View Single Post

Malycus's Avatar


Malycus
09.20.2012 , 11:52 AM | #20
Quote: Originally Posted by Crimsonraziel View Post
Permanent heißt solang der Char keinen speziellen Gesichtsausdruck vorgegeben bekommt wie zb in einem Geespräch, guckt er so wie man ihn einstellt.

Wenn man sich den grießgrämigen Blick für seinen Dunkel V (wenn nicht gar VI) Jedischlächter raussucht, dann glotzt der Char halt jeden vorbeilaufenden Spieler mit der "Ihr geht mir alle auf den Sack"-Visage an.

Einige sind ganz nett und brauchbar andere wirken allerdings auf dauer unnatürlich oder erinnern an Gummipuppen. Aber es steht einem ja frei die anderen Gesichtsausdrücke zu verwenden.
Das ist dann wieder etwas anderes. Eine große Dreingabe ist es für das Rollenspiel aber dennoch nicht.
Wo ist das sinnvoll? Im Dialog. Bin ich im aktiven Rollenspiel kann ich dann schön die Gesichtsausdrücke anpassen um meine Reaktion sichtbar zu machen und nicht über /me Emotes ausdrücken zu müssen.

Warum bringt das dort aber nicht halb soviel wie es klingt?
Weil man aktuell als Rollenspieler den Grossteil seiner Zeit die Augen auf den Chat gerichtet hat um überhaupt in Interaktion bleiben zu können. Ein Chat der ca. 40 Meter Reichweite hat (in alle Richtungen und durch Wände) und in RP-Hot Spots daher einfach durchrauscht. Sehe ich da die Gesichtsausdrücke? Habe ich überhaupt Zeit mir groß die Gesichtsanimationen meines Gegenübers anzusehen? Nein.

Zudem es wie eine Krücke klingt die ausgleichen soll, dass die Charaktermodelle im /say keine Auto-Animationen haben und stets wie Statuen herumstehen. Würden diese auf Satzzeichen wie "?", "!" reagieren und sich, während man ein /say raushaut, wenigstens ein bisschen artikulierend bewegen, dann wäre das ein riesen Gewinn. Hätte man dann noch zusätzlich Chat Bubbles und würde ohnehin in Richtung der Charaktermodelle, statt auf den schwer Überarbeitungswürdigen Chat, schauen dann hätten wir eine recht runde Sache.