Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Bevorzugte Spieler: PvP und FPs


CreeperDisco's Avatar


CreeperDisco
05.31.2014 , 10:33 AM | #1
Hallo und grüßt euch.
Ich habe mir zusammen mit jemandem überlegt, ob es nicht vielleicht gut wäre wenn bevorzugte Spieler mehr Rechte hätten.
Vorschlag:
Spieler mit bevorzugtem Status, haben ja bereits Geld bezahlt für diesen Status. Wäre es dann nicht nur fair, wenn einige Änderungen getroffen werden könnten? Wir dachten uns dass bevorzugte Spieler vielleicht lieber rund 10 Runden PvP und FPs laufen könnten (jeweils). Vielleicht wären ein paar mehr auch gut.
Vorteil:
Der Vorteil für Abonnenten und andere Spieler wäre auch, dass es nicht mehr immer solange dauern würde, bis man in ein(en) FP/PvP-Match kommt. Das würde eigentlich nur vorteilhaft sein denke ich.
Schlusssatz:
Wie wäre es mit diesem Vorschlag? Antwortet einfach unter dem Tweet, dann werden wir ja sehen wie es sich entwickelt.

MfG

Holanos's Avatar


Holanos
05.31.2014 , 03:47 PM | #2
Nein....

Ganz einfch nein......

Warum?

Weil es nicht ausreicht das man EINMAL für IRGENDWAS bezahlt hat.....

Es sollte nur Kriterium sein ob man AKTUELL ein ABO hat und somit ZAHLT oder nicht......

JEDE Aufweicheung der (eh schon viel zu wenigen) ABO Vorteile hat zu unterbleiben.....

Alternativ würde ich sogar vorschlagen das FTP und Bevorzugt eher STÄRKER eingeschränkt werden....

Wer nix zahlt(und zwar regelmässig) bekommt auch nix...so sollte es sein....

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
05.31.2014 , 07:33 PM | #3
muss ich holanos voll und ganz zustimmen.
allerdings f2p und bevorzugt stärker einzuschränken würde ich nicht gut finden.
der grund liegt hierbei in meiner persönlichen erfahrung.
ohne f2p hätte ich vermutlich swtor nicht getestet und dank des umfangs in dem dies möglich war ist aus mir ein überzeugter abo spieler geworden.

ich bin sogar der meinung, das genau dieser umfang für alle anderen abo mmos vorbild funktion hatt.
es muss da nichts ausgebaut werden, es sollte aber auch nicht runtergeschraubt werden.

vorteile sehe ich für ein abo ausreichend.

smartwriter's Avatar


smartwriter
06.02.2014 , 02:19 AM | #4
Also um bevorzugter Spieler zu werden muss man ja legiglich etwas im Wert von 4.- € kaufen.
Dafür bekommt man wirklich schon genügend Vorteile.
Das halte ich für absolut ausreichend.
Und die FTpler sollen mal ganz die Füße stillhalten.
Sonst hol ich mal die "Früher konnte man nur bis Lvl 15 das Game antesten" Keule raus.
Und ganz früher ging gar nix mit testen. Da konnte man das Spiel kaufen und Abo werden oder es sein lassen.

Also jetzt mal für die Geschichtsbücher.
Ich stimme mit Holanos und Maloriaq überein.
Es ist gut wie es ist.
Ich bin eigentlich total nett. Wenn ich meine Freunde nicht getötet hätte, würden die das bestätigen.
DarthVader in Love und Mein neues Pet und So besser nicht

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
06.02.2014 , 06:27 AM | #5
Quote: Originally Posted by smartwriter View Post
Also jetzt mal für die Geschichtsbücher.
Ich stimme mit Holanos und Maloriaq überein.
Es ist gut wie es ist.

krass

libertyjj's Avatar


libertyjj
06.02.2014 , 09:53 AM | #6
Krass ist die Mentalität mehr haben zu wollen für weniger Geld als andere.

Alivents's Avatar


Alivents
06.02.2014 , 01:08 PM | #7
Hier ist mal was richtig krasses

Gehen wir mal davon aus, das F2P ursprünglich nur zum testen des spiels entwickelt wurde. Dieser " TEST " geht bis Level 50 da F2P. Da man aber weiter "TESTEN" möchte, weil man noch nicht alle feature gesehen hat, gehen wir mit green Gear in die Warzone. Mit den Flamern, Trolls und mimimi " blöde F2p " im Rücken, gehen wir "TESTWEISE" noch Flashpoints und Operation durch.
Da wir nun gemerkt haben, wieviel Spass es macht, kaufen wir uns etwas aus dem Kartel Markt um den Bevorzugten Status zu erreichen, weil 4 Euro tun ja nicht weh. Nach reichlicher überlegung, und ein paar " mimimi "blöde F2p", Troll, Flamer Stunden später, kaufen wir uns ein paar Features, da wir weiter Warzones, Flashpoints und Operationen unsicher machen wollen. ( Weil, wirgehenjanochindieschule, unddamussmanjanixlernen, undmeineelterngebenmirimmertaschengeldwasichdannfü rswtorausgebenkannweilmandajarumheulenkannwieschre cklichjadieweltist...Naja ok, lassen wird das )
Nun haben wir ein paar Tage "getestet" und gesehen wie manche Mitspieler miteinander umgehen und da machen wir fleißig mit, da wir auch festgestellt haben, das wir hinter einem Monitor sitzen und uns eh niemand etwas kann. Dann betteln wir noch ein wenig im Chat um Geld da unseres nicht ausreicht, damit wir nochmehr Grean Gear kaufen können. ( Weil, kartelmünzensindalleundmeineelterngebenmirkeintasc hengeldmehr....oder so ähnlich ). Da uns aber nun langweilig geworden ist, schimpfen wir ein wenig über andere Mitspieler und wie scheise es doch ist, ein F2P zu sein und man sollte doch "mehr" für "nix" bekommen.


Das ist eine Geschichte über einen 12jährigen F2P spieler, der ernsthaft glaubt, mit seinem verhalten, die Welt regieren zu können. Der Witz ist, es berut auf eine wahren Begebenheit die man hier oft mitbekommt.

und jetzt möchtest du, das F2p und Bevorzugter Status, mehr Inhalt bekommen sollen?

Ich sage nicht, dass das F2P Feature doof ist. Ich sage aber, das man etwas tun sollte, um etwas zu bekommen. Es gibt sehr viele, die jeden Monat fleißig zahlen, um den ABO Status zu behalten und um alle Inhalte zu erhalten.
Wer nicht zahlt, muss damit klarkommen, was er bekommt.
Da frag ich mich doch allen ernstes, warum man darüber immer, und immer wieder diskutieren muss.

Borgodin's Avatar


Borgodin
06.02.2014 , 06:46 PM | #8
War ja schon immer so, dass jemand, dem man den kleinen Finger gereicht hat, die ganze Hand nehmen wollte.
Darüber diskutieren? Never more!
Darüber schimpfen und sich über diese Pfosten lustig machen? Aber immer!

Diese Geiz-ist-geil-Mentalität hängt mir schon dermaßen zum Hals raus. Am Ende wollen die dann noch die GEZ-Gebühren abschaffen ... nee, danke

Bocheii's Avatar


Bocheii
06.02.2014 , 10:59 PM | #9
also ich geb Holanos und Maloriaq vollkommen recht

bevorzugter kann jeder werden der nur 4€ bezahlt

ich stimme ebenfalls mit holanos überein das bevorzugte und f2p spieler weniger bekommen als abo spieler

man lebt sowieso in einer falschen welt bei swtor.


das forum dürfen nur abonennten benutzen, das spiel darf jeder spielen

Mal aufzählen was die Abo spieler haben

Creditkästen
lvln bis 55
Handel
Alle Crew fähigkeiten
Sektion X im abo inbegriffen

F2p und Bevorzugte

Das Komplette Spiel umsonst (Und das zählt schon ca 10x so viel als wie die vorteile eines abos)
Flashpoints & Operationen 1x pro tag/Woche
Kartellmarkt


meiner meinung nach sollte das spiel so in etwa eingeschränkt werden für f2p spieler & Bevorzugte spieler

Flashpoints und Operationen nur noch für Abonennten verfügbar machen
Alles was den Bevorzugten und f2p Spielern hilft aus den kartellmarkt entfernen, und den kartellmarkt nun nur noch für abonennten verfügbar stellen
Die testphase endet mit Kapitel 1
die Geldgrenze bleibt bei 350.000 Credits

Ab Kapitel 2 bekommt der Spieler Keine Erfahrung mehr durch abschließende quests, Monster töten, Erkundungen, und pvp

das wäre meine vorstellung, von einen Spiel, mit einen ordentlichen f2p System, wo die Abo Spieler mehr rechte hätten

Als allererste Handlung, könnte man dann auch in dem Kartellmarkt alle Pakete hinzufügen x) ich brauch unbedingt noch kartell pakete haha
Walt Disney, kommentar zu SW VII

"Den Gerüchten zufolge wurde jeder Schauspieler der Welt für den Film besetzt. Der einzige Darsteller, den wir bestätigt haben, und wirklich der einzige ist: R2D2."

Kelremar's Avatar


Kelremar
06.03.2014 , 08:40 AM | #10
Ich finde es schade, wie beschränkt euer Horizont ist. Ihr fordert, dass Nicht-Abonnenten nicht mehr kriegen dürfen, am besten sogar mehr Einschränkungen haben sollten, ohne auch nur kurz darüber nachzudenken, wie Abonnenten davon profitieren könnten...

Das Businessmodell sollte mMn unter anderem 2 Ziele haben:
- Neue Spieler und ehemalige Abonnenten sollten positiv dazu animiert werden Abonnenten zu werden.
- Abonnenten sollten durch die höheren Spielerzahlen (durch Nicht-Abonnenten) eine bessere Spielerfahrung haben.


Die Beschränkung "5 Kriegsgebiete pro Woche" umzuwandeln in "50% weniger Belohnungen" wäre z.B. ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn mehr Spieler Kriegsgebiete machen, könnte man Abonnenten erlauben 1-2 Kriegsgebiete abzuwählen.
Flashpoints kann man bereits so viele machen, wie man möchte. Es ist nur die Menge an Belohnungen beschränkt, das könnte man aber auch umwandeln in "50% weniger Belohnungen" statt 3x Loot gewinnen. Und man könnte ihnen verbieten Flashpoints im Gruppenfinder abzuwählen.
Eine Story-Ops per Gruppenfinder pro Woche wäre vielleicht auch drin, wenn sich herausstellt, dass die Wartezeiten trotz der 2.8 Änderungen noch viel zu lang sind.

Was noch nervt sind Kisten, denn die kann man nur als Abonnent kriegen. Besonders ärgert das bei Quests, die lediglich eine Kiste als Belohnung haben oder z.B. bei den Makrofernglas- und Suchdroiden-Questreihen, die am Schluss die Bruststücke in Kisten bringen, die man dann einfach nicht bekommt.
Auch ohne Abonnement sollte man Kisten kriegen, nur halt nicht öffnen können. Dann wäre jede weitere Kiste eine zusätzliche Motivation sich ein Abo zu holen. Es könnte dafür auch Schlüssel im Kartellmarkt geben.

Manche Freischaltungen sind auch überflüssig geworden, da man sie als Bevorzugter Spieler bekommt, wenn man sich werben lässt und das jeder in einer Minute machen kann... Helm ausblenden, Farben vereinheitlichen und Titel anzeigen sollten einfach alle von Anfang an haben.

Die Sektion X Berechtigung ist auch überflüssig, genauso die Artefakt Berechtigung, da sich das Endgame nicht mehr auf 50, sondern 55 (bald 60) abspielt und man die Berechtigung auf 55 nicht mehr braucht.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!