Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

J.J. Abrams dreht neuen „Star Wars“-Film

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
J.J. Abrams dreht neuen „Star Wars“-Film

Kelremar's Avatar


Kelremar
01.26.2013 , 06:14 AM | #41
Die Grundhandlung und daher auch die Charaktere kommen ja noch von George Lucas. Michael Arndt muss daraus "nur" ein gutes Drehbuch machen und J J Abrams es dann "nur" gut umsetzen. Mit der Kompetenz von Lucasfilm im Rücken sollte da nicht mehr viel schief gehen können.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

JPryde's Avatar


JPryde
01.26.2013 , 06:54 AM | #42
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Die Grundhandlung und daher auch die Charaktere kommen ja noch von George Lucas. Michael Arndt muss daraus "nur" ein gutes Drehbuch machen und J J Abrams es dann "nur" gut umsetzen. Mit der Kompetenz von Lucasfilm im Rücken sollte da nicht mehr viel schief gehen können.
Du meinst, so wie aus einem guten Spiele-Hersteller und einem Publisher mit ausreichender Finanzkraft und einer guten Marke nur ein MMO werden konnte, das alle restlos überzeugt ?

Macht doch nicht dasselbe, wie mit SWTOR... wenn man sich bei den Filmen jetzt zu viel vorher überlegt, was alles super toll (awesome, to die for) sein könnte, wird man mehr oder weniger zwangsläufig von der Wirklichkeit eingeholt und kann die Filme dann nicht leiden, selbst wenn sie eigentlich ganz gelungen sind... weil sie eben nicht das sind, was man sich seit Jahren erträumt hat.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

Dierk's Avatar


Dierk
01.26.2013 , 07:42 AM | #43
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
....
Den neuen StarTrek fand ich... anders... und anders gefällt mir bei StarTrek erstmal nicht so (der Film an sich ist gut, aber er passt für meine Begriffe nicht so richtig ins StarTrek Universum, das es vor dem Film gab... Z.B. war ich doch sehr überrascht, das der logische Spok eine Affäre mit der jungen Uhura hatte. Falls in der Serie jemals sowas angedeutet wurde, hab ich das wohl verpasst. Insgesamt war mir der Film zu "ulkig" um als StarTrek durchzugehen.)
....
Für diejenigen, die den aktuellen Star Trek immer noch nicht begriffen haben :

Aufgrund der Zeitreise in die Vergangenheit, durch den Romulaner (Startzeit: Geburt von Kirk, Tot des Vaters (im original lebt er noch lange), kampf mit Spock, etc), wurde die komplette Zeitlinie verändert, somit gibt es das "alte" Star Trek Universum NICHT mehr.
Alles beginnt von neuem mit dem aktuellen Film mit Kirk und Spock. Und dort darf auch Spock (immer noch halber Mensch) auch mal mit Uhura in die Kiste hüpfen.
Offiziell sind sich Kirk und Spock im neuen Teil begegnet, durch die Manipulation des Kobayashi-Maru-Test, im original aber hat Spock NUR davon gehört/gelesen.

Somit hat der neue Star Trek teil auch NICHT vor den eigendlichen Star Trek Teilen existiert sondern parallel, weil andere Zeitlinie durch Tod von Kirks Vater, Tod einiger Charaktere durch den Romulaner, etc

also, bitte nicht von Äpfel auf Birnen schliessen.

Und zur Neuverfilmung von Star Wars, am sinnvollsten wäre es, entweder vor Anakin Skywalker oder mit den Kindern von Luke/Mara und Leia/Han Solo weiterzumachen, das wäre mal was anderes.

Aber bei unserem Glück kommt wieder so ein verkappter SW Fan an, schreibt ein Drehbuch und baut genauso einen geschichtlichen/zeitlichen Mist wie bei Bioware, anstatt sich an Vorlagen zu halten, wie zB die geschichtlichen Infos aus der Episode I-VI oder den Büchern mit Luke und co, nach episode VI


Also nix für Ungut, Jpryde, aber ich mags nicht, wenn jemand offensichtliches ignoriert oder nicht versteht (einfachste Theorien zur Zeit, wie Zukunft ist stetig im Fluss, Manipulation in der Vergangenheit machen die Zukunft/Gegenwart obsolet).
Jedi-Schatten/Botschafter Servandia lvl 56 [VC]
Schurkin Dexy'ann lvl 38 [VC]
Schurke Warsoo lvl 63 [VC]
Sith-Inquisitor/Assassin Mexi'ann lvl 47 [VC]

Kelremar's Avatar


Kelremar
01.26.2013 , 07:50 AM | #44
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
Du meinst, so wie aus einem guten Spiele-Hersteller und einem Publisher mit ausreichender Finanzkraft und einer guten Marke nur ein MMO werden konnte, das alle restlos überzeugt ?
Genau!

SW:TOR überzeugt immerhin in den Bereichen, in denen BioWare und LucasArts vorher schon Kompetenzen hatten - und mehr hatte ich auch nicht erwartet, enttäuscht hat mich erst die viel zu langsame Weiterentwicklung.
Wenn nun Lucasfilm auf Experimente verzichtet und bei dem bleibt, was sie können, dann kommt da mindestens ein guter Film bei raus. Und wenn er doch nicht überzeugt, dann müssen sie halt für 8 und 9 doch Joss Whedon holen.
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

JPryde's Avatar


JPryde
01.26.2013 , 07:53 AM | #45
Quote: Originally Posted by Dierk View Post
Also nix für Ungut, Jpryde, aber ich mags nicht, wenn jemand offensichtliches ignoriert oder nicht versteht (einfachste Theorien zur Zeit, wie Zukunft ist stetig im Fluss, Manipulation in der Vergangenheit machen die Zukunft/Gegenwart obsolet).
Ich ignoriere das offensichtliche in keiner Weise.. Ich bin mir dessen durchaus bewusst, das ein Zeitsprung stattfand, der das alternative Universum geschaffen hat, das unter anderem auch dem Spiel STO zugrunde liegt.

Kirk wurde maßgeblich beeinflusst, weil seine Geburt bereits vom Zeitsprung beeinflusst wurde.

Kirk und Spock hingegen haben sich vor dem Kobajashi Maru Test gar nicht gekannt, sind sich vermutlich nie begegnet und somit finde ich die Annahme, das Spock vom Zeitsprung beeinflusst wurde, absolut nicht offensichtlich. Somit finde ich die Annahme, das Spock als zutiefst logischer Vulkanier, der immer wieder betont, das er zwar halber Mensch ist, aber die Aussage er sei "menschlich" beleidigend empfindet, eben keine Affäre mit einer Menschenfrau hatte, die zudem auch noch seinen objektiven Dienst beeinflusst (die Zuweisung von Uhura auf ein anderes Schiff), als absolut zulässig.

Und es gibt verschiedene Theorien zu Zeitsprüngen (einige von ihnen selbst von StarTrek aufgestellt). Insbesondere das Zeitparadoxon, das man nicht in die Vergangenheit reisen kann, um eine Ursache zu verhindern, damit eine unerwünschte Wirkung in der Zukunft nicht eintritt, wird bei StarTrek selbst honoriert in der Folge, wo Kirk eine Frau in der Vergangenheit sterben lassen muss, damit sich die Zukunft "normal" entwickelt.

Bei Zeitphönomenen, die keinesfalls wissenschaftlich bewiesen sind von "offensichtlich" und "nicht verstehen" zu sprechen ist an und für sich auch irgendwie witzig.
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

Kelremar's Avatar


Kelremar
01.26.2013 , 08:13 AM | #46
Die inkonsistente Nutzung von Zeitreisen nur um die Story interessanter zu machen stört mich schon lange bei Star Trek. Das ist aber ja nicht das Thema hier ;-)
So ignoriert man Hohlnüsse. Damit sich Trolling nicht mehr lohnt, ihr Fleischsäcke!

Muspelsturm's Avatar


Muspelsturm
01.26.2013 , 08:28 AM | #47
Quote: Originally Posted by Tervonis View Post
Quote: Originally Posted by ranzino View Post
Gemäß News auf Starwars.com schreibt Michael Arndt am Buch. Viel geleistet hat der aber auch noch nicht ?
2006: Little Miss Sunshine
2010: Toy Story 3

Ich hab da ein ganz mieses Gefühl.
Habt ihr eigentlich auch nur einen dieser Filme gesehen?
Manches an ihnen kann man gewiss als schlecht oder weniger gelungen bezeichnen, jedoch nicht das Drehbuch.

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
01.26.2013 , 08:34 AM | #48
Quote: Originally Posted by Dierk View Post
Und zur Neuverfilmung von Star Wars, am sinnvollsten wäre es, entweder vor Anakin Skywalker oder mit den Kindern von Luke/Mara und Leia/Han Solo weiterzumachen, das wäre mal was anderes.

Aber bei unserem Glück kommt wieder so ein verkappter SW Fan an, schreibt ein Drehbuch und baut genauso einen geschichtlichen/zeitlichen Mist wie bei Bioware, anstatt sich an Vorlagen zu halten, wie zB die geschichtlichen Infos aus der Episode I-VI oder den Büchern mit Luke und co, nach episode VI
Nun ja. Disney hat ja schon bekannt gegeben, dass das Expanded Universe (also Bücher, Comics und Spiele) nicht in der Story für den neuen Film enthalten sein werden. Sie wollen was ganz neues machen. Bei dieser ANkündigug ging bei mir schon das große Gruseln los.

anlashokkerrigen's Avatar


anlashokkerrigen
01.26.2013 , 08:34 AM | #49
ähm,.... als alter trekki muss ich hier mal eingreifen.
fakt ist: solange niemand eine echte zeitreise macht, wissen wir nix über die echten auswirkungen. bei startrek gibt es vorschriften (temporaldirektiven) die eingehalten werden sollen. bei ENT haben wir sogar eine behörde aus der zukunft die sich um die zeitliniie kümmert. also kann es gut sein dass das verbrechen vom neuen startrek film korrigiert wird. auch wird bei ENT ein temporaler kalter krieg erwähnt, der durchaus mit dem neuem startrek film beginnen kann.
soviel zur kontinuität bei startrek.

BTT:
zum glück hatt lucas immer noch die berater klausel bei den filmen drin. wenn mann disney und j.j. sich mal anschaut haben die skeptiker schon recht wenn sie das schlimmste befürchten. disney weil die alles bis zum erbrechen ausbluten lassen und viel auf "family" setzen. bei einem namen wie star wars muss mann zurecht fürchten dass die disney star wars filme auf fsk 0-6 verkommen. vor singenden sturmtruppen, einer magersüchtigen heldin die eher als barbiepuppe durchgeht, pelztieren die reden können und einer story die an einer mickimaus persiflage eines grimss märchen verkommt, haben die fans nunmal zurecht angst. dass j.j. einige fragwürdige dinge verbockt hatt ist auch bekannt. aber warten wir erstmal weitere infos zum drehbuch ab, bevor wir die scheiterhaufen aufschichten. solange disney und j.j. sich der verantwortung mit starwars bewusst sind und ihr bestes geben können wir zumindst hoffen.
zugewiesener realm / gespielter realm : JAR'KAI SWORD
preordered und online seit 14.12.11
ich flame nicht,........der regler an meinem flammenwerfer ist kaputt
ich sprech fliesend sarkastisch, ironisch und poserflamend

JPryde's Avatar


JPryde
01.26.2013 , 08:45 AM | #50
Woher kommt eigentlich die Panik vor singenden Sturmtruppen ?

Disney hat in den letzten Jahren mehrere sehr erfolgreiche Filme und auch Animationsfilme gemacht, in denen gar nicht gesungen wird.

Und der bisher gruseligste Film aus dem StarWars Universum ist immer noch "StarWars: Ewoks - Karawane der Tapferen" und der Teil 2. Beide Filme wurden nicht von Disney sondern von Mr. George Lucas persönlich produziert.

Da es nicht um das exanped universe gehen soll, wird es wohl zwangsweise um die Geschichte vor Episode 1 gehen... entweder also um die Zeit von Darth Bane... oder die alte republik... oder eventuell auch die alten Hyperraumkriege.

Natürlich wird unter Disney Label kein Splatter Film ab 18 zu erwarten sein, aber z.B. Fluch der Karibik ist ab 12 genau wie SWTOR. Wenn sie also ganz einfach so weitermachen, dann sind sie sogar von alleine "besser" als Episode 1, der war frei ab 6 (ep 2 und 3 dann FSK 12)
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !