Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Jedi, Sith unbesiegbar?


Sttennie's Avatar


Sttennie
02.28.2012 , 05:31 PM | #61
Die momentanen Soldaten/Agenten/Kopfgeldjäger und Schmuggler währen in diesem Krieg längst gefallen, wenn sie sich nicht gegen jedi und Sith behaupten könnten.


Außerdem kann das Vertrauen in die Macht auch eine große schwäche sein.




Was die Rüstungen angeht: Schiffe werden in erster Linie von Schilde geschützt, das Metall muss Primär nur alles zusammenhalten.

Und warum, sollte man für "kleinere" Rüstungen nicht ein besonderes Metall/eine besondere legierung wählen.

Außerdem sind die Meisten Jedis/Sith keine Jodas oder Palpatins etc.
(O[//\\//\\//\\//]H§}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}}

{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{{§[[$]]OO00OO][D)

S-E-T-H's Avatar


S-E-T-H
02.28.2012 , 06:36 PM | #62
Quote: Originally Posted by Decopol View Post
Dann hätte er die Machtblitze von Dooku garnicht parieren müssen?
Doch, selbstverständlich musste er das. Nur weil man gegen die Einflüsse der Macht immun ist (z.B. nehme ich mal an, dass ein Machtanwender einen Terentatek per Macht anheben kann, selbst wenn das Vieh an sich Immun ist) heißt das ja nicht, dass man all ihren Ausprägungen widersteht. Immerhin richten Machtblitze ja physischen Schaden an und gaukeln dir keine Schmerzen vor.
Oder um es mal an einem anderen Beispiel deutlich zu machen:
Auch wenn du gegen ein Gift Immun bist, kann ich dich noch immer in einem Bottich von dem Zeug ertränken

@Rüstung vs. Lichtschwert
Eine reguläre (selbst schwere) Rüstung wird sicherlich keinem Schwert stand halten, bestes Beispiel sind die Zahlreichen Klon-/Sturmtruppen, die durch eben solche Waffen leicht besiegt wurden. Sicherlich kann man sich mit einem LS auch durch dicke Panzertüren schneiden aber das dauert eben auch seine Zeit. Immerhin muss man da eine Menge Stahl schmelzen.
Aber es gibt eben auch (sehr seltene) Metalle, die einer Klinge standhalten können. Aber nicht nur das, von einem schweren Brustpanzer aus Mando-Eisen prallt auch Blasterfeuer wirkungslos ab (abgesehen von der kinetischen Energie, die natürlich auf den Träger wirkt). Die E-Stäbe der Magna-Wachen bestanden beispielsweise auch aus einem solchen Metall (bzw waren damit beschichtet)

@Blaster vs Lichschwert
Die Diskussion ist recht müßig. Jeder der die Order66 Szene gesehen hat, weiß das es geht. Fehleinschätzung, Ablenkung oder einfach nur Zahlenmäßige Überlegenheit - alles Wege auf denen ein geübter Schütze mit einem Machtanwender fertig werden kann.
Und wenn alle Stricke reißen, dann besorge ich mir eben eine gute, alte Projektilwaffe. Denn so schnell, wie eine Kugel durch die Klinge geht, kann sie unmöglich verdampft werden. Und selbst wenn, bekommt der Jedi/Sith geschmolzenes Metall ab, na herzlichen dank ^^


@Thread-Ersteller

-> Machtstoß
Wie zuvor schon beschrieben, ist ein solcher Stoß ja nicht grundsätzlich tödlich. Zwar können durch die Wucht des Stoßes oder dem darauf folgenden Aufprall auf einem Hindernis, schwere Verletzungen entstehen aber gerade eine ordentliche Rüstung vermindert diese Gefahr drastisch. Und Personen wie z.B. Jango (oder Mandos der Death Watch), die es gewohnt sind Jetpacks zu kontrollieren, lassen sich davon nicht lange aufhalten. Die sind eben trainiert das Gleichgewicht zu halten und gesund zu landen

-> Matchwürgen
Auch zu dem Punkt wurde ja schon gesagt, dass das Machtwürgen keine sofort tödliche Sache ist. Denn abgesehen von möglichen Verletzungen an der Kehle ist der Tod durch Würgen nun mal ein Tod durch ersticken. Lässt man sich davon nicht in Panik versetzten, kann man durchaus Gegenmaßnahmen ergreifen.
Weißt du, wie man sich z.B. im Spiel Jedi Knight: Jedi Academy dagegen gewährt hat? Man hat dem Typen während man da in der Luft baumelte, kack-dreist ne Granate entgegen geworfen,

Aber nur um das an der Stelle gesagt zu haben: Gegen das Würgen mittels der Macht ist eine starke Rüstung recht nutzlos, denn der Machtanwender greift ja direkt nach der Kehle!


PS: Finde die entsprechende Stelle jetzt nicht mehr aber um das festzuhalten:
Die Piken der Imperialen Garde SIND Vibrowaffen!
Denn die Spitze der Pike ist eine kleine Vibroklinge, die aber trotz allem durch Fleisch geht wie ein heißes Messer durch Butter. Die Energieentladung, die die Pike abgeben kann, ist eher sekundär (und bei deaktiviertet Vibroklinge) eben ein (möglicherweise?) nicht-tödlicher Angriff.
Offizier des Thanatos-Ordens
"Ich fand immer, dass eine Kampfeinheit in voller Stärke
der wirksamste Unterhändler ist."

Dehrro's Avatar


Dehrro
03.01.2012 , 01:07 PM | #63
Hier hast du sogar HK47 der dir das erklärt:
http://www.youtube.com/watch?v=UPeI4mX8Nus

Darthtomeus's Avatar


Darthtomeus
03.04.2012 , 12:24 PM | #64
ich gebe dir ein gutes beispiel im trailer getäuscht da schiesst die kopgeldjägerin ein rakete und schon stürzen etwa 50 jedis ind den tod
Kopfgeldjäger dein Freund und helfer -Wenn der Preis stimmt

Bastl's Avatar


Bastl
03.04.2012 , 01:08 PM | #65
Quote: Originally Posted by Darthtomeus View Post
ich gebe dir ein gutes beispiel im trailer getäuscht da schiesst die kopgeldjägerin ein rakete und schon stürzen etwa 50 jedis ind den tod
Das waren keine Jedis sondern normale Wachen mit Blastern. Falls du die Szene im Tempel mit der Brücke meinst.
Beiträge können Spuren von Sarkasmus, Ironie und Nüssen enthalten.

Physioman's Avatar


Physioman
07.31.2012 , 07:02 AM | #66
Ich finde das ein interessantes Thema.

Im Spiel bekommt jeder am Ende seiner "Laufbahn" mitgeteilt, dass er nun die absolute Elite ist. Egal ob Jedi oder Soldat, Scharfschütze oder Attentäter. Alle Spieler erhalten das Gefühl etwas besonderes zu sein.

Vergleichen wir das Thema doch aber einmal mit etwas realem aus unserer Welt in angepassten Verhältnissen. Soldaten, Agenten, Schmuggler oder Kopfgeldjäger sind in idealen Fall gut ausgebildete Sportler in einem Kampfsport. Jedis oder Sith sind im Endeffekt die Meister/Olympiasieger der Kampfkünste. Dennoch kommt es mehr als oft vor, dass eben einer dieser "einfachen Kämpfer" einen sogenannten "Meister" auf die Bretter schickt.

Ich selber habe 6 Jahre Muay Thai trainiert und habe meinen Meister in dem ein oder anderen Kampf besiegt. Es etwas perfekt zu beherrschen, bedeutet nicht unfehlbar zu sein. Als "Meister" bin ich vielleicht in der Lage alle Risiken richtig einzuschätzen, alle Handlungen theoretisch vorraus zu sehen. Im Endeffekt agiert mein Gegenüber aber nicht immer wie ich es plane. Natürlich habe ich die meißte Zeit gegen meinen Meister verloren. In Masse einfach an der Tatsache, dass er alle meine "Angriffe" abblocken konnte und einen Konter angesetzt hat.

Zum Thema Machtwürgen. Auch dies könnte man auf eine reale Situation im Leben anwenden. Die sogenannte Schrecksekunde. Jeder "Laie" der angegriffen wird verfällt in sie und hat im Endeffekt 2 Möglichkeiten sie zu überwinden - in Panik/Schock verfallen oder die Flucht. So sieht man beim Machtwürgen in allen Filmen die Panik in den Augen der Opfer möchte man meinen. Was aber passiert, wenn ein erfahrener Kämpfer in dieser "Schrecksekunde" steckt. Hier gibt es ebenfalls die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Fakt ist, dass selbst ein "Meister" der seinen gut ausgebildeten Schüler bedränkt mit sofortiger Gegenreaktion rechnen muss. Entweder eine defensive Haltung um den Angriff einfach nur abzuwehren oder im Idealfall einen Gegenangriff.

Faktisch bedeutet dies, dass ein Machtwürgen an einem Soldaten durch einen Sith nur eine Reaktion zu lässt - Waffe vs Sith. Natürlich bleibt ihm die Luft weg. Natürlich steht er unter Schock. Er ist aber nicht gelähmt sondern liefert die passende Gegenaktion um seinen Arsch zu retten.

Hinzu kommen verschiedenen Ausbildungen. Auch hier kann man Kampfsportarten vergleichen. Ein Boxer egal wie gut wird vermutlich gegen einen trainierten mittelmäßigen Thai Boxer nicht einen Hauch von Chance haben. Der Thai Boxer wiederum bekommt Probleme mit einem Brazil JJ Kämpfer der ihn auf den Boden bringt usw.. Zu jedem Kampfsport gibt es ein Gegenargument. Warum sollten die "Normalen Soldaten" nicht auch was gegen die vermeintlich mächtigste Attacke der Machtanwender haben? Gerade weil es derart übermächtig scheint, wäre es sinnvoll für diese Situation zu trainieren.

Abgesehen davon findet in den Filmen Machtwürgen eher weniger Anwendung in Kampfsituationen und auch in SW ist es eher unüblich. Im Grunde wäre dies nur eine Anwendung für ein 1 gegen 1. In dem Moment wo ich damit rechnen muss, dass mehr Leute in einen Kampf eingreifen und ich Machtwürgen nutze - bin ich ohne Defensive ausgeliefert.

Davon ab kann man zum TE nur sagen, dass der gute Herr allem anschein nach hören möchte, dass er seine Klasse perfekt beherrscht. Das alle Machtanwender auf die er getroffen ist "Failbobs" waren oder im Idealfall gute Spieler die seinen Qualitäten aber unterliegen. Vermutlich weis er dies aber auch selber

rellol's Avatar


rellol
08.14.2012 , 01:36 PM | #67
Quote: Originally Posted by Decopol View Post
Hat Luke zu Beginn von Episode 6 die Schweinemänner (?) in Jabbas Palast nicht ermachtwürgt?
Oder wurde das vom Lucas Schorsch auch nachträglich gefixt?
ja luke hat macht würgen eingesetzt aber das ist/wahr ne ganz andere situtation weil alle jedis da gestorben sind und er der einzige jedi wahr und es keinen jedi orden oder anderen scheiß hätte ich beinnaher gesagt gab es gab ja dan nur noch die rebellion (rebellen) und keine republic gab und um auf den punkt zu kommen luke kannte ja keine regel der jedi er hat ja nur von yoda gelernt wie man die macht benutzt und nichts von den jedi regeln oder kodex bzw. welche helle machtanwendungen es gab und welche dunklen

und mit der erschöpfung wen man die macht anwendet zu kommen ist kanzler palpatin, darth sidius oder auch imperator genannt das beste beispiel man siehe episode 3 als mace und ani kämpfen als es um palpatin ging hat ja palpatin auf den mace ja blitze gemacht und der palpatin dan falten bekam bzw. dan älter aussah weil die macht blitze an den

KÖRPER zerte da sind man das man die machtfähigkeiten nicht oft nacheinander bzw. das man die macht je älter man wird mehr und mehr kraft braucht
-80% der menschen sind dumm ich gehöre zu den 25% anderen
-sind gewinnspielfragen zu einfach?
a) ja
b) kaninchen

discbox's Avatar


discbox
09.04.2012 , 04:22 AM | #68
Quote: Originally Posted by RakalWoolver View Post
Aus 30 Metern geht das schlecht.
???

http://www.youtube.com/watch?v=7O1Qd_FNgfM