Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Protonentorpedos


LazerusKI's Avatar


LazerusKI
12.28.2011 , 06:59 AM | #1
Kurz und knapp:
wie setzt man die dinger ein?
„Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.“
John Steinbeck (1902-68)

StevenLink's Avatar


StevenLink
12.28.2011 , 07:08 AM | #2
Hi,
einmal rechts klicken normal auffeuern. Rechte Maustaste halten, über das Ziel fahren und loslassen, feuert eine Zielsuchende Rakete ab.

Viele Grüße,
Steve

Gandalor's Avatar


Gandalor
12.28.2011 , 07:18 AM | #3
Ehm es gibt nur wenige Ziele die damit beschossen werden können.
Ich liste sie ma kurz auf:

Die Bruecken auf den dicken Kreuzern.
DIe Schildgeneratoren auf den dicken Kreuzern. ( die gehn aber auch mit Lasern/Raketen kaputt also spart euch die Torpedos für Ziele auf die nur Torpedos brauchen )
Die Sensor Spitze unten bei den Stationen.

Wenn du den Mauszeiger ueber eins der Ziele faehrst musst du dann die rechte Mausttaste druecken und halten bis das Ziel eingerastet ist ( ca 3-5 Sekunden ). Danach einfach loslassen schon fliegt so nen lila Teil los und vernichtet das Ziel.
Zitat von LordBashor:
und ich bin kein troll ich hab mir gerade die vorbestellerbox im media markt geholt!

xShinroh's Avatar


xShinroh
12.28.2011 , 07:18 AM | #4
Zudem sei gesagt: Nicht bei allen Zielen einsetzbar, das Fadenkreuz ändert sich bei möglichen Zielen. (Schwere Kreuzer Brücken, Stationen Antennen unten etc.)

LazerusKI's Avatar


LazerusKI
12.28.2011 , 07:20 AM | #5
Quote: Originally Posted by Gandalor View Post
Ehm es gibt nur wenige Ziele die damit beschossen werden können.
Ich liste sie ma kurz auf:

Die Bruecken auf den dicken Kreuzern.
DIe Schildgeneratoren auf den dicken Kreuzern. ( die gehn aber auch mit Lasern/Raketen kaputt also spart euch die Torpedos für Ziele auf die nur Torpedos brauchen )
Die Sensor Spitze unten bei den Stationen.

Wenn du den Mauszeiger ueber eins der Ziele faehrst musst du dann die rechte Mausttaste druecken und halten bis das Ziel eingerastet ist ( ca 3-5 Sekunden ). Danach einfach loslassen schon fliegt so nen lila Teil los und vernichtet das Ziel.
thx
„Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.“
John Steinbeck (1902-68)

NucleusTRV's Avatar


NucleusTRV
12.28.2011 , 07:26 AM | #6
Mal ne blöde Frage...

Woran erkenne ich die Schildgeneratoren? Ich zerstöre immer alle Ziele auf den Schiffen und Stationen, schaffe es jedoch nicht ein oder zwei Ziele zu zerstören, weil sie von einem Schutzschild umgeben sind.

Ich glaube, ich mache da was falsch...
Collecting Bounties for
E N D G E G N E R @ T 3 - M 4
Gildenthread

LazerusKI's Avatar


LazerusKI
12.28.2011 , 08:09 AM | #7
das is etwas...seltsam
obwohl man schildgeneratoren zerstört, bleiben dennoch einige ziele unterm shcild.
dazu gehören die brücken und kom.anlagen, wie auch die schildgeneratoren selbst.
schidl-zeug kann man nur mit raketenkram ausschalten.
„Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.“
John Steinbeck (1902-68)

Ferocit's Avatar


Ferocit
12.28.2011 , 08:18 AM | #8
Wenn wir schon dabei sind. Kann man eigentlich im Raumkampf auch ein größeres Schiff komplett zerstören indem man alle Einzelziele zerstört?
··· Logic Is The Faith Of The Future ···

NucleusTRV's Avatar


NucleusTRV
12.28.2011 , 08:54 AM | #9
In der Flotte hat mir jmd gerade den Tipp gegeben, dass die Schilde mit 2 - 3 Raketen zu durchdringen seien.

Muss ich gleich mal ausprobieren...
Collecting Bounties for
E N D G E G N E R @ T 3 - M 4
Gildenthread

LazerusKI's Avatar


LazerusKI
12.28.2011 , 09:00 AM | #10
Jo, bei den Fregatten oder was das ist. 3 Raketen und die Schildgeneratoren sind hin.

Aber mal zum thema...
Was zum, henker hat es eigentlich für einen sinn, das man die Torpedos erst mit 50 eisnetzen kann, damit spezielle bonusziele erfüllt, die eh keine erfahrung mehr bringen??
„Das Merkwürdigste an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, daß man unsere Zeit später die gute alte Zeit nennen wird.“
John Steinbeck (1902-68)