Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Vorschlag: Crafting-System 2.0


Almanor's Avatar


Almanor
02.27.2013 , 10:28 AM | #1
Das bisherige Crafting-System ist sehr unausgeglichen. Vor allem ein klarer Vorteil für Encounter für Biochemiker und Cyber-Tech in Encountern. Darüber hinaus auch das unausgewogene Crafting für Gegesnstands-Modifikationen: Daher folgend 3 Vorschläge.

1. Aufteilung der Gegenstands-Modifikationen:

Läufe - Waffenbauer
Hefte - Kunstfertiger
Armierungen (Stärke/Wille) - Synth-Fertiger
Armierung (List/Aim) - Rüstungsbauer
Modifikationen - Cyber-Tech
Verbesserungen - Kunstfertiger
Relikte - Kunstfertiger
Aufwertungen - auf verschieden verteilen
Implantate - Biochemiker
Ohrstücke - Cybertech

Mods und Verbesserungen eventuell sogar auf mehrere verteilen.

2. Infight Verbesserungen.
Anstatt, dass Biochemiker und Cyber-Techs einen erhablichen Vorteil durch nicht verbrauchbare und andwendbare Sachen haben. Gibt es für jeden Char eine Art "Berufsslot " im Charakterfenster. Und in dem kann man ein je nach Beruf eigens gecraftetes Item ablegen, dass einen Push auf bestimmte Sachen gibt

Biochem -> Push auf Stims/Aufputscher
Cyber-Tech -> auf Bomben
Kunsterferiger -> auf Relikte
usw. ist noch wenig durchdacht aber ein Ansatz um die Berufe anzugleichen

3. Crafting-System in 2.0

Auf dem Test-Server wurde bisher das erlenen von Modifikationen geändert. Für epische Modifikationen ist jetzt nur noch eine wahrscheinlichkeit von 10% gegeben. Und das wird genau das bisherige Problem VERSTÄRKEN" das eben Power-Crafter, die teileise eine Oparation nie von innen gesehen haben, diesen Markt beherrschen werden, weil die Zugangsschranken in diesen Markt noch um einiges höher gesetzt wurde. Crafter haben genug credits um auch mit 10% ihr "Glück" zu versuchen und dann die Preise zu diktieren.

Gilden die aber brav Raiden gehen, werden es sich gut überlegen eine brauchbare Gegenstands-Mofifikation zu zerlegen, weil eben die Chance auf ein Rezept geringer ist als die Anzahl der Mods die man braucht.

Deswegen geht mein Vorschlag in 2 Richtungen.

3.1. Erhöhung der Marktschranken, dass es ach den "Powercraftern" weh tut. --> Rezept-Wahrscheinlichkeit von 5% beim Zerlegen
plus
3.2. Rezepte für Gegestandsmodifiktionen bei den Raidbossen

Dadruch werden mehr diejenigen belohnt die den Spiel-Inhalt auch wirklich mal gesehen haben, anstatt diejenigen die mit viel Credits den Markt beherrschen und Spielinhalte somit aushöhlen.

Gruß Almanor

aka Kee (T3-M4)
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.27.2013 , 12:39 PM | #2
Du nerfst mir hier den Cybertecher zu stark.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Almanor's Avatar


Almanor
02.27.2013 , 05:48 PM | #3
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Du nerfst mir hier den Cybertecher zu stark.
Schmarrn, der Cyber-Tech würd nur Armierungen abtreten und zwar an Berufe, die so gar nichts haben, Das war es schon. Und zweitens bauchen eben Synthfertiger und Rüstungsbauer eben Rüstungen, die passt auch eben die Armierung sinnigerweise hin. Die Modis bleiben beim Cyber-Tech, passt auch im Sinne von einem Tech-Tüftler, der die Stats auf alles eben genau auch sich abstimmen kann...

Ja, ich weiß ein wenig abzutreten und mit anderen zu teilen ist nicht Hipp, aber Armierungen UND Modifikationen auf einem Beruf zu lassen, wo zur Zeit eh alles darüber läuft ist schon ein wenig OP. Zumal der das was er abgibt und vorher allein konnet müssen sich jetzt 2 andere Berufe teilen^^
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

schuichi's Avatar


schuichi
02.28.2013 , 01:29 AM | #4
Also ich würde anderst ansetzen, Diverse Implantant und Ohrsteckersolts spiltten udn mit Pircings oder ähnlichem( nützlichen Bodyschmuck ) besetzen, viele Sachen sollten z.b nur im Verbund gecraftet werden könne, so sollten Rüstungsbauer und Sythfertiger speziele Baupläne bekommen diese nur entweder über Komponeten die an einer Werkbank zusammenzuführen sind entstehn könne oder gänzlich in einer Art Minigam von diesen Craftern gebastelt werden könne.
Wenn mein Chef und ich schon Stundenlang bei einer mit dem PC getipten Bestellung überlegt hatten was Qualsch ist , darf sich keiner mehr über meine Tippfehler munieren . Qulasch = Gulasch

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.28.2013 , 01:35 AM | #5
Nur Armierungen? Das ist die Hälfte ihres Endgame-Nutzens!

Mein Cybertecher könnte dann in Zukunft
- Modifikationen

Mein Rüstungsbauer könnte
- Hüllen, was viel nützlicher wird, weil alle Endgame-Hüllen mit 2.0 rekonstruierbar sein werden
- Aufwertungen, die ich immerhin für JEDEN Slot brauche.
- Armierungen

Wir können ja tauschen und dem Cybertecher Aufwertungen geben, das würde meiner Meinung nach eh Sinn machen.


Desweiteren sind Kunstfertiger und Waffenbauer doch eigentlich Spiegel-Berufe wie Synth-Fertigung und Rüstungsbau. Bei deiner Aufteilung erkennt man das nicht mehr.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Zarass's Avatar


Zarass
02.28.2013 , 01:52 AM | #6
Alles ziemlich subjektiv und aus einem seltsamen "Haß gegen von dir sog. Powercrafter" geprägt - was auch immer das in deinen Augen sein soll.
Und dann lies dir mal deinen eigenen Text durch und erklär die Logik:
1. Es stört dich, daß die Zerlegenchance nur noch 10% wäre - weil das für deine gehaßte Zielgruppe besser wäre als aktuell 20%..
2. Dein Vorschlag danach ist diese Grenze noch weiter auf 5% zu senken ! Nach deiner eigenen Logik von 1. wäre das doch aber noch besser für diese Gruppe.
Am Ende würde das deiner Haßgruppe wohl auch kaum weh tun -. aber für die Masse der Spieler, vor allem der Casuals, wäre das eine Katastrophe. Weil sie dann kaum noch eine Chance hätten. Wenn BW schalu ist, wird das so garantiert niemals kommen.

Im Übrigen ist der ganze Post sehr tendenziell, du scheinst andere Spielweisen als deine als minderwertig zu empfinden und möchtest sie anscheinend am leibsten maximal behindern (vielleicht kommt das auch falsch rüber - dann verzeih - aber so liest es sich). Von wegen der brave Raider und böse Crafter.

Was du dir da zurechtgelegt hast, wäre vielleicht das ideale Almanor-Craftingsystem, aber kaum eine 2.0 Version, die sich alle Spieler wünschen würden.

Almanor's Avatar


Almanor
02.28.2013 , 04:45 AM | #7
Quote: Originally Posted by Zarass View Post
Alles ziemlich subjektiv und aus einem seltsamen "Haß gegen von dir sog. Powercrafter" geprägt - was auch immer das in deinen Augen sein soll.
Und dann lies dir mal deinen eigenen Text durch und erklär die Logik:
1. Es stört dich, daß die Zerlegenchance nur noch 10% wäre - weil das für deine gehaßte Zielgruppe besser wäre als aktuell 20%..
2. Dein Vorschlag danach ist diese Grenze noch weiter auf 5% zu senken ! Nach deiner eigenen Logik von 1. wäre das doch aber noch besser für diese Gruppe.
Am Ende würde das deiner Haßgruppe wohl auch kaum weh tun -. aber für die Masse der Spieler, vor allem der Casuals, wäre das eine Katastrophe. Weil sie dann kaum noch eine Chance hätten. Wenn BW schalu ist, wird das so garantiert niemals kommen.

Im Übrigen ist der ganze Post sehr tendenziell, du scheinst andere Spielweisen als deine als minderwertig zu empfinden und möchtest sie anscheinend am leibsten maximal behindern (vielleicht kommt das auch falsch rüber - dann verzeih - aber so liest es sich). Von wegen der brave Raider und böse Crafter.

Was du dir da zurechtgelegt hast, wäre vielleicht das ideale Almanor-Craftingsystem, aber kaum eine 2.0 Version, die sich alle Spieler wünschen würden.
Eine wundervolle Ansicht, ohne mich zu kennen etwas über mich sagen zu wollen.

zu 1) und 2) Mein Vorschlag ist es, dass durch Rekonstruieren nur noch 5% Rezept-Chance vorhanden ist, ABER GLEICHZEITIG es in Operationen eine Chnace auf ein Rezept Drop von 5% geben soll. So verteilt man die Rezept Flut auf weit mehr Personen als es im jetztigen Content gegeben ist. Im Moment ist es einfach nur EINSEITIG. JEDEM SEINE CHANCE, Oder bist Du selbst dagegen?

Bei gleichzeitiger Annährung der Vorteile von Berufen wird damit jedem genüge getan. Der Ansatz ist der, dass diejenigen, die tatsächlich in Operationen waren eben auch Rezepte erhalten können.
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

Almanor's Avatar


Almanor
02.28.2013 , 04:58 AM | #8
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Nur Armierungen? Das ist die Hälfte ihres Endgame-Nutzens!

Mein Cybertecher könnte dann in Zukunft
- Modifikationen

Mein Rüstungsbauer könnte
- Hüllen, was viel nützlicher wird, weil alle Endgame-Hüllen mit 2.0 rekonstruierbar sein werden
- Aufwertungen, die ich immerhin für JEDEN Slot brauche.
- Armierungen

Wir können ja tauschen und dem Cybertecher Aufwertungen geben, das würde meiner Meinung nach eh Sinn machen.


Desweiteren sind Kunstfertiger und Waffenbauer doch eigentlich Spiegel-Berufe wie Synth-Fertigung und Rüstungsbau. Bei deiner Aufteilung erkennt man das nicht mehr.
Cyber-Tech:
- Modifikationen (ca. 24 verschiedene)
- Ohrstücke
- keine Armierungen mehr

Rüsstzungsbau:
- Armierung ABER nur Zielgenauigkeit/List (4 verschieden Armierungen)
- Aufwertungen (4 Aufwertungen)

Synthfertiger:
- Armierung ABER nur Stärke/Willet (4 verschieden Armierungen)
- Aufwertungen (4 Aufwertungen)

Waffenbauer
- Läufe (4 Stück)
- Aufwertungen (5 Stück)

Biochemiker:
- Stims/Aufputscher/Med-Packs
- Implantate (mehr als 20 Stück)

Kunstfertiger:
- Hefte (4 Stück)
- Relikte ( mehr als 8 Stück)
- Verbesserungen ( mehr als 16 Stück)

Legende:
- unverändert
- Veränderungs-Vorschlag
- optionale Veränderungs-Vorschlag

Und Hüllen^^ naja durch den Kartellmarkt/Events und vieles mehr gibt es Hüllen eben in Hülle und Fülle.

Jaja, der Cyber-Tech gibt was ab, kann somit immer noch mehr als jeder andere. Vielleicht ausgenommen der Kunstfertiger, aber ich schrieb ja auch es wäre eine Option eben Verbesserungen auf mehrere zu verteilen. Somit bleibt DEIN Cyber-Tech immer noch derjenige der als Beruf am MEISTEN kann.
(Ambassadors) [T3-M4]
Kee - Jedi Hüter (Main)
Miltón - Kommando

Kelremar's Avatar


Kelremar
02.28.2013 , 05:43 AM | #9
Der Cybertecher kann 24 Modifikationen und die Rüstungsbauer und Synthfertiger nur jeweils 4? Auch wenn dies rechnerisch korrekt sein mag, geht das doch vollkommen an der Realität vorbei. Jeder Spieler braucht pro Hülle 1 Armierung und 1 Modifikation.

Der Cybertecher kann also alle Spieler mit Modifikationen beliefern - wenn er sich den großen Aufwand macht alle 24 unterschiedlichen zu lernen. Und Rüstungsbauer und Synthfertiger können jeweils die Hälfte der Spieler beliefern, wenn sie nur 4 Armierungen lernen.

Es gab mal eine Zeit, da konnten Cybertecher mit Raumschiff-Verbesserungen gute Credits verdienen. Dann kam der Kartellmarkt mit besseren Raumschiff-Verbesserungen, die man als Cybertecher zwar lernen kann, die in der Herstellung aber zu teuer sind. Cybertecher sind aus dem Geschafft also vorerst raus.
Bei den Hüllen ist es anders: Rüstungsbauer und Synthfertiger werden das Aussehen der Endgame-Sets lernen können, wofür alle, die sie sich nicht selbst erspielen können, sicherlich viele Credits ausgeben würden. Besonders deswegen, weil man das Rüstungsteil sicherlich mehrmals Rekonstruieren muss um es zu lernen, was es selten und wertvoll macht.

Daher geht der Nerf für Cybertecher deutlich zu weit, wenn man die Armierungen ersatzlos streicht. Außerdem kommt kein Vorschlag in Frage, bei dem Waffenbauer den Kunstfertigern unterlegen sind.

Ich bin dafür, dass die Armierungen zu den Rüstungsbauern und Synthfertigern gehen. Aber nicht ohne einen Ersatz für Cybertecher, der den Verlust teilweise (nicht vollständig) auffängt.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Zarass's Avatar


Zarass
02.28.2013 , 06:01 AM | #10
Quote: Originally Posted by Almanor View Post
Eine wundervolle Ansicht, ohne mich zu kennen etwas über mich sagen zu wollen.
.
Nunja, ich kenne dich nciht - aber ich lese halt deinen Text
Und aus diesem Text ergeben sich Schlußfolgerungen. Die mögen mit deinen Intentionen nicht übereinstimmen - habe ich oben ja auch geschrieben, daß das täuschen kann - aber so kommt es halt rüber.

Wenn dieses Bild von dir deiner Meinung nach ein falsches Bild ist - ähm tja - dann male zukünftig bitte anders

Quote: Originally Posted by Almanor View Post
zu 1) und 2) Mein Vorschlag ist es, dass durch Rekonstruieren nur noch 5% Rezept-Chance vorhanden ist, ABER GLEICHZEITIG es in Operationen eine Chnace auf ein Rezept Drop von 5% geben soll. So verteilt man die Rezept Flut auf weit mehr Personen als es im jetztigen Content gegeben ist. Im Moment ist es einfach nur EINSEITIG. JEDEM SEINE CHANCE, Oder bist Du selbst dagegen?
Das würde der Schublade "Raider" helfen. Die Schublade "Powercrafter" könnte damit leben. Aber damit sind wir noch lange nicht bei JEDER, das müßte dir doch aber auch klar sein. Ich bin absolut dafür, jedem seine Chance zu geben, aber dies tut dein Vorschlag meiner Meinung eben nicht.

Raider hatten einfachen Zugriff auf Mods (Drops) und Material (Drops). Wenn sie wirklich auch die Rezepte gewollt haben, dann war es für sie noch am einfachsten, weil sie sowohl Mods zum Zerlegen als auch Material zum Bauen selbst besorgen konnten.
Der Crafter hatte zunächst mal gar nichts. Er mußte zunächst mal eine gehörige Menge Credits erwirtschaften und dann alles ankaufen (Zerlege- und Baumaterial). Auch mit vorhandenen Rezepten war ohne erheblichen Zeiteinsatz (Flottemchatspam) noch nichts verdient.
Der Nicht-Raider und Nicht-Crafter hatte weder Material aus den Ops noch Rezepte. Er konnte sich aber aber Material erspielen (durch Marken/Dailiys oder halt einfach Credits farmen und im GHN kaufen) und sich damit dann die Mods vom crafter holen.
Letztlich war es doch eine Win Win Situation für alle - jeder Nichtcrafter bekam seine Mods zum (mehr oder weniger) Materialpreis. Und der Crafter bekam über Krits nach und nach seine Investition wieder heraus und machte auf die Dauer auch gute Gewinne.
Ich kann nicht sehen, wie hier irgendjemand durch das System benachteiligt wurde. Denn die primäre Gewinnquelle (Krits) ging nicht zu Lasten anderer Spieler. Außer wir beginnen hier nun eine Neid-Diskussion

Nur um sicher zu gehen - ich selbst hatte/habe nicht einen einzigen Bauplan der Stufen 26/27 - aber ich habe es den Craftern halt gegönnt, weil das System für mich selbst keine Nachteile hatte. Zumindest habe ich es so nicht empfunden und sehe daher auch keinen Änderungsbedarf.
/halten zu gnaden