Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Galactic Teamfighter


Laraan's Avatar


Laraan
04.11.2014 , 02:20 PM | #11
Nochmal Telvonis, wer nicht in den TS zum fliegen will, muß nicht. Es hilft aber man muß nicht.

Das was dort vorwiegend passiert, ist fachsimpeln über GSF. Und dort sind auch einige Piloten, die erst seit Februar dabei sind und schon deutliche Fortschritte machen.

Es geht auch nicht darum Doktrien aufzustellen, oder jemanden zu zwingen nun mit TS zu fliegen.

Hier wurde Hilfe bei den Grundlagen angeboten. (Klar kann man überlesen.)
Hier wurde Mitnahme zum Fliegen angeboten, wodurch sich die Gruppen mehr durchmischen würden, denn wenn 2 erfahrene Piloten mit 2 Frischen fliegen, ist die Chance geringer auf Gegnerischen Seiten zu landen. (klar kann man auch als "wir zwingen unsere Art des Fliegens auf" interpretieren, oder mal ohne Hintergedanken annehmen.)

Es geht um Kämpfe die ausgeglichener sind, dann werden sie auch spannender - und nicht um stärkere Gegner, denn das gibt das System ja nun wie wir wissen nicht her.

Es geht dabei darum Grundlegende Fehler auszuräumen, und das Equipment an den Flugsstil anzupassen.
Und nichts anderes.

Dazu gehören so tolle Sachen wie "mir doch egal ich starte immer am selben Spawn." usw.

Du sagst es gibt keine Lösung außer uns indirekt zu sagen bitte verschwindet. Und wir sagen, wir versuchen etwas zu tun.
Rettet die Kraytdragons, esst mehr Jedi.

Telvonis's Avatar


Telvonis
04.11.2014 , 04:27 PM | #12
Hallo Mardonius,

zu dem Widerspruch muss ich vielleicht anmerken das auch ich republikanisch und imperial fliege und irgendwie immer das Pech zu haben scheine, auf der Gegnerseite gewisser Leute zu sein

Ich will auch mitnichten sagen ihr sollt nicht mehr spielen. Ich sage nur das einige sich wünschen würden mal nicht gegen euch zu spielen, da ihr ja auch relativ viel Abends fliegt, was euch gegönnt sei.

Ich wünsche mir nur das ihr gegen die Gegner spielt die ihr euch wünscht, und jene die nicht soviel investieren wollen gegen ihresgleichen fliegen. Leider wird hier eben alles zusammen gewürfelt was da ist.

Ich habe auch alle Schiffe mal angetestet, leider ist es so das mir nicht alle zusagen, sie mir einfach keinen Spass machen. Ich wollte auch garnicht das Gesuch torpedieren, nur anmerken das das Teamspiel eben ein Problem ist für jene die es nicht anwenden. Diesen bleibt die Wahl es anzunehmen, aufzuhören oder unterzugehen. Somit wird jenen die Wahl genommen spannende Kämpfe gegen ihresgleichen zu führen. Bedauerlich, meiner Meinung nach, das ist alles.

Und der Beitrag ist schon ein Gesuch, aber Kisoto, nehme an das das der Ersteller ist aus einem anderem Betrag geschlossen, spricht ja auch den Unmut an, den es zu geben scheint. Ist der nur! lösbar indem man sich im TS trifft, sich abspricht mit direktansagen? Kann ich da nicht mich einbringen und sagen das es auch eine Möglichkeit geben muss das so zu gestalten das auch jene die das nicht wollen ihren Spass beibehalten? So ein Aufruf zu mehr Teamspiel mit dem Hinweis auf Unmut verstehe ich eben auch als Diskussionsgrundlage. Und ich prangere doch niemanden direkt an, ich gebe doch nur meine subjektive Wahrnehmung zum besten, die bei leibe nicht allgemeingültig ist oder als Regel zu betrachten ist. Ich sage nicht ihr seid perfektionisten, nur das ihr es ernster nehmt als eine doch nicht kleine Anzahl an anderen Piloten, das diese diesen Aufwand nicht tätigen wollen und somit am besten nicht auf euch treffen sollten und mittlerweile teilweise auch nicht mehr wollen. Das ist doch eine Tatsache die der Hinweis auf den teils berechtigten Unmut bekräftigt, oder?

Ich wünsche euch soviele Mitgleider für eure Spielweise wie es nur geht. Nur bedenkt bitte das es auch andere Sichtweisen auf das Spiel gibt, die durch eben diese intensive Nutzung bedroht ist, eine Spielweise die eurem Spassverständnis nicht unbedingt entspricht, muss sie auch nicht. Aber so wie ihr euch wünschen würdet das diese sich mehr absprechen, wünschen sich andere einfach Dogfights.

Und nochmals zum Thema TS, was ist mit den Menschen die nicht einfach mit Fremden reden wollen? Welche Wahl bleibt denen? Funktioniert ein MMO in dem Bereich nurnoch mit TS? Haben die einfach Pech gehabt?

Ich will euch garnicht reinreden wie ihr zu spielen habt. Es hat für mich nur den Anschein das diejenigen, welche den größten Aufwand betreiben um erfolgreich zu sein, ihren Aufwand für andere ebenso notwendig zu machen scheinen um Erfolg zu haben, ob sie das wollen oder nicht. Das ist ganz bestimmt nicht bös gemeint, es ist einfach nur so, um mitzuhalten muss man sich, wenn man immer auf diese Gegner trifft, sich deren Aufwand anpassen. Ohne die Möglichkeit zu sagen, wir wollen garnicht auf diesem Niveau mithalten, wir wollen auf einem niedrigerem Niveau gegen gleichgesinnte die auch nicht soviel investieren wollen fliegen.

So, aber um das Thema nicht weiter auszudehen, Mea Culpa, stelle ich mal einfach eine Frage. Klar habe ich gelesen und begriffen, das man nicht zwingend im TS sein muss dafür. Nur erklärt mir bitte wie ihr die 1000: 50 und drei Sateliten beherrschende Matches hinbekommt, bei gleicher Spieleranzahl auf jeder Seite. Bin ich gezwungen je nach Gegnerart auf ein anderen Schiffstyp zu wechseln zum kontern? Was ist wenn mir gewisse Schiffe keinen Spass machen? Damit würde mir ja die Kontermöglichkeit fehlen, bzw. wenn ich herausfinde das viele bestimmte Konterschiffe nicht beherschen ist es doch ein leichtes mit den entgegen gesetzten Schiffen eine nicht zu druchdringende Dominanz zu gewährleisten. Ist das das Ziel?

Ich bin bestimmt nicht der beste Pilot im All, aber ich gebe mir genügend Mühe. Wenn ich jetzt nur, weil ich mit bestimmten Schiffen nicht fliegen mag zum scheitern verurteilt bin, was bleibt mir dann übrig als zu gehen? Was die wegbrechende Spielelrbasis zur Folge hat wenn mehr so sind wie ich. Bitte kälrt mich auf wie ich euch etwas entgegen zu setzen habe, würde mich echt interessieren.

Laraan's Avatar


Laraan
04.11.2014 , 04:49 PM | #13
Ach das ist garnicht so schwer, wenn die Leute auch auf den Chat achten würden, gehts auch ohne TS. Und da kommt das Teamspiel rein. Hast du auf der eigenen Seite nur Leute mit 2 Schiffen, die der Chat nicht die Bohne interessiert, hast du verloren, passiert uns auch.

Man kann wärend des Fliegens "M" drücken und sieht die Gegneraufstellung, dann brauchst Konterschiffe, die sich um die Gefahr kümmern mehr nicht. Und man darft sich nicht rächen oder Killgeil sein. Größter Fehler den man machen kann, es sei denn es ist Marco . Und um das Ungleichgewicht auszuschalten, war doch das Angebot da, auch die Frischlinge mit den gemeisterten zusammenzustecken, wodurch die Gruppen gut durchmischt sind, und jeder mehr Spaß haben kann.

Das Problem mit Taktiken ist halt sie halten nie lange, und man muß sich permanent anpassen.

Was das reden angeht, reicht auch ein zuhören. Vor gut einem Jahr gab es auf Rep-Seite noch einen Schmuggler Heiler, der im TS auch nur zugehört hatte, weil er Angst hatte er würde zu jung klingen. Und selbst Ohne TS gehts, wenn ich weiß, dass die Anderen im Team den Chat beachten. Und soviel Aufwand ist das wirklich nicht.

Und wie ein Einziger etwas bewirken kann, kann ich dir nicht sagen, denn als Soloflieger, kannst du dich nur auf dich verlassen, ergo bist du verlassen.

Schau mal, wenn ich sehe, das in meinem Team, jemand gejagd wird, kümmer ich mich doch eher darum, als mir ein anders Ziel zu suche, den der Jäger achtet nur auf sein vermeintliches Opfer und ist leichte Beute. Werde ich gejagd, versuche ich zu Meinen Flügelmänner zu kommen, damit die sich drum kümmern, das bekommt man allein schwer hin, du brauchst also mindestens 1 der mit auf dich aufpaßt.

Das ist dann auch schon das "große" Geheimnis. Aber solange, die Leute das eigene Ego streicheln wollen, und nur auf den Kill achten, bzw. aus Rache jemanden umlegen wollen, und alles andere Ausblenden, macht man es dem Teamspieler einfach.

Nimm den Fall, der Gegener defft einen Punkt, und nur einer Fliegt rein in die Gruppe. Was macht er da, entweder er will sie kurz binden, oder aber er fliegt weg. Tut er letzteres, ist es unglaublich clever mit allen Deffern diesem einzelnen Flieger hinterherzujagen und den Punkt nicht mehr zu deffen. Und das Ende der Geschichte, sie haben 1 Kill, also einen Punkt auf dem Scoreboard, 5 Requ. für den Kill und einen Punkt verloren.
Rettet die Kraytdragons, esst mehr Jedi.

Telvonis's Avatar


Telvonis
04.11.2014 , 05:01 PM | #14
Gut, ich gebe zu ich bin der Geschwindigkeit des Scouts erlegen. Alles andere kommt mir wie lahmende Enten vor. Ich habe es versucht, ist nicht meins. Also dadurch das ich einfach nicht das Schiff wechsel zum kontern kann ich es eigentlich vergessen weiter zu fliegen?

Ich weiß wie man fliegt und taktisch vorgeht, ich wechsel die Ziele, jag denen hinterher die meine Leute jagen. Ich flieg auch nicht stur einem hinterher, sehe ich einen anderen Flieger der näher drann ist als mit Vollgas meinem eigentlichem Ziel hinterher zu fliegen wechsel ich selbsterständlich. Ich deffe auch, lass mich nicht fortjagen, weiß das es mehrer Spawnpunkte gibt und nutze diese, sammel Powerups ein (Ich liebe rot als Flashfire). Ich weiß wie ich am Leben bleiben, Umkehrschub, Ausweichen sei dank. Ich schaffe zwischen 25k und 80k Schaden, je nach Gegnergruppe. Ich zerstöre Hyperraumbojen, wechsel auf die Nova für den EMP Schock, auch wenn dessen Wirkung mir etwsa lächerlich erscheint, greife lieber GEschütze an in der Hoffnung das 3-4 sich zu einem anderen Sateliten locken lassen und somit das Hauptgeschehen verlassen wo der Rest meiner Gruppe fliegt.

Laraan's Avatar


Laraan
04.12.2014 , 02:33 AM | #15
Und wer paßt auf Dich auf? Das ist der einzige Unterschied.

Und zum Countern hast du ja 2 Schiffe, denn der Nova ist sehr gut gegen Bomber, und der Flash gegen Kampfschiffe. Und wenn dir Geschwindigkeit gefällt, wirst du den Spearpoint mit Tensorfeld lieben.
Rettet die Kraytdragons, esst mehr Jedi.

Meister-Flozi's Avatar


Meister-Flozi
04.12.2014 , 09:32 PM | #16
So, jetzt muss bzw. möchte ich mich auch mal wieder zu Wort melden, nachdem die Diskussion hier erfreulicherweise in den Gang gekommen ist . Ich habe die Beiträge von Televonis und Laraan aufmerksam verfolgt und würde dazu gern ein paar Punkte herausgreifen. Es sind nämlich immer dieselben Themen, um die es geht…

1. Zum Thema DOMINANZ: Die von außen wahrgenommene Dominanz unseres Teams kommt durch zwei wesentliche Aspekte zustande. Erstens durch die große Erfahrungsdifferenz zwischen Vielfliegern und Gelegenheitsfliegern. Und zweitens dadurch, dass wir anscheinend das einzige größere Team auf diesem Server sind, das zusammen fliegt. Das erste „Problem“ wird sich niemals „lösen“ lassen, da es in jedem Spielbereich erfahrene und weniger erfahrene Spieler gibt. Das zweite „Problem“ liegt leider nicht in unseren Händen. Mit der Zeit und der Energie, die manche Spieler in Meckern und Beschweren investieren (ich wunder mich echt wie manche Spieler während des Fliegens die Zeit haben, im Chat Romane zu veröffentlichen), hätte sich schon längst ein effektiver Gegenangriff formieren können. Sicherlich fällt es den meisten leichter, die Unausgeglichenheit der Matches auf die Dominanz der guten Spieler zurückzuführen. Aber viel konstruktiver wäre es doch, an den eigenen Defiziten (Erfahrung, Taktik usw.) zu arbeiten und es als Herausforderung ansehen, genauso gut wie die anderen zu werden.

2. Zum Thema TEAMPLAY / TS: Der Sinn dieses Beitrages besteht nicht darin, „unsere Spielweise auf andere zu adaptieren“, so wie es Televonis geschrieben hat. Wir fliegen mit denselben Schiffen und Komponenten wie alle anderen auch und unsere Gehirne sind auch nicht besser als die anderen. Nur, dass zwei vernetzte Gehirne in der Summe besser funktionieren als zwei einzelne. Der Sinn dieses Beitrages besteht darin, das allgemeine Niveau bei GSF weiterzuentwickeln, indem wir ein teambasiertes Spielen ANBIETEN. Das Teamplay ist eben das Zünglein an der Waage, der über Sieg oder Niederlage bestimmen kann. Wer einfach nur alleine vor sich hinfliegen, Requisition sammeln und seine Kills machen möchte, dem ist nichts vorzuwerfen. Zusammenspielen heißt eben auch Kommunikation. Der Chat ist leider nicht ausreichend um effektiv etwas reißen zu können. Wer nicht reden möchte, wird nicht zum Reden gezwungen. Theoretisch würde es auch ausreichen, einfach nur zuzuhören. Aber seien wir mal ehrlich: Jeder, der hier eine OP läuft und kein TS hat, wird in der Regel gar nicht erst mitgenommen. In allen HM Runs ist Kommunikation das wichtigste Prädikat. Bei GSF ist es zwar keine Grundvoraussetzung, aber eine große Hilfe. Wer beim PVE die legendäre Rüstung aus dem Nightmare haben möchte, kommt an TS nicht vorbei. Wer hier auf legendäre Ergebnisse (Single oder Team) aus ist, kommt an TS auch nicht vorbei.

3. Zum Thema Motivation. Kommen wir gleich zur Gretchenfrage: Bei GSF muss man sich meiner Meinung nach folgende Grundfrage stellen: Möchte ich für mich ALLEINE erfolgreich sein (unabhängig vom Gesamtergebnis) oder möchte ich mit meinem TEAM auf jeden Fall gewinnen? Für letzteres muss man eben auch bereit sein, sich fürs Team zu opfern, d.h. anderen helfen und nicht nur auf die eigenen Kills zu schauen. Und wenn ich lese, dass es „unmöglich“ wäre, gegen uns zu gewinnen, selbst wenn man im TS sich abspricht…dann frage ich mich: ist das die einzige Motivation, um die es gehen kann? Klar ist es doof zu verlieren, aber Verlieren gehört zum Spiel dazu. Jeder, der ein PVP-Spiel betritt weiß doch, wie der Hase läuft. Und wer es nicht riskieren möchte, im Weltall abgeschossen zu werden, für den ist der PVE-Content wohl die bessere Wahl. Dass unterschiedliche Spieler mit unterschiedlichen Erwartungshaltungen, Vorstellungen und Motivationen aufeinander treffen, das ist doch das normalste der Welt. Das sollte man auch respektieren. Wenn es hier so vielen Spielern wirklich etwas ausmachen würde, im Gesamtergebnis öfters zu verlieren als zu gewinnen, dann gäbe es kein GSF mehr. Also muss es auch andere Beweggründe geben, die fernab von "Sieg" oder "Niederlage" angesiedelt sind. Paradoxerweise sind es nämlich immer genau die unzufriedenen Spieler, die man am öftesten im Weltall sieht Also muss das Spiel ja auch andere Anreize liefern.

@ Televonis: Ich würde dir einfach vorschlagen, mal bei uns „reinzuschnuppern“, ein paar Runden mitzufliegen und dann kannst du mit eigener Erfahrung auch besser sehen, wie es bei uns läuft. Und du wirst sehen, dass auch wir nur mit Wasser kochen (bis auf Marco, der verwendet irgendeine schweizerische Spezialmischung)
Vanjervalis Chain
Kisoto
Paimei

Jhelon's Avatar


Jhelon
04.15.2014 , 12:28 PM | #17
Auch ich fliege seit Anfang an im GSF mit und im Laufe der Zeit sind zwei Tendenzen für mich unverkennbar:

Es finden immer weniger Kämpfe statt

Die Kämpfe, die stattfinden, werden immer langweiliger, weil einseitiger.


Und sehr oft sind es immer die gleichen, die auf der Siegerseite sind und von denen dieser Aufruf kommt. Was Telvonis beschreibt, entspricht leider auch meinen Erfahrungen. Leider, weil ich dem Ersteller und seinen Freunden ehrlich glaube, dass sie den GSF mögen und versuchen, den Spaß am GSF zu erhalten bzw. muss man fast sagen versuchen ihn wiederbeleben.

So sehr ich eure Absicht auch gut finde, was ich vermisse, dass man euch auch mal vielleicht gleichzeitig auf beiden Seiten findet. So könnte man eine Basis für ausgeglichene Spiele bilden. Stattdessen spielt ihr immer zusammen auf einer Seite mit dem Effekt, ein totlangweiliges Spiel zu generieren. Mittlerweile wohl auch „erfolgreich“ in 2 Vierergruppe auf einer Seite. Ich kann jeden verstehen, der dem Kampf nur noch teilnahmslos beiwohnt. So erreicht man eine „Loss-Loss“ Situation, ihr habt keine Herausforderung und damit keinen Spaß, die anderen haben eine unendlich hohe Herausforderung und daher Frust. Mit dem Effekt, dass immer mehr dem GSF fernbleiben.

Von daher die Frage, ist der Spaß am GSF überhaupt euer Ziel? Oder anderes gefragt, ist euer Ziel, dass ihr Spaß am GSF habt oder ist euer Ziel, dass alle mehr Spaß am GSF haben und GSF damit (wieder) zu einem füllenden und unterhaltsamen Teil von KotoR wird? Diese Ziele schließen sich nämlich aus, bzw. kann ich euch nur ans Herz legen, auf beide Ziele wert zu legen.

Wenn sich die Organisierten und Unorganisierten mischen, kann es für alle ein unterhaltsames Unternehmen werden, solange die Organisierten unter sich bleiben, ist die Langeweile und der Frust vorprogrammiert.

Das Argument, dass man sich doch euch anschließen kann, damit alles besser wird, kann ich nicht beipflichten. Mit der gleichen Begründung könnte man allen Fußballfans raten, Bayernfan zu werden, damit einen die Dominanz nicht mehr so stört.

Laraan's Avatar


Laraan
04.15.2014 , 06:10 PM | #18
Quote: Originally Posted by Jhelon View Post
Auch ich fliege seit Anfang an im GSF mit und im Laufe der Zeit sind zwei Tendenzen für mich unverkennbar:

Es finden immer weniger Kämpfe statt

Die Kämpfe, die stattfinden, werden immer langweiliger, weil einseitiger.
Super. Klar ist die Efolgsschere zwischen Teams und Solisten groß, aber auch zwischen Neulingen und Vets. Und statt zu fragen was man verbessern kann, kommt nur ein "Die machen mir mein Spiel kaput"

Quote: Originally Posted by Jhelon View Post
Und sehr oft sind es immer die gleichen, die auf der Siegerseite sind und von denen dieser Aufruf kommt. Was Telvonis beschreibt, entspricht leider auch meinen Erfahrungen. Leider, weil ich dem Ersteller und seinen Freunden ehrlich glaube, dass sie den GSF mögen und versuchen, den Spaß am GSF zu erhalten bzw. muss man fast sagen versuchen ihn wiederbeleben.

So sehr ich eure Absicht auch gut finde, was ich vermisse, dass man euch auch mal vielleicht gleichzeitig auf beiden Seiten findet. So könnte man eine Basis für ausgeglichene Spiele bilden. Stattdessen spielt ihr immer zusammen auf einer Seite mit dem Effekt, ein totlangweiliges Spiel zu generieren. Mittlerweile wohl auch „erfolgreich“ in 2 Vierergruppe auf einer Seite. Ich kann jeden verstehen, der dem Kampf nur noch teilnahmslos beiwohnt. So erreicht man eine „Loss-Loss“ Situation, ihr habt keine Herausforderung und damit keinen Spaß, die anderen haben eine unendlich hohe Herausforderung und daher Frust. Mit dem Effekt, dass immer mehr dem GSF fernbleiben.
Ließt du hier auch mit? Ist jetzt nur so eine Frage, weil wir hier die ganze Zeit schon davon sprechen, die Anfänger und die Vets in Gruppen zu listen, um eine besser Durchmischung der Teams zu haben. Und jeder aus den TS Squads ( ja Mehrzahl) schreibt hier, das wir zu 90 % Gegeneinander spielen. Um es kurz zu erklären, in 9 von 10 Spielen sind wir in beiden Teams, mit jeweils einer Gruppe. Und wenn es dir hier mehrere Leute schreiben, die es täglich erleben, sind das natürlich weniger verläßliche Daten, als deine Gefühlten, da du weder das Angebot annimmst mal mitzufliegen, noch alle Leute kennst.

Witziger Fakt am Rande gestern haben wir sogar mit 3 Gruppen gelistet, alle Solo und kamen so auf 5 bis 6 Mann pro Team in den 8 zu 8 Kämpfen.

Ich gebe dir jedoch Recht, dass wenn wir mit 8 Leuten bei den Imps listen, zu 99 % im gleichen Team sind, weil eben dann schon kein Imp mehr listet, nachdem sie sich 4 oder 5 mal ne blutige Nase geholt haben, weil sie nämlich von den meißten REPS gefarmt werden. Und die Jacke kann sich jeder Rep Pilot anziehen.

Aber Hauptsache es wurde mal gesagt.

Quote: Originally Posted by Jhelon View Post
Von daher die Frage, ist der Spaß am GSF überhaupt euer Ziel? Oder anderes gefragt, ist euer Ziel, dass ihr Spaß am GSF habt oder ist euer Ziel, dass alle mehr Spaß am GSF haben und GSF damit (wieder) zu einem füllenden und unterhaltsamen Teil von KotoR wird? Diese Ziele schließen sich nämlich aus, bzw. kann ich euch nur ans Herz legen, auf beide Ziele wert zu legen.

Wenn sich die Organisierten und Unorganisierten mischen, kann es für alle ein unterhaltsames Unternehmen werden, solange die Organisierten unter sich bleiben, ist die Langeweile und der Frust vorprogrammiert.
Und hier fragte ich mich dann direkt, ob du überhaupt gelesen hast ich quote mich mal selbst, weil es zu müssig ist das wieder und wieder aufzuschreiben.

Quote: Originally Posted by Laraan View Post
Nochmal
Es geht auch nicht darum Doktrien aufzustellen, oder jemanden zu zwingen nun mit TS zu fliegen.

Hier wurde Hilfe bei den Grundlagen angeboten. (Klar kann man überlesen.)
Hier wurde Mitnahme zum Fliegen angeboten, wodurch sich die Gruppen mehr durchmischen würden, denn wenn 2 erfahrene Piloten mit 2 Frischen fliegen, ist die Chance geringer auf Gegnerischen Seiten zu landen. (klar kann man auch als "wir zwingen unsere Art des Fliegens auf" interpretieren, oder mal ohne Hintergedanken annehmen.)

Es geht um Kämpfe die ausgeglichener sind, dann werden sie auch spannender - und nicht um stärkere Gegner, denn das gibt das System ja nun wie wir wissen nicht her.

Es geht dabei darum Grundlegende Fehler auszuräumen, und das Equipment an den Flugsstil anzupassen.
Und nichts anderes.

Dazu gehören so tolle Sachen wie "mir doch egal ich starte immer am selben Spawn." usw.

Du sagst es gibt keine Lösung außer uns indirekt zu sagen bitte verschwindet. Und wir sagen, wir versuchen etwas zu tun.
Seit Beginn an, bieten wir es doch an, aber jetzt wo du es sagst, weiß ich du hast es einfach nicht gelesen.

Quote: Originally Posted by Jhelon View Post
Das Argument, dass man sich doch euch anschließen kann, damit alles besser wird, kann ich nicht beipflichten. Mit der gleichen Begründung könnte man allen Fußballfans raten, Bayernfan zu werden, damit einen die Dominanz nicht mehr so stört.
Und schon wieder. Wir bieten an, mit uns zu fliegen, Fragen zu stellen, oder selbst Gruppen zu bilden. Ich kann mich deinem Argument, so wie bisher weiterzumachen und einfach zu postulieren, die Anderen sind Schuld, dass du nicht gewinnst nicht anschließen.

Wenn ich sehe, dass 1 Spieler 12 mal immerwieder am belagerten Spawn rauskommt, dann läuft da etwas falsch. Wenn 1 Spieler mich mit 5 verschiedenen Schiffen jagdt, und mir 5 mal in die gleiche Falle tappt, dann läuft da was falsch. Natürlich kann man nicht besser werden wenn man sich keine Mühe gibt, oder damit auseinandersetzt. Es ist PVP, wenn ich denke, es wird schon irgendwann, ich muß nur fest glauben, aber nicht dazulernen, dann werde ich immer verlieren, aber dann bin ich Schuld und niemand anders. Und nein es ist keine Frage des Equipments.

Ich bin am Wochenende mal mit Misseta geflogen, kannte keiner, hatte noch keine Kämpfe, also nur Standartschiffe und standart Crew, weil ist ja auch ein Twink. Keine flog einem wie sonst hinterher, sobald man in Sicht war. War schön entspannend und witzig, wie man bei seinem ersten Kampf, sowohl Schaden als auch Medallienliste anführen kann, in einem Team, wo jeder andere 5 Schiffe hatte?

Sorry mehr als Hilfe und Teamwork anbieten können wir nicht, um den Zustand zu ändern, aber dann muß man auch gewillt sein sich zu verbessern. Oder aber macht genauso weiter wie bisher, aber dann ohne zu sagen "Die machen mir mein Spiel kaputt."
Rettet die Kraytdragons, esst mehr Jedi.

Meister-Flozi's Avatar


Meister-Flozi
04.17.2014 , 07:09 PM | #19
Quote: Originally Posted by Jhelon View Post
Auch ich fliege seit Anfang an im GSF mit und im Laufe der Zeit sind zwei Tendenzen für mich unverkennbar:

Es finden immer weniger Kämpfe statt

Die Kämpfe, die stattfinden, werden immer langweiliger, weil einseitiger.


Und sehr oft sind es immer die gleichen, die auf der Siegerseite sind und von denen dieser Aufruf kommt. Was Telvonis beschreibt, entspricht leider auch meinen Erfahrungen. Leider, weil ich dem Ersteller und seinen Freunden ehrlich glaube, dass sie den GSF mögen und versuchen, den Spaß am GSF zu erhalten bzw. muss man fast sagen versuchen ihn wiederbeleben.

So sehr ich eure Absicht auch gut finde, was ich vermisse, dass man euch auch mal vielleicht gleichzeitig auf beiden Seiten findet. So könnte man eine Basis für ausgeglichene Spiele bilden. Stattdessen spielt ihr immer zusammen auf einer Seite mit dem Effekt, ein totlangweiliges Spiel zu generieren. Mittlerweile wohl auch „erfolgreich“ in 2 Vierergruppe auf einer Seite. Ich kann jeden verstehen, der dem Kampf nur noch teilnahmslos beiwohnt. So erreicht man eine „Loss-Loss“ Situation, ihr habt keine Herausforderung und damit keinen Spaß, die anderen haben eine unendlich hohe Herausforderung und daher Frust. Mit dem Effekt, dass immer mehr dem GSF fernbleiben.

Von daher die Frage, ist der Spaß am GSF überhaupt euer Ziel? Oder anderes gefragt, ist euer Ziel, dass ihr Spaß am GSF habt oder ist euer Ziel, dass alle mehr Spaß am GSF haben und GSF damit (wieder) zu einem füllenden und unterhaltsamen Teil von KotoR wird? Diese Ziele schließen sich nämlich aus, bzw. kann ich euch nur ans Herz legen, auf beide Ziele wert zu legen.

Wenn sich die Organisierten und Unorganisierten mischen, kann es für alle ein unterhaltsames Unternehmen werden, solange die Organisierten unter sich bleiben, ist die Langeweile und der Frust vorprogrammiert.

Das Argument, dass man sich doch euch anschließen kann, damit alles besser wird, kann ich nicht beipflichten. Mit der gleichen Begründung könnte man allen Fußballfans raten, Bayernfan zu werden, damit einen die Dominanz nicht mehr so stört.
Lieber Jhelon,

ich möchte dir keine böse Absicht unterstellen, aber ich denke, dass deine Wahrnehmung wohl zu sehr durch deine Erwartung ("die listen wahrscheinlich mal wieder mit ihrer ganzen Horde") und deinen Unmut ("damit machen sie das Spiel kaputt") verzerrt ist. Doch zunächst zu deiner Frage, was unser "Ziel" ist: Dazu kann ich dir nur sagen, dass wir keine bestimmten Ziele verfolgen, außer (wie es Laraan jetzt sicher schon 100 mal betont hat) ein teambasiertes Spielen ANBIETEN. Dass sich Leute gefunden haben, die gemeinsam ihre Leidenschaft an GSF ausleben, ist wohl der beste Beweis dafür, dass Teamplayer in MMO's gemeinsam Spaß haben können. Ich denke, dass wir hier echt bemüht sind, ein gemeinschaftliches Spielen vorzuleben. Wir wollen niemanden zu irgendetwas zwingen. Unsere Botschaft lautet nur: "Hey Leute, fliegt einfach mal zusammen, kommt im TS und probiert es aus". Aber solange man nichts ausprobiert, was eventuell helfen könnte, fällt das Meckern den Leuten natürlich umso leichter. Und vielleicht geht es einigen ja auch nur darum. Schade wär's.

Bei uns ist es so, dass viele einfach zusammenfliegen, weil wir nebenbei quatschen oder rumblödeln können. Da ist es am Ende echt scheiß egal, welches Team denn nun gewonnen hat. Das Team sind nicht nur die grünen Schiffe, sondern einfach alle, die sich am Spiel beteiligen. Wir nehmen das Spiel übrigens nicht ernster als die anderen (einige philosophieren auch gerne über die Kombination bestimmter Schiffskomponenten ^^), aber um ehrlich zu sein, finde ich den Vorwurf, wir würden das Spiel kaputt machen, weil wir uns einfach gut verstehen und zusammen fliegen, sehr verschreckend und grotesk. Wir sind hier in einem MMO. Wenn man deiner Logik folgen würde, müssten sich auch alle computergenerierten OP-Bosse bei den Spielern beschweren, dass es unfair ist, von einer koordinierten Gruppe angegriffen zu werden, die alle im TS sind und dabei sogar noch Spaß haben.

Mit deinem letzten Satz hast du leider gezeigt, dass du kein Teamplayer bist, sonst hättest du nämlich nicht so eine unpassende und provozierende Aussage gemacht. Kurze Frage: Schon mal daran gedacht, dass wir mit "Team" nicht nur uns meinen, sondern all diejenigen auf dem Server, die Spaß am Fliegen haben und lieber mit anderen Menschen reden als mit ihrer Computermaus? Denk mal darüber nach Ich glaube, wenn sich Spieler wie Laraan die Mühe machen, auf jeden Beitrag hier einzeln einzugehen und bemüht sind Missverständnisse zu vermeiden bzw. gar nicht erst aufkommen zulassen, dann ist die Anmaßung, wir würden aus Bequemlichkeit nur mit guten Leuten zusammenspielen (Stichwort: Bayern München), wirklich sehr unreif. Übrigens: Ich komme aus Bayern, habe in München studiert und bin obwohl ich mich im Ruhme des Bayern München jeden Tag genüßlich baden könnte, ein leidenschaftlicher Fan des FC Augsburg. Das Erfolgsrezept des FC Augsburg ist übrigens das gleiche wie hier: Zusammenhalt, Bescheidenheit und Spaß am Spiel.

Zum Schluss: Es gibt "auch" (eigentlich ist der Beitrag von Jhelon die einzige Ausnahme, deswegen in Anführungsstrichen) viele positive Resonanzen auf diesen Thread. Es haben sich einige Leute bei mir oder anderen gemeldet und waren nach ein paar Runden Mitfliegen so begeistert, dass sie jetzt öfters mitwollen. Und denen geht es gottseidank nicht um irgendwelche unwichtigen Sieg/Niederlagen Statistiken, sondern um den Spaß am Fliegen. Un den hat man selbst wenn der Flieger gelegentlich in Einzelteile zerschossen wird ^^. Aber das gehört ja auch mit dazu. Denn GSF ist nur ein Spiel
Vanjervalis Chain
Kisoto
Paimei

SiaSinblade's Avatar


SiaSinblade
04.21.2014 , 12:56 PM | #20
Ich meld mich auch mal zu Wort.

Ich find es ehrlich gesagt traurig, dass Leute sich über die Bemühungen hier beschweren. Nicht falsch verstehen, ich stöhn auch jedes mal auf wenn die "altbekannten" auf der gegenseite auftauchen. Aber ich beschwer mich nicht drüber...warum? Weil ich für mich fliege.

Ich könnte andere Piloten zusammentrommeln und ne Gruppe bilden. Ich könnte das ANgebot hier annehmen. Ich könnte viele Dinge tun um die Chancen zu verbessern, aber ich würde niemals auf die Idee kommen meinen Gegnern vorzuschreiben wie und wie oft sie zu spielen haben.

Dass teams besser sind als einzelgänger ist nunmal so, da kann ich noch so gut als Pilot sein, wenn mir nach ein zwei Angriffsflügen direkt 4 Jäger am Hals hängen kann ich höchstens noch für eine Weile deren Aufmerksamkeit binden, aber überleben tu ich das dann eher weniger. Aber wenn das passiert dann gibt's zwei möglichkeiten:

1) Ich hasse es und sorge dafür dass ich in Zukunft ebensolche Taktiken anwende. Eben Teamplay.
2) Ich hasse es, pirsche aber weiter für mich allein durchs BG und suche mir die besseren Ziele und lebe damit.

Oder man hört halt auf.

Ich versteh einfach nicht wie diese Idee aufkommt, dass das Spiel den einzelgängern gerecht gemacht werden muss, besonders wenn es so eine tüchtige Gruppe von Assen gibt die anbieten zu helfen. Was will ein newbie denn noch? Unterstützung, leute die Fragen beantworten, listing, und sogar eine art "training" mit oder ohne TS. Mehr kann man nu wirklich nicht anbieten.

Es gibt genügend Dinge in GSF die mich wirklich nerven...gegnerisches "schlaue" spielen und Gruppenbildung ist einfach nur normal.

Insofern...weiter so Laraan, Kisoto etc. :P Wenn ich mal etwas mehr Zeit habe hüpf ich vielleicht auch mal in das Projekt. Bis dahin bleib ich noch für mich.

LG,
Minabi