Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

3000 Jahre Stillstand?


Stringgod's Avatar


Stringgod
01.26.2012 , 07:25 AM | #101
Ich denke, daß SW weder Fantasy noch SciFi ist, sondern Märchen. Deshalb ist mir persönlich auch total egal, ob irgendwas unlogisch ist oder nicht. Ich befinde mich in einer Märchenwelt.

Fängt schon bei den Lichtschwertern an. Licht kann nicht 1m lang sein. Licht hört nicht einfach auf. Aber, und das ist das wichtige, sie sind cool.
Und die Macht ? Was ist das ? Sie ist einfach da und das ist cool.
Dann die teils doch seltsamen, humanoiden Spezies. Haben Menschengestalt, aber nen Insektenkopf und atmen dieselbe Luft wie ein Mensch und die Umgebungstemperator scheint auch in Ordnung zu sein.
Warum piepst ein Astrochmechdroide und spricht nicht ? Wie kann der Held den überhaupt verstehen ? Was macht denn die Wookiesprache für einen Sinn ?
Das ist alles egal, weil es toll zur Athmo beiträgt.
Zeit spielt in der SW Welt auch keine Rolle. Wenn SW, wie wir uns das vorstellen weiterentwickelt, dann ist es irgendwann nicht mehr die SW Welt, die wir so lieben.

Bei Star Trek wird zB erklärt, warum die meisten Spezies humanoid Aussehen und alle deutsch sprechen.
Da macht es aber auch Sinn, weil das eher ein SciFi Universum ist. So könnte unsere Welt irgendwann vielleicht mal aussehenen.

rainbow's Avatar


rainbow
01.26.2012 , 07:34 AM | #102
Quote: Originally Posted by Nataladass View Post
Im Vergleich zu Star Trek hatte aber Star Wars auch nie das bedürfniss nach wissenschaftlichen erklärungen. (Bestes Beispiel finde ich hier immernoch Han Solo's Millennium Falcon der den Kessel Run in "less than twelve parsecs" schafft. Parsec ist aber keine Zeit- sondern eine Distanzeinheit. Und die Distanz kann ja nicht weniger sein im Falken) - Das einzige was ich technisch in Star Wars vermisse (und das spieltechnisch sinnvoll wäre) ist eine transportmöglichkeit analog zum Beamen.
Das war ein klassischer Fehler, der dann "Ret-Con"-ed wurde:

Der Kessel Run war ursprünglich 18 Parsec lang. Da Kessel nahe am Maw (ein Cluster aus Schwarzen Löchern) liegt, ist die Navigation dort extrem kompliziert. Daher ist ein Schiff, dass eine kürzere Route fliegen kann (und somit näher an den schwarzen Löchern vorbei fliegt) dort natürlich besser. Also ist die Angabe, dass der Millenium Falcon den Kessel Run in 12 Parsec (ca. 40 Lichtjahre) schafft wieder sinnvoll.

http://starwars.wikia.com/wiki/Kessel_Run
Jar'Kai Sword:
Adwaennah - Sith Assassin
Evelynne - Operative
Adwaenyth - Jedi Sentinel

Starocotes's Avatar


Starocotes
01.26.2012 , 09:18 AM | #103
Quote: Originally Posted by rainbow View Post
Das war ein klassischer Fehler, der dann "Ret-Con"-ed wurde:

Der Kessel Run war ursprünglich 18 Parsec lang. Da Kessel nahe am Maw (ein Cluster aus Schwarzen Löchern) liegt, ist die Navigation dort extrem kompliziert. Daher ist ein Schiff, dass eine kürzere Route fliegen kann (und somit näher an den schwarzen Löchern vorbei fliegt) dort natürlich besser. Also ist die Angabe, dass der Millenium Falcon den Kessel Run in 12 Parsec (ca. 40 Lichtjahre) schafft wieder sinnvoll.

http://starwars.wikia.com/wiki/Kessel_Run
Da stehen aber noch 2 weitaus interessantere Erklärungen:


Quote:
In the revised fourth draft of A New Hope in 1976, the description for "Kessel Run" is put as follows:

It's the ship that made the Kessel run in less than twelve parsecs! Ben reacts to Solo's stupid attempt to impress them with obvious misinformation.

So it implies that the puzzling speech of Han Solo is "misinformation" and not truth, and it has nothing to do with the nature of the Kessel Run in any respect. Han means nothing other than impressing Obi-Wan and Luke with pure boasting. Indeed, even in the final version of the script, the parentheses attached to Han's line state that he is "obviously lying."
Han will mit blödsinnigen Behauptungen angeben.

Quote:
In the commentary for Star Wars: Episode IV A New Hope DVD, George Lucas mentions that the parsecs are due to the Millennium Falcon's advanced navigational computer rather than its engines, so the navicomputer would calculate much faster routes than other ships could.
Der Navigationscomputer berechnet schnellere Routen.

Ashnard's Avatar


Ashnard
01.26.2012 , 09:22 AM | #104
Quote: Originally Posted by Stringgod View Post
Ich denke, daß SW weder Fantasy noch SciFi ist, sondern Märchen. Deshalb ist mir persönlich auch total egal, ob irgendwas unlogisch ist oder nicht. Ich befinde mich in einer Märchenwelt.

Fängt schon bei den Lichtschwertern an. Licht kann nicht 1m lang sein. Licht hört nicht einfach auf. Aber, und das ist das wichtige, sie sind cool.
Und die Macht ? Was ist das ? Sie ist einfach da und das ist cool.
Dann die teils doch seltsamen, humanoiden Spezies. Haben Menschengestalt, aber nen Insektenkopf und atmen dieselbe Luft wie ein Mensch und die Umgebungstemperator scheint auch in Ordnung zu sein.
Warum piepst ein Astrochmechdroide und spricht nicht ? Wie kann der Held den überhaupt verstehen ? Was macht denn die Wookiesprache für einen Sinn ?
Das ist alles egal, weil es toll zur Athmo beiträgt.
Zeit spielt in der SW Welt auch keine Rolle. Wenn SW, wie wir uns das vorstellen weiterentwickelt, dann ist es irgendwann nicht mehr die SW Welt, die wir so lieben.

Bei Star Trek wird zB erklärt, warum die meisten Spezies humanoid Aussehen und alle deutsch sprechen.
Da macht es aber auch Sinn, weil das eher ein SciFi Universum ist. So könnte unsere Welt irgendwann vielleicht mal aussehenen.

Ein Märchen ist Alice im Wunderland.

Star Wars weist einige Charakteristika auf, die unrealistisch sind, weil es eben "Fiction" ist. Das sehen meist auch Realismushardliner wie ich so.
Bei Raumschlachten würde man beispielsweise wenns knallhart realistisch wäre so ziemlich nix hören.
Da würde man bestenfalls die Kiste brummen hören in der man sitzt.
So wirken Raumschlachten aber öde und langweilig, deswegen kann ich auf diesen Grad Realismus gern verzichten.

Was du aufzeigst sind Dinge, die großenteils für dich keinen Sinn machen.
Deswegen aber lange kein Quatsch sind.
Ein Lichtschwert heisst Lichtschwert weil es leuchtet, nicht weil es nur aus Licht besteht.
Es ist eine Energieschleife, die durch Magnetismus in ihre Bahn gezwungen wird.
Dass auch fremde Spezies eine ähnliche Luft wie die unsere atmen macht auch Sinn, da Ozon eines der entscheidenden Faktoren ist Leben auf einem Planeten zu ermöglichen.
Und was erfordert Ozon?
Ein großer Sauerstoffanteil in der Atmosphäre.
Welches Gas die neutrale Basis (In unserem Fall Stickstoff) stellt ist relativ wurscht, da diese Basis ja reaktionsträge sein soll.
So ziemlich jede mögliche Sezies auf Kohlenstoffbasis (Und Kohlenstoff scheint dafür im All der freudigste Basisstoff zu sein) würde etwas in der Art benötigen.
Das geht so durch die Bank weg.

Was für dich wie Willkür aussieht ist teilweise rationale Gesetzmäßigkeit.

Der einzige Punkt der da bleibt ist die Macht.
Und selbst die folgt einer Logik.
Hammermäßig! Ein Punkt der das ganze jetzt zum vollkommen irrationalen Universum macht.

Dagegen sieht Star Trek aus wie Schneewittchen.
Ein Wort "Photonentorpedo" *lacht markerschütternd".

Und selbst wenn es ein Märchen wäre.
Jedes noch so unrealistische Szenario muss konsequent einer gewissen Logik folgen.
Und wenn sie sich die Logik selbst absolut willkürlich ausdenkt.

Andernfalls spielt sich dieses Märchen wie ein ziemlich heftiger Trip auf nem verdammt heftigen Halluzinogen.
Und wanderte ich auch im finstersten Tal, so fürchte ich kein Unheil. Denn ich bin der schlimmste Bastard weit und breit.

rainbow's Avatar


rainbow
01.26.2012 , 09:28 AM | #105
Quote: Originally Posted by Starocotes View Post
Da stehen aber noch 2 weitaus interessantere Erklärungen:



Han will mit blödsinnigen Behauptungen angeben.


Der Navigationscomputer berechnet schnellere Routen.
Ich sage ja, ein klassischer Filmfehler... dass Han angeben will, kommt ja weder in der ersten Fassung von 1977 noch in der "Remastered" rüber...

Und das mit dem Navi-Computer entspricht ja der Erklärung dass der Falke eben besser im Maw zurecht kommt und daher die kürzere Route fliegen kann...

Sind natürlich beides Erklärungen die jemand dafür sucht, dass er im Drehbuch Mist gebaut hat... ist ja nicht so, dass das der einzige Fehler in Star Wars IV wäre. Muss man ja nur mal auf YouTube bisschen nach Bloopers etc. suchen.
Jar'Kai Sword:
Adwaennah - Sith Assassin
Evelynne - Operative
Adwaenyth - Jedi Sentinel

rainbow's Avatar


rainbow
01.26.2012 , 09:35 AM | #106
Quote: Originally Posted by Ashnard View Post
Dagegen sieht Star Trek aus wie Schneewittchen.
Ein Wort "Photonentorpedo" *lacht markerschütternd".
Der Photonentorpedo ist eine Materie-Antimaterie-Projektilwaffe. Bei der Reaktion von Materie zu Antimaterie werden beides, Materie und Antimaterie zu reiner Strahlungsenergie umgewandelt (Übrigens bei jeder bekannten Waffe die auf Kernspaltung oder Kernverschmelzung basiert ist das auch so, auch unseren höchst realen Atombomben... nur nicht so effektiv wie es bei der theoretischen Antimaterie der Fall wäre ). Das Träger"teilchen" von Strahlungsenergie ist das Photon. In sofern ist die Bezeichnung "Photonentorpedo" völlig sinnig und korrekt... Welche Bezeichnung dagegen unsinnig klingt ist der Quantentorpedo.
Jar'Kai Sword:
Adwaennah - Sith Assassin
Evelynne - Operative
Adwaenyth - Jedi Sentinel

Starocotes's Avatar


Starocotes
01.26.2012 , 09:37 AM | #107
Quote: Originally Posted by Ashnard View Post
Und selbst wenn es ein Märchen wäre.
Jedes noch so unrealistische Szenario muss konsequent einer gewissen Logik folgen.
Und wenn sie sich die Logik selbst absolut willkürlich ausdenkt.
Nein, NEIN, NEIN!
Es gibt hervoragende Szenarios die keiner Logik folgen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Surrealismus

Nettes Beispiel für einen entsprechenden Film:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rosenkr...stern_sind_tot

Star Wars handelt von Rittern und Prinzessinen, Magiern und Bösewichtern in schwarzen Gewändern. Der Kampf um die uneinnehmbare Festung, Piraten und Schiffskämpfe.

Es IST ein Märchen.

rainbow's Avatar


rainbow
01.26.2012 , 09:39 AM | #108
Quote: Originally Posted by Starocotes View Post
Es IST ein Märchen.
Da man generell Science Fiction als ein Sub-Genre des Fantasy ansehen könnte, trifft wohl beides zu.
Jar'Kai Sword:
Adwaennah - Sith Assassin
Evelynne - Operative
Adwaenyth - Jedi Sentinel

Ashnard's Avatar


Ashnard
01.26.2012 , 09:39 AM | #109
Ich bin über das, was sich die Autoren ausgedacht haben durchaus im Bilde.
Besonders sinnig ist es deswegen trotzdem nicht.
Auch wenn das jetzt vielleicht nicht jeder erkennt, der nur einmal den Wikipediaartikel zur Antimaterie durchgelesen hat.
Darüber muss jetzt hier aber auch nicht ellenlang diskutiert werden.
Wenn du Lust und Muße hast dich darüber zu unterhalten, so halte ich das doch lieber per pn.
Und wanderte ich auch im finstersten Tal, so fürchte ich kein Unheil. Denn ich bin der schlimmste Bastard weit und breit.

Ashnard's Avatar


Ashnard
01.26.2012 , 09:41 AM | #110
Quote: Originally Posted by Starocotes View Post
Nein, NEIN, NEIN!
Es gibt hervoragende Szenarios die keiner Logik folgen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Surrealismus

Nettes Beispiel für einen entsprechenden Film:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rosenkr...stern_sind_tot

Star Wars handelt von Rittern und Prinzessinen, Magiern und Bösewichtern in schwarzen Gewändern. Der Kampf um die uneinnehmbare Festung, Piraten und Schiffskämpfe.

Es IST ein Märchen.

So wie du es definierst ist jeder Film und jedes Spiel ein Märchen.
Und das meine ich wörtlich.
Und wanderte ich auch im finstersten Tal, so fürchte ich kein Unheil. Denn ich bin der schlimmste Bastard weit und breit.