Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Seht euch den Gamescom-Trailer zu Galactic Strongholds an

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Seht euch den Gamescom-Trailer zu Galactic Strongholds an
First BioWare Post First BioWare Post

Sefanas's Avatar


Sefanas
08.13.2014 , 02:56 PM | #11
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post

Es ist auf jeden Fall positiv, dass EA weiter in den Standort BioWare Austin investiert. Und es ist gut, dass BWA ein
- Online Ko-Op
- RPG
- auf der Frostbite 3 Engine
entwickelt. Selbst wenn Shadow Realms nur mäßig erfolgreich wird, so wäre es doch nützliches Know-How für ein neues MMO in ein paar Jahren.
Naja, was SR für mögliche Effekte für ein mögliches MMO in ein paar Jahren hat, das interessiert mich jetzt mal weniger, ich frage mich eben, was es für Auswirkungen auf Swtor haben wird. Die Befürchtung, das SR das "nächste große Ding" für EA in Zusammenhang mit BW Austin ist und Swtor dafür vernachlässigt wird, die habe ich schon. Ich meine, warum sollte man groß in Swtor investieren noch, Gewinn scheint es ja auch in dem jetzigen Zustand zu bringen. Das lässt man halt noch so nebenbei laufen und macht ohne großen Aufwand gutes Geld.

Btw. sicher dummer Zufall, da das Projekt wie du sagst sicher schon länger in Planung ist und sie bei Beginn nichts davon wussten /vermutlich) aber im Moment hat das 4vs 1, wobei der eine Spieler das dicke fette Monster steuert PvP Modell irgendwie einen "denen fällt aber auch nichts eigenes ein" Geschmack, jetzt da EVOLVE das genau gleiche macht und schon vorher angekündigt wurde
Übrigens hat der Entwickler von FF 14 in einem Interview gesagt, dass er auch schon an so etwas in Zusammenhang mit FF 14 dachte und das vielleicht kommen wird, das Modell könnte also durchaus etwas für ein MMO sein und warum das nicht auch bei Swtor einsetzen, das Prinzip hört sich auf jeden Fall vielversprechend an

Der Trailer hier und die Erwähnung bei der Pressekonferenz lassen mich etwas ratlos zurück.
Auf der einen Seite ist es sicher gut, dass Swtor wieder mal bei einer EA Pressekonferenz auf einer großen Messe erwähnt wird, aber der Inhalt war halt wirklich etwas lau.
Da soll doch auch in dem Jahr noch, oder sonst Anfang 2015 ein größeres Addon (für Swtor Verhältnisse halt) rauskommen, mindestens im Umfang von Makeb. Das müsste doch schon längst in Entwicklung sein und auch schon spielbares und herzeigbares Material vorhanden sein. Wenn man Swtor schon zeigt, dann hätte man da auch etwas in Richtung Erweiterung zeigen sollen (meiner Meinung nach)
Das da überhaupt nichts kam, das hat mich schon überrascht und ob das wirklich was gutes bedeutet, ich weiß nicht.
Wir werden es in den nächsten Monaten sehen

Trollchen's Avatar


Trollchen
08.13.2014 , 03:05 PM | #12
Ich fand auch die Erwähnung, dass eine Million Spieler sich noch mindestens einmal im Monat einloggen wenig hilfreich, ich frag mich ja eher, ob die Zahlen soweit stimmen, dass die Lizenz ggf. verlängert wird. Ich mag nicht noch eine Abschaltung wie bei Warhammer Online haben, zumal SWTOR ja viel mehr Kapital über den Shop auf den Account gebunden hat in Form von Anschaffungen, die sich anders anfühlen als Gebühren für Spielzeit.
"The truest measure of a society is how it treats its elderly, its pets, and its prisoners."

Balvazar's Avatar


Balvazar
08.13.2014 , 03:34 PM | #13
Quote: Originally Posted by Trollchen View Post
Ich fand auch die Erwähnung, dass eine Million Spieler sich noch mindestens einmal im Monat einloggen wenig hilfreich, ich frag mich ja eher, ob die Zahlen soweit stimmen, dass die Lizenz ggf. verlängert wird. Ich mag nicht noch eine Abschaltung wie bei Warhammer Online haben, zumal SWTOR ja viel mehr Kapital über den Shop auf den Account gebunden hat in Form von Anschaffungen, die sich anders anfühlen als Gebühren für Spielzeit.
SWTOR läuft solange der Gewinn dem entspricht was sie haben wollen. Wenn Aufwand/Ertrag sowie Gesamtgewinn nicht mehr stimmt - wird abgeschossen aber solange noch genügend leute Hyperkisten kaufen stimmt für US-Leute meist alles (böse gesagt)

Obrok's Avatar


Obrok
08.13.2014 , 09:19 PM | #14
Quote: Originally Posted by Trollchen View Post
Ich fand auch die Erwähnung, dass eine Million Spieler sich noch mindestens einmal im Monat einloggen wenig hilfreich, ich frag mich ja eher, ob die Zahlen soweit stimmen, dass die Lizenz ggf. verlängert wird. Ich mag nicht noch eine Abschaltung wie bei Warhammer Online haben, zumal SWTOR ja viel mehr Kapital über den Shop auf den Account gebunden hat in Form von Anschaffungen, die sich anders anfühlen als Gebühren für Spielzeit.
Also Swtor ist von den Rängen unter denn Top Abo MMORPGs irgendwo auf Platz 4 bei ihren Einnahmen gewesen. Also knapp hinter denen die auch noch überall in China und Co gespielt werden.
Genau so steht Swtor bei den Einnahmen bei Microtransaktionen ganz ganz Oben und spielt EA Millionen Beträge in drei Stelligen Betrag pro Quartal ein.

Da kannst du also mal von Ausgehen das Swtor nicht so schnell wie Warhammer Online in den Boden gerammt wird.

Denn Letzteres war z.B. nie F2P gewesen und bekam dafür auch gar keine zweite Chance. Da es zu seiner Zeit noch nicht üblich gewesen ist AAA MMORPGs zum F2P zu machen.
Als es üblich wurde. War Warhammer bereits verwahrlost und Entwickler die das System aufwendig ändern könnten, bereits an Andere Studios verteilt worden.

Kelremar's Avatar


Kelremar
08.13.2014 , 11:27 PM | #15
Quote: Originally Posted by Sefanas View Post
Die Befürchtung, das SR das "nächste große Ding" für EA in Zusammenhang mit BW Austin ist und Swtor dafür vernachlässigt wird, die habe ich schon.
Du magst recht haben, und vermutlich hängt es ganz stark vom Erfolg von Shadow Realms ab, ich habe die Befürchtung aber (noch) nicht. Für mich klingt SR überhaupt nicht wie ein Triple-A Titel, sondern eher wie ein Projekt wie Hearthstone - ein Experiment, um Know-How zu sammeln und neue Genres auszuprobieren. Es kann natürlich genauso durch die Decke gehen wie Hearthstone.

- Die Engine ist stabil und viel eingesetzt.
- Die Engine kann bereits sowohl Shooter als auch BioWare-Rollenspiele, sowohl Fantasy (DragonAge) als auch Sci-Fi (Mass Effect).
- Multiplayer kann sie auch.
- auch die ganze Infrastruktur um Origin herum ist bereits ausgereift.
=> insgesamt muss also gar nicht viel programmiert werden. Sie konnten sofort anfangen das Spiel umzusetzen.
- Es wird keine Solo-Kampagne geben, sondern nur das 4v1.
- Es wird am Anfang nicht umfangreich sein, sondern regelmäßig neuen Episode kriegen.
=> Der Aufwand ist überschaubar, das Team vermutlich sehr klein im Vergleich zu SWTOR.

Quote: Originally Posted by Trollchen View Post
[...], ich frag mich ja eher, ob die Zahlen soweit stimmen, dass die Lizenz ggf. verlängert wird. [...]
EA besitzt eine exklusive Star Wars Lizenz für alle PC und Konsolenspiele noch für 9 Jahre. Solange wird SWTOR nur eingestellt, wenn es keinen Gewinn mehr abwirft.
Quote: Originally Posted by Obrok View Post
[...] und spielt EA Millionen Beträge in drei Stelligen Betrag pro Quartal ein.
Pro Jahr, nicht pro Quartal.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Han_Salo's Avatar


Han_Salo
08.14.2014 , 01:07 AM | #16
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
... EA besitzt eine exklusive Star Wars Lizenz für alle PC und Konsolenspiele noch für 9 Jahre. Solange wird SWTOR nur eingestellt, wenn es keinen Gewinn mehr abwirft. ...
Ergänzend sei nochmal erwähnt, dass die Planung für 2014 ja im Prinzip steht, einschließlich der 'RotHC-like-Erweiterung', wie sie ja immer genannt wird.

2015 wird ein Star Wars-Jahr, da dann durch Episode VII bedingt der Hype wieder aufkochen wird. Ich glaube schon, dass sich das positiv auf SWtoR auswirken wird. Ich gehe zum Kinostart hin mit einem erneuten Zulauf an Spielern aus.

Dass wird BW/EA sich nicht entgehen lassen wollen ...
Handmaidens of Atris > The Jedi Tower > T3-M4 > Tulak Hord
Spoiler

discbox's Avatar


discbox
08.14.2014 , 01:19 AM | #17
Natürlich wird EA-BioWare Shadow Realms etablieren wollen, und da viel Marketing betreiben.

Aber es muss eben erstmal angenommen werden. Ob das passiert steht noch in den Sternen.

SWTOR hat seine Spieler-Basis.

Soviel traue ich den BWLern von EA noch zu, dass sie wissen dass der Spatz in der Hand auch was wert ist, und die Taube auf dem Dach erstmal zeigen muss was sie kann.

Shadow Realms ist eine neue Marke von der noch keiner weiß wie sie ankommt. Was haben wir nicht alles an neuen Titeln im Genre gesehen... The Secret World, Tera, Guild Wars 2, ESO/TESO, und zig vergessene Killertitel die das Genre neu definieren sollten.

Es besteht erstmal gar kein Anlass für Eifersucht seitens SWTOR gegenüber Shadow Realms.


SWTOR hat gute Überlebenschancen seit dem Disney-Deal. Star Wars wird in den nächsten Jahren überall mit neuen Filmen und Drumherum präsent sein. Und ausser SWTOR gibt es keinen MMO-Titel dieses Franchise. Das werden die auf jeden Fall erstmal weiter betreiben.

Balvazar's Avatar


Balvazar
08.14.2014 , 01:24 AM | #18
Auf der Gamescom hat Bioware im Rahmen der Pressekonferenz von Electronic Arts nun das brandneue Rollenspiel «Shadow Realms» enthüllt, das in der Gameschmiede von Bioware Austin entsteht.

«Shadow Realms» soll das Spielgefühl alter Pen-&-Paper-Rollenspiele, die am Tisch mit Freunden gespielt werden, wiedergeben. Gespielt wird in einer modernen Fantasywelt, die sich laufend weiter entwickelt. Die gleichen Spielszenarien sollen sich stets neu anfühlen.

Das storygetriebene Game wird ab 2015 in Episoden ähnlich TV-Serien veröffentlicht. Eine frühe Alpha-Version kann aber bereits ab September getestet werden. Anmeldungen über: Shadowrealms.com

https://www.youtube.com/watch?v=qupR...layer_embedded


btw.

die Filme werden schon userzahlen bringen, denn wenn wer den film sieht will auch eein Lichtschwert schwingen.

Die Frage ist eher wie ist der nutzen für uns daraus, resp. wird man damti auch Inhalltich gross arbeiten oder belässt man auf bestehendem?

discbox's Avatar


discbox
08.14.2014 , 01:33 AM | #19
Shadow Realms erinnert mich sehr an The Secret World (das Setup, nicht die Spielmechanik). Ich mag TSW eigentlich auch, ich kann mich nur nicht auf zwei MMO-Titel gleichzeitig konzentrieren, weswegen ich es zur Zeit nicht spiele.

Ein großer Erfolg war TSW aber nicht. Deswegen wundert es mich dass man einen weiteren Titel mit Real-World-Setup an den Start bringt.

Kelremar's Avatar


Kelremar
08.14.2014 , 03:48 AM | #20
Quote: Originally Posted by Balvazar View Post
«Shadow Realms» soll das Spielgefühl alter Pen-&-Paper-Rollenspiele, die am Tisch mit Freunden gespielt werden, wiedergeben.
Wenn das einer schafft, dann James Ohlen. Denn die einzige Qualifikation, wegen der er damals vom alten kleinen BioWare angeheuert wurde, war, dass er ein toller Gamemaster von Pen-&-Paper-Rollenspielen aus der Gegend war. ^^ Und mit diesem Talent hat er die BioWare-Rollenspiele vermutlich mehr geprägt als alle anderen Spieldesigner. Nur bei SWTOR hat es nicht so gut geklappt, weil er zu spät verstanden hat, was bei einem MMO wichtig ist (und er sich dies bzgl. wohl auf die inkompetenten "MMO-Veteranen" wie den Vogel verlassen hat).

Trotzdem hyped mich Shadow Realms noch überhaupt nicht.


Das Setting von TSW finde ich übrigens immer noch toll. Habs mir letztens im Steam Summer Sale endlich gekauft, aber noch nicht viel gespielt.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!