Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Starfighter matches - 100% oder 0% ?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Galactic Starfighter
Starfighter matches - 100% oder 0% ?

Valyxa's Avatar


Valyxa
09.22.2014 , 03:49 PM | #1
Huhu,

ich muss mich kurz vorstellen, ich spiele erst seit kurzem (wieder, nach nem Monat 2011) SWTOR, habe wegen GSF eigentlich wieder angefangen, und war vom ersten Moment an begeistert.

Da ich einige Jahre PvP MMOs gespielt habe, war mir eigentlich vom ersten Match an bewusst, dass ich die erste Zeit erstmal auf die Mütze bekommen würde. Kleines Arena PvP, offenbar keine Staffelung nach Ausrüstung, ein Haufen (mit relativ viel Mühe für ein reines PvP Minigame) freischaltbarer Komponenten...
Naja, so wars dann auch, die ersten 20 Runden hab ich glaub ich nur kassiert und nicht einen Abschuss gehabt. Während der Phase dachte ich noch "Heidewitzka, wenn das jemand mit weniger Begeisterung für die alten X-Wing vs. Tie FIghter Zeiten spielt hört er spätestens nach der fünften Runde mit ner K/d von 0 zu 7 auf"; vor allem da man ja locker Warzones oder sonst was mit seinem "normalen" Charakter machen kann...

Jetzt fand ich das Rumdüsen mit dem X-Wing und A-Wing Verschnitt aber so cool, dass ich halt doch dabeigeblieben bin, mir n paar Guides durchgelesen habe, ein paar Videos angeschaut habe, nen Bomber dazugekauft habe, etc. pp. Mittlerweile denke ich hab ich die 100 Runden GSF geknackt, so ne Flashfire für Blitzangriffe und nen gelblackierten Panzer für Minenfelder angeschafft, und mir fällt was auf, dass mir ansonsten in dieser Intensität noch nie über den Weg gelaufen ist:

Ich spiele kaum ausgewogenen Matches: Oder besser, nahezu keine. Entweder die Runden verlaufen so, dass es ein Tontaubenschiessen wird, weil der grüne Ball der Zerstörung (unseres Teams) einfach jeden sofort platt macht: Dann steht unsere ganze Mannschaft in der oberen Hälfte des Abschlussrankings und von 8 Leuten des gegnerischen Teams haben 7 null oder nur einen Kill.
Oder aber, ich kann mir ein Bein ausreißen, fliegen wie ich will, unser Team kriegt auf die Fresse, nicht, weil ich nicht gegen einen einzelnen Gegner ne Chance hätte, sondern weil der rote Ball der Zerstörung (des anderen Teams) jeden von uns in nullkommanix außeinander nimmt.

Die Beobachtung gilt für mich für Domination genauso wie für Team Deathmatch (wobei Deathmatch schlimmer ist). Und ich hab das Problem der "kritischen Masse" (an einem Punkt dominiert eine Gruppe die andere, obwohl ihr Skill/Ausrüstungsvorteil im Vergleich nicht so groß ist) in arena-basiertem PvP schon gesehen, nur scheint es mir hier extrem zu sein.

Zum Einen wollte ich das mal hier ansprechen und andere Meinungen dazu hören. Zum anderen würd mich interessieren ob das Designteam ggf. schonmal angedeutet hat, dass das Matchmaking überarbeitet wird bzw. neue Arenen kommen (bei denen man zB. etwas länger als 10 Sekunden von einer Domination Node zur nächsten fliegt oder es 5 anstatt 3 Nodes gibt, oder ein CTF Szenario kommt...)?

Fly Safe,
Qye
Qye (Jedi Sage), Valyxa (Gunslinger) - Vanjervalis Chain

ghosterl's Avatar


ghosterl
09.22.2014 , 05:00 PM | #2
Quote: Originally Posted by Valyxa View Post
Ich spiele kaum ausgewogenen Matches: Oder besser, nahezu keine. Entweder die Runden verlaufen so, dass es ein Tontaubenschiessen wird, weil der grüne Ball der Zerstörung (unseres Teams) einfach jeden sofort platt macht: Dann steht unsere ganze Mannschaft in der oberen Hälfte des Abschlussrankings und von 8 Leuten des gegnerischen Teams haben 7 null oder nur einen Kill.
Oder aber, ich kann mir ein Bein ausreißen, fliegen wie ich will, unser Team kriegt auf die Fresse, nicht, weil ich nicht gegen einen einzelnen Gegner ne Chance hätte, sondern weil der rote Ball der Zerstörung (des anderen Teams) jeden von uns in nullkommanix außeinander nimmt.
Ach wir hatten heute doch ein angenehm knappes TDM über das ich mich immer noch ein wenig ärgere, aber gut was soll man machen wenn 2 aus dem eigenen Team der Meinung sind in ein Bomber & Kampfschiffknödel gradeaus reinzufliegen. Die waren echt 17 (!) eurer 38 Abschüsse und selbst keinen einzigen, obwohl wir ihnen mehrmals im Chat gesagt haben sie sollen von eurem Haufen wegbleiben.

Dennoch - Gratulation zum Sieg, war gut gespielt, eine Schwäche erkannt und eiskalt ausgenutzt, genau so muss es sein.

Wobei im Grunde hast du recht, solche Spiele sind sehr selten. Liegt aber auch zu einem großen Teil dran dass gefühlte 90% der GSF Spieler auf unserem Server echt keine Ahnung haben. Selbst die wo man meinen müsste sie hätten genug Erfahrung um zu verstehen was sie tun machen zeitweise die irrwitzigsten Dinge.

Quote: Originally Posted by Valyxa View Post
Die Beobachtung gilt für mich für Domination genauso wie für Team Deathmatch (wobei Deathmatch schlimmer ist). Und ich hab das Problem der "kritischen Masse" (an einem Punkt dominiert eine Gruppe die andere, obwohl ihr Skill/Ausrüstungsvorteil im Vergleich nicht so groß ist) in arena-basiertem PvP schon gesehen, nur scheint es mir hier extrem zu sein.
Echt spannend finde ich zum Teil auch die Spiele wo man mit 3-4 Spielern mit den 2 Starterschiffen gegen eine Truppe aus voll ausgerüsteten Gegnern dann 1000:10 im Domination gewinnt, da wird vor allem auch viel zu viel gezergt.

Mir fehlt da der Vergleich zu anderen Servern, aber hier auf VC ist das echt schlimm. Da können auch gar keine guten Spiele zusammenkommen wenn selbst die voll auffrisierten Spieler die durch die (naja, hauptsächlich auch frühere, heutzutage kann man auch als imperialer sich in der Solo Queue melden ohne dabei extrem vermöbelt zu werden) Republikdominanz billig an Schiffe gekommen sind bis heute nichts dazugelernt haben.

Das sind dann vermutlich auch die Spieler die sich nach einer Niederlage nicht mehr anmelden und warten bis der Sturm vorüberzieht. Wenn wir vom Imperium das früher so gemacht hätten würds nur noch Republikwargames geben.

Quote: Originally Posted by Valyxa View Post
Zum Einen wollte ich das mal hier ansprechen und andere Meinungen dazu hören. Zum anderen würd mich interessieren ob das Designteam ggf. schonmal angedeutet hat, dass das Matchmaking überarbeitet wird bzw. neue Arenen kommen (bei denen man zB. etwas länger als 10 Sekunden von einer Domination Node zur nächsten fliegt oder es 5 anstatt 3 Nodes gibt, oder ein CTF Szenario kommt...)?

Fly Safe,
Qye
Das Matchmaking an sich funktioniert - es kann nur oft nichts machen weil der Spielerpool zu klein ist. In der Woche als "Clash in Hyperspace" Conquest-Event war konnte man das schön sehen, da gab es echt einige sehr knappe Spiele und man wurde auch zu Spielern auf ähnlichem Level (sofern das geht natürlich) in die Gruppe mit ähnlich starken Gegnern (theoretisch halt) gesteckt, einfach weil sich viel mehr angemeldet haben.

Hinzu kommt dann leider auch wie oben schon angesprochen die schier unglaubliche Menge an Spielern mit voll ausgerüstetem Hangar die dann trotzdem überhaupt nichts zu Wege bringt - hab das schon sehr oft erlebt.

Was leider überhaupt nicht klappt ist das Matchmaking für Wargames. Da läuft was schief wenn man gegen die eigene Fraktion spielt und auf der einen Seite sind nur Spieler mit den Startschiffen und auf der anderen 2 4er-Gruppen. Sowas ist unnötig.

Neue Spielmodi oder Schiffe wird es eine zeitlang nicht geben da Bioware ganz mit der Expansion beschäftigt ist und sie dafür wohl auch die GSF-Entwickler abgezogen haben. Eventuell gibts zwischendurch mal Denon als TDM-Karte.

Vielleicht kommt ja nach 3.0 was Neues dazu. CTF klingt zwar interessant, aber ich hätt gern irgendwas damit diese T1 und T2 Strike Fighter auch mal für was gut sind (außer Opfer für alle andern Schiffsklassen zu sein).

Lg
Boris
Vanjervalis Chain
<Black Bantha> Boris
Nikolaj
Asozialer Welpenschläger, Mafiaboss und Spielverderber

Sithhunterdelta's Avatar


Sithhunterdelta
09.25.2014 , 10:30 AM | #3
Ich spiele seit beginn. Ich habe zwischendrin pausiert, habe aber immer darauf geachtet, jede Woche auf IMP und REP Seite die Weekly zu machen, außer für den Zeitraum indem ich einfach keinen Bock auf GSF hatte. Momentan sind alle meine Schiffe zu 60-70% ausgebaut. Ich versuche immer möglichst den gleichen Build auf REP, wie auf IMP-Seite zu spielen. Die sekundären Teile sind bei mir voll asugebaut, die Dinge die ca. 10k+ kosten, warten noch auf ihren Ausbau
Ich kann also von mir behaupten, ich spiel auf beiden Seiten mit annähernd gleicher Spielweise. Dabei mache ich pro Tag immer so viele Raumflüge mit einem Schiff wie es den "2x Bonus" hat und wechsel dann die Fraktion, nehme dort das Spiegelschiff und mach das gleiche. Dieses Spiel treibe ich jeden Tag solange bis ich die Weekly habe.
Daraus haben sich folgende Zahlen ergeben:

Imperium (Shakri):
Gesamtrequisition: 160141
Flottenrequisition: 15934
Kämpfe: 188
Winrate: 38,29
Schadensverhältnis: 1,47
Opfer/Tode: 1,27

Republik (Aziyava):
Gesamtrequisition: 160246
Flottenrequisition: 15950
Kämpfe: 166
Winrate: 63,25
Schadensverhältnis: 1,40
Opfer/Tode: 1,37

Unabhängig davon, ob ich ein "guter" oder "schlechter" Pilot bin, sollten die Stats als Beweiß ausreichen, dass meine Leistung auf beiden Seiten annähernd identisch ist.
Die Abweichungen kommen dadurch zustande, das auf Repseite sehr oft das "bessere" Team vorhanden ist. Das bedeutet, die Gegner sterben schneller ich kann weniger Schaden anbringen und öfters mal einen angeschlagenen Gegner weghauen, als auf Imperialer Seite. Sterbe dort dafür etwas häufiger und kann weniger Kills anbringen. Im 4 VS 1 versucht man doch eher zu überleben...
Die ca. 20% Unterschied in der Winrate, haben für mich den Anschein, die Theorie noch zu untermauern.
Nun mag einer Sagen, spiel halt Abends.
Ich bin Schichtarbeiter, ich bin je nach Schicht zu unterschiedlichen Zeiten on. Entweder Mittags oder spät Abends.

Daraus ergibt sich für mich folgende Problematik:

- Auf Repseite sind mehr "gute" Piloten vertreten -> Reps oftmals das bessere Team
- Imperiumsseite wird öfters abgefarmt -> Frust auf Imperialer Seite wird immer größer
- Frust auf Imperialerseite sorgt dafür dass die "guten" Piloten aus div. Gründen fern bleiben -> Imps werden noch mehr gefarmt
- Ein Teufelskreis ist entstanden
- Reps bekommen dank Manöver davon nichts mit, aber Wartezeiten auf Impseite sind länger
- Hohe Wartezeiten, geringe Belohnungen und hoher Frustfaktor verkleinern den Spielerpool

Lösung:

Der Spielerpool muss um einiges vergrößert, sprich GSF aktraktiver gemacht werden. Entweder Serverübergreifendes fliegen oder so hohe Belohnungen rein machen, dass jeder Bob da rein geht. Dann hat man zwar auf Impseite immernoch einen haufen Anfänger und schlechte Spieler, aber man erhöht auch den Anteil dieser auf Republikseite.
Wie genau das aussehen kann, sollen sich die Entwickerler überlegen.
Aber von Equip über Credits, gäbe es da viele Dinge die möglich wären.

onebie's Avatar


onebie
11.17.2015 , 06:06 AM | #4
Die einseitigkeit der GSF Spiele kann ich so auch auf T3 M4 bestätigen.
Was mir aber auch immer störend aufstößt ist, dass nen großteil einfach immer nur bomber oder gunship spielt. Kannst ja nichmal in ruhe nen dogfight machen, weil irgendwo nen gunship außen platziert ist und die genüsslich abknallen kann. So kommt es dann über kurz oder lang zu nem Stillstand, weil alle nurnoch sone lahmen oder stillstehenden Schiffe benutzen.

Hat natürlich auch seine strategischen punkte, wenn nen Striker oder Scout dich in die schusslinie von 2 3 gunships lockt
Miratardem Level 50 Wächter
Xerpet Level 50 Attentäter
Zayne Carrick

Danalon's Avatar


Danalon
11.17.2015 , 09:56 PM | #5
Das mit der Einseitigkeit is schnell geklärt. Wenn sich nicht genug Leute anmelden, hat das Matchmakingsystem einfach keine Möglichkeit ausgeglichene Spiele zusammenzuwürfeln. Das System beachtet wieviele Spiele man auf einem Charakter gespielt hat, wie weit das am weitesten ausgebaute Schiff, dass man auf der Leiste hat, ausgebaut ist und wie lange man schon wartet. Wenn man sehr viele Spiele auf einem Charakter hat, kann es sein, dass man übersprungen wird. Außerdem bevorzugt das System Spieler, die sich als Gruppe anmelden, diese bekommen, unabhängig von den anderen Faktoren, fast immer den nächsten Invite.

Auf T3-M4 gibt es zudem nur sehr wenige Piloten, die wirklich gut sind. Oft kann schon ein einziger dieser Spieler den Verlauf einer Runde sehr stark beeinflussen. Einige der guten Piloten kennen sich untereinander und melden sich dementsprechend zusammen an. Wenn nun nicht genug gute Piloten auf der Gegenseite sind, sind meistens schon zwei Spieler ausreichend um 90%+ der Spiele für sich zu entscheiden.

Das mit den Gunships und Bombern is auch recht einfach zu erklären. Man muss seine Taktik anpassen und während des Spiels ändern, um den Gegner ordentlich kontern zu können. Wenn ich im Deathmatch beim Gegner viele Bomber sehe, werde ich sicherlich nicht mit meinem Scout in deren vermintes Nest fliegen, sondern mir ein Gunship holen und sie gemütlich von weitem mit der Railgun ausknipsen. Wenn ich im Herrschaftsmodus einen Satelliten verteidigen will, nehme ich dafür im Zweifelsfall einen Bomber, weil ich es damit am ehesten schaffe auch mal 3-4 Gegner in Schach zu halten. Abgesehn davon sind Bomber und Gunships anfängerfreundlicher als Scouts, da das Fliegen mit einem Scout ein hohes Maß an Situationsbewusstheit und ein gutes Gefühl für den Einsatz der verschiedenen Cooldowns abverlangt, weswegen viele der unerfahreneren Spieler nicht oft auf Scouts zurückgreifen. Zudem wissen unerfahrene Spieler oft nicht, wie sie welchen Schiffstyp kontern müssen, was gerade in Spielen mit neueren Teilnehmern deutlich wird.

Richtige Dogfights gibt es eigentlich nur zwischen unerfahrenen Spielern, da diese meist nicht wissen, wie man jemanden effektiv zerlegt, oder in manchen Fällen auch falsche oder zu wenig ausgebaute Ausrüstung benutzen.

onebie's Avatar


onebie
11.19.2015 , 07:00 AM | #6
Quote: Originally Posted by Danalon View Post
Richtige Dogfights gibt es eigentlich nur zwischen unerfahrenen Spielern, da diese meist nicht wissen, wie man jemanden effektiv zerlegt, oder in manchen Fällen auch falsche oder zu wenig ausgebaute Ausrüstung benutzen.
Naja Dogfights können aber auch zwischen 2 erfahrenen Spielern passieren, aber hier ist es ja meist so, dass man dann eigentlich hofft, dass jemand von deinem team zur Hilfe kommt. Ansonsten gewinnt derjenige, welcher seinen gegner ausmanövieren kann.

Wenn du mit gute Spieler auf T3 M4 solche meinst, die ihr Schiff voll aufgerüstet haben, joa
Aber selbst solche superstarken spieler sind in dem Fall nur so gut, wegen ihrem Equipment (zeigt sich schon, wenn die sich in nen stein retrothrustern...) Ich glaube ich habe bisher 2 Piloten gesehen, die neben ihren Schiffen auch noch gut fliegen konnten. Aber warum sollte man auch noch GSF spielen, wenn deine Schiffe gemeistert sind (es sei denn, man hat spaß kleine Fische dauernd abzuknallen)

Im Englischen GSF Forum haben ja schon einige gehofft, dass man einfach nen Imp und Rep GSF Legacy hat (also deine imp und rep teilen sich die Schiffe untereinander. Würde für mich die Motivation auch sicherlich ein wenig erhören anstatt immer von vorne mit den Papierfliegern zu starten...)
Miratardem Level 50 Wächter
Xerpet Level 50 Attentäter
Zayne Carrick

AngLee's Avatar


AngLee
11.19.2015 , 03:34 PM | #7
DOgfights gibt es garnicht mehr. Zumindest nicht mehr auf VC weil alle nur noch KS fliegen. Langsam habe ich die Nase voll vom GSF, die KS bräuchten echt mal einen Nerf

Danalon's Avatar


Danalon
11.20.2015 , 12:27 PM | #8
Das Problem ist, dass viele Spieler, und leider nicht nur die neuen, keine Ahnung haben, wie sie mit einer Situation umzugehen haben. Und wenn keiner weiß, wie man Kampfschiffe ordentlich kontert, können diese natürlich auch in Ruhe farmen. Mit Bombern und Scouts is es auch nicht viel anders.

Ich kann nur empfehlen, dass man sich ordentliche Ausrüstung holt um auf jede Situation optimal reagieren zu können und außerdem als Team zu fliegen um sich absprechen zu können.

Danalon's Avatar


Danalon
11.20.2015 , 12:51 PM | #9
Quote: Originally Posted by onebie View Post
Naja Dogfights können aber auch zwischen 2 erfahrenen Spielern passieren, aber hier ist es ja meist so, dass man dann eigentlich hofft, dass jemand von deinem team zur Hilfe kommt. Ansonsten gewinnt derjenige, welcher seinen gegner ausmanövieren kann.

Wenn du mit gute Spieler auf T3 M4 solche meinst, die ihr Schiff voll aufgerüstet haben, joa
Aber selbst solche superstarken spieler sind in dem Fall nur so gut, wegen ihrem Equipment (zeigt sich schon, wenn die sich in nen stein retrothrustern...) Ich glaube ich habe bisher 2 Piloten gesehen, die neben ihren Schiffen auch noch gut fliegen konnten. Aber warum sollte man auch noch GSF spielen, wenn deine Schiffe gemeistert sind (es sei denn, man hat spaß kleine Fische dauernd abzuknallen)

Im Englischen GSF Forum haben ja schon einige gehofft, dass man einfach nen Imp und Rep GSF Legacy hat (also deine imp und rep teilen sich die Schiffe untereinander. Würde für mich die Motivation auch sicherlich ein wenig erhören anstatt immer von vorne mit den Papierfliegern zu starten...)
Dogfights zwischen zwei erfahrenen Spielern passieren nur, wenn es nich anders möglich ist. Ein erfahrender Spieler wird immer versuchen einen Dogfight zu vermeiden, weil das Zeit und Cooldowns kostet und man als Gewinner meistens sehr verwundbar aus dem Kampf kommt.

Leute mit ausgebauten Schiffen gibt's viele auf T3-M4, aber ich würde schätzen, dass, selbst wenn ich die inaktiven Leute mit einrechne, es wohl keine zwei dutzend wirklich gute Piloten auf T3-M4 gibt.

Ich hab auf neun Charaktern alle wichtigen Schiffe gemeistert. Legacy braucht man nicht, wenn man weiß was man tut. Wenn man jeden Tag die Daily macht (Weekly geht ja automatisch mit), braucht man etwa zwei Wochen um das erste Schiff auf einen brauchbaren Ausrüstungsstand zu bringen.

Crazy-Wolf's Avatar


Crazy-Wolf
11.21.2015 , 03:28 AM | #10
Quote: Originally Posted by Danalon View Post
Dogfights zwischen zwei erfahrenen Spielern passieren nur, wenn es nich anders möglich ist. Ein erfahrender Spieler wird immer versuchen einen Dogfight zu vermeiden, weil das Zeit und Cooldowns kostet und man als Gewinner meistens sehr verwundbar aus dem Kampf kommt.
Hmmmmnajanein..ne. Nicht immer. Ich hab aus diversen Gründen immer wieder den Vollkontakt mit den Guten Piloten gesucht, auch wenn die Konsequenz entweder war, dass ich weggerotzt wurde oder aber mit 1% Hülle gewonnen habe, dafür aber vom nächsten Glückspilz zum respawn genötigt wurde.

Die Gründe waren folgende:

- Es machte einfach, in meinen Augen, mehr Spaß gegen jemanden zu fliegen, mit dem man um jeden % Leben buchstäblich kämpfen muss.
- Ich verbessere mich nur, wenn ich gegen bessere antrete und lerne gegen sie zu gewinnen. Ich lerne nix, wenn ich dieselbe arme unerfahrene Socke ein dutzend mal am Spawnpunkt abfarme.
- Wenn es notwendig war, das gegnerische *** an mich zu binden und ihn somit davon abhalte am Ende mit 20+ Kills aus dem match zu gehen. Während er mich verfolgt, kann er keinen anderen abschießen.

War natürlich alles situationsbedingt. Es gab auch Matches da hab ich die Gegnerasse bewußt links liegen lassen.