Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

[GUIDE]Tipps für neue Spieler - Übersetzung

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Galactic Starfighter
[GUIDE]Tipps für neue Spieler - Übersetzung

TNTeron's Avatar


TNTeron
07.20.2015 , 08:22 AM | #1
Dieser Leitfaden stammt aus dem englischen SWTOR-Forum, hier und ist ebenfalls hier zu finden. Er ist nicht dazu gedacht, aus jedem neuen Spieler ein Fliegerass zu machen. Daher geht er nicht besonders in die Tiefe (dafür gibt es andere Guides), bietet aber zahlreiche Tipps zum Spiel allgemein und ein wenig spezielleres zu den einzelnen Klassen. Im Sinne des Autors ist dieser Guide als Einstieg und erste Hilfe für Neulinge zu verstehen, soll helfen oft gemachte Fehler zu vermeiden und erste Fragen beantworten. Hinweis: Kursive Texte im Guide sind meine persönlichen Anmerkungen oder Ergänzungen.

Im englischen Forum finden sich sehr viele weitere Information rund um GSF. Allen voran die Stasipedia. Um allen Interessierten eine Hilfestellung beim Studieren der englischen Guides oder Forumsdiskussionen zu geben, findet ihr unterhalb dieses Leitfadens noch eine Übersetzungshilfe. Sie beinhaltet alle Schiffe und ihre Komponenten sowie diverse Begriffe und Abkürzungen, die ich gerne erweitere (und sollte ich mal sehr viel Zeit haben, übersetzte ich vielleicht die Stasiepedia ).

Bleibt noch zu sagen, dass ich hoffe, hiermit jemandem helfen zu können. Solltet ihr Anmerkungen, Fragen, weitere Tipps haben oder Fehler finden, raus damit. Bedenkt aber bitte, dass dieser Guide für Anfänger gedacht ist. Ausrüstungs- und allzu ausgefallenen Taktikdiskussionen gehören da nicht unbedingt dazu. Wenn ihr mich persönlich finden wollt, ich spiele und fliege auf Vanjervalis Chain.


Einleitung des Autors
Spoiler


Allgemeine Tipps kommen zuerst, gefolgt von klassenspezifischen im Abschnitt danach.

Allgemeine Tipps

Lest die anderen Guides.
So bald ihr hiermit durch seit – und möglichst sogar vorher – solltet ihr die anderen sehr hilfreichen Guides in diesem Forum nutzen. Die meisten gehen sehr viel mehr in die Tiefe, als dieser hier. Fangt am besten mit Stasie's Galactic Starfighter Guide an und verpasst nicht die dort verlinkten Hilfen. Unter diesem Leitfaden findet ihr eine Übersetzung aller wichtigen Begriffe rund um GSF, die euch die englischen Hilfen besser nutzen lässt, solltet ihr damit ein paar Schwierigkeiten haben. Auf Deutsch gibt es leider nicht sehr viele Guides. Für den Einstieg kann ich aber noch diesen empfehlen.

Tretet dem GSF-Chat-Kanal eures Servers bei um Hilfe und Gruppen zu finden.
Auf den meisten (englischsprachigen Servern) ist dies einfach [gsf]. Tretet bei in dem ihr einfach „/cjoin gsf“ eingebt. Die Leute in diesem Kanal sind gerne bereit euch zu helfen. Bedenkt, dass ihr weitere Reiter im Chat-Fenster erstellen könnt oder die Farben der Kanäle anpassen könnt: Einfach einen Rechtsklick auf den Reiter und im Menü die entsprechenden Funktionen auswählen. Auf T3-M4 ist der GSF-Kanal ebenfalls "GSF", auf Vanjervalis Chain ist es „Pilot“.

Ihr werdet zu Beginn sehr oft sterben. Das ist okay.
Ich weiß, dass es frustrierend ist der Neuling zu sein. Viele Spieler auf die ihr trefft, sind bereits seit dem Start von GSF dabei und sehr gut bei dem was sie tun. Wie in jedem PvP-Spiel wird es seine Zeit brauchen, bis ihr die Spielmechaniken beherrscht. Verbessert eure Chancen indem ihr im GSF-Kanal nach Gruppen sucht oder nach Hilfe fragt. Zusätzlich könnten euch Gameplay-Videos helfen, von denen ihr eine Menge finden werdet. Drakolich hat einige gute Videos und diverse Tutorials.

Wenn euch etwas tötet, achtet darauf, was passiert ist und versucht in Zukunft nicht auf die selbe Weise abgeschossen zu werden. Seid ihr euch unsicher, wie ihr grade gestorben seid, fragt nach! Die meisten von uns sind froh euch zu helfen, weil wir wollen, dass ihr das Spiel so sehr mögt wie wir (und wir wollen herausfordernde Gegner und verlässliche Flügelmänner).

Kauft von den 5000 Flotten-Requesetionen der Einführungsquest den Bomber Rampart/Razorwire und das Kampfschiff Quarrel/Mangler.
Ich sehe so viele neue Spieler mit einem Pike oder Comet Breaker als ihr drittes Schiff. Der Rampart und der Quarrel sind sehr konkurrenzfähige Schiffe und zusammen mit dem Flashfire/Sting Schiffe, die ihr haben wollt. Eure dritte Anschaffung sollte demnach der Scout Flashfire/Sting sein (dabei ist es vertretbar den Flashfire zuerst zu kaufen, so lange eure nächsten Schiffe der Rampart und der Quarrel sind). Sobald ihr diese drei Schiffe habt, könnt ihr euch Gedanken über die anderen Optionen machen.

Werdet SO SCHNELL WIE MÖGLICH die Schnellfeuer-Laserkanonen los.
Sie sind schei…schlecht, aber aus irgendeinem Grund ist die schlechteste aller Waffen auf den Anfangsschiffen Standard. Wechselt zu irgendetwas anderem sobald ihr die Mittel dazu habt und denkt daran, dass es jede Menge Ausrüstungsleitfäden gibt.

Schießt nur auf Ziele, die in Reichweite sind und denkt daran auf den Führungsindikator zu feuern, nicht auf das Schiff selbst.
Wenn eure Präzision ständig unter 5% ist, ist dieser Tipp für euch. Der Führungsindikator wechselt seine Farbe von grau zu rot, wenn ihr in Reichweite seid.

Verringert die Mausempfindlichkeit in Windows.
Ihr werdet merken, dass dies sehr viel helfen kann. Ich weiß nicht warum man diese Einstellung nicht im Spiel vornehmen kann, aber es geht einfach nicht. Also ist das der beste Weg, um diese Einschränkung zu umgehen. Ihr könnt die Einstellung jeder Zeit zurücksetzten, wenn ihr nicht mehr spielt. Sehr weit habe ich die Empfindlichkeit allerdings nicht verringern müssen.

Können > Ausrüstung
Macht nicht den Fehler anzunehmen, dass ihr geschlagen wurdet, nur weil der Gegner besser ausgerüstet war. Die richtigen Komponenten zu haben ist wichtig, aber es kostet nicht sehr viel diese zu bekommen. Aufwertungen dieser Komponenten helfen, aber wirklich entscheidend ist das nur in Situationen,, bei denen das Skilllevel vergleichbar ist. Es ist ohne weiteres Möglich in einem „stock ship“ (neu, ohne Aufwertungen) eine Runde zu dominieren und es gibt Spieler in diesem Forum, die das bewiesen haben.

Nein, [beliebige Schiffsklasse] ist nicht overpowered oder unmöglich abzuschießen. Ihr habt einfach noch nicht gelernt wie.
Es gibt eine Möglichkeit jedes Schiff im Spiel zu schlagen. Nichts ist unbesiegbar. Wenn ihr Hilfe braucht, um gegen einen bestimmten Schifftyp bestehen zu können, fragt einfach! Wir sind froh, dabei zu helfen.

Leertaste für Nachbrenner.
Das sollte nicht erwähnt werden müssen, aber viele neue Spieler wissen es aus irgendwelchen Gründen einfach nicht. Ich beobachte das ständig.

Nehmt euch die Zeit die Informationen im Spiel über GSF zu lesen und seht euch die Tastenbelegung an, so dass ihr wisst welche Steuerungsfunktion es gibt.
Es gibt nicht besonders viele Funktionen im Spiel, aber genug, dass ihr vielleicht gar nicht merkt, was alles möglich ist, bis ihr entdeckt, dass es dafür eine Tastenbelegung gibt. Im Spielmenü findet ihr ebenfalls die Option, den erweiterten Waffen-Tooltipp für GSF zu aktivieren. Dieser bietet deutlich mehr Information.

Bleibt sehr dicht bei einem Satelliten, um ihn zu erobern oder zu verhindern, dass euer Team ihn verliert.
Dies sollte ebenfalls nicht erwähnt werden müssen, aber neue Spieler haben Schwierigkeiten damit. Die Reichweite zum Einnehmen ist tatsächlich sehr gering, versucht zwischen den Flügeln zu bleiben. Solltet ihr der einzige in der Nähe eines umkämpften Satelliten sein (umkämpfte Satelliten blinken in der Anzeige), bleibt dort so lange wie möglich. Habt ihr die Wahl zwischen davonfliegen oder in Kürze zu sterben, solltet ihr sterben wählen. Die wenigen Sekunden, die ihr damit erkauft, sind vielleicht genug für jemand anderen dort hin zu gelangen. In Domination-Spielen gibt es Punkte für eroberte Satelliten. Je länger ihr den Verlust eines hinauszögert, desto mehr Punkte für eurer Team. Manchmal entscheiden letztlich nur wenige dutzend über Sieg oder Niederlage.

Verbringe ein bisschen Zeit im Tutorial, lerne zu fliegen, Raketen zu gebrauchen und um allgemein mit dem Spiel vertraut zu werden.
Nein, das Tutorial ist nicht toll, aber besser als gar nichts. Über das Fragezeichen in der rechten oberen Ecke des Hangarfensters (das Fenster, von dem aus ihr euch listet) könnt ihr darauf zugreifen. GSF unterscheidet sich wesentlich vom Rest des Spiels. Das betrifft Kamera, Steuerung und Interface. Das Tutorial bietet nicht viel, aber es gibt Raum sich ein bisschen mit allem vertraut zu machen und sich in Ruhe auszuprobieren, ohne sofort aus dem All gepustet zu werden. Ebenfalls interessant: Ihr könnt das Interface verändern und euren Wünschen anpassen. Ganz einfach über den Interface-Editor das GSF-HUD auswählen.

Jagdbomber sind underpowered.
Der Beschreibung nach sind sie wertvoll, ich weiß, aber sie sind es nicht. Im Moment sind sie den anderen Schiffen einfach unterlegen. Das wird sich vielleicht irgendwann einmal ändern. Bis dahin, fliegt einen Scout, Bomber oder Kampfschiff.

Kopilotauswahl
Namentlich, benutzt nicht Hydroschraubenschlüssel. Der hört sich toll an, oder? Das Problem ist aber, dass er nur 245 Hüllenpunkte repariert und dafür 6 Sekunden benötigt. Allgemein gesagt, ist das nur bei einem Bomber mit Aufgeladener Panzerung annehmbar. Auf einem Scout, Jagdbomber oder Kampfschiff seid ihr besser beraten mit „Flügelmann“ für Waffenpräzision. Wenn ihr unbedingt eine Verteidigungsfähigkeit braucht, nutzt „Störsignal senden“ stattdessen (insbesondere auf Scouts oder Kampfschiffen). Mit allen Klassen ist es besser Schaden zu vermeiden, als Schaden zu reparieren.

Die Auswahl des Kopiloten beruht auf den Crewentscheidungen in den anderen vier Bereichen (Offensive, Defensive, Taktisch und Technik). Wenn ihr den gewünschten Kopiloten nicht findet, überprüft, ob ihr ihn in den anderen Kategorien ausgewählt habt.

Präzision und Ausweichen sind ein großer Teil der Spielmechanik.
Manchmal verfehlen eure Schüsse. Manchmal ist das eure Schuld, aber hin und wieder verfehlt ihr einfach, weil eurer Ziel sehr viel Ausweichen hat. Die Gegenmaßnahme zu Ausweichen ist Präzision Ihr wollt so viel Präzision wie möglich. Überprüft das offensive Crewmitglied und stellt sicher, dass es die passive Fähigkeit „Punktgenau“ mitbringt. Und wie bereits erwähnt, nutzt „Flügelmann“ als aktive Fähigkeit.

Fliegt nicht in einer geraden Linie, wenn ihr beschossen werdet.
Durch variieren eures Kurses (und in geringerem Ausmaß eurer Geschwindigkeit; generell wollt ihr mit Nachbrenner davonfliegen) macht ihr es dem Gegner schwieriger euch zu treffen. Übt das. Eurer Ziel sollte es sein, zu einem Asteroiden, Satelliten oder anderem Objekt zu kommen und dort zu versuchen die Sichtline des Gegners zu brechen.

Findet mit Taste R heraus, wer euch unter Feuer nimmt und schaltet mit Tab durch nahe Ziele.
Das sind die Standardtastenbelegungen, die ihr übers Spielmenü ändern könnt. Macht es euch zur Angewohnheit durch die Ziele zu schalten, um einen schnellen Eindruck zu bekommen, was vor sich geht. Eurer Zielfenster gibt euch Auskunft über das aktuell anvisierte Ziel eures Ziel. Seid ihr selbst das Ziel, ist euer Name zudem rot eingefärbt.

Sichtlinie (LoS – Line of sight) ist sehr wichtig.
Wenn ihr unter Beschuss seid und ein Objekt (Felsen, Satellit oder Wrackteil) findet, an dem ihr sehr dicht entlang fliegt, könnt ihr es dem Gegner schwer oder gar unmöglich machen, weiterhin auf euch zu schießen. Das ist insbesondere gegen Kampfschiffe und lange aufschaltende Raketen nützlich. Mit der Taste C könnt ihr euch nach eurem Gegner umsehen, um euch zu vergewissern, dass er keine Sichtlinie mehr hat.

Haltet Ausschau nach (und nutzt) freundliche Hyperraumbojen. Zerstört Bojen des gegnerischen Teams.
Bojen geben euch einen zusätzlichen Spawnpunkt, der in der Regel dichter am Kampfgeschehen oder den zu erobernden Objekten ist. Im Dominationmodus (insbesondere Denon) sind Hyperraumbojen sehr wichtig. Nutzt sie, wenn möglich und zerstört die Bojen des Gegners. Achtet auf den Hyperraumbojen-Buff bei gegnerischen Bombern. Seht ihr ihn, sollte jemand losziehen und die Boje finden.

Bei Aufwertungen die zwei Wahlmöglichkeiten haben, kann man nur eine Auswählen (aber diese Wahl später ändern).
Zum Beispiel: Schwere Laserkanonen bieten auf Ausbaustufe vier die Wahl zwischen „Verbesserte Verfolgung…“ ODER „Panzerung ignorieren“. Wähle das eine oder das andere und denke daran, dass diese Entscheidung nicht endgültig ist und jederzeit ohne zusätzliche Kosten geändert werden kann.

Nimm „Panzerung ignorieren“ bei jeder Waffe, die diese Option bietet.
Rüstungsdurchdringung ist in GSF eine binäre Entscheidung. Entweder man hat es oder man hat es nicht. Es erlaubt euren Waffen die Schadensreduktion des Gegners vollkommen zu ignorieren. Schadensreduktion ist üblich bei Bombern. Benutzen von „Panzerung ignorieren“ stellt somit sicher, dass ihr diese schneller vernichten könnt. Die automatischen Geschütztürme von Satelliten in Domination sind ebenfalls gepanzert. Bedenkt, dass Raketenkapseln als erste Aufwertung diese Fähigkeit hat.

Ionenraketen sind unfassbar schlecht.
Yepp, benutzt sie nicht.

Übe Energiemanagement
Standardmäßig ist dies Funktion auf F1-F4 zu finden. F1 ist Energie auf die Waffen. Nutzt das, wenn ihr jemanden beschießt. F2 ist Energie auf die Schilde. Wenn ihr schneller eure Schilde aufladen wollte, wählt diese Option, aber bedenkt, dass Schilde sich nicht laden, solange ihr unter Feuer seid und stellt sicher schnell wieder auf eine andere Einstellung zu wechseln. F3 ist Energie auf den Antrieb. Nachbrenner aktiv und/oder ohne Antriebsenergie, dann ist das eure Option. F4 ist ausgeglichene Energieverteilung, aber ihr solltet nicht so viel Zeit in dieser Einstellung verbringen. Ich selbst nutzte die meiste Zeit Energie auf den Antrieb.

Zieht in Betracht eure daily/weekly Requesetionstoken zu sammeln, bis ihr die Schiffe habt, die ihr wollt.
Wenn ihr eure Tokens sammelt, könnt ihr sie alle gleichzeitig einlösen, sobald ihr zusätzliche Schiffe gekauft habt und euch somit einen netten Startbonus auf dem neuen Schiff sichern. Hierbei kommt euch zu gute, dass die von den daily/weekly Token gewährten Requesetionen allen freigeschalteten Schiffen in eurem Hangar zu gute kommt, wohingegen bestrittene Schlachten nur für dort eingesetzte Schiffe Requesetionen geben. Auf diese Art und Weise lassen sich auch Schiffe voll ausrüsten, die ihr nie benutzt, auch wenn dies sehr lange dauert.


Kampfschiff Tipps
Spoiler


Bomber Tipps
Spoiler


Scout Tipps
Spoiler


Jagdbomber Tipps
Spoiler
guardian tank THERONN CARDUN vanguard tank

TNTeron's Avatar


TNTeron
07.20.2015 , 08:23 AM | #2
Dies ist keine(!) Ausrüstungshilfe, sondern nur eine Hilfe bei der Übersetzung. DER Ausrüstungsguide ist die Stasiepedia.

Jagdbomber

Starguard//Rycer (Gladiator und Enforcer) = Type 1/T1 Strikefighter
Spoiler


Pike//Quell = Type 2/T2 Strikefighter
Spoiler


Clarion//Imperium = Type 3/T3 Strikefighter
Spoiler


Scouts

NovaDive//Blackbolt = Type 1/T1 Scout
Spoiler


Spearpoint//Bloodmark = Type 3/T3 Scout
Spoiler


Flashfire//Sting (Skybolt und Ocula) = Type 2/T2 Scout oder auch battle-scout
Spoiler


Bomber
Sledgehammer//Decimus = Type 3/T3 Bomber
Spoiler


Rampart//Razorwire = Type 1/T1 Bomber (Minelayer – Minenleger)
Spoiler


Warcarrier//Legion (Firehauler und Onslaught) = Type 2/T2 Bomber
Spoiler


Kampfschiffe
Quarrel//Mangler (Redeemer und Mailoc) = Type 1/T1 Gunship
Spoiler


Comet Breaker//Dustmaker (Strongarm und Demolisher)= Type 2/T2 Gunship
Spoiler


Condor//Jurgoran (Strongarm und Demolisher)= Type 3/T3 Gunship
Spoiler


Weitere häufige Begriffe und Abkürzungen
Spoiler
guardian tank THERONN CARDUN vanguard tank

Divinetwo's Avatar


Divinetwo
07.20.2015 , 11:21 AM | #3
Danke für die Arbeit! Die GSF- Channel auf T3 (imp und rep) sind beide unter /cjoin GSF zu erreichen (vllt hinzufügen? )

*edit*
unter http://dulfy.net/2013/11/16/swtor-galactic-starfighter/
findet man nen konfigurator, bei dem man bissl rumspielen kann

Antowar's Avatar


Antowar
07.20.2015 , 02:51 PM | #4
Also ich bin ein Flashfire Jockey und möchte mal was zum Hydroschraubenschlüssel sagen....der ist KLASSE ich liebe ihn...wie häufig hat der mir schon den Arsch gerettet. Gerade in nem schnellen Scout der eh so wenig Hülle hat repariert der fast 25 % und Präzision hat man genug mit den 4-Fachlaser gerade auf mittlere und große entfernung

Lowfrequenzy's Avatar


Lowfrequenzy
07.21.2015 , 04:32 AM | #5
Danke für's übersetzen, auch wenn ich (wie im Originalthread schon angemerkt) befürchte, dass das vornehmlich Leute lesen, die eh schon ein gutes Stück in der Materie stecken.

Zu den GSF-Kanälen: Auf VC ist da tote Hose noch lebendig gegen. Aber auf VC sind die Spiele auch so über den Tag verstreut, dass sich vermutlich keine Community bilden kann, die sich dort unterhält. Auf T3 ist da zumindest auf Impseite gelegentlich was los (fliege dort zu selten Rep).
Motetta across the galaxies
Vanjervalis Chain - T3-M4 - Progenitor - TRE - Ebon Hawk

Lowfrequenzy's Avatar


Lowfrequenzy
07.21.2015 , 04:34 AM | #6
Quote: Originally Posted by Antowar View Post
Also ich bin ein Flashfire Jockey und möchte mal was zum Hydroschraubenschlüssel sagen....der ist KLASSE ich liebe ihn...wie häufig hat der mir schon den Arsch gerettet. Gerade in nem schnellen Scout der eh so wenig Hülle hat repariert der fast 25 % und Präzision hat man genug mit den 4-Fachlaser gerade auf mittlere und große entfernung
Das sagt aber mehr über die Spiele aus als über die Komponente. Wenn ich irgendwo die 35 ticken sehe, halte ich erst recht drauf... Aber das ist eben der Unterschied zwischen verschiedenen Servern. Es gibt Server, da kommt man damit hervorragend über die Runden und auf anderen braucht man jedes bisschen Präzi/Ausweichen, was man kriegen kann.
Motetta across the galaxies
Vanjervalis Chain - T3-M4 - Progenitor - TRE - Ebon Hawk

Danalon's Avatar


Danalon
07.21.2015 , 06:54 AM | #7
Danke dir für den Aufwand, das zu übersetzen.
Ich kann die Stasiepedia jedem ans Herz legen.

Quote: Originally Posted by Divinetwo View Post
Danke für die Arbeit! Die GSF- Channel auf T3 (imp und rep) sind beide unter /cjoin GSF zu erreichen (vllt hinzufügen? )

*edit*
unter http://dulfy.net/2013/11/16/swtor-galactic-starfighter/
findet man nen konfigurator, bei dem man bissl rumspielen kann
Jo wäre nett, wenn die Channels aller deutschen Server hier gelistet wären.



Quote: Originally Posted by Antowar View Post
Also ich bin ein Flashfire Jockey und möchte mal was zum Hydroschraubenschlüssel sagen....der ist KLASSE ich liebe ihn...wie häufig hat der mir schon den Arsch gerettet. Gerade in nem schnellen Scout der eh so wenig Hülle hat repariert der fast 25 % und Präzision hat man genug mit den 4-Fachlaser gerade auf mittlere und große entfernung
Ich bin auch lange mit dem Schraubenschlüssel geflogen, aber der Punkt, warum die Reparatur weniger optimal ist verglichen mit Flügelmann (20% Präzision für 20 Sekungen für dich und 2 Teammates in deiner Nähe), ist relativ einfach. Die Reparatur hilft meistens in Spielen, in denen eher schlechte Gegner anwesend sind. Flügelmann hilft, knappe Spiele gegen gute Gegner zu entscheiden. Wenn es hart auf hart kommt und sich zwei gleich gute Piloten in Scouts (oder auch in Gunships) gegenüber stehen, dann hat der Pilot mit Wingman einen klaren Vorteil.
Persönlich kann ich das auch bestätigen. Ich bin über n halbes Jahr mit Reparatur geflogen und gegen Gegner, die sowieso schon zu schlecht waren um mich vom Himmel zu holen, war ich dadurch nahezu unsterblich - allerdings habe ich so gut wie jedes Duell gegen die guten Scouts verloren. Flügelmann hilft einiges um Hit'n'Run Angriffe ordentlich durchzuführen und kann beim Tjosten (man steht sich gegenüber und fliegt aufeinander zu; engl: jousting) den entscheidenden Vorteil bringen. Wenn man eher Kampfschiff fliegt, gibt Flügelmann einen Vorteil im Duell gegen andere Kampfschiffe und hilft außerdem auch Scouts zu treffen.

Leylea's Avatar


Leylea
07.21.2015 , 08:55 AM | #8
Boha ... da hast du dir aber wirklich viel Arbeit gemacht.

Leider muss ich mich der Meinung anschließen, dass die meisten Anfänger das hier gar nicht lesen werden und sich deswegen die meiste Mühe leider wenig bezahlt macht.

Ich hab in aller Regel das Gefühl, dass die meisten "Anfänger" nichtmal das Tutorial durchspielen und deswegen nichtmal die absoluten Basics kennen. Dass die Leute sich die Infos durchlesen sollen schreibst du ja und auf ganz einfache Mechaniken wie den Nachbrenner gehst du ja auch ein, aber die Infos sind mMn schon mit fortgeschrittenden Infos so gemischt, dass ein absoluter Anfänger laum bis dahin kommen wird.

Soweit ich das verstanden habe, soll sich der Guide doch wirklich ganz an neue Spieler richten oder?

Wenn ich da einen Vorschlag machen dürfte, dann würde ich den Guide noch etwas weiter Unterteilen und tatsächlich (traurig aber mMn nötig mit den Basics anfangen. Etwa so

Basics - deine ersten 10 Spiele
Spoiler


Dann eine Rubrik zur Ausrüstung, also die Piloten auswählen und welche Waffe/Schiff zuerst sich holen

Und schließlich sowas wie advanced gameplay, wo du auf weitere Spielmechaniken eingehst wie LoS oder Satelliten einnehmen usw.

Außerdem fände ich ganz schön, wenn du in deinem 2t Teil, wo du die verschiedenen Komponenten der SChiffe auflistet vielleicht deine Favoriten oder Empfehlungen Highlighten würdest, so dass jemand schnell erkennt, welche Ausrüstung ganz brauchbar ist. Falls du Schiffe hast, bei denen du keine Empfehlung aussprechen kannst, dann halt einfach nen Kommentar dazu, hier gibts bestimmt finde Leute ^^

Danalon's Avatar


Danalon
07.21.2015 , 11:01 AM | #9
Quote: Originally Posted by Leylea View Post
Außerdem fände ich ganz schön, wenn du in deinem 2t Teil, wo du die verschiedenen Komponenten der SChiffe auflistet vielleicht deine Favoriten oder Empfehlungen Highlighten würdest, so dass jemand schnell erkennt, welche Ausrüstung ganz brauchbar ist. Falls du Schiffe hast, bei denen du keine Empfehlung aussprechen kannst, dann halt einfach nen Kommentar dazu, hier gibts bestimmt finde Leute ^^
Vom zweiten Teil war ich auch erst verwirrt, bis ich dann geschnallt hatte, dass der zweite Teil eien Übersetzungshilfe für die Stasiepedia ist. Dort steht für jedes Schiff der Bauplan für die generell als beste erachtete Version.

TNTeron's Avatar


TNTeron
07.21.2015 , 11:43 AM | #10
Habe den GSF-Kanal von T3-M4 hinzugefügt (Jar'Kai Sword fehlt dann noch ) und zu meinem 2. Post noch einmal dazugeschrieben, dass es nur eine Übersetzunghilfe ist.

Mit neuen Spielern ist das immer so eine Sache. Da gibt es die, die sich einen Schei... darum kümmern, wie das Spiel funktioniert, was sie machen sollten, welche Fähigkeiten gut sind etc. Ein Problem, dass ja nicht nur GSF betrifft Denen kann man nicht wirklich helfen und selbst den besten Guide werden sie sich nie anschauen.
Dann gibt es aber noch diejenigen, die sich verbessern wollen, nach Hilfen und Tipps suchen. Für diese Spieler werden Guides geschrieben. Die allermeisten allerdings auf Englisch und daher meine Motivation diese Hilfe ins Deutsche zu übersetzten.

Ich habe mich mit Sriia unterhalten und diese Hilfe ist einfach nur eine Sammlung hilfreicher Tipps (mehrmals editiert) mit nur minimaler Struktur. Sie ist, wie oben erwähnt, dazu gedacht, die häufigsten Fragen zu beantworten und Anfängerfehler auszubügeln. Richtet sich demnach auch nicht unbedingt nur an völlige Neulinge (auch wenn manche Tipps sich so lesen) sondern auch an diejenigen, die schon die eine oder andere Runden geflogen sind, genug um Fragen aufkommen zu lassen, die über "Wie schalte ich Raketen auf?" hinausgehen.

Mein zweiter Post ist tatsächlich nur eine Hilfe bei der Übersetzung, denn Ausrüstungsguides gibt es genug, alle gesammelt in der Stasiepedia. (Und das alles zu übersetzten wäre eine Mammutaufgabe, aber wer weiß vielleicht finde ich ja tatsächlich mal die Zeit ) Bei den meisten Komponenten ist das völlig unnötig, aber so Dinge wie aus der "barrel roll" die "Seitwärtsrolle" zu machen, anstatt es mit "Fassrolle" richtig zu übersetzten, lassen einen dann schon verwirrt zurück.
guardian tank THERONN CARDUN vanguard tank