Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Zukunft des Spiels?


Kheltos's Avatar


Kheltos
04.03.2013 , 10:28 PM | #21
Alter müsst ihr gleich immer ganze Romane schreiben? da braucht man ja Monate um die Threads durchzulesen.

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.03.2013 , 11:28 PM | #22
Ist man jetzt baff, weil ein großer Name, nein, DER große Name der Videospielgeschichte nun endgültig Geschichte ist?

Nö.

Lucasfilm Games, später LucasArts war schon lange tot. Kreativ runtergewirtschaftet durch häufigen Personalwechsel inkompetenter Geschäftsführer und seelenlose Filmausschlachtungen der Star Wars-Saga. All die kreativen Köpfe, die Spielegeschichte geschrieben haben, gibt es seit langer Zeit nicht mehr.

LA war nur ein Schatten früherer Zeiten, ein Studio-Untoter, dem Disney jetzt die Schrotflinte an die Schläfe gesetzt und den Abzug betätigt hat.

GettoGecko's Avatar


GettoGecko
04.04.2013 , 12:01 AM | #23
Kann mir mal wer verraten wieso jetzt so viele schon wieder von irgendwelchen Auswirkungen auf ToR ausgehen?
Und meine persönliche Meinung ist das es den Star Wars spielen sicher nicht schaden wird, denn für mich waren nur die KotoR und Battlefront Titel interessant welche ja Lizenzprodukte waren, das einzige was LucasArts für mich interessant gemacht hat waren die Monkey Island Titel und die sind weit entfernt von Star Wars.

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.04.2013 , 12:10 AM | #24
Quote: Originally Posted by GettoGecko View Post
Kann mir mal wer verraten wieso jetzt so viele schon wieder von irgendwelchen Auswirkungen auf ToR ausgehen?.
Disney ist Lizenzehalter neu für SWTOR welches €A publishen darf.

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
04.04.2013 , 12:14 AM | #25
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Ist man jetzt baff, weil ein großer Name, nein, DER große Name der Videospielgeschichte nun endgültig Geschichte ist?

Nö.

Lucasfilm Games, später LucasArts war schon lange tot. Kreativ runtergewirtschaftet durch häufigen Personalwechsel inkompetenter Geschäftsführer und seelenlose Filmausschlachtungen der Star Wars-Saga. All die kreativen Köpfe, die Spielegeschichte geschrieben haben, gibt es seit langer Zeit nicht mehr.

LA war nur ein Schatten früherer Zeiten, ein Studio-Untoter, dem Disney jetzt die Schrotflinte an die Schläfe gesetzt und den Abzug betätigt hat.
Ich war auch erst geschockt, als ich von der Schließung von Lucas Arts gehört habe. Aber du hast durchaus Recht, welche Spieleknaller hat LA denn in letzter Zeit rausgebracht? Eigentlich nichts mehr. LA ist in letzter Zeit sowieso mehr als Publisher als als Entwickler aufgetreten..

Klar, um Star Wars 1313 ist es schade, ich weiß aber nicht, wie weit das schon vorangekommen ist. War da schon ein Release-Termin bekannt?

Ugasonofuga's Avatar


Ugasonofuga
04.04.2013 , 12:17 AM | #26
Quote: Originally Posted by ValdeCallidus View Post
Klar, um Star Wars 1313 ist es schade, ich weiß aber nicht, wie weit das schon vorangekommen ist. War da schon ein Release-Termin bekannt?
Es sollte wohl Ende dieses Jahres erscheinen, schade drum
Noch schlimmer finde ich eig, dass auch meine letzten Hoffnungen begraben werden, dass irgendwann mal Battlefront 3 oder Jedi Knight 4 erscheinen
Vayyn
Quote: Originally Posted by Leafy_Bug View Post
Assassins : getting nerfed since 93 because of pesky PVE-ers

GettoGecko's Avatar


GettoGecko
04.04.2013 , 12:20 AM | #27
Dessen bin ich mir durchaus bewusst, nur gehe ich einfach mal davon aus (ohne die Verträge zu kennen) das die bereits vergebene Lizenz dadurch nicht beeinflusst wird, selbst wenn sich LukasArts damals Mitspracherechte was Design und Story betrifft vorbehalten hat, so wäre es doch sehr untypisch wenn der Lizenzgeber Einfluss auf den Lizenznehmer hat soweit dieser sich im Rahmen der Lizenz bewegt.

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.04.2013 , 12:34 AM | #28
Quote: Originally Posted by ValdeCallidus View Post
Klar, um Star Wars 1313 ist es schade, ich weiß aber nicht, wie weit das schon vorangekommen ist. War da schon ein Release-Termin bekannt?
Nun das spiel sollte längst draussen sein. Eigentlich. Das Spiel wurde ja auch total umgeschrieben und entsprach auch nicht mehr dem Ursprung des eigentlichen Spiels. Es wurde damals an der E3 2012 vorgestellt.


Quote: Originally Posted by GettoGecko View Post
Dessen bin ich mir durchaus bewusst, nur gehe ich einfach mal davon aus (ohne die Verträge zu kennen) das die bereits vergebene Lizenz dadurch nicht beeinflusst wird, selbst wenn sich LukasArts damals Mitspracherechte was Design und Story betrifft vorbehalten hat, so wäre es doch sehr untypisch wenn der Lizenzgeber Einfluss auf den Lizenznehmer hat soweit dieser sich im Rahmen der Lizenz bewegt.

Nun wenn du jemand hast, der entscheiden kann, dem es scheiss egal ist womit er es zu tun hat und nur auf die Kosten schaut, dann ist alles möglich. Derzeit läuft auf Pro7 ja Grerys Anatomie, meine freundin guckt das und dort ist es auch so, das eine Investorengrupe ein Krankenhaus übernehmen will und das nur darauf schaut das es "profit" abliefert und dei Notaufnahme ist ein defizit, also wird die einfach geschlossen .


Man muss sich schlicht im klaren sein, diese Investoren und ihre Hampels schauen nur auf das Papier und den Gewinn der draufsteht. Diesen Leuten ist es egal ob ich, du wir, ihr, spass am Spiel habt und ihren Produkte, die wollen nur Geld sehen. Und wenn SWTOR nicht mehr profitabel genug ist zieht auch hier disney eiskalt den Stecker egal wie viel Freude wir haben.


Aber

derzeit gibt es keine Anzeichen auf so etwas also ruhig blut aber man darf sich das im Hinterkopf behalten.

GettoGecko's Avatar


GettoGecko
04.04.2013 , 01:18 AM | #29
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Und wenn SWTOR nicht mehr profitabel genug ist zieht auch hier disney eiskalt den Stecker egal wie viel Freude wir haben.
Das Spiel gehört immernoch €A somit kann Disney nicht einfach den Stecker ziehen. Solang €A die Lizenzgebühren zahlt solang ist das Spiel auch für Disney rentabel da es für Disney keinerlei Kosten verursacht, die einzigen Kosten die es verursachen könnte wäre wenn Disney die Lizenz ungerechtfertigt entziehen würde und somit die mit Sicherheit enthaltene Vertragsstrafe auf Disney zukommen würde.
Ich sehe einfach keinen logischen betriebswirtschaftlichen oder vertragsrechtlichen Zusammenhang zwischen Disney und ToR der mich zu dem Schluss kommen lässt das eine Umstrukturierung bei Disney Auswirkungen auf die Entscheidungen einer anderen Firma (€A) hat.

Leonalis's Avatar


Leonalis
04.04.2013 , 01:44 AM | #30
Quote: Originally Posted by GettoGecko View Post
Das Spiel gehört immernoch €A somit kann Disney nicht einfach den Stecker ziehen. Solang €A die Lizenzgebühren zahlt solang ist das Spiel auch für Disney rentabel da es für Disney keinerlei Kosten verursacht, die einzigen Kosten die es verursachen könnte wäre wenn Disney die Lizenz ungerechtfertigt entziehen würde und somit die mit Sicherheit enthaltene Vertragsstrafe auf Disney zukommen würde.
Aus sicht einer Betroffenen Person ist jegliche Handlung ungerechtfertigt.

Ja das Spiel gehört €A aber die Lizenz disney und wenn diese das Gefühl haben die Lizenz passt nicht mehr in das Portfolio - unabhängig davon ob man Gewinn/Verlust macht. Dann kann Disney theoretisch einfach die Lizenz aufkünden auf Datum xx.yy.zzzz.

Auch wenn Verträge da sind, auch wenn man Strafe zahlen muss. Es muss auch für uns nicht logisch sein bezüglich wirtschaftlichkeit. Die rechnen anders, teils auf 5 Jahre hinaus und sagen sich.

Machen wir in 5 Jahren damit mehr Gewinn als wenn wir ese jetzt heute abstossen? Oder ist es jetzt abstossen, entschädigung zahlen billiger als in 5 jahren wohlmöglich einen Verlust einzufahren weil es in 3 jahren anfängt nicht mehr rentabel zu sein.