Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Tank oder Heiler


Ramoria's Avatar


Ramoria
02.11.2014 , 03:15 AM | #1
Hi Leute!

Ich komme einfach gleich zum Punkt.
Wir, meine Freundin und ich, spielen gerne SWTOR. Zur Zeit sind wir knapp um die 30. Beide Schmuggler, sie DD und ich Heiler.
Wir spielen auch die Flashpoints und Heroic zu zweit. Sie mit Corso und ich mit dem kleinen Wookie.
Klappte bis jetzt auch ganz gut, aber schön langsam werden die Flashpoints knifflig, was die Areas und das bewegen angeht und die "Pets" bekommen schneller schaden, als ich ihn heilen kann, besonders bei den Bossen...

Jetzt wäre meine Frage, klappt sowas besser mit einem Spielertank und Heilerpets? Haben wir am Anfang kurz probiert (ich tanke nämlich lieber als zu heilen), aber der Druide vom Schiff heilte so schlecht, dass wir meistens nichtmal bis zum Boss gekommen sind...

Habt ihr da Erfahrung? Was geht denn besser, wenn man zu zweit spielt?

Danke & lg
Ramoria

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
02.11.2014 , 03:34 AM | #2
mir ist zwar gerade nicht wirklich klar auf was du raus möchtest aber ich schätze du fragst nach den begleitern um zu 2. flashpoints zu spielen?
also czerka sm heile und tanke ich mit meinem kommando alleine
ich heile und tanke mit tanno vik
2 dds dazu und das geht flockig
sprich ihr könntet mit tank und range dps begleiter noch am besten fahren

auf deine frage was besser wäre
ein begleiter als tank oder ein 3. spieler bin ich mir leider nicht mehr sicher da eine allgemein gülltige antwort drauf geben zu können
also fakt ist mal das mein tanno mit 30 % absord, 38% schildchance, 8% verteidigung und knapp über 38k tp besser tankt als so mancher spieler -.-

Ramoria's Avatar


Ramoria
02.11.2014 , 04:02 AM | #3
Hallo Maloriaq!

Danke für deine Antwort.
Also meine Frage wäre eher gewesen, ob die Falshpoints leichter/schaffbarer sind wenn ich ich nen Tank spiele und Begleiter heilen, oder ob es leichter ist, wenn ich den Heiler mache und die Begleiter Tanken.

Da ja, wie schon oben erwähnt, immer mehr Bewegung bei den Bossen gefragt ist und die Begleiter zu 99,99999% immer nur stehen bleiben und die Aggro ziehen (da machen sie ihren Job sehr anständig), bekommen sie leider auch immer sehr viel Burst DMG rein.

lg
Ramoria

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
02.11.2014 , 04:18 AM | #4
hmm keine ahnung ich spiel nur 2 chars
wächter und kommando heiler
du kannst aber durchaus deine begleiter steuern
ich hab mir ( etwas abseits ) ein paar begleiter skills auf die tastatur gelegt, kann man im interface alles einstellen
wenn ich das richtig verstanden hab spielt deine freundin dd..sie sollte dann auch eher einen range dd nutzen
lässt sich einfacher handhabend
natürlich tanks du besser wenn du es selber machst wie dein begleiter
aber heal ist mal a und o
ist der schlecht fällt die gruppe eben um
ausserdem kann man auch als heiler cc und dps einstreuen

um auf nummer sicher zu gehen würde ich heilen mit einem tank begleiter
einer konzentriert sich darauf dmg zu machen und so gut es geht schaden zu avoiden und du schaust das alles am leben bleibt

_Cyre_'s Avatar


_Cyre_
02.11.2014 , 04:19 AM | #5
Wenn ich die Wahl zwischen einem Heiler mit Tank-Gefährten und einem Tank mit Heiler-Gefährten habe, würde ICH ganz klar zum Heiler greifen. Warum? Die Prioritätenliste mit der Heil-Gefährten ihren Job tun finde ich etwas... fragwürdig. Zum Solo-Leveln sind sie sehr nützlich, aber in einen FP kommt mir keiner von den Pappnasen. Andere haben da vielleicht andere Erfahrungen gemacht...
Ich persönlich würde es mit Corso als Tank und noch einem DD-Gefährten probieren (den solltet ihr auf dem Level ja haben bzw. demnächst bekommen). Corso einfach aus dem Grund, da er auch zu Zielen springen kann und nicht jedes Mal quer durch den Raum laufen muss. Den DD, damit sich die beiden Gefährten nicht um die Aggro prügeln, das macht das Heilen meistens einfacher, außerdem fallen die Mobs schneller um. Ihr müsst halt selber immer ein Auge auf eure Gefährten haben, sie passiv schalten wenn sie in irgendeiner Grütze drinnen stehen und so weiter... und nebenbei noch heilen und selber Schaden machen...
Wichtig wäre für euch wohl, dass ihr alles an Präsenz mitnehmt, das ihr bekommen könnt, weil das die Stärke und Überlebensfähigkeit eurer Gefährten doch drastisch erhöht.
Ob das allerdings dann funktioniert, kann ich nicht sagen. Die FPs werden nun mal ab einem gewissen Levelbereich anspruchsvoller und erfordern, dass die Gruppe sich besser koordiniert. Zumindest ein FP fällt mir ein, der zu zweit definitiv nicht möglich ist (Colicoiden-Kriegsspiel), bei ein paar anderen halte ich es auch für unwahrscheinlich... Aber versuchen kann man's ja, mehr als sterben geht ja nicht. Aber einfacher wird es erst wieder auf Level 55 mit den Czerka-FPs =P

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
02.11.2014 , 04:35 AM | #6
Quote: Originally Posted by _Cyre_ View Post
Wenn ich die Wahl zwischen einem Heiler mit Tank-Gefährten und einem Tank mit Heiler-Gefährten habe, würde ICH ganz klar zum Heiler greifen. Warum? Die Prioritätenliste mit der Heil-Gefährten ihren Job tun finde ich etwas... fragwürdig.

nur am rande, beim heiler begleiter sollten natürlich auch nur die heal skills * on * sein alle schadensfähigkeiten
ausschallten, erhöht die heilleistung enorm
aber richtig ist in fps heal @ all
der tank kann noch so top sein und spitze gegeart ist der heal ne pfeife stirbt auch er, anders...
egal wie dumm sich der tank auch anstellt oder die gesammte gruppe, ist der heal imba und top ausgerüstet
dauerd alles etwas länger ist am ende aber trozdem erfolgreich

daher hatt er recht..heiler spielen mit tank begleiter ist stärker als tank spielen mit heiler gefährten
ausserdem macht ein heiler mehr schaden als ein tank warum?
kein tank nutzt schadenssteigernde attribute in der rüstung..just deff stats
en heiler hatt auch wogenwert und angriffskraft sowie crit
und zumindest vom meinem kommando heiler ausgehend kann ich bestätigen das so einige talente die meine heilleistung erhöhen gleichzeitig auch etwas den dmg pushen

_Cyre_'s Avatar


_Cyre_
02.11.2014 , 04:53 AM | #7
Quote: Originally Posted by Maloriaq View Post
nur am rande, beim heiler begleiter sollten natürlich auch nur die heal skills * on * sein alle schadensfähigkeiten
ausschallten, erhöht die heilleistung enorm
^das
Zusätzlich muss man darauf achten nicht aus der Range des Heil-Gefährten zu laufen, weil solange er, ohne sich einen Meter zu bewegen, noch etwas angreifen kann, wird er sich auch nicht bewegen <.< Deshalb: kurz passiv schalten dass er dahergelaufen kommt, dann wieder aktiv schalten und der Knabe heilt munter weiter.

Quote: Originally Posted by Maloriaq View Post
ausserdem macht ein heiler mehr schaden als ein tank warum?
kein tank nutzt schadenssteigernde attribute in der rüstung..just deff stats
en heiler hatt auch wogenwert und angriffskraft sowie crit
und zumindest vom meinem kommando heiler ausgehend kann ich bestätigen das so einige talente die meine heilleistung erhöhen gleichzeitig auch etwas den dmg pushen
Der Kommando/Söldner macht mMn aber auch wirklich pervers viel Schaden als Heal... Vielleicht bin ich für die anderen zwei Klassen auch nur zu doof, aber so einen Burst krieg ich da nicht hin.
Der Schurke hat halt zusätzlich den Nachteil, dass ein Teil seiner Schadensfähigkeiten nur auf Melee-Range funktionieren, aber ich glaube beim FPs laufen mit Gefährten ist man eh mehr mit Heilen beschäftigt, als sonst was.

Lowfrequenzy's Avatar


Lowfrequenzy
02.11.2014 , 04:53 AM | #8
Wenn man einen Gefährten-Tank in FPs nutzen will, muss man mitunter auf seine Schnellleiste zugreifen. Um ihn zu positionieren, hilft meist nur ihn kurz auf passiv zu stellen, mit ihm zusammen an den gewünschten Ort stellen, warten bis das zu betankende Objekt auch am Ort ankommt und dann den Gefährten wieder auf aktiv setzen. Bowdaar hat genauso einen Gapcloser wie Corso, nur mit anderer Animation, da ist egal, welchen ihr nehmt, aber Corso kann zumindest auch auf Distanz noch was machen. Vielleicht sollte man den Gapcloser auch nur manuell steuern.

Wenn ihr mit 2 Tankgefährten enterwegs seid, solltet ihr dem einen sämtliche Spots ausschalten und in die DD-Haltung setzen, so dass nur einer von beiden tatsächlich tankt und der andere Schaden macht. Die verbraten sonst nur ihre Spots gegeneinander.

Es ist das Mikromanagement, was man hier üben muss, dann kann man die meisten FPs auch mit Gefährten machen.

Der Schiffsdroide heilt ähnlich wie alle anderen Heilgefährten, nur ist er erheblich schwerer auszustatten und kann keine Haupthandwaffe benutzen, was schon einen Unterschied für die Heilleistung bedeutet - allerdings macht sich das erst ab einem gewissen Level bemerkbar. Davor ist es vor allem das fehlende Equip in den anderen Slots.
Motetta across the galaxies
Vanjervalis Chain - T3-M4 - ToFN - TRE - Ebon Hawk

Maloriaq's Avatar


Maloriaq
02.11.2014 , 05:16 AM | #9
Quote: Originally Posted by _Cyre_ View Post
Der Kommando/Söldner macht mMn aber auch wirklich pervers viel Schaden als Heal... Vielleicht bin ich für die anderen zwei Klassen auch nur zu doof, aber so einen Burst krieg ich da nicht hin.
Der Schurke hat halt zusätzlich den Nachteil, dass ein Teil seiner Schadensfähigkeiten nur auf Melee-Range funktionieren, aber ich glaube beim FPs laufen mit Gefährten ist man eh mehr mit Heilen beschäftigt, als sonst was.

stimmt wohl
an der stelle ist der kommando heal auch ein schlechtes beispiel
meine auch das weder der schurke noch der botschafter als heiler soviel schaden machen können
was aber auch daran liegt das der kommando dank schwerer rüstung sowie temporäre rüstungsbuffs durch diverse skills einfachmal mehr zeit zum dpsen bekommt da er um einiges mehr einstecken kann
dazu den ganzen cc der enorme ae schaden unterbrechen kicken deff cds...

KraytTheGreat's Avatar


KraytTheGreat
02.11.2014 , 05:17 AM | #10
Ich würd nen Spielertank und Treek als Heiler nehmen. Mit Treek kann man später auch die Czerka FPs solo machen.
Krâyt Hüter Krayt Schatten - The Krayt Family

Pangalaktische Donnergurgler @ T3-M4