Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Schmuggelwaren-Wiederverkaufsgesellschaft

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Schmuggelwaren-Wiederverkaufsgesellschaft

Leonalis's Avatar


Leonalis
03.12.2013 , 09:06 AM | #11
Ardarell_Solo €A scheisst auf anfällige Leute da diese Geld bringen. €A ist die Soziale Verantwortung total egal und das ist seit der Aussage von CFO Jorgensen bekannt das dies so ist, auch wenn er es vehement dementiert.

Das sind nämlich keine Kunden, keine customers, sondern es sind Konsumenten, consumers. Kunden treffen in der Regel eine überlegte, informierte Kaufentscheidung. Kunden haben Rechte. Konsumenten konsumieren nur. Gedankenlos. Und rechtelos, weil sie nur eine Pflicht haben. Die Pflicht Geld auszugeben.

Kunden überzeugt man. Konsumenten manipuliert man.

Leonalis's Avatar


Leonalis
03.12.2013 , 09:27 AM | #12
Post von Eric.

Quote: Originally Posted by EricMusco View Post
I can see from reading over this thread (and some others) that there are some questions around this new Reputation so I wanted to hopefully clarify a few points in this thread.
-
  • Reputation is based on money spent! - Although to an extent this is certainly true as the Reputation is gained by opening Contraband Packs, keep in mind that if you do not want to spend Cartel Coins on packs you always have the option of purchasing them through the GTN from other players. I know this will not diffuse the notion that it is a "pay to Reputation" but it is an alternative to spending Cartel Coins if that was your primary concern.
  • Pay To Win - When designing a system for the Cartel Market this is always something we are very aware of. With this new Reputation system almost all of the items you can get have no stats and are purely cosmetic items or Adaptive shells. The only exception is the level 43 armor which was previously found on the Cartel Market.
  • Exclusive Items - As a part of this Reputation there are three vendors found on the fleet, only one of these vendors contains items exclusive to this organization (which again, has no stats on it). The other two vendors contain items which are either found in packs from Shipment One, or were previously a part of the Cartel Market (which are most likely all available from other players on the GTN). These items all cost credits, Cartel Market Certificates, or both.

I know these clarifications will certainly not alleviate all of your frustrations. I want to note that the design philosophy behind this Reputation was to specifically thank the players who purchase the best-selling items on the Cartel Market, the packs. I hope those clarifications can alleviate some of your concerns, however, please keep the feedback coming. As you explore the system we want to hear your thoughts and will be keeping an eye on this thread.

-eric

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.12.2013 , 09:34 AM | #13
Immerhin : Er sagt, daß das "Pay to win" für diese Sachen nicht gelten soll, da sie hauptsächlich kosmetischer Natur sein soll, oder "adaptive Rüstung" (?) darstellen soll (also, daß man da Modifikationen reinbauen kann).

Den Rest habe ich noch nicht so ganz verstanden ...

Die Design-Philosophie dahinter scheint ja zu sein, "sich bei den Spielern zu bedanken, die die sich im Markt am besten verkaufenden Sachen einkaufen - die Packs !" (Freie Übersetzung.)

Leonalis's Avatar


Leonalis
03.12.2013 , 09:36 AM | #14
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Immerhin : Er sagt, daß das "Pay to win" für diese Sachen nicht gelten soll, da sie hauptsächlich kosmetischer Natur sein soll, oder "adaptive Rüstung" (?) darstellen soll (also, daß man da Modifikationen reinbauen kann).

Den Rest habe ich noch nicht so ganz verstanden ...
naja die zusammenfassung ist für ihn, bioware und damit €A. Solange es nicht mit dem Endcontent zu tun hat sind solche aktionen nie P2W da es ja nur kosmetik usw. ist. Es sind keine Items die einem weiterbringen im Spiel, also kein P2W.


was der gute Eric aber vergisst ist. Es gibt nicht nur Spieler die Endcontent machen: Es gibt auch Jäger und Sammler von pets/Mounts, es gibt Erfolgsjäger und Spieler die alle Ruffraktionen füllen wollen. Aber da dies alles einem im Spiel nicht weiterbringt kannes nie P2W sein.


Welch fadenscheinigen Brei.

Kelremar's Avatar


Kelremar
03.12.2013 , 09:42 AM | #15
Die Philosophie ist es die Spieler dazu zu animieren noch mehr Geld auszugeben.

Die Dreistigkeit, wie hier der Sammeltrieb immer weiter ausgenutzt wird, finde ich sehr bedenklich. Irgendwie war es aber auch zu erwarten und ich persönlich finde die Raumschiff-Verbesserungen im Kartellmarkt immer noch deutlich bedenklicher.


Quote: Originally Posted by Ardarell_Solo View Post
[...] Dumm von BW insbesondere, weil das Achievement-System als eins DER Highlights von 2.0 angepriesen wird. Um jetzt mit einem bestimmten Achievement zu glänzen, muss man Realgeld ausgeben? Wo jeder weiß, dass die Hardcore MMOler eben jedes erreichbare Achievement/Ruf auch haben wollen? [...]
Das ist etwas, womit sie wahrscheinlich nicht durchkommen würden, wenn sie es versuchen. Ich denke daher, dass es zu der Ruf-Fraktion keine Erfolge geben wird.
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter

Ardarell_Solo's Avatar


Ardarell_Solo
03.12.2013 , 09:42 AM | #16
Im US-Forum schreibt einer sinngemäß: Hohen Ruf haben ist für nen MMOler "Win". Also ist ausschließlich für Realgeld erwerblicher Ruf natürlich Pay2Win.

Von wegen soziale Verantwortung: Mag sein, dass das einige bei EA so handhaben, aber sollte das an die breite Öffentlichkeit gehen, haben sie definitiv ein Problem, ist ja nicht so, dass die Games-Branche an dieser Stelle nicht ohnehin angreifbar ist... Ich hoffe für den Laden, dass es da noch genug Leute gibt, deren Horizont weiter als bis zur nächsten Excel-Tabelle geht.
El'ethon (Sentinel) | Rickmyron (Gunslinger) | Alreegan (Sage)
Craeg (Scoundrel) | Dacs (Commando) | Vayus (Guardian)
<Taking the Jawas to Alderaan> rDD gesucht: -> hier klicken
T3-M4

Leonalis's Avatar


Leonalis
03.12.2013 , 09:46 AM | #17
Quote: Originally Posted by Ardarell_Solo View Post
Im US-Forum schreibt einer sinngemäß: Hohen Ruf haben ist für nen MMOler "Win". Also ist ausschließlich für Realgeld erwerblicher Ruf natürlich Pay2Win.

Von wegen soziale Verantwortung: Mag sein, dass das einige bei EA so handhaben, aber sollte das an die breite Öffentlichkeit gehen, haben sie definitiv ein Problem, ist ja nicht so, dass die Games-Branche an dieser Stelle nicht ohnehin angreifbar ist... Ich hoffe für den Laden, dass es da noch genug Leute gibt, deren Horizont weiter als bis zur nächsten Excel-Tabelle geht.
Vielleicht einmal RTL Anrufen?^^

Jagdfalke's Avatar


Jagdfalke
03.12.2013 , 09:48 AM | #18
Hm, komische Nummer von €A. Naja, wirklich kümmern tut es mich nicht. Ich bin schon lange kein aktiver Sammler mehr. Dafür ist mir meine Freizeit doch zu schade geworden. Wenn ich was abgreifen kann ist das schön, wenn nicht auch gut. Aber so ne Nummer hier, das ist schon irgendwie dreist. Naja, wir bösen Hater haben ähnliches ja prophezeit, daher sollte es mich nicht überraschen. Ich hoffe nur das die meisten Spieler klug genug sind €A auf diesen Kartellpaketen sitzen zu lassen.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.12.2013 , 09:51 AM | #19
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Die Dreistigkeit, wie hier der Sammeltrieb immer weiter ausgenutzt wird, finde ich sehr bedenklich.
Das geht mir genauso.
Wer ist denn schon noch in der Lage, sich da "zurückzuhalten" ?
Im Grunde ist das nichts weiter als pure Marktwirtschaft :
Ein Bedarf wird geweckt ... Käufer gehen darauf ein ... Gewinn ...
Irgendwo las ich einmal, daß es BWL oder ähnliches als Schulfach geben sollte ... Ich stimme dem angesichts solcher Entwicklungen zunehmend zu : Jugendliche müssen lernen, auch mal "nein" sagen zu können ...
Denn erst wenn ich weiß, wie solche Muster funktionieren, dann erst kann ich sie auch aufbrechen ...

Elmbo's Avatar


Elmbo
03.12.2013 , 10:01 AM | #20
Reine Abzocke, sonst nix. Das zeigt wieder mal eindeutig die Richtung, in die sich das Spiel entwickelt und noch entwickeln wird. Nur schade, daß sicherlich wieder viele "Konsumenten" schwach, dumm, beeinflußbar oder süchtig genug sind (nennt es wie ihr wollt), um sich ködern zu lassen und diesen Mist auch noch mitmachen.

Diese tolle neue Ruffraktion ist nur ein weiteres Austesten des Betreibers, wieweit man mit dieser Abzocktaktik noch gehen kann. Minimaler Entwicklungsaufwand für maximalen Gewinn - solang dies der zu melkende "Konsument" mitmacht. Kurzfristig Kohle scheffeln macht sich in den Bilanzen ja auch viel besser, als etwas für die langfristige Kundenzufriedenheit zu tun, indem man z.B. monate- oder jahrealte Bugs fixt

Bleibt nur auf die Vernunft der potentiellen Käufer zu hoffen, aber da sehe ich eher schwarz. Wie ich in anderen F2P- Spielen schon gesehen habe, können Items kaum so blödsinnig und überteuert sein, daß sich eine bestimmte Klientel nicht doch zum Großeinkauf hinreissen läßt