View Single Post

Redeyes's Avatar


Redeyes
07.23.2012 , 05:23 AM | #24
Quote: Originally Posted by TariCalmcacil View Post
Im Film "Lucky Number Slevin" fällt ein sehr guter Satz, der hier sehr gut passt:

"Wenn dich jemand einmal einen Ochsen nennt, beleidigst du ihn zurück. Wenn dich jemand ein zweites mal einen Ochsen nennt, haust du ihm eine auf's Maul. Wenn man dich aber das dritte mal einen Ochsen nennt, dann solltest du dich nach einem Kuhstall umsehen."

Wir leben in einem Land der Demokratie, die mehrheit hat recht.

wow bei diesem satz krieg ich aber mächtig viele graue haare und sorgen falten, wenn die mehrheit recht hätte, wäre die erde immernoch ne scheibe und zentrum unseres universums, welches nur aus himmel erde und hölle bestünde, es starben einzelen die anderer meinung waren auf sehr brutale weise man kennt doch schließlich die inquisition^^, aber der wahrheit letztendlich ist es egal wieviele an ihr glauben.

Wenn also die Mehrheit sagt, dass Star Wars Fans Nerds sind, dann ist das wohl so.

wenn die mehrheit ruft "steinigt ihn er ist ein Pädokranker", wäre das als rechtlich legitimiert weil es die mehrheit, oder genauer die realtive mehrheit so sagt? vor allem wenn an dem vorwurf mal nichts drann wäre.

Das heißt nicht das man das gut finden muss oder ob die Mehrheit *wirklich* Recht hat, es geht einfach nur darum, dass man sich selber König von Deutschland nennen kann, aber wenn du keine Meute hinter dir hat, die das auch bestätigt, dann bist du kein König.

ah ok, gut zu wissenn nach diesem duktus ist es fraglich ob wir überhaupt ein souveräner staat sind oder doch nur nachkriegsverwaltungsorgan, schließlich hat eben jene selbstkrönung vom bgh stattgefunden, nachdem die rechtlage für die verwaltungsbereiche brd und ddr nicht mehr gegeben war.

Die Frage lautet viel eher, ob du ein Problem damit hast, wenn dich die Allgemeinheit als Nerd betrachtet.

Naja nerd ist ursprünglich eine abwertende beleidung, eierköpfen gegenüber gewesen, das diese in der nächsten generation diesen namen gerne annehmen ist ein anderes thema

Außerdem ist Star Wars Fan nicht gleich Star Wars Fan.

Ich selber mag die Filme, habe sie mehrfach gesehen und lese die Comics. Auch das ein oder andere Star Wars Spiel habe ich schon gezockt. Ich liebe den Fanboys Film, besitze das ein oder andere kostengünstige Star Wars Merchandising und ich mag Clone Wars nicht.

Dann hätten wir da meinen Schwipp-Neffen. Er ist knapp zehn Jahre alt und guckt gerne Clone Wars im Fernsehen und liebt seine Star Wars Legos. Er hat auch schon den ein oder anderen Film gesehen mit seinen Eltern. Aber er kann einen Ewok nicht von einem Wookie unterscheiden.

Dann hätten wir da meinen Kumpel M. Er hat tonnenweise Star Wars Merchandising in Original Verpackung, die original Filme auf VHS, DVD und BluRay, Alle Clone Wars Staffeln auf DVD, hat eine Menge Star Wars Games auf unterschiedliche Platformen gespielt. Er zieht alles und jeden im Star Wars Trivial Pursuit ab. Er würde sogar George Lucas abziehen. Wenn ich mich nicht Irre, hat er sich auch das Zeichen des Imperiums Tättowieren lassen (oder wollte es).

Star Wars ist so verdammt groß. Fan ist nicht mehr gleich Fan.
naja der schwipp neffe ist einfach ein kind und man könnte wohl sw gegen powerrangers austauschen, da von fantum zu sprechen halte ich für nicht richtig.

und du bist ein nerd dein kumpel allerding ist schon ein geek^^