Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Vom Casual bis zum MLG -> Gibt es die eine GEMEINSAME Lösung?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Vom Casual bis zum MLG -> Gibt es die eine GEMEINSAME Lösung?

RobotUnixorn's Avatar


RobotUnixorn
12.23.2011 , 06:01 AM | #11
Quote: Originally Posted by Sodie View Post
"Durch GearScore lernt man auch nicht das herauslaufen aus dem Feuer"
Es ist ja nur ein Teil des ganzen! Aber besprochen werden muss es schließlich auch wenn man mehr haben will als nur, easy going und kneif das Fidel zusammen.

Quote: Originally Posted by macumba View Post
also meiner meinung nach haben casuals in hardmodes einfach nichts verloren.
die ganze softmode/hardmode geschichte wurde doch ansich für casuals gemacht.

raider müssen nun seit bc weniger content gestreckt auf unterschiedliche modi machen damit es softmodes für casuals geben kann.

man merke vorher konnten casuals gar nicht raiden, diese ganz hard/softmode geschichte ist ein einziger kompromiss.
Das ist ein ganz heißer Punkt, den scheinbar hat der Kompromiss nicht funktioniert oder? Bzw, er hat die Community nur weiter auseinander getrieben! Man merkt auch an deinem "Sprachgebrauch" deutlich ein Pro für die ProGamer was nichts verwerfliches ist.

Genau da will ich doch das Gespräch ansetzten, diese SoftCore - HardCore ist Community weiße eine Katastrophe, also muss man das ändern.

Sodie's Avatar


Sodie
12.23.2011 , 06:04 AM | #12
Quote: Originally Posted by RobotUnixorn View Post
Es ist ja nur ein Teil des ganzen! Aber besprochen werden muss es schließlich auch wenn man mehr haben will als nur, easy going und kneif das Fidel zusammen.
War auch nur ein Scherz
Zyx - Sith/Sorcerer
Server: T3-M4 (EU)
Guild: Ocior
[GUIDE] Wie spiele ich meinen PvE Hexer ? Skillungen, Rotationen, Berufe etc.

Alihana's Avatar


Alihana
12.23.2011 , 06:04 AM | #13
BW hat in der Entwicklungsphase bereits dutzende Male gesagt,
dass dies kein High-END-RAIDGAME sein wird.

Von daher finde ich die Diskussion müßig,
auch wenn ich den Ansatz vom TE sehr sehr gut finde.

RobotUnixorn's Avatar


RobotUnixorn
12.23.2011 , 06:11 AM | #14
Quote: Originally Posted by Alihana View Post
BW hat in der Entwicklungsphase bereits dutzende Male gesagt,
dass dies kein High-END-RAIDGAME sein wird.

Von daher finde ich die Diskussion müßig,
auch wenn ich den Ansatz vom TE sehr sehr gut finde.

Kurz dazu, es geht mir auch um Post-SWToR, den seien wir ehrlich zu 80% is SWToR ein WoW Klone (steinigt mich NOCH nicht) der wiederum klaute von UO (jetzt werft!).

Mein Wunsch in diesem Thread steckt eigentlich nur 2 Punkte:

Community muss Gründe haben sich für alle zu interessieren wenigstens Gameplaytechnisch wenn es schon zwischenmenschlich nicht möglich ist. (ich leb in keiner Traumwelt ich weiß das viele Menschen wie ich zb. gerne ignorant sein können)

und

Wollt ihr ewig einen unsterblichen UO-Klon Nummer 19027 spielen? (bitte keine Diskussion wie "Ego Shooter spielen sich auch immer gleich, oder Autos und Eckige Räder"!
Tief in eurem inneren wisst ihr das mehr geht...

Frage ist nur warum werden MMORPG so stiefmütterlich behandelt von den Entwicklern und warum fallen die Fans sofort über jede kleinste Änderung der Norm darüber her?

Ferocit's Avatar


Ferocit
12.23.2011 , 06:16 AM | #15
Quote: Originally Posted by RobotUnixorn View Post
Wie etwa der Gearscore, haben mir oft die Laune verdorben, den ich zb mag gerne Raiden aber die Theorie dahinter juckt mich null, nutze aber gern fertige Skillbaume von Leuten die das teilweise ausgerechnet (!) haben gerne her.

Ob nun das mit dem GS subjektiv oder objektiv war spiel meiner Meinung nach kaum eine Rolle, den ich fuhle mich dadurch "bedroht" was den Spielspass schmalert.
Genau hier haben wir dann auch einen der Schnittpunkte. Deinen Spielspaß schmälert es, dafür haben andere Spieler damit mehr Spaß, weil sie vor einem Random-Raid z.B. nicht mehr 5 Minuten jeden Spieler anschauen müssen, sondern mit (einem richtig konfigurierten und benutzten) GS auf einen Blick sahen, ob Spieler X die geforderten Anforderungen erfüllt. Denn für den Raidleiter (und die Mitspieler, die mit den Anforderungen und der damit verbundenen Spielart einverstanden sind) besteht in dem Fall der Spaß darin, dass sie z.B. möglichst schnell durch die Instanz kommen.

Oder um das Ganze mehr aus der Casualsicht zu sehen: Ich habe WoW viel mit meiner Frau gespielt und meine Frau mag absolut keine Theorie und sie konnte auch nicht immer sagen, ob das gerade gefundene Item jetzt besser ist als das, was sie gerade trägt. Für sie war GS auch sehr gut, weil sie damit einen Anhaltspunkt mehr hatte. Sie hatte damit dann auch ihren Spaß, weil es ihr eben keinen Spaß gebracht hat vorher die Werte zu vergleichen und für sich zu überlegen, ob jetzt 2 Ausdauer mehr besser für sie ist, als 1 Ausdauer und dafür 2 Willenskraft mehr.

Jetzt ist die Frage: Wieso fühlst du dich bedroht?
··· Logic Is The Faith Of The Future ···

RobotUnixorn's Avatar


RobotUnixorn
12.23.2011 , 06:19 AM | #16
Quote: Originally Posted by Ferocit View Post
Jetzt ist die Frage: Wieso fühlst du dich bedroht?
Weil ich oft erlebt habe das Spieler nicht genommen wurden weil ihre blanke Zahl zu niedrig war, ok, das waren keine schönen Raids, aber es ist mir passiert und es steigert in mir den Druck, GS hoch halten sonst Pech.

Und klar viele sagen dann such dir ne tolerante Gilde, aber Junge SO einfach ist das nicht.

Sodie's Avatar


Sodie
12.23.2011 , 06:20 AM | #17
Quote: Originally Posted by RobotUnixorn View Post
Frage ist nur warum werden MMORPG so stiefmütterlich behandelt von den Entwicklern und warum fallen die Fans sofort über jede kleinste Änderung der Norm darüber her?
Da fällt mir ein Kommentar vom BF3 Chief Producer ein:
"Die Spieler wollen gar nichts neues, etwas Altes bloß anders verpackt ist viel besser"
Zyx - Sith/Sorcerer
Server: T3-M4 (EU)
Guild: Ocior
[GUIDE] Wie spiele ich meinen PvE Hexer ? Skillungen, Rotationen, Berufe etc.

RobotUnixorn's Avatar


RobotUnixorn
12.23.2011 , 06:21 AM | #18
Quote: Originally Posted by Sodie View Post
Da fällt mir ein Kommentar vom BF3 Chief Producer ein:
"Die Spieler wollen gar nichts neues, etwas Altes bloß anders verpackt ist viel besser"
Seufz, ja und das macht mir wirklich am meisten Angst...

realskaarj's Avatar


realskaarj
12.23.2011 , 06:26 AM | #19
Quote: Originally Posted by RobotUnixorn View Post
DMG-Meter? Muss das sein?

Pro: Daten auslesen, Theorycrafting, Härtere Counter usw.

Neg: Kategorisierung von Spielern, Beurteilung nach Skill, leichtere Strukturierung in Klassen (Casual, Pro, etc.)
1. Hat nen DMG Meter gar nichts mit härteren Encounter zu tun.
2. Was zum teufel hat die Beurteilung nach Skill bei den Negativpunkten zu suchen?? Gerade das ist der Hauptpositivgrund an dem Tool!

Leute die nicht bereit sind sich mit ihrer Klasse angemessen zu beschäftigen haben halt Pech. Ich erwarte auch nicht dass mich nen Regionalligaverein bei sich spielen lässt nur weil ich lust drauf habe ich aber bei weitem nicht den Skill....

Ferocit's Avatar


Ferocit
12.23.2011 , 06:27 AM | #20
Quote: Originally Posted by RobotUnixorn View Post
Weil ich oft erlebt habe das Spieler nicht genommen wurden weil ihre blanke Zahl zu niedrig war, ok, das waren keine schönen Raids, aber es ist mir passiert und es steigert in mir den Druck, GS hoch halten sonst Pech.

Und klar viele sagen dann such dir ne tolerante Gilde, aber Junge SO einfach ist das nicht.
Aber das ist doch nicht die Schuld vom Addon. Hohe GS heißt ja nichts anderes als hohe Ausrüstung. Ob jetzt jemand sagt, dass du eine GS von 99999 haben musst oder 10 Epics aus dem Raid, das macht dann ja keinen Unterschied.
··· Logic Is The Faith Of The Future ···