Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ist ein Bankwesen ingame erwünscht/erlaubt?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Ist ein Bankwesen ingame erwünscht/erlaubt?

schuichi's Avatar


schuichi
03.09.2013 , 02:15 AM | #21
Quote: Originally Posted by Kinraven View Post
Also treuhändisch verwalten kannst du das Geld natürlich, wenn jemand handeln kann (also bevorzugten Status hat- und das kostet ja einmalig 4,99, wenn man sich Kartellmünzen kauft, oder?!)...

Für das RP musst du überhaupt keine credits haben, das kann man über emotes etc. regeln, es wird ja auch im SW-Universum bargeldlosen Bankverkehr geben und so kann man auch massive Summen handeln, ohne dass es im Spiel vorhanden sein muss (im WoW-RP haben wir auch immer mit emote-Währung gehandelt, nur wenn wirklich Gegenstände weitergegeben wurden, bekam der Verkäufer ein entsprechendes ooc- Trinkgeld, da es sich dann meist um RP-Gegenstände [Kleidung, Waffen, ...] handelte, die im eigentlichen Spiel Nüsse wert waren [es gab natürlich auch teure Dinge])!

Grundsätzlich sehe ich auch bei der treuhändischen Verwaltung kein Problem, ich würde es nicht an die große Glocke hängen, da €A sicher nicht möchte, dass f2p so zT ausgehebelt wird- bei Zinsen auf ingame-Währung ist das was anderes... Sehe ich zwiegespalten: Solange du keinen wirklichen Gewinn daraus ziehst, absolut kein Problem, aber wenn du das als Einkommensquelle benutzt, oder Leute betuppst (was ich dir keinesfalls unterstellen möchte), ist das nicht wirklich in Ordnung!

Nun ja ich gebe Gildenintern momentan 2 % Zinsen weil das Geld ja bei mir nicht rumleigt, sondern Arbeitet, es sit vorallem für die Anleger ein Win Win Geschäft , da ich auch einkaufsservieces anbeite, was auf der Idee beruht, dass die Freischaltungen meist irre teuer im GH gehandelt werden und das meist über dem f2P Creditlevel
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

Implied's Avatar


Implied
03.09.2013 , 03:36 AM | #22
Quote: Originally Posted by schuichi View Post
Hy ich ahtte mal die Geniale Idee, als Ingameverwalter von finazen , der f2P Spieler zu agieren, dies heißt, bevor die Credtigrenze erfüllt sit , schiken diese mir Geld : Ich verwalte es für eien zinssatz und eine PN mit den Zinsbedingungen udn den Credits leigt als Bewies vor. Die Auszahlung erfolgt in form von Cedits, ich kann aber auch mit dem Geld Freischaltungen usw oder teure gegenstände aus dem GH einkaufen, die Zinsen finaziere ich von meinem Crafting udn meine Daylis . So hätten F2P Spieler etwas mehr Barschaft über. . Ich würde auch seslbtredent nur eien char erstellen der , das Vermögen verwaltet .


Daher die frage sit es Erwünscht /erlaubt, besteht bedarf solcher angebote usw.

Da ich auf VC spiele udn Rp amche würde ich es auch Rp-Technisch auf meien Char münzen, dass dieser ein gewifter Bankier sit , der kokurzen mit dne hutten amcht . Dazu würde ich auch Geld zum verleih anbeiten , antürlich auch nur über Schriftliches zum nachweis der Kredite. So wäscht eien hand die andere .
Vom Prinzip her eine gute Idee, allerdings traue ich keinem meine Finanzen an, der es nicht schafft den eigenen Text vorm post zu lesen und zu korrigieren. Was bitte wenn es statt Buchstaben Dreher (und davon hast Du ne ganze Menge) dann Zahlen Dreher sind. Leute es kann doch nicht so schwer sein, den eigenen Text kurz zu überfliegen. Dabei stören mich nicht mal Rechtschreibfehler.... Alleine im letzten Absatz Deines Posts sind es weit über 15 Fehler. (Bei 15 hatte ich keine Lust mehr zu zählen) In Deinem ganzen Post kommen wir ja hochgerechnet an die 100..... Nein danke, KEIN Vertrauen.

Kheltos's Avatar


Kheltos
03.09.2013 , 05:30 AM | #23
Das Problem ist doch hier nicht das Vertrauen, sondern vielmehr was passiert, wenn dieser Spieler plötzlich nicht mehr Online kommt, zb weil er keine lust mehr auf swtor hat oder er im krankenhaus liegt was auch immer. Und was machen die Kunden dann? Die haben schön eingezahlt aber sehen Ihre Credits nie wieder^^
Das ist das Hauptproblem.

schuichi's Avatar


schuichi
03.09.2013 , 06:01 AM | #24
Quote: Originally Posted by Kheltos View Post
Das Problem ist doch hier nicht das Vertrauen, sondern vielmehr was passiert, wenn dieser Spieler plötzlich nicht mehr Online kommt, zb weil er keine lust mehr auf swtor hat oder er im krankenhaus liegt was auch immer. Und was machen die Kunden dann? Die haben schön eingezahlt aber sehen Ihre Credits nie wieder^^
Das ist das Hauptproblem.

Dafür habe ich schon eine Lösung: Eine Ganze Gilde fabriziert dieses treuhandprinzip und bürgt mit ihrem Namne dafür, bei einer Gilde riskiert man schnell den Namen in den Schnutz zu ziehen, doch wenn es ordentlich gemacht wird ist es dazu noch Werbung .
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

chisti's Avatar


chisti
03.09.2013 , 06:21 AM | #25
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Hier im Forum nachzufragen bringt aber nichts, weil du hier keine Antwort kriegst. Falls dich jemand für dein Handeln bestrafen kann, dann der Ingame-Support, also kann auch nur der dir grünes Licht geben.

Das heißt, dass der TEdamit im Kundensupportforum nocheinmal nachfragen sollte.