View Single Post

S-E-T-H's Avatar


S-E-T-H
02.28.2012 , 06:36 PM | #62
Quote: Originally Posted by Decopol View Post
Dann hätte er die Machtblitze von Dooku garnicht parieren müssen?
Doch, selbstverständlich musste er das. Nur weil man gegen die Einflüsse der Macht immun ist (z.B. nehme ich mal an, dass ein Machtanwender einen Terentatek per Macht anheben kann, selbst wenn das Vieh an sich Immun ist) heißt das ja nicht, dass man all ihren Ausprägungen widersteht. Immerhin richten Machtblitze ja physischen Schaden an und gaukeln dir keine Schmerzen vor.
Oder um es mal an einem anderen Beispiel deutlich zu machen:
Auch wenn du gegen ein Gift Immun bist, kann ich dich noch immer in einem Bottich von dem Zeug ertränken

@Rüstung vs. Lichtschwert
Eine reguläre (selbst schwere) Rüstung wird sicherlich keinem Schwert stand halten, bestes Beispiel sind die Zahlreichen Klon-/Sturmtruppen, die durch eben solche Waffen leicht besiegt wurden. Sicherlich kann man sich mit einem LS auch durch dicke Panzertüren schneiden aber das dauert eben auch seine Zeit. Immerhin muss man da eine Menge Stahl schmelzen.
Aber es gibt eben auch (sehr seltene) Metalle, die einer Klinge standhalten können. Aber nicht nur das, von einem schweren Brustpanzer aus Mando-Eisen prallt auch Blasterfeuer wirkungslos ab (abgesehen von der kinetischen Energie, die natürlich auf den Träger wirkt). Die E-Stäbe der Magna-Wachen bestanden beispielsweise auch aus einem solchen Metall (bzw waren damit beschichtet)

@Blaster vs Lichschwert
Die Diskussion ist recht müßig. Jeder der die Order66 Szene gesehen hat, weiß das es geht. Fehleinschätzung, Ablenkung oder einfach nur Zahlenmäßige Überlegenheit - alles Wege auf denen ein geübter Schütze mit einem Machtanwender fertig werden kann.
Und wenn alle Stricke reißen, dann besorge ich mir eben eine gute, alte Projektilwaffe. Denn so schnell, wie eine Kugel durch die Klinge geht, kann sie unmöglich verdampft werden. Und selbst wenn, bekommt der Jedi/Sith geschmolzenes Metall ab, na herzlichen dank ^^


@Thread-Ersteller

-> Machtstoß
Wie zuvor schon beschrieben, ist ein solcher Stoß ja nicht grundsätzlich tödlich. Zwar können durch die Wucht des Stoßes oder dem darauf folgenden Aufprall auf einem Hindernis, schwere Verletzungen entstehen aber gerade eine ordentliche Rüstung vermindert diese Gefahr drastisch. Und Personen wie z.B. Jango (oder Mandos der Death Watch), die es gewohnt sind Jetpacks zu kontrollieren, lassen sich davon nicht lange aufhalten. Die sind eben trainiert das Gleichgewicht zu halten und gesund zu landen

-> Matchwürgen
Auch zu dem Punkt wurde ja schon gesagt, dass das Machtwürgen keine sofort tödliche Sache ist. Denn abgesehen von möglichen Verletzungen an der Kehle ist der Tod durch Würgen nun mal ein Tod durch ersticken. Lässt man sich davon nicht in Panik versetzten, kann man durchaus Gegenmaßnahmen ergreifen.
Weißt du, wie man sich z.B. im Spiel Jedi Knight: Jedi Academy dagegen gewährt hat? Man hat dem Typen während man da in der Luft baumelte, kack-dreist ne Granate entgegen geworfen,

Aber nur um das an der Stelle gesagt zu haben: Gegen das Würgen mittels der Macht ist eine starke Rüstung recht nutzlos, denn der Machtanwender greift ja direkt nach der Kehle!


PS: Finde die entsprechende Stelle jetzt nicht mehr aber um das festzuhalten:
Die Piken der Imperialen Garde SIND Vibrowaffen!
Denn die Spitze der Pike ist eine kleine Vibroklinge, die aber trotz allem durch Fleisch geht wie ein heißes Messer durch Butter. Die Energieentladung, die die Pike abgeben kann, ist eher sekundär (und bei deaktiviertet Vibroklinge) eben ein (möglicherweise?) nicht-tödlicher Angriff.
Offizier des Thanatos-Ordens
"Ich fand immer, dass eine Kampfeinheit in voller Stärke
der wirksamste Unterhändler ist."