Community-News

12.09.2011

Warum “unify to chest color” für den Launch vom Tisch ist und was geplant ist

Kaum ein anderes Spielsystem hat für so viele leidenschaftliche Diskussionen gesorgt wie die Option den Look des Charakters seiner getragenen Brust anzugleichen. Daher würde ich gerne erklären, was es genau mit diesem System auf sich hat, was damit passiert ist und wie unsere Pläne für die Zukunft aussehen.

Schon sehr früh in der Entwicklung war es unser Ziel das bunte Farbenmischmasch zu beseitigen, das es in vielen MMORPGs gibt. Diese Zielsetzung wurde von unserem Game Director James Ohlen formuliert und liegt ihm besonders am Herzen.

Dabei sollte man bedenken, dass jedes Rüstungsteil, das unsere Künstler erschaffen, als Teil eines visuellen Sets gedacht ist. Jede Hose gehört thematisch zu einem bestimmten Bruststück, Handschuhen, Stiefeln, Armschienen und einem Helm. Würden die Spieler diese Sets immer zusammentragen würde das nicht nur einheitlich, sondern auch sehr gut aussehen. Das Problem dabei ist natürlich das Spieler jederzeit Zugriff auf mehrere Sets haben, und dementsprechend Teile aus verschiedenen Themensets tragen. Wir haben uns in Star Wars™: The Old Republic™ bemüht, Sets zu erschaffen die auch miteinander gemischt möglichst stimmig aussehen. Ein Beispiel hierfür wären die Outfits des Jedi-Ritters, die dank der vielen erdigen Farbtöne auch gemischt funktionieren. Allerdings ist das nicht immer so - der Soldat ist ein gutes Beispiel für eine Klasse, die mit gemischten Sets nicht immer ideal aussieht.

Um dieses Problem anzugehen haben wir dann eine Option namens “Unify color to chestpiece” eingeführt, die auch gerne als „Color Match“ bezeichnet wird. Wenn die Option aktiviert ist, werden die weiteren getragenen Gegenstände farblich an die Brust des Charakters angepasst. Diese Option war bei unseren Testern immens populär und löste das Farbproblem, allerdings nicht ohne dabei ganz eigene Probleme mitzubringen.

An sich habe wir eine Regel, nicht über noch in der Entwicklung befindliche Systeme zu sprechen, aber ich möchte trotzdem ein bisschen über das größte Design-Problem dieser Option reden. Sobald die Option eingeschaltet war, ergab sich ein einfacher, aber fataler Effekt: Der Spieler nahm kaum noch Veränderungen und Abwechslung in seinen erbeuteten Gegenständen wahr. So gibt es eben nur eine sehr begrenzte Anzahl von Möglichkeiten zwei Paar Stiefel komplett unterschiedlich zu gestalten ohne dabei die Farbe ins Spiel zu bringen. Sobald man also die Farbe als differenzierenden Faktor wegnimmt, indem man diese Option einschaltet, hat man zwangsläufig ein Spiel, das sich für den Spieler weniger motivierend anfühlt: Man findet einen tollen neuen Gegenstand, zieht ihn gespannt an und … man sieht fast genau gleich aus wie davor. Als wie schlimm man dieses Problem empfindet, hängt natürlich vom individuellen Spielstil ab, aber ein MMO ist ein komplexes System von Herausforderungen und Belohnungen und als Designer müssen wir mit Argusaugen über diese Systeme wachen.

Zuerst also die gute Nachricht: Ja, wir wollen das Problem mit verschiedensten Farben am selben Charakter nicht nur lösen, sondern das in der Beta vorhandene System verbessern.

Die schlechte Nachricht ist … das wird nicht mehr vor dem Launch passieren. Das System, an dem wir derzeit arbeiten, ist noch nicht fertig und hängt von vielen Faktoren ab. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das derzeitige Color Match-System komplett aus dem Spiel zu nehmen und so eine eventuell komplizierte oder halbherzige Umstellung nach dem Launch zu vermeiden. Besonders weil der Betaverlauf uns gezeigt hat, dass weitläufige Änderungen an Systemen während des aktiven Spielbetriebs (wie beispielsweise bei unserem Deckungssystem oder der Modifikation von Gegenständen) Spieler verwirren können.

Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen - wir wissen wie beliebt dieses Feature ist und wie laut die Community nach seiner Rückkehr geschrien hat. Ich bitte euch also auf diesem Wege noch ein bisschen Geduld mit uns zu haben. Das Feature wird (in einer wie ich finde deutlich besseren Version) zurückkehren. Das nächste Mal wenn ihr eine besonders grauenhafte Farbkombination an euren Gegenständen findet, solltet ihr also einen Screenshot machen - und in ein paar Monaten (wie immer gilt: keine garantierten Deadlines) könnt ihr dann hoffentlich neuen Spielern diese Screenshots zeigen und ihnen von früher erzählen: „Als ich jung war mussten wir jeden Tag orangene Hosen mit lila Stiefeln tragen. Und das in meterhohem Schnee. Und den Berg hoch!“

Wie immer gilt, dass ich mich sehr auf euer Feedback freue - ich habe es bisher geschafft jede Antwort zu meinen Anmerkungen über das Modifizierungssystem in den englischen und französischen Foren zu lesen (da ich selber leider kein Deutsch spreche wird mir das dortige Feedback gebündelt vom Community Team übermittelt), und werde hoffentlich bald Zeit haben einen weiteren Post mit einigen Klarstellungen und Antworten zu euren Fragen zu erstellen.

Emmanuel

Stichwörter

emmanuel lusinchi
TRUSTe Privacy Certification