Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

EA bekommt exklusiv Lizenz für SW Spiele

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
EA bekommt exklusiv Lizenz für SW Spiele

Leonalis's Avatar


Leonalis
05.07.2013 , 03:04 AM | #21
Quote: Originally Posted by easyyyy View Post
Ach kommt schon. EA kann auch gute Spiele entwickeln bzw. in Auftrag geben. Redet nicht immer alles schlechter wie es ist! Ich finde bei SWTOR machen sie derzeit fasst alles richtig! Ich bin jedenfalls guter dinge.
Die wären?

Luchsi's Avatar


Luchsi
05.07.2013 , 03:05 AM | #22
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Nunja

Andere Optionen?
  • [...]
  • Square Enix (Joa, Final Fanatasy aber von denen hab ich lange nichts mehr gehört)
Von Square Enix habe ich zuletzt Deus EX: Human Revolution gespielt, großartig...
Und beim neuen Tomb Raider müßten sie ja auch wieder mit bei sein, oder?

Valve würde mir noch einfallen, aber die sind wohl (a) "zu klein" und (b) würde ich das dortige Interesse auch eher als "übersichtlich" einschätzen (da genug mit sich selbst und Steam beschäftigt).
Ysissiryl Hitheth-dobluth / Sage / Vanjervalis Chain (formerly: Jen'Jidai (RP-PvP))
Sal'fra Hitheth-dobluth / Operative / T3-M4 (formerly: Sith Triumvirate)
---
Jen'Jidais Vermächtnis - Nettes, zielgerichtetes Chaos

easyyyy's Avatar


easyyyy
05.07.2013 , 03:33 AM | #23
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Die wären?
Folgende aktuelle Spiele von EA finde ich durchwegs sehr gut:
- Star Wars The Old Republic!!!!!
- Battlefield 3
- Crysis 3
- Mass Effect 3
- Dead Space 3 (Ja!)
- FIFA, MADDEN und NHL (Jedes jahr wenige aber sinnvolle änderungen und Team updates.)
- The Secret World (Gute Ansätze! Leider versagt Funcom wie so oft in bestimmten dingen.)
- Portal 2 ( Valve hat es Entwickelt aber EA hat es in Europa vertrieben. )

Wirklich schlechte Spiele von EA meiner Meinung nach:
- Need for Speed
- SimCity
- Command & Conquer.

Den allgemeinen DLC Wahn hat man bei jedem Publisher.
Wobei bei Battlefield 3 hätten es ruhig paar mehr sein können! Aber man wird ja nicht zum kauf von irgendwas gezwungen. Daher sollte es keinen stören.
Ruuyn - Sith Juggernaut

dodnet's Avatar


dodnet
05.07.2013 , 03:36 AM | #24
Quote: Originally Posted by easyyyy View Post
- Battlefield 3
- Crysis 3
- Mass Effect 3
- Dead Space 3 (Ja!)
- FIFA, MADDEN und NHL (Jedes jahr wenige aber sinnvolle änderungen und Team updates.) Version 20 (?)
Ohne weiteren Kommentar
Qurilia Scharfschützin

easyyyy's Avatar


easyyyy
05.07.2013 , 03:39 AM | #25
Quote: Originally Posted by dodnet View Post
Ohne weiteren Kommentar
Final Fantasy 1000
Mario Kart 15
Call of Duty 86358
Assassins Creed 3
GTA 5
Red Faktion 4
Metal Gear Solid
Pokemon Super Gold Platinum Edition 100
Monster Hunter 3
Left 4 Dead 2
Halfe Life (3) ?
Portal 2
Warcraft 3

Dieses Spiel kann ich bei ALLEN Publishern durch ALLE Generationen fortführen.
Ruuyn - Sith Juggernaut

anlashokkerrigen's Avatar


anlashokkerrigen
05.07.2013 , 03:45 AM | #26
Quote: Originally Posted by easyyyy View Post
Folgende aktuelle Spiele von EA finde ich durchwegs sehr gut:
...
- Command & Conquer.
.....
)
wenn du das c+c4 meint geb ich dir recht c+c kaine +kaines rache waren die letzten guten c+c spiele. teil 4 haben sie echt versaut mit dem online pvp wahn. c+c ist nicht für ein schnelles spiel ohne recurcen sammeln ausgelegt. gerade das sammeln + truppen bauen und den gegner überrollen hatt seinen reiz. das was teil4 verhunzt hatt.

meine meinung.
mass effeckt 3, naja grafisch gut aber story nach ca 15-20h durch mit X dlc varianten. sry da ist teil 1 besser. ich sag nur charakteranpassung.
fifa und co: würg sry aber das "spiel" zunennen ist schon hart schmerzhaft.
zugewiesener realm / gespielter realm : JAR'KAI SWORD
preordered und online seit 14.12.11
ich flame nicht,........der regler an meinem flammenwerfer ist kaputt
ich sprech fliesend sarkastisch, ironisch und poserflamend

Leonalis's Avatar


Leonalis
05.07.2013 , 04:56 AM | #27
Quote: Originally Posted by easyyyy View Post
Folgende aktuelle Spiele von EA finde ich durchwegs sehr gut:
- FIFA, MADDEN und NHL (Jedes jahr wenige aber sinnvolle änderungen und Team updates.)
Meinst du das 1. Fifa oder das mittlerweile gefühlt 1000 spiel davon? Ich kann schlecht etwas als gut befinden das Jahr für Jahr das gleiche ist ohne wirklich einen Reiz an Innovation vorzufinden.

Fortsetzungen sind ja gut aber eben sie müssen etwas Fortsetzung sein und keine uninovative stagnation eines ganzen Jahrzentes.


Du wirst mir wohl recht geben, das wenn man die Bilanzen von €A anschaut sich ihr System eben nicht auszahlt die letzten 7 Jahre.

S_I_T_H_L_O_R_D's Avatar


S_I_T_H_L_O_R_D
05.07.2013 , 05:42 AM | #28
Wieder mal EA-Gebashe im Internet… wie erhellend und abwechslungsreich (und gehört anscheinend zum „guten“ Internet-Ton *lach*).

Ich finde dieses Gebashe wird immer lächerlicher, als wäre EA das „Böse“ schlechthin.

Als würden die anderen Publisher/Entwickler eine Art „Mahatma Ghandi“ in ihrem Vorstand beherbergen, für den Kundenzufriedenheit wichtiger als Geld ist.

Auch wenn es schwer fällt sich aus seinem eigens erschaffenen Parallel-Universum, des hirnlosen EA-Gebashes zu lösen- auch andere Firmen sind auf das Geld ihrer Kunden aus.

EA hat Mist gebaut damals mit Origin, und eine berechtigte Schelte bekommen- aber andere Firmen sind wahrlich auch nicht „frei“ von Fehlern.
(Sorry vorab von mir, fürs zerstören der mühsam aufgebauten Traumschlösser- ja wirklich!).

Und bevor sich jetzt jemand rühmt, dass EA wieder die Wahl „zum schlechtesten Unternehmen der USA“ gewonnen hat, sollte vielleicht mal darüber nachdenken, ob es nicht auch Waffenproduzenten, Gen-Gemüse-Produzenten oder auch Banken, etc. in den USA gibt, und auch darüber nachdenken welche positive Bereicherung diese Firmen für ein heilvolles Weltgeschehen darstellen.

Peinlich ist hierbei nicht der vermeintliche Gewinner dieser Abstimmung, sondern einzig und allein die entsprechenden Wähler, die ein solches Wahlergebnis ermöglichen.

Aber dennoch ist es sehr aufschlussreich zu sehen das u.a. die DLC-Politik eines Unterhaltungskonzerns(!) schwerer wiegt als z.B. die betriebene Waffenpolitik der Waffenlobby in den USA.

Ich hoffe mal EA macht was gescheites aus der Lizenz, und hoffentlich nicht nur B-Spiele zu den neu angekündigten Star Wars Filmen.
Eine Jedi Knight Fortsetzung fänd ich wirklich genial, oder ein neues X-Wing / TIE Fighter würde sich wirklich anbieten, wenn auch die Star Wars Geschichte in den kommenden Filmen weitergeführt wird.

Btw:
Disney hätte die Star Wars Lizenz bestimmt nicht an EA rausgerückt, wenn sie gänzlich unzufrieden wären mit der der aktuellen Star Wars (TOR) Leistung durch EA.
Thraturus [Sith-Juggernaut] Ka'taramas [Sith-Attentäterin]
Sallian [Scharfschützin] Batavia [Sith-Hexerin]
Kilvaari [Söldner] A'ida [Jedi-Wächterin]
Shiála [Jedi-Gelehrterin] Veertag [Schurke]

Eshmael's Avatar


Eshmael
05.07.2013 , 05:50 AM | #29
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Bioware IST €A. Das ist eine ABTEILUNG von €A. €A hat als Chef denen Geld gegeben, die haben scheisse gebaut und Führungspersonen musste gehen, jedoch hat €A dahingehend versagt, das sie es nicht merkten sondern in gutem glauben machen liessen.

Aber die Scheisse gebaut hat das Unternehmen €A in der Abteilung Bioware und €A hat als Aufsichtsorgan versagt.

Och Kinders... ihr labert einen Käse beisammen, da kann man ja nen Geschäft aufmachen.
Bioware ist ein Entwicklungsstudio, das vor einigen Jahren von EA aufgekauft wurde.
Es arbeitet aber absolut selbstständig im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten die der Publisher (auch EA) ihnen eingeräumt hat.

Und Greg Zuschek hat vor 4 Wochen klar gesagt, das EA keine Schuld an irgendwelchen Businessentscheisungen oder inhaltlicher Ausrichtungen bei swtor trifft.
Und als Gründer un Hauptverantwortlicher sollte er es wohl wissen.

diese alberne Wortklauberei um bloß einen Schuldigen zu haben.
BW hat die lvl geschwindigkeit unterschötzt und wusste das sie Endgamecontent nachlegen müssen. sie hatte nur damit gerechnet das sie 2 Monate länger zeit haben.
Damit hat es BW ganz alleine verkackt (was den Start angeht), und sie haben es alleine wieder manierlich auf die Reihe bekommen (Contentrythmus geändert, F2P eingeführt).

Just my 2 Cents

PS: ihr solltet euch mal Gedanken darüber machen wo der Unterschied zwischen Entwickler und Publisher ist, vor allem wenn der Entwickler nicht zum Publisher gehört.
The "Esh" Legacy - LVL 690

-Eze-'s Avatar


-Eze-
05.07.2013 , 06:35 AM | #30
Ich bin auch kein Fan von Disney und EA aber ....
Hat Lucas Arts wirklich die Qualitäts-Meßlatte hoch angesetzt ? Meiner Meinung nach war dies nicht der Fall.
Lucas Arts war Inovativ aber die Qualität blieb öfters auf der Strecke als man denkt.
Star Wars war eine Marke die ausgepresst wurde wie eine Zitrone und am Ende nur noch die leere Schale zurück blieb, also schmiss man sie Weg.

Das einzigste was noch Bestand hat sind die treuen Fan`s die sich gerne die DInge schön reden.
(gehör ich auch dazu ja )

Aber wenn wir in die Zukunft schauen sehen wir das Disney die Möglichkeit hat einer starken Marke wieder Leben und Qualität einzuhauchen. Wenn sie das schaffen und umsetzen, stehen am Ende warscheinlich mehr $$ auf dem Konto als wenn sie nur versuchen weiter an der leeren Schale zu pressen.

Irgendwie werden die ca 4 Mrd. $ wieder in die Kasse kommen nur wie und in welchem Umfang das wird spannend werden. Fakt ist das Disney in Kombination mit EA die Ressourcen allemal dazu haben um großartige Titel auf den Markt zu bringen.
Die Zukunft hat viele Namen.
Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare, für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte, für die Tapferen ist sie die Chance.
(Jedi Meister Victor Hugo)