Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

MK-10 Aufwertungs Kits schon fast obsolet?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Crew-Fähigkeiten
MK-10 Aufwertungs Kits schon fast obsolet?

fabsus's Avatar


fabsus
02.06.2017 , 03:41 AM | #11
Es gibt sehr viel mehr Synthies, denn andere Berufe. Daher gibt es auch sehr viel mehr Sammler, die aber nicht craften. Zudem kannst du nur wenig wirklich interessante Items herstellen (Heft, Armierung, Relikt). Alle weiteren Items sind so im Dumping, dass es sich keinenfalls lohnt, wenn man kein Spaß am Farmen hat.

Bei Metallern gibt es alleine 21 zu füllende Cybertech-Slots. Hinzu kommen Armierung und Läufe, für Tech- und oder Tankklassen. Dafür ist deren Niedrigpreissegment spärlich gefragt.

Das heißt, dass weniger Leute Metalle sammeln, aber sehr viel mehr Leute Metalle benötigen, sofern sie sich ausstatten wollen. Das man in Raids ein paar Mats sammeln kann, ist eher irrelevant.


Da schlägt dann das Prinzip von Angebot und Nachfrage ein.


Persönlich muss ich einfach sagen, dass ich die Spielermentalität leid bin. Mittlerweile reicht es nicht einmal mehr als, wenn man etwas kostenlos gegen Mats craftet. Die Leute sind so dreist geworden und fordern regelrecht, dass man ihnen die billigen Mats schenkt, die aus den Missionen kommen. Oder wenn du etwas gegen Credits verkaufst, dass sie Ewigkeiten brauchen, den Preis einzustelle, vorab auf Handeln schon klicken, in der Hoffnung, dass du so blöd bist. Und 50% aller Leute musste sagen, dass da noch ne Null fehlt. Muss ich mir nicht geben.

Crafting lohnt sich in der Regel nur zu speziellen Anlässen. Ansonsten ist das immer ziemlich profitarm. In der Zeit hast du mit normalen Handel, also Ein- und Verkauf, das 1000fache an Credits generiert.


Irgendwelche Foren-Preis-Absprachen wird allerdings das Imperiale Kartellamt auf die Fußmatte rufen.
Daher solltest du damit aufpassen.
r.i.p. 11.2011 - 04.2017 - see you in the next game.

Tharianus's Avatar


Tharianus
02.06.2017 , 04:16 AM | #12
Quote: Originally Posted by fabsus View Post

Irgendwelche Foren-Preis-Absprachen wird allerdings das Imperiale Kartellamt auf die Fußmatte rufen.
Daher solltest du damit aufpassen.
Was interessiert mich das imperiale Kartellamt? Ich bin Republikaner :>

Mit dem Rest geb ich dir recht und seh es genauso.
Frag mich halt wieso viele Crafter wohl doch noch so "kulant" sind und trotzdem weiter das zeug anbieten obwohl nichts mehr für sie dabei herauskommt.

Was wäre so tragisch an einem Kartell? Der Zweck heiligt die Mittel oder nicht? Die Crafter gewinnen damit und der Rest bezahlt halt mehr na und?
An meinem Beispiel mit den Kits und an den Rechnungen wird deutlich, dass die Crafter am meisten unter der Inflation zu leiden haben.
Im übrigen man brauch keine kosmetischen Rüstung oder iwelche Mounts um spielen zu können - Aufwertung und MK-Kits dagegen schon (wenn man BiS equipt sein möchte).

Ich hab es mal ausprobiert indem ich irgendein Rammschitem (welches aber trotzdem regelmäßig gekauft wird) komplett leer gekauft habe und mit verschiedenen Chars zu einem wesentlich höheren Preis wieder reingestellt habe und siehe da die Leute kaufen es immernoch.

Ich mein es ist ja klar, dass man sich gegenseitig unterbietet aber warum immer gleich so weit runter gehen erschließt sich mir nicht.
Tharï
<Special Forces> Germany[B]
Referreal Link: KLICK ME!
Twitch Channel

fabsus's Avatar


fabsus
02.06.2017 , 05:35 AM | #13
Es spielt keine Rolle, wie effizient zu etwas verkaufen kannst,
denn am Ende des Tages stehst du mit Gewinn da.

Die einzige Möglichkeit, wie du ein tatsächliches Verlustgeschäft erreichst,
wäre der Fall, alle Materialien zu kaufen und dann eben billiger zu verkaufen.
Aber selbst das fällt nicht auf, weil du zwischendrin wahrscheinlich Quests
abschließt, die wiederum Credits bringen. Das hingegen ist natürlich auch
nur ein sehr seltener Fall.

Da kannst du in bester Darth Quichotte Manier gegen angehen und wirst trotzdem
scheitern, denn du wirst niemals alle überzeugen. Einige machen das auch mit
purer Absicht, weil sie das Gesamtpreisniveau drücken wollen.

Das Problem ist halt, dass du als aktiver Händler und Hersteller immer
Investition und Wagnis beachten musst. Das haben andere eben nicht.
Du willst möglichst viel rausholen, anderen genügt es, überhaupt etwas
zu erhalten.

Genau deswegen funktioniert Crafting nicht, aber Trading.


Letztendlich müsste man aber mal den Realherstellungspreis, aus einem Schnitt von 1000
betrachten und dagegen jedoch -nur- die Verkaufspreise der Grund-Sammel-Mats setzen.
Du würdest ja sonst keine Missionen starten.
r.i.p. 11.2011 - 04.2017 - see you in the next game.

Torvai's Avatar


Torvai
02.09.2017 , 03:58 AM | #14
Quote: Originally Posted by Tharianus View Post
Das war ein Beispiel und es gibt bestimmt bessere Beispiele dafür. Ich komme aus einem Ort, wo Firmen wie Audi und Lidl ansässig sind. Ich denke nicht und da bin ich mir ziemlich sicher, dass Audi nur 500 Euro pro Auto einnimmt.
VW, bzw Audi ja, die liegen am hohen Ende des Spektrums. Aber so viel wie man denkt, verdient man an einem einzelnen Auto nicht. Da macht das halt die Masse.
Quote:
Im Endeffekt will ich damit sagen:
es ist Zeitverschwendung.
Da man mit 51 Modis für weniger Aufwand wesentlich mehr heraus bekommt.
Vielleicht könnte es sich noch lohnen, wenn man Kits in extrem hohen Mengen verkauft aber selbst dabei wird nicht nicht viel übrig bleiben.
Die Ressourcen und vor allem die Zeit sind wo anders besser einsetzbar.
Mag sein. Aber um ganz ehrlich zu sein, wäre ich crafter würde ich doch nicht Mats zu völlig überteuerten Preisen aus dem AH kaufen? Selber farmen. Oder, wie es n Gildie teilweise macht, farmen lassen und pauschal n vernünftigen Preis pro Mat anbieten
Quote:
Wie gesagt muss jeder selber wissen. Deshalb danke ich jedem Crafter der so eine gemeinnützige Ader hat, um den Server mit Kits zu versorgen ohne selbst etwas vom Kuchen zu bekommen bzw nur mit den Krümeln zufrieden ist.
Aye, kann ich nur zustimmen, da ich, wie oben erwähnt, selbst auch kein Crafter bin

Dafür halt auch arm wie ne Kirchenmaus

Tharianus's Avatar


Tharianus
02.09.2017 , 05:29 AM | #15
Quote: Originally Posted by Torvai View Post

Dafür halt auch arm wie ne Kirchenmaus
Du und arm? Du bist doch PvEler
Tharï
<Special Forces> Germany[B]
Referreal Link: KLICK ME!
Twitch Channel

Torvai's Avatar


Torvai
02.09.2017 , 06:10 AM | #16
Quote: Originally Posted by Tharianus View Post
Du und arm? Du bist doch PvEler
Richtig. Repkosten gibts halt im PvP nicht.

Oben erwähnter Gildie hat btw über 5 Milliarden Credits. Irgendwas scheint er also richtig zu machen

Tharianus's Avatar


Tharianus
02.09.2017 , 08:04 AM | #17
Quote: Originally Posted by Torvai View Post
Richtig. Repkosten gibts halt im PvP nicht.

Oben erwähnter Gildie hat btw über 5 Milliarden Credits. Irgendwas scheint er also richtig zu machen
Blablabla

Naja darf mich eig im Moment auch nicht beklagen :P
Tharï
<Special Forces> Germany[B]
Referreal Link: KLICK ME!
Twitch Channel

fabsus's Avatar


fabsus
02.10.2017 , 01:33 AM | #18
Quote: Originally Posted by Torvai View Post
[...]

Oben erwähnter Gildie hat btw über 5 Milliarden Credits. Irgendwas scheint er also richtig zu machen
Naja. Die Frage wäre eher, was er an Credits hätte, würde er nicht Craften, sondern vernünftig wirtschaften
r.i.p. 11.2011 - 04.2017 - see you in the next game.