View Single Post

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
08.08.2012 , 08:38 PM | #508
Da ich gerade nicht schlafen kann, habe ich mir mal die Zeit genommen und ein paar Pressemeldungen herausgesucht, an die ich mich erinnern konnte, die sich mit dem Bezahlmodell beschäftigten. Leider habe ich nicht alles gefunden, an das ich mich erinnere.

Erstmal ein paar Fakten, die man auch hier auf der offiziellen SWTOR-Seite nachlesen kann:

Am 24.09.2011 wurde erstmals das Abo als Bezahlmodell bekannt gegeben. Vorher gab es nie eine Eindeutige und Endgültige Aussage.

Am 21.07.2011 gab es mit Start der Vorbesteller-Aktion erste Hinweise auf das Abo-Modell, da bei jeder der drei Versionen dabei stand, dass man ein gültiges Abonnement benötigt.


In einer Meldung vom 20.04.2009 äußerte sich Greg Zeschuk, dass sich dass Bezahl-Modell für SWTOR nach der in anderen MMOs üblichen Norm richten werde. Man sei da noch am schauen, was ich so interpretiere, dass noch keine endgültige Entscheidung gefallen sei.
Quelle

In einer Meldung vom 19.03.2010 wird Ray Muzyka zitiert, der erwähnte, dass es Pläne für ein traditionelles Bezahlmodel gäbe, dass man sich aber auch die Möglichkeit vorbehält, der ganzen Sachen einen gewisssen Twist zu geben,
Das wurde damals als Abo-Modell mit zusätzlichen DLCs gedeutet.
Quelle

Nicht mehr gefunden habe ich die Meldung über heftige Diskussionen zwischen EA und BioWare, das Bezahlmodell betreffend. EA soll schon immer ein F2P- Modell bevorzugt haben, BioWare das Abo-Modell. Leider stammt das nur aus meiner eigenen Erinnerung, kann also auch verfälscht sein.


Meine persönliche Meinung ist, dass sich BioWare/EA immer alle Möglichkeiten für das Bezahlmodell offenhalten wollte. Es ist durchaus möglich, dass die Umstellung auf F2P gar nicht so viel kostet, da Teile davon bereits entwickelt waren (man muss halt auch den großen Boss zufriedenstellen).

So wird sich jetzt Bioware/EA auch mit F2P alle Möglichkeiten offen halten. Sollte die Zahl der Abos wieder steigen, da vielleicht viele Spieler nach einer Weile F2P umsteigen, um Kosten zu sparen, wird EA einen Teufel tun, diese Klientel zu verlieren, indem man den Umfang eines möglichen Premium-Pakets verringert (wie die Vermutung von Rainer ist). Sollte sich herausstellen, dass die Zahl der Abonnementen weiter nachlässt und gleichzeitig die Summer der Mikrotransaktionen zunimmt, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass die Abos nach und nach ganz verschwinden werden.

Es lieg also an jedem selbst, wie sich das Spiel entwickeln wird.