Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Kartellmarkt-Lieferung Zwei: Die Schmuggelwaren-Pakete

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Kartellmarkt-Lieferung Zwei: Die Schmuggelwaren-Pakete
First BioWare Post First BioWare Post

Dehrro's Avatar


Dehrro
03.18.2013 , 06:43 AM | #31
Quote: Originally Posted by xAirbornerx View Post
Jetzt überleg dir mal welche Variante die bessere bzw. Lukrativere für €A ist
Ich weiß, aber wie heißt es: Hoffnung stirbt zuletzt.
Letztens meinten die doch tatsächlich, dass man die Kartellmünzen auch inGame erwerben wird ...
... questen, etc.?

xAirbornerx's Avatar


xAirbornerx
03.18.2013 , 07:03 AM | #32
Quote: Originally Posted by Dehrro View Post
Ich weiß, aber wie heißt es: Hoffnung stirbt zuletzt.
Letztens meinten die doch tatsächlich, dass man die Kartellmünzen auch inGame erwerben wird ...
... questen, etc.?
Die Hoffnung ist schon seit dem Tag dahin als F2P angekündigt worden ist... Ich erinnere ja nur mal daran das es mal einen CM gab, der F2P ausgeschlossen hat und dann diese äußerung klammheimlich geändert worden ist..

Und selbst wenn es irgendwann möglich sein wird sich KM ingame zu erspielen, von welchen Beträgen sprechen wir dann? Es geht hier immerhin um Profit und anscheinend läuft der KM für €A ganz gut, wenn man sich mal die letzten Patchnotes anschaut, wird wohl nicht mehr lange dauern bis da gar keine Bugfixes sondern nur noch Kartellmarktsachen auftauchen...

discbox's Avatar


discbox
03.18.2013 , 08:45 AM | #33
Auf em PTS geht das doch schon (?). KM erspielen. Aber mehr als eine Hand voll scheint da nicht zusammen zu kommen. Eher ein Tropfen im Ozean.

BioWare probiert ja gerade aus wieviele KM man aus den Abonnenten herausleiern kann... es ist natürlich durchaus von BioWare erwünscht dass auch Abonnenten zusätzlich zum Abonnement Anreize haben sich KM kaufen.

xexex's Avatar


xexex
03.18.2013 , 08:58 AM | #34
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Auf em PTS geht das doch schon (?). KM erspielen. Aber mehr als eine Hand voll scheint da nicht zusammen zu kommen. Eher ein Tropfen im Ozean.
Man kann ein paar Kartellmünzen über die Erfolge erspielen. Aber wie du schon sagst ist es nur eine Handvoll.

Die Gestaltung des Kartellmarkts kommt doch allen zugute. Verstehe nicht wieso sich hier einige so aufregen.

Bisher werden fast ausschliesslig (bis auf die XP Buffs vielleicht) kosmetische Gimmicks angeboten die zudem allesamt mit Ingame Währung erworben werden können. Spieler die bereit sind dafür echtes Geld auszugeben finanzieren somit die Weiterentwicklung des Spiels für alle mit!

Das System bietet derzeit für alle einen Vorteil. Und Hand aufs Herz. Mir ist das System wie es jetzt ist 1000 mal lieber als Stundenlanges Farmen mit Hoffnung auf ein Setdrop wie es zu Anfangszeit gewesen ist. Zudem gibt es ja in den OPs noch immer seltene Drops wie die Panzermounts bei Denova NM.
Xanros Improved T3-M4

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.18.2013 , 09:42 AM | #35
Quote: Originally Posted by xexex View Post
Man kann ein paar Kartellmünzen über die Erfolge erspielen. Aber wie du schon sagst ist es nur eine Handvoll.

Die Gestaltung des Kartellmarkts kommt doch allen zugute. Verstehe nicht wieso sich hier einige so aufregen.

Bisher werden fast ausschliesslig (bis auf die XP Buffs vielleicht) kosmetische Gimmicks angeboten die zudem allesamt mit Ingame Währung erworben werden können. Spieler die bereit sind dafür echtes Geld auszugeben finanzieren somit die Weiterentwicklung des Spiels für alle mit!

Das System bietet derzeit für alle einen Vorteil. Und Hand aufs Herz. Mir ist das System wie es jetzt ist 1000 mal lieber als Stundenlanges Farmen mit Hoffnung auf ein Setdrop wie es zu Anfangszeit gewesen ist. Zudem gibt es ja in den OPs noch immer seltene Drops wie die Panzermounts bei Denova NM.
Es sind definitiv nicht "alle", mich nämlich nicht und sicherlich viele nicht, die sich hier aufregen. Für mich ist mit dem letzten Kartell-Update der Punkt erreicht, an dem es zu viele Dinge exklusiv im Kartell Markt gibt (und der Kartell-Bereich im GHM ist ein Teil davon), die sich Abonnenten als Belohnungen erspielen können sollten.

BioWare schafft es bei weitem nicht die Menge an neuen Content zu liefern, die sie vor Release angekündigt haben und die man bei einem Abo-MMO gelernt hat zu erwarten. Und trotzdem sind viele dem Spiel treu geblieben. Teilweise auch, weil BioWare erneut versprochen hat, dass es sich für Abonnenten mit dem F2P-Modell verbessern soll - das Abonnent soll das Geld wert sein.
Aber genau das Gegenteil passiert: Abonnenten bekommen nicht mehr für Geld als vorher, sondern werden Monat für Monat penetranter dazu animiert mehr Geld für Dinge auszugeben, die man sich ohne F2P-Modell hätte erspielen können.

Als Abonnent, der nicht bereit ist Kartellmünzen zu kaufen, fühle ich mich nur noch wie ein Abonnent zweiter Klasse, und das kann ich nicht hinnehmen.


OffTopic:
Quote: Originally Posted by xAirbornerx View Post
Die Hoffnung ist schon seit dem Tag dahin als F2P angekündigt worden ist... Ich erinnere ja nur mal daran das es mal einen CM gab, der F2P ausgeschlossen hat und dann diese äußerung klammheimlich geändert worden ist...
Ganz so war es nicht. Man kann noch nachvollziehen, wann die Aussage geändert wurde, da die geänderte Aussage zitiert wurde zu einem Zeitpunkt als die ursprüngliche Diskussion noch lief. Das war viele Monate vor der F2P-Ankündigung und hatte wahrscheinlich nichts damit zu tun. Viel wahrscheinlicher ist, dass Lars diese Aussage entdeckt und geändert hat, weil er als langjähriger CM im Gegensatz zu seinen kleinen CRs wusste, dass man niemals eigenmächtig so was schreiben darf, egal wie sicher man sich ist, dass es stimmt. Es war nur die Meinung des CRs und keine Aussage von BioWare.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
03.18.2013 , 10:16 AM | #36
Ich hab mir die Tage mal ein paar dieser Pakete gekauft. Hauptsächlich in der Hoffnung (hat sich auch erfüllt) ein paar Items zu bekommen, die ich gut in Credits umwandeln kann, da ich aktell ziemlich Pleite war.
Meine Ausbeute war überraschend gut. Allerdings muss ich sagen, abgesehen von dem recht hohen Gewinn im Kiosk, sind die Items die man erhalten kann nicht so überragend toll.
Das meiste Adaptivgear ist nett aber nichts was jetzt mMn deutlich interessanter wäre als das, was schon so im Spiel zu bekommen ist. Die neuen Adaptivwaffen sind zum Teil nett, zum Teil...eigenwillig und mittlerweile im Kiosk für den Preis von ca. 3-4 Ilum Quests zu haben.

Das Einzige was mich etwas stört, sind die Speeder und die Pets. Sowas mag zwar nicht wirklich Spielentscheidend sein aber als Abo-Spieler erwarte ich das ich gerade solche Dinge wie das Hutten-Skiff im Spiel erhalten kann.
Solche Speeder sind schon recht einzigartig und sollten IMHO (ich kanns ruhig sagen, ich hab einen, bevor mir jemand Neid vorwirft) für alle erspielbar sein. Bei den Pets sehe ich das ähnlich. Das alle Pets die irgendwie optisch was daher machen, nur über den Kartellmarkt zu bekommen sind, ist für ein Abo-Spiel nicht in Ordnung.

Ich hatte ja eine lange Pause, daher will ich jetzt nichts falsches schreiben aber soweit ich mich erinnere, gibt es im Spiel selber nur eine Handvoll Pets zu bekommen, wovon sehr viele das gleiche Skin hatten, nur mit anderer Farbe.
Sowas ist sehr sehr mau. Bei einem reinen Free to play Spiel würde ich das alles noch verstehen aber bei einem Spiel das immernoch etliche Huntertausend Abospieler hat, ist das in meinen Augen überhaupt nicht ok.

Natürlich kann man theoretisch diese ganzen Items auch im Kiosk kaufen. Allerdings für Summen, die schon wirklich heftig sind. Gerade für Spieler die nicht die Zeit haben jeden Tag stupide Tagesquests zu machen bis sie ein paar Millionen beisammen haben.
Meine Hoffnung ist, das BioWare den Spielern die Möglichkeit gibt, interessante Items auch im Spiel zu erhalten. Sei es über Ruf, sei es als Drop bei Bossen oder von mir aus auch als Random World Drop. Mir wird im Moment eindeutig zu viel alter Kram in neuer Farbe wiederverwertet. Alles tolle landet nur im Shop. Wie gesagt, bei einem reinen F2P Spiel kann das gerne so sein, bei SWTOR sehe ich da handlungsbedarf.

xexex's Avatar


xexex
03.18.2013 , 12:15 PM | #37
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Es sind definitiv nicht "alle", mich nämlich nicht und sicherlich viele nicht, die sich hier aufregen. Für mich ist mit dem letzten Kartell-Update der Punkt erreicht, an dem es zu viele Dinge exklusiv im Kartell Markt gibt (und der Kartell-Bereich im GHM ist ein Teil davon), die sich Abonnenten als Belohnungen erspielen können sollten.
Ich weiss nicht wie du meine Aussage verstanden hast.... aber es profitieren ALLE davon das es einen Kartellmarkt gibt und Spieler die anscheinend bereit sind viel Geld dort zu lassen oder glaubt wirklich jemand EA/Bioware würde auch noch einen Finger krümmen für die Handvoll Spieler die im deutschen Raum übrig geblieben sind? Schon jetzt wurde das ganze Community Team gefeuert, schon seit Anfang an gab es so gut wie keinen Ingame Support. Der Shop und die damit verbundenen Einnahmen dürften das einzige sein was eine Weiterentwicklung des Spiels vorantreibt.

Bisher habe ich bis auf die XP Buffs auch NICHTS im Kartellshop gefunden was jemandem einen Vorteil verschaffen würden. Diejenigen die hier über alles nur meckern sollten sich mal ansehen wie es in anderen Spielen wie WoT aussieht wo man direkte Spielentscheidende Vorteile über den Shop bekommt. Solange Bioware nicht DPS Buffs oder ähnliches in den Markt wirft können sie von mir aus jeden Tag dort was neues dazu zimmern.... Ich bin sowohl mit meinem Fahrzeug wie auch mit meiner Rüstung glücklich und irgendwelche Vorteile ergeben sich für meinen Char dort nicht hervor... Es gibt keine schnellere Fahrzeuge, es gibt keine Items die auch nur einen Punkt mehr Schaden aus meinem Char hervorlocken könnten, es gibt nicht einmal etwas was das spielen bequemer machen würde wie Portfähigkeiten oder sonstiges... Das einzige was ich dort erwerben kann sind optische Gimmicks und die kann ich auch meistens für ein paar Credits direkt im GTN bekommen....

Kartellmarkt hat Sachen gebracht für die man früher ewig Farmen musste... Hier kann mir bitteschön niemand behaupten das er das frühere System toll fand. Man brauchte am Anfang um ein Set komplett zu haben 1-2 Quests, Planetenmarken, und 1.-2 Random Drops. Nur blöd das man die Quests nur für sich selber machen konnte und als Schmuggler eben keine Rüstung für seinen Soldatenbegleiter bekam...

Es gibt genug Sachen die man derzeit noch immer als Random Loot erfarmen muss und mit 2.0 kommen noch zig Sachen dazu. Wozu die Aufregung?
Xanros Improved T3-M4

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.18.2013 , 02:29 PM | #38
Du hast meine Aussage nicht verstanden: Es profitieren eben nicht alle, weil SWTOR dadurch für manche zu einem Spiel geworden ist, bei dem sie nicht mehr bereit sind auch nur noch einen Cent zu bezahlen. Ich werde mir deswegen Makeb nicht kaufen und nur noch als Freeper ein wenig twinken solange es ein Abomodell gibt bei dem die Abonnenten nicht mehr für wichtig genug befunden werden. Ich profitiere daher nicht mehr davon, weil ich Makeb nicht spielen kann und BioWare verzichtet auf mein Geld, weil ihnen der Kartellmarkt viel mehr einbringt als ein paar Abonnenten, die nicht verarscht werden wollen.
Ich halte das für äußerst dumm, da ich glaube, dass ein zufriedener Abonnent über mehrere Jahre doch mehr einbringt als einer, der merkt, dass die Kartellpakete, in die er über 100€ gesteckt hat, doch bei weitem keine 100€ wert waren und er daher aufhört, weil er sich abgezockt fühlt.

Es gibt Spieler, für die sind die Stats und die Geschwindigkeit der Fahrzeuge nicht das Entscheidende, für die sind z.B. das Aussehen, aber auch Erfolge, Emotes, Titel, Haustiere genauso wichtig und sie fühlen sich daher eingeschränkt, wenn bei neuem Content die Belohnungen überwiegend nur umgefärbte Items sind während der Kartellmarkt im Monatsrhythmus mehrere ganz neue Sets kriegt.

Das jetzige System mit den Paketen, die voll gestopft sind mit brandneuen Dingen und einer Ruf-Fraktion, zeigt nur ihre Geringschätzung von Abonnenten, die nichts extra zahlen, und ihre Bereitschaft Spieler abzuzocken. Von diesem System profitieren nur die, denen der Fluff komplett egal ist und denen es egal ist, wenn andere abgezockt werden.

Und wer glaubt, dass diese Einnahmen verstärkt in neuen Content fließen wodurch dann alle profitieren, der ist sehr naiv. Das Geld landet zunächst bei EA und wenn die merken, dass man mit SWTOR auch mit wenig echtem neuen Content viel Geld verdienen kann, dann werden sie genau das fördern und versuchen mehr zu verdienen aber sicherlich nicht mehr Geld in die Content-Entwicklung oder ins Bug-Fixing stecken. Genau das ist die Lektion, die uns dieses Update lehren sollte.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

xexex's Avatar


xexex
03.18.2013 , 04:49 PM | #39
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Du hast meine Aussage nicht verstanden: Es profitieren eben nicht alle, weil SWTOR dadurch für manche zu einem Spiel geworden ist, bei dem sie nicht mehr bereit sind auch nur noch einen Cent zu bezahlen.
Das FtP und der damit verbundene Markt hat das Spiel und die damit verbundene Entwicklung gerettet. Wäre es anders gewesen, würde Bioware nicht so viel Mühe in den Kartellmarkt stecken.

Man sollte hier doch endlich mal die Augen aufmachen bevor man sich aufregt., Wieviele Server gibt es derzeit in Deutschland? Wieviele Server gibt es derzeit Weltweit? Wieviele waren es in der Anfangszeit?

Das Spiel ist wenn man sich die Entwicklung zu ähnlichen Spielen ansieht für den Abo Markt praktisch tot. Wenn man den Aufwand der Entwicklung zu anderen Spielen vergleicht die eben keine Synchronisation erfordern und für die eben ein Bruchteil der Entwicklungskosten für einen Fortbestand notwendig gewesen wäre dann wären die Server ohne den Ftp Markt wahrschelich längst dich gemacht worden...

Hier ist das Gegenteil der Fall.

Wer immer meckert es würde alles nur noch über den Markt geben sollte auch mal die Augen aufmachen.

Es gibt duchaus zu jeden neuen Inhalt in SWTOR auch neue Kleidung, Pets und Titel zu erwerben. Es gab in der Zwischenzeit die Orokeets, Tauntaun, Raghoul, Roboter und viele andere unterschiedliche Pets durch neue Inhalte die man sich erfarmen musste, zum Teil mit einer Quest einem Event oder sogar mit einigen interessanten Rätseln verbunden. Es gab und gibt eben auch neue Fahrzeuge, sei es durch Spielerwerbung, eine neue OP oder wie zu Zeit der Fall ist durch ein Event. Es gibt auch einige neue oder auch nur umgefärbte Skins die man durch Ruf oder Events bekommen kann. Zu behauoten es gäbe alles nur noch durch den Markt ist einfach unsinnig.

Das es den Markt gibt damit müssen wir uns eben abfinden. Stören sollte es aber auch niemanden den es gab bisher NICHTS was man eben nicht auch über GTN besorgen konnte. Was ich hier nicht verstehe ist die Meckerei man hätte lieber Sachen die man sich irgendwo erst erfarmen müsste?!? Es GIBT eben Sachen die man sich erfarmen muss. Dazu gehören eben die Denova Panzer, die Dread Guard Sets oder halt die Event Sachen. Will man keine Credits in den Kartellmarkt stecken muss man sich eben auch die Sachen über Credits aus dem GTN "erfarmen" also wo ist hier das Problem?

Es gibt neue Sachen die für jeden zugänglich sind und es gibt auch genug Sachen für die man eben auch mehr tun muss als sein Geldbeutel zu zucken. Ohne die FtP Spieler und Leute die bereit sich Geld auszugeben würde es womöglich beides nicht mehr geben?

Du bist Abo Spieler und denkst du würdest damit das Spiel finanzieren? Überlege mal was alleine so ein blöder Container den sich einige Spieler direkt nach Erscheinung im Kartellmarkt geholt haben in Geld kostet! Diese Spieler haben zum Teil in kürzester Zeit mehr Geld ausgegeben als die paar Abo Spieler in einem ganzen Jahr einbringen und am Ende haben alle was davon. Wir bekamen neues Event und bekommen zumindest noch Makeb, EA lässt die Server wohl zumindest noch ein paar Monate laufen. Win Win Situation für beide Seiten.

Wäre es schöner SWTOR hätte WoW vom Thron gestossen und hätte 10 Millionen Abos und jede Woche neue Inhalte? Ja! Nur leider ist dem eben nicht so und die Alternative heisst noch immer gar nicht weiter entwickeln oder Server schliessen.
Xanros Improved T3-M4

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.19.2013 , 01:07 AM | #40
Leider willst du mich nicht verstehen, sonst würdest du nicht so argumentieren als wäre ich gegen den Kartellmarkt. Ich bin nicht gegen den Kartellmarkt, nicht gegen F2P in SWTOR und ich bin nicht mal dagegen, dass es Pakete gibt. Wenn du das begriffen hast versuch nochmal meine Sichtweise zu verstehen.


SWTOR ist im Betrieb und in der Weiterentwicklung nicht teurer als andere MMOs, zumindest gäbe es keinen logischen Grund dafür, daher können wir die gleichen Maßstäbe ansetzen wie bei anderen MMOs. SWTOR müsste immer noch das zweitgrößte Abo-MMO im amerikanischen und europäischen Markt sein und darüber hinaus ein erfolgreiches F2P-Modell haben, wenn die Aussagen von BioWare stimmen. Jeder andere Entwickler könnte damit solide Gewinne einfahren.

Es sind nur die voll vertonten Stories teurer, wie bei Makeb, dafür lässt sich BioWare aber ja extra bezahlen. Warum versucht EA dann die Spieler abzuzocken? Entweder, weil sie die Entwicklungskosten der letzten Jahre schneller wieder einspielen wollen, solange sie noch können, weil sie nicht mehr an einen langfristigen Erfolg glauben, oder weil sie einfach so geldgeil sind und ihnen nichts zu schade ist.

Beides sind keine Gründe bei denen ich akzeptieren kann, dass Abonnenten zu Spielern 2. Klasse werden und Spieler abgezockt werden.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!