View Single Post

Dosenkavalier's Avatar


Dosenkavalier
01.03.2013 , 04:38 PM | #33
Quote: Originally Posted by Sasaki-Kojiro View Post
@ Dosenkavalier :

Hi,

ja auf den ersten Blick scheint es nicht zusammen zu passen. Aber wenn man sich überlegt, das bei Ego-Shootern kaum mehr als 32 Gegner gleichzeitig zu sehen sind ( oder sogar im Spiel befinden ), dagegen im schlimmsten Fall auf der Flotte ca. 200 Leute durcheinander rennen. Da dämmert es einem schon, das da jede Menge Daten allein für die Darstellung der Spieler-Chars anfallen.

Ja, ich schlage auch ca. alle 4 Jahre richtig zu, dann kaufe ich mir idR CPU, Mainboard, RAM & GraKa. Alles aufeinander abgestimmt. Der Rest wird weitestgehend übernommen.

Normalerweise versuche ich nicht den großen Konzernen das Geld in den Rachen zu werfen. Meine letzten PCs hatten auch eine AMD CPU. Leider kann AMD Intel zZ nicht das Wasser reichen. AMD CPUs sind weniger leistungsfähig & verbrauchen mehr Strom. Hier wieder ein Link zu einer Performance-Rangliste. Die erste AMD CPU in dieser Liste ist die „AMD FX-8350 Eight-Core“

AMD hat es zZ aufgegeben Intel im Bereich der High-End-CPUs Konkurrenz zu machen.

Ich hatte mich deswegen schweren Herzens zu einem Intel-System entschieden.

Bei dir muss es ja nicht gleich so ein Monster-Number-Cruncher sein, wie ich ihn habe. Ein I5 ist da auch schon recht günstig zu bekommen. Dazu noch 8GB RAM & die Ladezeiten bei SW:toR werden auch sinken.
Ich habe mittlerweile auch schon betreffend Prozessoren recherchiert, und siehe da, teilweise sind i3-Prozessoren auf Augenhöhe mit akutellen AMD Vierkernern - währe vor allem preislich eine Überlegung wert. Mir fällt gerade nur GTA IV ein, welches Vierkern-Prozessoren bevorzugt.

Allerdings zukunftsorientierter gedacht bringt´s wohl eher ein i5 oder i7. Was mich an Intel in dem Zusammenhang wiederum stört, ist wenn ich beispielsweise die Möglichkeit hätte, ein gutes 1156er Board günstig zu erwerben, fehlt es an den passenden Prozessoren am Markt, weil ja so ziemliches alles auf 1155er Boards umgestellt wurde. Und wenn man mal einen passenden Prozessor aufgetrieben hat, kostet der in der Relation zu der neueren Prozessorserie Unsummen.

Bei AMD hat man den Vorteil, über einen längeren Zeitpunkt kompatibles Material zu erhalten...