Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

PvP mehr frust als lust die nächsten 100 Spiele?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > PvP
PvP mehr frust als lust die nächsten 100 Spiele?

Luchsi's Avatar


Luchsi
03.13.2013 , 05:52 AM | #11
Quote: Originally Posted by NasuaNarica View Post
[...] werd ich einfach nur zerupft von so ziehmlich allem was rumläuft ein jugernaut gibt mir mal 5k kellen während ich selber mit glück mal die 2,5k single target überschreite.
Das ist nun nichts überraschendes, auch als "ultimativ ausgerüstetes PvP-Monster" würdest du von den sog. Smasher-Guardian/Juggernaut-DDs noch solche und ggf. schlimmere Schellen sammeln.

Quote:
Mein PvP erlebnis im moment läuft daraufhinaus das ich mich hinstelle schau wo ich marken abgreifen kann und es mir scheiß egal ist ob mein team gewinnt weil mich eh jeder oneshoten kann ohne probleme und ich solo eh nie was tot bekomme.
Na ja, wie sage ich es jetzt höflich, dass ich so ein Verhalten für den letzten Bodensatz halte? Hmmm.

JEDER kann sinnvoll im BG für einen möglichen Sieg arbeiten.

Solange das gegnerische Team nicht sehr stark an Gesamterfahrung und/oder Equipment überlegen ist kann man jedes BG mit etwas Glück gewinnen.
Klar, je nach Umständen nur schwer/selten... aber in den PvP-BGs sieht man schon des öfteren "Schweine fliegen" bzw. stellen sich mitunter Erfolge ein die einen maßlos überraschen.

Grundvoraussetzung ist aber, dass die Leute auch gewinnen wollen. Mit so einer Null-Bock-Einstellung wie sie bei dir durchklingt wird genau sowas nix.

Quote:
Bringt eh nix ob man sich anstrengt oder nicht am ende kannst weder was reißen noch was bewirken als dd wenn du keine items hast zum damage machen.
Schlicht und ergreifend Blödsinn.

Man muss nur wissen, was man machen kann und was nicht.

Auch als Rekrutenset-Träger kann man in Alderaan einen Spot bewachen... dann sagt man zu Beginn seiner "Wachperiode" halt am Besten nocht, dass man noch frisch und fragil ist, Incommings aber brav ansagt.
Und wenn man das dann auch tut... und bei einem antrabenden Gegner sich darauf konzentriert am Leben zu bleiben/ihn am tappen zu hindern (slowen, CCen, wild-mit-den-armen-rudern-und-autoshot-spammend-um-die-säule-und-den-gegner-kreiseln etc. pp.) und eben nicht einen deutlich überlegenen Gegenspieler den Rüstungslack zu zerkratzen... dann tut man seine Arbeit.

Und das oder z.B. dezentes mitkämpfen im Rudel, nicht als Einzelbeutetier, sichert einem auch einen zumindest anständigen Medaillienbeutel am Ende des BGs.

Quote:
Vlt. sollte man sich mal eher darüber gedanken machen das das Matchmaking so wies jetzt ist einfach nur bescheuert ist und man nicht leute mit total unterschiedlichen werte mischen kann.
Dass das Matchmaking irgendwo zwischen nicht vorhanden und mies liegt hat IIRC noch niemand bestritten... und ein besseres Matchmaking (Gruppen-/Equip-/Erfahrungs-Rating) wünscht sich wohl jeder.
Ysissiryl Hitheth-dobluth / Sage / Vanjervalis Chain (formerly: Jen'Jidai (RP-PvP))
Sal'fra Hitheth-dobluth / Operative / T3-M4 (formerly: Sith Triumvirate)
---
Jen'Jidais Vermächtnis - Nettes, zielgerichtetes Chaos

MourDog's Avatar


MourDog
03.13.2013 , 08:41 AM | #12
Ich habe das Gefühl, der TE sollte sich klar machen, dass viele der 50er PVPler schon recht gut sind und mehrere hundert bis tausend Spiele auf dem Buckel haben.

Weiter lässt sich nicht sagen welches Skilllevel der TE hat, ob er "Klicker" ist oder ein schönes Tastaturlayout hat oder ob er auf einem 486 mit 56k Modem zockt. Alle diese Faktoren machen eine Aussage wie du dich verbessern kannst schwer.

Hier aber mal ein paar Gundsätze!

#1 : im pvp zählen max fps und nicht die schöne optik!
#2 : kenn dich selbst! d.h. du musst wissen wann welcher skill gebraucht wird
#3 : du solltest jeden skill in weniger als 1sec bis 0.5 sec ausführen können! im pvp muss es schnell gehen!
#4 : Kennen deinen Feind!
#5 : Komunikation ist extrem wichtig im BG, incomings müssen angesagt werden.
#6 : Gemeinsam mit Leute im TS macht PVP ungemein mehr spaß!
aka the famous Schissl'ma'nsl

Edo-jidai's Avatar


Edo-jidai
03.13.2013 , 08:47 AM | #13
Um es einfacher zu machen: Erdeff dir ein besseres PvP-Set. Oder: Don't play PvP.

Iradjar's Avatar


Iradjar
03.13.2013 , 09:33 AM | #14
Quote: Originally Posted by Luchsi View Post
Klar, je nach Umständen nur schwer/selten... aber in den PvP-BGs sieht man schon des öfteren "Schweine fliegen" bzw. stellen sich mitunter Erfolge ein die einen maßlos überraschen.
This!

Auch wenn es nur ein Beispiel aus dem u50 ist, kannst Du es letztendlich für jedes BG herannehmen.
Wir waren als (böse) Gruppe für ein Alderaan gezogen worden Imp vs. Imp.
Die Gegner fuhren echt guten Fokus und vor allem Schaden, so dass wir zwar die Mitte hatten, aber der Gegner sehr schnell beide Aussenpositionen. Es tickte vor sich hin, die Versuche, einen der beiden Aussentürme zu nehmen, wurden schnell abgeschmettert, da auch immer wieder guter Druck auf die Mitte gemacht wurde. Es tickte immer weiter und auch bei uns im TS ging die Tendenz in die Richtung "No Chance" und mein Kommentar, dass wir doch nur drei Türme bräuchten, war eher sarkastisch gemeint.
Warum auch immer, nachlassende Konzentration bei den Gegnern oder Überheblichkeit, irgendwie schafften wir es, für ein paar Ticks drei Türme zu bekommen (frag mich net, wie *g*)...und wir haben das Alderaan mit 0:10 und zwei Türmen doch noch gewonnen.
Es war ein sau geiles und extrem anstrengendes, aber auch sehr ausgeglichenes Spiel (ja, ich weiß, gibt es nur sehr selten u50), aber hätten wir es nicht versucht und jeder sein Letztes gegeben, wären wir mit ein paar Def-Medaillen und einer klaren, langweiligen Niederlage nach Hause gegangen.
So hatten wir ein episches Alderaan erlebt, wo wir uns auch nicht geärgert hätten, hätten wir es 0:10 verloren...und ich hoffe, unsere Gegner haben es auch so (nach verdautem Ärger) gesehen.

Zurück zu den 50er BGs: klar ist es nervig, enervierend, entmutigend und oft genug erniedrigend, wie man als Rekrutensetträger vernascht wird, während man versucht, den Gegner herunter zu kriegen (der dabei sich wohl denken muss: was lutscht denn der Maro so an mir rum?).
Ich "musste" auch so anfangen, weil ich Anfangs keine Marken gesammelt hatte und mit reinem Rekrutengear starten durfte...und das als Maro, der meist eh im Getümmel hängt.
Die Lehre für mich war damals: Position deffen, früh Incs mit Anzahl ansagen (lieber zu früh, als abwarten, ob der eine wirklich zu mir kommt) und bei BG-Beginn darauf hinweisen, dass man nur Rekrut trägt.
Angeschlagene Targets heraussuchen, supporten und die Faust in der Tasche machen.
Das ist zwar nicht schön, aber es minimiert den Leidensquotienten und man kommt seinem Ziel langsam immer näher.

Kein leichter und erst recht kein erbaulicher Weg, den aber viele genommen haben.
Lass Dich also nicht entmutigen, verdau Deine ersten Erfahrungen und versuch das Beste daraus zu machen
Jerneherren
on VC
Addicted on ToFN
Challenge - Semper fi!

discbox's Avatar


discbox
03.14.2013 , 11:44 AM | #15
Man muss im PvP nicht alles totschlagen/totschießen. Schon gar nicht 1gegen1.

Auch unterequipped kann man sich sinnvoll einbringen, indem man leute an den Türen und Terminals stört, etc. Wieso versteht das keiner?

Simala's Avatar


Simala
03.14.2013 , 03:47 PM | #16
deine Skillung ist im u50 PvP auch wirklich erste Sahne. Im 50iger PvP fährst du mit einer http://swtor.gamona.de/talentplaner/...z8z7z9z9z7zwzh eigentlich ganz gut. Du hast 2x selfheal, einen bösen dot und noch andere kleinere spielereien. Ich kann dir nur empfehlen die Zähne solange zusammen zu beißen bis du dein Kriegshelden Set 5/5 hast.
Naali Londar
Vanjervalis Chain

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.15.2013 , 03:51 AM | #17
Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber ich fasse mal für mich die Hauptaussage des Thread-Erstellers und der Reaktionen darauf einfach mal so zusammen :

"Du hast keine Chance, also nutze sie !"

Quote: Originally Posted by NasuaNarica View Post
Ne lustige sicht der dinge ^^ Wenn du von allem und jedem einfach überrannt wirds und im kampf nicht mal 2 sec stehst ^^ Da kannst natürlich viel lernen. Z.b. wie kann ich elegant hinfallen.
Klingt zynisch, aber mir kommt PvP gegen Imperiale auch häufig so vor : Das einzige, was ich dabei lerne, ist, wie ich noch eleganter hinfallen kann ...

Von mir gekürzt :

Quote: Originally Posted by NasuaNarica View Post
Lernen kann man nicht wirklich, wenn [...] der kampf vorbei ist bevor er angefangen hat.
Bitteschön, wie soll man in den Sekundenbruchteilen, in denen man "elegant fällt" etwas lernen ?

Oder in den Situationen, in denen man zwar Schaden macht, der aber hemmungslos "absobiert" wird ? Also im Grunde der eigene Schaden überhaupt unnütz ist, da keine Auswirkungen ?

Quote: Originally Posted by NasuaNarica View Post
Und als dank gibts geflame vom team das man in 2 sec tot ist ^^ Sehr nützlich diese Spiele ;-)
Kommt mir wie Realitätsverlust der "flamenden" vor. Sie sollten doch eigentlich wissen, daß man innerhalb eines bestimmten Bereiches weniger Ausdauer/Gesundheit hat, als andere ?

LyndaeshaFreykaa's Avatar


LyndaeshaFreykaa
03.15.2013 , 04:05 AM | #18
Bitte Alrik... mach 50er PVP bevor du drüber redest.
Jils Whiteclaw // your everyday warzone leech on tomb of freedon nadd
Xiann Whiteclaw // soon-to-be kolto bomber on vanjervalis chain // blog

rpor's Avatar


rpor
03.15.2013 , 04:30 AM | #19
Hmm, Sorry aber
"Wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt es an der Badehose"

- 14k d.h Du hast nicht alle Datacrons, Stims und Granaten kann mann auch benutzen. Mann kann die Rüstung auch aufwerten. Das alles kostet Zeit und Geld. (Haustiere und tolle Gleiter bringen nüx im PVP)

- Mach doch einfach mal ein paar Duelle gegen Gildis, um Deine überlebensfähigkeit zu verbessern.

TheRealDon's Avatar


TheRealDon
03.15.2013 , 04:39 AM | #20
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Ich habe jetzt nicht alles gelesen,
Das war dein Fehler.