Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Telecom, Datenbegrenzung und Onlinegames???

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Telecom, Datenbegrenzung und Onlinegames???

MeisterSirius's Avatar


MeisterSirius
04.30.2013 , 09:47 AM | #41
Quote: Originally Posted by MeisterSirius View Post
Die anderen Netzbetreiber reiben sich schon sprichwörtlich die Hände.

Aber es kommt noch krasser! Hier aktuell eine Schlagzeile:

Telekom plant die nächsten Änderungen: Extra-Gebühren für Ausnahme von YouTube und Co.?

Die Pläne der Telekom, in Zukunft das Datenvolumen deutlich zu begrenzen, schlagen weiter hohe Wellen der Entrüstung (ShortNews berichtete). Doch laut einem Medienbericht könnte es noch krasser kommen.
Denn ein Medienbericht brachte jetzt eine Extra-Gebühr für trafficintensive Dienste wie YouTube ins Spiel. Das würde bedeuten, dass man in Zukunft durch Zahlung einer Extra-Gebühr Portale wie den Video-Dienst aus dem Datenlimit ausnehmen könnte.
Angeblich verhandelt die Telekom momentan mit verschiedenen Diensten wie YouTube darüber, zu welchen Bedingungen solche Ausnahmen erreicht werden könnten.

LOL Alter! Die Telecom kann bald wirklich sagen: Ey ich hab das Internet gelöscht!
Quelle: http://www.shortnews.de/id/1023660/t...youtube-und-co

TheRealDon's Avatar


TheRealDon
04.30.2013 , 09:54 AM | #42
Wobei man fairerweise mal Erwähnen sollte, dass der Staat nicht ganz unschuldig an diesem Zustand ist.
Immerhin wird der Netzausbau in anderen Ländern vom Staat gefördert oder ist sogar Staatsziel.
In Deutschland muss sich die Telekom darum kümmern, und nebenbei als Unternehmen auch noch Gewinn für die Aktionäre erwirtschaften.
Lobo hatte den passenden Vergleich das dies so wäre, als ob VW erstmal Straßen bauen müßte um Autos zu verkaufen.
Das dies die faktisch geplante Aufhebung der Netzneutralität nicht legitimiert ist klar, aber sollte man eben beim Telekom Bashing bedenken, dass der Staat, nach dem nun einige rufen, ein nicht unwesentlicher Bestandteil des Problems ist.

Lerysia's Avatar


Lerysia
04.30.2013 , 06:48 PM | #43
Mal vorweg, ich finde diese Drosselung auch nicht toll, ABER:

1. In den DSL Verträgen steht immer bis zu XXXX kbit/s. Ergo darfst dich nicht beschweren wenn du bei ner 25Mbit Leitung plötzlich nur noch 2,5 Mbit hast. Es gibt viele Fälle wo Leute mit ner 6Mbit Leitung nur 3Mbit zu Verfügung haben.

2. Der Ping hat doch mal null mit der Datentransfer-Rate zu tun. Ich sag nur mal, Ping ISDN < Ping DSL (in Zahlen). Bei DSL musste man immer noch FastPath bei der Telekom extra Buchen um überhaupt die Werte von ISDN zu erreichen. Also fürs MMO Spielen ist die Drosselung völlig irrelevant. Nur beim Patch saugen könnte das unangenehm werden.

Also rechtlich gesehen, dürfen sie dich (glaube ich) drosseln.

Gruß

Karteileiche's Avatar


Karteileiche
04.30.2013 , 07:52 PM | #44
wobei es rechtlich trotz aller *bis zu*-klauseln doch fragwürdig ist, ob die terrorkom oder ein anderer anbieter (wenn ich das richtig im kopf habe, hat kabel deutschland schon viel früher eine drosselung für vielsauger eingeführt) z..b video on demand von "fremdfirmen" drosselt und die eigenen sachen im gleichen bereich weiterhin mit voller bandbreite durchlässt.

ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt, mein hirn ist noch nicht ganz aufgetaut...

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.30.2013 , 10:46 PM | #45
Du willst also sagen, die Telekom könnte einfach so sich gegen das Volk und Google stemmen?

Ich meine was du da uns gelinked hast würde ja folgendes bedeuten:

"Du bist besitzer der Freizeitparks *Youtube* in Deutschland. Ein grosser Park für Spass und Relaxen. Du hast bisher keinen Eintritt verlangt, er war frei zugänglich und auch von der Menge an Besucher war das nie ein Problem.

Jetzt kommt aber Deutschland - (Die Telekom) und macht um deinen Freizeitpark ein Stacheldrahtzaun, vermient die gegend und stellt dazwischen noch eine entmilitarisierte Zone und baut dazu noch ein Eintrittsgebäude und verlang nun Eintritt, in deinen Park."



Ja ich bin mir sicher, das wird Google garantiert ultra cool auffassen, sie werden sich das auch sicher gefallen lassen, das man in Deutschland, einem Freien Land, dermassen zensiert wird und wird sich auch garantiert nicht reagieren.

MeisterSirius's Avatar


MeisterSirius
05.01.2013 , 03:05 PM | #46
Quote: Originally Posted by Lerysia View Post
Mal vorweg, ich finde diese Drosselung auch nicht toll, ABER:

1. In den DSL Verträgen steht immer bis zu XXXX kbit/s. Ergo darfst dich nicht beschweren wenn du bei ner 25Mbit Leitung plötzlich nur noch 2,5 Mbit hast. Es gibt viele Fälle wo Leute mit ner 6Mbit Leitung nur 3Mbit zu Verfügung haben.

2. Der Ping hat doch mal null mit der Datentransfer-Rate zu tun. Ich sag nur mal, Ping ISDN < Ping DSL (in Zahlen). Bei DSL musste man immer noch FastPath bei der Telekom extra Buchen um überhaupt die Werte von ISDN zu erreichen. Also fürs MMO Spielen ist die Drosselung völlig irrelevant. Nur beim Patch saugen könnte das unangenehm werden.

Also rechtlich gesehen, dürfen sie dich (glaube ich) drosseln.

Gruß
Gut beim 2. Punkt den du nanntest muss ich mich erstmal richtig mit auseinander setzen aber zu Puntk 1:
Also ich hab wie gesagt eine 6Mbit/s - Leitung und hier kommen nach mehreren voneinander unabhängigen Test 6,2 Mbit/s an. Das es viele Fälle gibt wo das komplett anders ist und manchmal noch weniger als die Hälfte ankommt finde ich beim heutigen Stand der Technik sowieso ganz schön traurig.

Aber nun zum eigentlichen: Dein Schlusswort das die angeblich das vom Gesetz her dürfen.
Bei Neukunden ja, aber in meinem NOCH gespielten Szenario gingen wir davon aus das es auch Kunden betreffen wird, und das wird so kommen da geb ich Brief und Siegel, die vor der Änderung schon einen Vertrag hatten.
DANN dürften sie das auf keinen Fall, weil du hast ja dann quasi vor der Änderung unterschrieben das du zu den festgelegten Preis das Internet unlimit von der Datenmenge her nutzen kannst, also wäre es ein Vertragsbruch wenn angenommen jetzt die "Terrorkom" auf einmal die Verbindung drosseln würde. Und in den Verträgen steht auch nicht bis zu: sondern da ist die DSL - Geschwindigkeit festgelegt. In der Werbung beschreiben sie das immer mit "bis zu" aber in den Verträgen muss das festgelegt sein, sonst kann ja der Anbieter mit dir machen was er will. Nene da hat Vater - Staat zufällig mal richtig gedacht.
Also da versteh bitte nichts falsch.
Wie gesagt Neukunden, die so doof sind und sich drauf einlassen, ja. Bei den Kunden die das aber vor der Änderung hatten auf keinen Fall!

Karteileiche's Avatar


Karteileiche
05.01.2013 , 03:22 PM | #47
zum thema drosselung bei altkunden
http://www.focus.de/finanzen/news/un...id_977413.html

Lerysia's Avatar


Lerysia
05.01.2013 , 06:24 PM | #48
Quote: Originally Posted by MeisterSirius View Post
Gut beim 2. Punkt den du nanntest muss ich mich erstmal richtig mit auseinander setzen aber zu Puntk 1:
Also ich hab wie gesagt eine 6Mbit/s - Leitung und hier kommen nach mehreren voneinander unabhängigen Test 6,2 Mbit/s an. Das es viele Fälle gibt wo das komplett anders ist und manchmal noch weniger als die Hälfte ankommt finde ich beim heutigen Stand der Technik sowieso ganz schön traurig.

Aber nun zum eigentlichen: Dein Schlusswort das die angeblich das vom Gesetz her dürfen.
Bei Neukunden ja, aber in meinem NOCH gespielten Szenario gingen wir davon aus das es auch Kunden betreffen wird, und das wird so kommen da geb ich Brief und Siegel, die vor der Änderung schon einen Vertrag hatten.
DANN dürften sie das auf keinen Fall, weil du hast ja dann quasi vor der Änderung unterschrieben das du zu den festgelegten Preis das Internet unlimit von der Datenmenge her nutzen kannst, also wäre es ein Vertragsbruch wenn angenommen jetzt die "Terrorkom" auf einmal die Verbindung drosseln würde. Und in den Verträgen steht auch nicht bis zu: sondern da ist die DSL - Geschwindigkeit festgelegt. In der Werbung beschreiben sie das immer mit "bis zu" aber in den Verträgen muss das festgelegt sein, sonst kann ja der Anbieter mit dir machen was er will. Nene da hat Vater - Staat zufällig mal richtig gedacht.
Also da versteh bitte nichts falsch.
Wie gesagt Neukunden, die so doof sind und sich drauf einlassen, ja. Bei den Kunden die das aber vor der Änderung hatten auf keinen Fall!
Ich versteh das nicht falsch, keine Bange.
Ok, das mit der unlimitierten Datenmenge habe ich wohl ganz vergessen. In der Hinsicht hast du natürlich vollkommen recht. Und was die Geschwindigkeit angeht, das hängt dann wohl auch von Vertrag zu Vertrag ab. Wir sind z.B. schon seit es DSL hier gibt Kunde bei der Telekom, vorher mit ISDN und dem Kram auch schon. VDSL haben wir uns dann mit Entertain besorgt. Ihr kann jetzt also nicht 100 pro sagen ob bei uns das ominöse "bis zu" drin steht, muss ich wohl mal schauen.
ABER, selbst wenn es eine Drosselung aufgrund des Datenvolumen gibt, kannst du immer noch unlimitiert Daten saugen, nur halt Langsamer. Und bei einer Vertragsbindung bei "bis zu xxx kbit/s" ist auch die Drosselung legitim!

Im Endeffekt wird uns die Telekom wieder n Ei ins Nest legen und wir "kleinen" dürfen wieder schauen wo wir bleiben!

Vatok's Avatar


Vatok
05.01.2013 , 09:51 PM | #49
Quote: Originally Posted by TheRealDon View Post
Wobei man fairerweise mal Erwähnen sollte, dass der Staat nicht ganz unschuldig an diesem Zustand ist.
Immerhin wird der Netzausbau in anderen Ländern vom Staat gefördert oder ist sogar Staatsziel.
In Deutschland muss sich die Telekom darum kümmern, und nebenbei als Unternehmen auch noch Gewinn für die Aktionäre erwirtschaften.
Lobo hatte den passenden Vergleich das dies so wäre, als ob VW erstmal Straßen bauen müßte um Autos zu verkaufen.
Das dies die faktisch geplante Aufhebung der Netzneutralität nicht legitimiert ist klar, aber sollte man eben beim Telekom Bashing bedenken, dass der Staat, nach dem nun einige rufen, ein nicht unwesentlicher Bestandteil des Problems ist.
Wo hast du das denn her?

Auf der vorherigen Seite schrieb ich bereits mit welchen Summen der Netzausbau subventioniert wird. Wie kommst du darauf, dass die Telekom es aus eigener Tasche zahlen muss? Einen Teil, ja aber lange nicht alles!

Das bedeutet, dass letztlich der Steuerzahler bereits einen nicht unerheblichen Teil mitfinanziert und jetzt sollen wir nochmals bezahlen? Es ist schon richtig, dass die Telekom hier angeprangert wird und der Staat hat höchstens in soweit Schuld, dass er dieses Vorgehen nicht unterbindet bzw. gesetzlich verbietet.

Grüße
Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.

Zylan Victus - Wahnsinn(iger) Sith-Hexer/Exar Kun

Leonalis's Avatar


Leonalis
05.01.2013 , 10:50 PM | #50
Der Staat prüft doch schon ob das in Ordnung geht.

Ab 2018 haben den alle ihre drosselung bei der Telekom.

Ja da werden wohl einigen bald kündigen