Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Raumjäger PvP Zukunft


IceDragoon's Avatar


IceDragoon
05.22.2015 , 05:08 PM | #1
Hallo zusammen.

Ich würde gern wissen, warum viele seit dem Addon kein Raumjäger mehr spielen? Ich musste kurz vor dem Addon aus Privaten gründen aufhören und da ging es noch schlag auf schlag. Jetzt dauert es ewig. Was ist passiert?
Ich persönlich finde es noch richtig hammer und macht mehr spass als Kriegsspiele.

Beste Grüße

Lowfrequenzy's Avatar


Lowfrequenzy
05.22.2015 , 08:26 PM | #2
Ich hab erst in letzter Zeit wieder angefangen. Man muss manchmal eine geraume Weile warten, aber es geht doch immer mal wieder was auf. Wobei es auch auf den Server ankommt. Auf VC warte ich in der Regel länger als auf T3.

Seitens Bioware gibt es seit langem (seit den Arbeiten an Stronghold) eigentlich nichts Neues mehr in Sachen GSF, was sicherlich schade ist. Dieser Thread aus dem englischen Forum lässt hoffen, dass sich zumindest ein bisschen was tun wird. Am eigentlichen Problem von GSF, der doch sehr steilen Lernkurve ohne vernünftige Übungsmöglichkeiten, könnte auf jeden Fall einiges gemacht werden.
Motetta across the galaxies
Vanjervalis Chain - T3-M4 - Progenitor - TRE - Ebon Hawk

Mortis_Imbrium's Avatar


Mortis_Imbrium
05.28.2015 , 04:45 PM | #3
Ich persöhnlich sehe mehrere Dinge die einem GSF verleiden können.

a) Das teilweise grauenhafte Matchmaking da werden teilweise 2-3 4er Premade Gruppen mit 12 Einzelanmeldungen in einen Ring geworfen ( zum teil haben die Premades auch TS) ende vom Lied ein 1000:10 sieg der gegener oder halt 50:1. Und das ist dann über mehere Schlachten so. Hohes Frustpotenzial und nicht schön.

b) Die Item Schere ist ziemlich weit auseinander. Wenn ich mit nem relativ neuem Schiff drin bin und hab dann Fullmastered gegen mich sehe ich kein Land halte teilweise 15 sek im Gradeausflug auf meinen gegner biss dann der Wingman mich mit 3 Garben erledigt und sehe dann das ich die Heckschilde grade mal um 30% unten hatte ohne Rumpfschadenhat das auch extremes Frustpotenzial.

c) DIe meiner Meinung nach zu starken Primärwaffen von KS und Bombern. Ich finde es nicht gut das ein Schiff passive Angriffe hat und dann noch eine Primaärwaffe die mich auc in kurzer Zeit in den Weltraum pusten kann.

d) das ermöglichen von zu heftigen Raumschiffkonstelationen hier wieder KS Bomber schwemme die ein ver nüftiges Spiel teilweise unmöglich machen. Hier fände ich es gut wenn man das prozentual regeln würde etwa bei 8 man max. 3 Bomber oder KS pro team sind schon insgesammt 3 von einer dieser Klassen im team wird es ausgegraut und man muss Scout oder Jabeo nehmen. würde denke mal wieder etwas dynamik grade in TDM Schlachten bringen.

SO das wr etwas Senf zu der Wurst.

Guten Appetit
In diesem Sinne UTINIIIIIIIIIIIIIIII

Danalon's Avatar


Danalon
05.28.2015 , 09:58 PM | #4
Natürlich ist der Einstieg in eine neue PvP Umgebung schwer und gerade im GSF, wo verschieden starke Piloten zusammengewürfelt werden, kann das frustrierend sein. Die einzige Möglichkeit um besser zu werden ist dranbleiben und üben und sich Guides durchzulesen um zu wissen, welche Komponenten und Upgrades man nehmen sollte.

Quote: Originally Posted by Mortis_Imbrium View Post
a) Das teilweise grauenhafte Matchmaking da werden teilweise 2-3 4er Premade Gruppen mit 12 Einzelanmeldungen in einen Ring geworfen ( zum teil haben die Premades auch TS) ende vom Lied ein 1000:10 sieg der gegener oder halt 50:1. Und das ist dann über mehere Schlachten so. Hohes Frustpotenzial und nicht schön.
Das Matchmaking ist hauptsächlich deswegen unausgeglichen, weil es meistens nur grade so genug Leute gibt, dass ein Match zustande kommt. Und wenn eben nur jeweils ca 10 Leute pro Seite angemeldet sind, kann das Matchmakingsystem auch nicht viel machen.
Wenn ein Spiel so deutlich ausgeht wie 1000:10 oder 50:1, dann macht es keinen Unterschied ob im Gewinnerteam ne Premade war oder nicht - die Teams waren einfach zu unterschiedlich, was ihre Kampfkraft angeht.
Wenn ich in ner Gruppe fliege, wird sich meistens überhaupt nich abgesprochen, sondern im TS nur Müll gelabert, weil eh schon jeder weiß, was zu tun ist.

Quote: Originally Posted by Mortis_Imbrium View Post
b) Die Item Schere ist ziemlich weit auseinander. Wenn ich mit nem relativ neuem Schiff drin bin und hab dann Fullmastered gegen mich sehe ich kein Land halte teilweise 15 sek im Gradeausflug auf meinen gegner biss dann der Wingman mich mit 3 Garben erledigt und sehe dann das ich die Heckschilde grade mal um 30% unten hatte ohne Rumpfschadenhat das auch extremes Frustpotenzial.
Ausrüstung macht einen Unterschied, aber ich garantiere dir, dass diese nicht der Hauptgrund für die unterschiedliche Kampfkraft der Leute ist. Den größten Unterschied machen die Erfahrungen, die man über viele Kämpfe ansammelt. Hier ein Thread im englischen Forum dazu: Can you really do well in a stock ship? (englisch)
Wenn du 15 Sekunden im Geradeausflug auf einen Gegner schießt und dieser geht nicht kaputt, liegt der Fehler ziemlich sicher bei dir. Alle Laser haben eine gewisse Trefferchance, die abnimmt, je weiter das Ziel entfernt ist. Außerdem ist nicht jeder Laser für jedes Ziel geeignet. Und zu guter Letzt gibt es auch noch passives Ausweichen und diverse Defensivcooldowns, die einiges an Schaden wettmachen oder verhindern können.
Ein paar kleine Tipps um ausrüstungsmäßig aufzuholen: Ab Level 10 am PvP-Terminal auf der Flotte die Raumjägereinführung holen. Diese gibt 5000 Flottenrequisition als Belohnung und davon kauft man sich (als Neuling) den T1-Bomber (Rampart/Razorwire) und das T1-Kampfschiff (Quarrel/Mangler). Damit hat man zwei sehr schlagkräftige Schiffe zur Auswahl. Als nächstes sollte man Flottenrequisition sparen um sich den T2-Scout (Flashfire/Sting) kaufen. Es gibt, sobald man die Einführung abgeschlossen hat eine Tages- und eine Wochenquest am PvP-Terminal. Niemals Flottenrequisition für etwas anderes ausgeben als neue Schiffe und Crew. Um zu sehen, welche Komponenten man verbauen sollte empfehle ich Stasie's Galactic Starfighter Guide (Ships, Components, Crew, Tips) (englisch).


Quote: Originally Posted by Mortis_Imbrium View Post
c) DIe meiner Meinung nach zu starken Primärwaffen von KS und Bombern. Ich finde es nicht gut das ein Schiff passive Angriffe hat und dann noch eine Primaärwaffe die mich auc in kurzer Zeit in den Weltraum pusten kann
Kampfschiffe haben meistens Stoßlaser eingebaut, was die besten Nahkampflaser sind und dennoch sind Kampfschiffe nicht auf den Nahkampf ausgelegt. Wenn der Angreifer und das Kampfschiff gleich gute Piloten sind, wird das Kampfschiff sich nicht auf einen Nahkampf einlassen. Kampfschiffe drehen sich viel zu langsam um im Nahkampf gegen einen Scout (im speziellen T2-Scout (Flashfire/Stign)) bestehen zu können. Das T3-Kampfschiff (Condor/Jurgoran) ist im Nahkampf relativ stark und sogar jedem Jagdbomber überlegen - Vorsicht also.
Bomber nutzen meistens den Schweren Laser, da dieser (wie auch der Stoßlaser) 100% Panzerung ignoriert und man damit andere Bomber und Geschütztürme wesentlich einfacher ausschalten kann. Von einem Bomber sollte man sich grundsätzlich nicht treffen lassen, da Bomber sich extrem langsam drehen und der Schwerlaser auf kurze Distanz die meisten Schiffe kaum trifft. Im Gegnsatz zu den anderen Schiffsklassen sind bei Bombern hauptsächlich die Minen gefährlich, und man sollte sich zunächst um diese kümmern - alle Waffen haben eine höhere Reichweite als Minen Explosionsradius. Danach sollte man den Bomber schnellstmöglich ausschalten, da er sonst neue Minen legen wird. Um Minen und deren Bomber auszuschalten ist auch die Hilfe eines Kampfschiffes mit Ionenrailgun hilfreich, da diese mit ihrem Splashdamage Minen einfach wegkillt, sobald diese auftauschen.

Quote: Originally Posted by Mortis_Imbrium View Post
d) das ermöglichen von zu heftigen Raumschiffkonstelationen hier wieder KS Bomber schwemme die ein ver nüftiges Spiel teilweise unmöglich machen. Hier fände ich es gut wenn man das prozentual regeln würde etwa bei 8 man max. 3 Bomber oder KS pro team sind schon insgesammt 3 von einer dieser Klassen im team wird es ausgegraut und man muss Scout oder Jabeo nehmen. würde denke mal wieder etwas dynamik grade in TDM Schlachten bringen.
Hier muss ich teilweise zustimmen. Einerseits verliert das Spiel einiges an Dynamik, wenn zu viele Kampfschiffe im Deathmatch und zu viele Bomber im Domination vorhanden sind. Andererseits gibt es für unterlegene Teams oft keine andere Möglichkeit als diese Schiffe zu nehmen, da gute Scoutpiloten sonst einfach alles zerlegen. Jagdbomber nehmen zu müssen ist keine Option, da Jagdbomber einfach zu schwach sind. Außerdem gibt es auch Leute, die bestimmte Schiffstypen gar nicht auf der Leiste haben. Der Grund, warum Kampfschiffe im Deathmatch und Bomber im Domination so nervig sind, wenn sie überhandnehmen ist relativ simpel: Die meisten Piloten fliegen unkoordiniert und alleine auf den Kampfschiffhaufen oder den verminten Satelliten zu und lassen sich abfarmen. Ein Team sollte sich absprechen um die Situation zu klären - weswegen ich auch nur empfehlen kann als Gruppe zu fliegen.

Zottelkrischan's Avatar


Zottelkrischan
05.29.2015 , 02:17 AM | #5
hier gibt es jetzt die möglichkeit mitzureden, zumindest ist es ein anfang, umso mehr feedback kommt umso deutlicher sollte werden daß es genug leute gibt die gsf spielen und möchten daß man sich drum kümmert und evtl. kommt ja auch mal mehr content irgendwann:

http://www.swtor.com/community/showt...95#edit8220295
Darth Malgus Ellie Minator - Róllmops - Ichmussweg - Pri´lilifeh - Gnhaark - Grèebo Forced Marge - Ashk-ente - Trennmittel

Aaronwyn's Avatar


Aaronwyn
05.29.2015 , 04:32 AM | #6
Also ich besitze alle für Requisition kaufbaren Schiffe habe inzwischen die Hälfte dieser Schiffe gemeistert, davon aus jeder Klasse mindestens eins und muss sagen, dass die Schiffe gut ausbalanciert sind. Ich kann mit jeder Klasse jede andere Klasse vom Himmel holen, wenn ich voll ausgerüstet bin. Es kann aber genauso gut passieren, dass ich mit voll ausgerüsteten Schiffen abgeschossen werde, weil ich einfach zu langsam reagiert habe oder weil ich abgelenkt wurde.

Zum Thema Bomber und Kampfschiff: Gut gespielte Scouts und Jagdbomber holen den besten Bomber und das beste Kampfschiff vom Himmel. Ich spiele selbst sehr gerne den Quarrel und habe auch oft zwischen 15 und 20 Abschüssen, aber inzwischen merkt man sich die Namen, die einem als Kampfschiff im GSF das Leben mit ihren Scouts und/oder Jagdbombern schwer machen. Wenn die dann noch im Team fliegen, dann bekommt man als Kampfschiff mit viel Mühe 4-5 Abschüsse hin.

Das was ich auch an anderer Stelle hier im Forum schon geschrieben habe, gebe ich auch gerne hier wieder:
Mit ein klein wenig Übung, Hilfe von erfahrenen Spielern und im Team (mit TS) macht GSF richtig Laune und da gibt es keinen Gegner, den man nicht schafft. Ob man gewinnt, ist dann eine andere Sache, aber die Kämpfe sind spannend bis zum Schluss.
Deshalb möchte ich auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass wir (die Gilde Schattenjaeger auf dem Server Jar'kai Sword) jedes Wochenende GSF-Training machen und auch gildenfremde Spieler herzlich willkommen sind. TeamSpeak ist allerdings zwingend nötig. Wenn ihr auf Jar'kai Sword keinen Charakter habt, dann überlegt euch doch mal, ob ihr nicht einen GSF Charakter dort machen wollt. Momentan bilden sich erste Kontakte zwischen einzelnen Gilden auf Jar'kai Sword, um gemeinsame Aktionen wie GSF zu starten. Schreibt mir (Ta'lana) einfach Ingame eine Nachricht oder schaut ob ich mit dem Charakter grade online bin und schreibt mich direkt an. Wäre toll, wenn wir wieder etwas Leben in den GSF bekommen.

Viele Grüße
Ta'lana
T3M4 -> Republik -> Schattenjaeger

Mortis_Imbrium's Avatar


Mortis_Imbrium
05.29.2015 , 05:35 AM | #7
Spoiler

Danke erst mal für den Link zum Componenten Vorschlag im englische Forum hat mich etwas weiter gebracht und auch die Erkenntniss beschert das alle 4 Crewmitglieder den Kampf beeinflussen und nicht nur der Copilot das war mir neu.

Zu der Anmerkung das das Equip sicher wird Erfahrung und Flugfähigkeit eine grosse Rolle spielen aber ich denke das ihr Fullequipten doch etwas den einfluss der Ausrüstung unterschätzt. Es ist teilweise wirklich so das im t1-t3 bereich des Builds die Trefferqute und der Schaden an T5 equipten sehr überschaubar ist.

Zu meinem Beispiel und da wir auf dem selben Server fliegen hier noch mal kurz details gegener war Besnik Bomberpilot ich mit Sting ca. 15 Sek mit Stosslaser t3 auf 1000-1500m hinter ihm im relativen gradeausflug da er versuchte zu einem Sateliten so gelangen nach dem mich der Wingma zerlegte war scein heckschilr unten und sein Rumpf bei 80% das sind so augenblicke wo ich kurz ausraste und über den Sinn des Lebens nachdenke.

Es ist die kombination aus allem also full equip + premade + Erfahrung + evtl. TS die es Neulingen und/oder Einzelmeldern beinahe unmöglich machen Spass an GSF zu entwickeln.

Ich z.b. bin dazu übergegangen wenn ich z.b deinen Namen in der Gegnerliste sehe und dann 1-2 di mir noch bekannt sind das sie oft mit dir fliegen oder extrem stark sind erst mal ohne Booster mich langsam zu nähern und zu schaun wie sich die ersten 30 sek es Spiels entwickeln.

Wenn im TDM danz.b in der zeit dann schon ein 10:0 zu lesen ist leave ich oder stell mich am Spawn punkt ab.
Dasselbe wenn in den 30sek die 3 punkte im Domi eine hässliches rot zeigen.

MAl sehen wie es ist wenn ich dann mal ein Schiff auf max. habe ob dann mal etwas Spass aufkommt.

Denn ich habe nix dagegen wenn ich in nem guten Dogfight geschlagen werde oder mit mit 50:25 verliere bzw. 100:500 aber ich gebe mich nicht gerne als Tontaube her um die K/D Statistik eines T5er zu bereichern.
In diesem Sinne UTINIIIIIIIIIIIIIIII

Danalon's Avatar


Danalon
05.29.2015 , 07:50 AM | #8
Ich unterschätze die Ausrüstung nicht. Ich hab auf T3-M4 9 Charakter, die ich regelmäßig fliege und auf einigen anderen Servern weitere, die alle kaum ausgerüstet sind, da ich diese kaum spiele. Ich weiß genau, wie es ist Schiffe mit nur wenigen oder gar ohne Upgrades zu fliegen.

Hier mal ein paar Beispiele:
Star Guard, neuer Charakter, keine Änderungen. Bin sehr defensiv geflogen und habe zeitweilig einen Satelliten gegen 4 gegnerische Piloten gehalten während sich das restliche Team um den zweiten Satelliten gekümmert hat.
Flashfire, frisch gekauft, keine Änderungen. Meister Schaden aller Spieler in diesem Match.
Novadive, neuer Charakter. Meister Schaden, meiste Medaillen, meiste Kills.

Und jetz kommts aber. Die meisten Schiffe sind mit ca 30k verbauter Requisition nahezu voll einsatzbereit. Und ab etwa 50k verbauter Requistion merkt man den Unterschied zu einem voll ausgebauten Schiff (ca 150k Requisition) kaum noch. Man muss nur wissen, welche Komponenten und Upgrades man zuerst kaufen sollte.
Hier zwei Beispiele mit leicht modifizierten T2-Scouts, in etwa dürften bei beiden jeweils ca 30k Requisition verbaut sein: Flashfire, DOM und Sting, TDM

Denkt bei den Screenshots bitte nicht, dass der Hydroschraubenschlüssel ne gute Kopilotenfähigkeit ist, es gibt weit bessere (z.B. Flügelmann). Hydroschraubenschlüssel zu benutzen is ne Macke von mir.
Natürlich läuft nicht jedes Spiel mit frischen Schiffen so gut, aber es ging mir darum zu zeigen, dass die Ausrüstung nicht so extrem wichtig ist, wie viele Spieler denken.


Wenn ich die Situation mit dem Bomber richtig einschätze, nehme ich einfach mal an du hast beim Stoßlaser noch nicht das Upgrade für 100% Rüstungsdurchschlag und der Bomber hatte vermutlich geladene Panzerung und dadurch hast du nur wenig Schaden machen können. Das is einer der wenigen Fälle in denen ein einzelnes Upgrade den Kampf entscheiden kann. 100% Rüstungsdurchschlag ist bei allen Waffen, die Zugriff darauf haben das absolut wichtigste Upgrade.

Es gibt ein paar Komponenten, die durch bestimmte Upgrades extrem verstärkt werden. Ein paar Beispiele:
Verzerrungsfeld, T3 rechts. Stoßlaser, T4 links. Schwerlaser, T4 rechts. Ionenrailgun, T4 rechts.
Bei Upgrades, die so stark sind, sollte man sich überlegen, für diese gezielt zu sparen.
Weitere Upgrades, die einem das Leben erleichtern sind z.B. die T1 und T2 Upgrades für Triebwerksfähigkeiten, auch diese sollte man (speziell, wenn man Scout oder Gunship spielt (Jagdbomber auch, aber den sollte man eh nicht spielen momentan)) möglichst früh freischalten. Es ist sowieso hilfreich zunächst die Überlebensfähigkeit eines Schiffes zu steigern und danach den Schaden.
Und zu guter letzt gibt es noch Komponenten, bei denen man wirklich bis zum Schluss mit den Upgrades warten kann, da es kaum einen Unterschied macht, wie weit diese ausgebaut sind. Als Beispiel nehme ich Clusterrakten. Ich kaufe persönlich immer nur das T1 Upgrade, damit ich mir nicht eine unterschiedliche Lock-On Zeit angewähnen muss, ansonsten kommen die Upgrades für Clusterraketen immer als absolut letztes Teil bei jedem T2-Scout, den ich bis jetz ausgebaut habe. Der Schadensbonus einer voll ausgebauten Clusterrakete im Vergleich zu einer ohne Upgrades sind ca 35%. dDas hört sich nach viel an, aber alles in allem passiert es extrem selten, dass das einen Unterschied macht und zwar dann, wenn sich zwei gleich gute Piloten gegenüberstehen.

Ich empfehle auch keine Spiele zu verlassen, denn dadurch verliert man Requisition. Man kann jedes Spiel dazu nutzen um seine Fertigkeiten (speziell das aktive Ausweichen) zu verbessern. Ich hab während der ganzen Zeit die ich fliege weniger als 20 Spiele vorzeitig verlassen (Disconnects nicht mitgerechnet) - und ich hab mit Sicherheit schon fast tausend Spiele verloren, teilweise auch richtig übel.

AngLee's Avatar


AngLee
05.29.2015 , 07:53 AM | #9
Ein Bomber hält aber auch einiges aus, dafür ist er eben langsam.
Wenn du einen Dogfight willst, geh gegen die Jäger vor.
Das einzige Schiff was etwas OP ist ist das KS und wenn der Gegner mehr davon hat und campt, dann geht der Spielspaß flöten. Finde ich.
Das KS hat Max Range, Max Dmg kann im Boost so schnell fliegen wie ein Jäger und hält fast soviel aus wie ein Bomber, dass ist wirklich die Eierlegendewollmilchsau. (Vorausgesetzt, der KS Pilot beherrscht sein Schiff)

Natürlich macht die Ausrüstung etwas aus, wäre ja doof wenn nicht, dann kann man sich die Ausrüstung ja gleich schenken. Aber ich habe auch kein Problem mit einem Stock Schiff Abschüsse zu holen. Irgendwann müssen wir ja alle ein neues Schiff hochleveln oder fangen andere Chars an.
Habe vor kurzem mit den Jagdbomber angefangen, hatte gleich im ersten Flug 8 Abschüsse und da war noch nichts an dem Schiff gebaut. Also macht Erfahrung schon das meiste aus.

Danalon's Avatar


Danalon
05.29.2015 , 08:10 AM | #10
Quote: Originally Posted by AngLee View Post
Ein Bomber hält aber auch einiges aus, dafür ist er eben langsam.
Wenn du einen Dogfight willst, geh gegen die Jäger vor.
Das einzige Schiff was etwas OP ist ist das KS und wenn der Gegner mehr davon hat und campt, dann geht der Spielspaß flöten. Finde ich.
Das KS hat Max Range, Max Dmg kann im Boost so schnell fliegen wie ein Jäger und hält fast soviel aus wie ein Bomber, dass ist wirklich die Eierlegendewollmilchsau. (Vorausgesetzt, der KS Pilot beherrscht sein Schiff)
Ich finde Kampfschiffe sind nur OP, wenn man sie in Ruhe lässt. Sobald ein Kampfschiff angegriffen wird muss es weglaufen und stellt keine Bedrohung mehr dar. Wenn man es richtig anstellt sind die meisten Kampfschiffe schon Schrott, bevor sie überhaupt dazu kommen, wegzufliegen. Natürlich ist es ungemütlich gegen mehrere Kampfschiffe gleichzeitig anzufleigen aber an dem Punkt kommt Teamplay ins Spiel. Wenn man alleine auf n Haufen Gunships zufliegt is man ziemlich sicher Schrott. Wenn man allerdings als Team koordiniert auf n Haufen Gunships zufliegt während man noch Feuerschutz von einem eigenen Kampfschiff bekommt sieht die Sache schon wieder anders aus. Wenn möglich sollte man gegnerische Kampfschiffe schon killen, bevor sie überhaupt dazu kommen sich zusammenzuklumpen. Genauso wie man Bomber killen sollte, bevor sie am Satelliten ankommen; denn im offenen Raum sind Bomber nichts anderes als fette langsame Zielscheiben.

Übrigens: Im Boost sind Kampfschiffe ca 300m/s langsamer als Scouts und den Kampfschiffen geht die Energie wesentlich schneller aus.