Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Bioware (San Francisco) geschlossen


Han_Salo's Avatar


Han_Salo
03.05.2013 , 11:53 AM | #11
Quote: Originally Posted by Obrok View Post
... Auch als Einzel Person kann man ein Studio haben. Z.B. wie eine Befreundete Fotografin von mir.
Dann wollen wir mal hoffen, dass die nicht bei Bioware-EA arbeitet.
Handmaidens of Atris (R.I.P.) > The Jedi Tower (R.I.P.) > T3-M4
Spoiler

dodnet's Avatar


dodnet
03.05.2013 , 04:05 PM | #12
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
Ich glaube, in der Spielebranche wird immer so ein Bohei darum gemacht, weil man sich wohl irgendwie erhofft, das ein Spiel auf Jahrzehnte vom gleichen Team betreut wird, wohingegen es z.B. beim Auto keine Sau interessiert, ob der Schrauber, der den Sitz eingebaut hat, am Tag nach dem Kauf dort noch arbeitet.
Blöder Vergleich... wenn der Golf auf einmal nicht mehr von Volkswagen designed und produziert wird, sondern von Fiat würde das schon für Aufregung sorgen
Qurilia Scharfschützin

runboy's Avatar


runboy
03.06.2013 , 01:31 AM | #13
Große Firmen kaufen auch schon mal ein kleines Studio weil die Geschäftsidee gut ist, oder das Produkt, oder auch ein bestimmter Prozess.
Da steht dann ein "haben wollen" dahinter, von dem man sich erhofft besser für die Unternehmenszukunft gewappnet zu sein. Das Studio und die dort arbeitenden Leute interessieren da wenig. Wenn man unbedingt muss, werden sie übernommen. Bekommen aber Verträge die kein Mensch unterschreiben würde. Problem gelöst.
Fallen dagegen Fehlentscheidungen im Management werden Arbeitskräfte entlassen, um das zu kompensieren.
Da hilft auch die Aussage das es dem Unternehmen leider wirtschaftlich schlecht geht nicht wirklich.
Die Firmenleitung ist dazu da um genau das zu verhindern. Versagt sie werden Mitarbeiter vor die Tür gesetzt.

Fazit:
Ein Unternehmen das Mitarbeiter entlässt versucht sich wieder aufzurappeln weil die Firmenführung versagt hat.
Wichtig ist dabei eigentlich nur ob es in der Führungsebene wechsel Abgänge oder Neuzugänge gegeben hat. Ist dies nicht der Fall sollte man in so einem Unternehmen kein Geld mehr investieren.

Eskadur's Avatar


Eskadur
03.06.2013 , 02:07 AM | #14
wenn ihr euch mal so angagieren würdet, wenn der Bäcker in eurer Straße dicht macht oder die Schleckerfiliale schließen muss....
Server: Vanjervalis Chain
Carnivore Vermächtnis
Machtwerk & Machtzerg

Syranos's Avatar


Syranos
03.06.2013 , 02:42 AM | #15
Ja EA ist nunmal so
May the Force be with you. Am 4 Mai sind wir bei Ihnen. *hust*

dodnet's Avatar


dodnet
03.06.2013 , 04:40 AM | #16
Quote: Originally Posted by Eskadur View Post
wenn ihr euch mal so angagieren würdet, wenn der Bäcker in eurer Straße dicht macht oder die Schleckerfiliale schließen muss....
Brötchen und Duschgel kann man überall kaufen, die Auswahl bei SW-Spielen ist da deutlich spärlicher
Qurilia Scharfschützin

Ethan-Tar-Manian's Avatar


Ethan-Tar-Manian
03.06.2013 , 06:27 PM | #17
Ganz ehrlich, nachdem was BioWare in den letzten Jahren mit DA2 und dem Ende von ME3 abgeliefert hat ist es nicht wirklich Schade um die Leute. Und BioWare gibt es sowieso nicht mehr.
Ahsoka Tano to Anakin Skywalker: "Only one Word...Risky!"