse oder DIE Skillung spielen zeugt das für mich nur von einer falschen Ausrichtung. Ich kann von Glück reden, dass wir sehr viele uninteressante Klassen haben und auch in Zukunft das Prinzip des "optimalen" Setups nicht verfolgen. Ganz ehrlich Abwerben ist das Eingestehen eigener Unfähigkeit. Hintenrum Leute amderer Gilden abzuwerben und zum Teil so kleine Raidgilden, ich rede hier nicht von uns sondern von den Gilden mit 12-13 Mann und einer Raidgruppe, damit zerstört der hat von mir nix außer geflame zu erwarten. Leider bin ich Gildenleiter aka muss ich mich damit etwas zurückhalten. Nunja wenn der Last Inheritors Gildenleiter es zum Sport macht andere Gildenleiter zu ignorieren ist es sein Ding, die Gilde wird sich eh früher oder später selbst zerschießen. Zurück zum obigen Abwerben, die Leute dieser Gilden haben einen relativ schweren Stand wenn sie wieder Kontakt zu den Gilden kriegen von denen sie Leute abgeworben haben. Ich sage mal so ich wüsste niemanden der die Last Inheritors von den aktiven Gilden wirklich gut leiden kann. Sprich Abwerbergilden haben noch immer einen relativ schlechte Position, aber sie können ihr Geschäft leichter betreiben, da die Masse der Spieler es nicht mitkriegt. Wall of Schame wäre ne Idee^^

Anschließend noch zu Leo, Leute müssen sich entwickeln, ich habe kein Problem damit wenn sich Casuals mit 50% Blackhole an Kephess in Denova HC prüggeln, hätte ich auch net wenns sie mit gekauften T4.5 tun, Hauptsache sie haben Spaß. Es heißt nicht das sie schlechte Spieler sind nur kannst du von niemanden der vielleicht 2 Monate spielt erwarten, dass er seine Klasse beherrscht wie jemand der seit mehr als 12 Monaten ein und denselben Char spielt. Ist imübrigen ein allgemeines Problem der Progressgilden ihr setzt die Maßstäbe zu hoch und guckt zuviel auf "Gear" und "Parser" sowie "Setup" (über 2 Tanks 4 DDS 2 Heal hinaus). Macht euch doch einfach mal ne Raidgruppe mit Leuten die frisch 50 sind oder ne lange Pause hatten, wir haben so eine Gruppe vor gut 6 Wochen aufgemacht die Leute sind richtig motiviert machen sicherlich ein paar Fehler aber die sind heiß drauf weiterzukommen. Die haben mal eben für heute bis Samstag jeden Abend Denova HC angesetzt um Kephess zu legen, sie wollen ja schließlich zur 1.Stamm aufschließen. Unsere 3. Gruppe und damit letzte Raidgruppe befindet sich im Ausbau die werden auch mit Karrags anfangen, vielleicht gibt es das ein oder andere 61er Teil wenn sie Denova HC starten, aber das wichtigste ist das sie Spaß haben. Man muss als OP Wächter auch mal von seinem Hohen Ross runterkommen und nem frischen 50ger das ABC des Raidens freundlich und ruhig beibringen, so schafft man sich loyale motivierte und zuverlässige Raidgruppen. Es ist bezeichnend, dass wir in der 1. gruppe quasi keine Reserve brauchen.
----Enclave @ Jarkai Sword----
Ata'lan Dor'al'ke
"Angry? Have a Jawa...."