Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

sry mein geliebter sabo, ich bin auf den assa gekommen :(

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Charakterklassen > Imperialer Agent > Saboteur
sry mein geliebter sabo, ich bin auf den assa gekommen :(

player-klaus's Avatar


player-klaus
01.15.2013 , 10:49 PM | #1
aus einer laune heraus habe ich mal einen assasinen hochgezogen. ich konnte nicht ahnen wohin mich das führen würde. aber kurz in einem satz:

"es ist macht spass mit dem saboteur ein paar gute spiele zu machen... aber es ist absolut kein vergleich zu einem assasinen, mit dem ich in jedem bg ein gutes spiel abliefern kann."

seit stunbubble und smashgewitter habe ich absolut keinen just mehr, mit dem saboteur pvp zu betreiben.
der dämliche möchtegern-sprint hat mir eigendlich den rest gegeben. meinem hund werfe ich so einen angefressenen knochen bestimmt nicht vor die pfoten.

und mein assa: gott macht der spass.

-aus jedem kriegsgebiet gehe ich locker mit der doppelten medallien-anzahl raus.
-der echte sprint (in tarnung möglich) ist einfach genial. tap-interception, gap-closer, lebensretter LoS...
-das ranziehen: hey, ich kann etwas für das team tun, was noch verdammt wichtig ist... huttenball, etc.
-der god-mode: torjäger, last man standing, survivalbility...
-die spots: huhu, ich kann noch etwas sehr wichtiges für meine gruppe machen!!! mit dem 1. ae-spot habe ich meist schon die 10k schaden verhindert medallie!!!
-mit heiler in der grp, kann ich dann auch noch guarden... ich habe zum 1. mal in meiner pvp-karriere das gefühl, dass ich wirklich eine sinnvolle rolle besetze... schaden ist ja meist genug vorhanden....
-die konstante macht-reg... nach jedem stun, in dem ich stehe, habe ich wieder "burst-potential"
...

und selbst wenn ich nur als deff-schlampe abgestellt werde. kalte füße bekomme ich niemals. es ist locker möglich 2 angreifer 30sec am drehen zu hindern, bevor ich mich zeigen muß... und hilfe sollte dann längst unterwegs sein. (klar, dass kann der saboteur auch... aber mit sprint in tarnung ist es viel leichter zu zappen und außer sicht zu gehen)

...ein wenig trauere ich meinem saboteur schon hinterher... fast full elite... die mounts, pets... blabla...
aber da muß schon etwas "gewaltiges" passieren, damit ich den sabo mal wieder aus der garage hole.

in diesem sinne:

liebe saboteure, es war mir eine freude unter euch zu dienen!

Bobonar's Avatar


Bobonar
01.16.2013 , 12:43 AM | #2
also ich spiele meinen Sabo DD immernoch so gern wie am Anfang und ich hab auch noch Power Tech den ich genauso gern spiele.

Wegen Sabo, Ja es ist eine schwere Klasse, wenn ich 2 oder mehr gegner habe die gut spielen kann ich nur vesuchen ins hide zu gehen. 1v1 kämpfe sind seltener geworden. In Huttenball hat Sabo dennoch viele Probleme, außer der bleibt ständig in der gegnerischen Seite und wartet.

Ich hoffe das Sabo in Zukunft bessere Skills bekommt wo er auch im Team unterstützen kann.

Opaknack's Avatar


Opaknack
01.16.2013 , 05:26 AM | #3
Ich spiele beide Klassen im 50er-PVP schon seit über 1/2 Jahr und ich sehe es auch so, dass der Sabo als DD
im Vergleich zu nahezu jeder anderen Klasse dem Team weniger bringt.
Er hat wirklich nichts, was er seinem Team geben kann, was nicht andere Klassen mindestens gleich oder noch viel besser können.


Was er kann:
Alleine ein Geschütz/Tür tappen (mit CC oder Burstschaden)
Alleine ein Geschütz/Tür bewachen
Einen Gegner ausm Schleichen raus übel verprügeln.
Einen angeschlagenen Gegner den Garaus machen...
Einen Heiler nerven...
(Aber... das können viele andere Klassen auch und vor allem die andere Schleichklasse der Attentäter/Schatten kann fast alles um einiges besser).

Was er nicht kann:
Spotten
Bewachen
Ziehen
Sprinten
Springen
Das sind enorm wichtige Fähigkeiten im PVP und er kann von all dem gar nichts.


War er nur schlecht kann:
Ball tragen
Lange am Def.-Punkt überleben und stören sobald er mal entdeckt ist.
Ballträger stoppen
Im Zerg hohen Schaden machen
Er ist ein Einzelkämpfer und keine Zergklasse, er MUSS am Rand stehen, isch seine Ziele mit Köpfchen aussuchen und er ist nur gut gespielt und auch gut ausgerüstet eine echte Gefahr für die anderen Klassen. Prinzipiell ist jeder Zerg Todeszone für den DD-Sabo, denn kommt er nicht ständig wieder ins Schleichen, ist er am A.... und sitzt sozusagen auf dem Präsentierteller.


Fazit:
Der Schurke/Sabo als DD macht richtig Laune, ist eine Fun-Klasse aber in Sachen Utility und "echtem Nutzen" für sein Team stinkt er gegen alle anderen DD-Klassen ziemlich ab. Genauso ist es auch im PVE... als DD in Ops sieht man sie nur ganz ganz selten, da für "echten Mörderschaden" andere Klassen um einiges besser sind.

Daher:
Eine kleine Aufbesserung wäre bei dieser Klasse schon lange fällig.

discbox's Avatar


discbox
01.17.2013 , 11:06 AM | #4
Das bestätigt all meine Vermutungen.

Ich habe zwar eine kleine Assassinen-Dame, aber zu viele Klassen spielen verwirrt. Deswegen bleibt die erstmal weiterhin auf Level 20-25.

Denn aus Stil-Gründen werde ich meinen Agentinnen und Schmugglerinnen immer den Vorzug geben.

Niemals wird ein Sith Assassine diese ersetzen. Ein solcher Verrat kommt nicht in Frage. Auch wenn BioWare die Machtnutzer noch mehr fördert und die anderen noch mehr nerft.

Newbeer's Avatar


Newbeer
01.18.2013 , 04:22 AM | #5
Meinen Sabo spiel ich hin und wieder schon noch. Der Assa ist zwar Nr1. aber der Sabo macht weiterhin Spaß.
Ein Zerg oder den Ball im HB ist halt gar nichts für ihn, aber um Gegner auf Trab zu halten oder auch mal alleine einen Punkt einzunehmen immer noch klasse.
Sabo ist halt der Einzelkämpfer schlechthin und Assa mehr Teamfähig. Ich liebe Beide.
Thogort

Edo-jidai's Avatar


Edo-jidai
03.13.2013 , 09:09 AM | #6
Quote: Originally Posted by Opaknack View Post
Ich spiele beide Klassen im 50er-PVP schon seit über 1/2 Jahr und ich sehe es auch so, dass der Sabo als DD
im Vergleich zu nahezu jeder anderen Klasse dem Team weniger bringt.
Er hat wirklich nichts, was er seinem Team geben kann, was nicht andere Klassen mindestens gleich oder noch viel besser können.


Was er kann:
Alleine ein Geschütz/Tür tappen (mit CC oder Burstschaden)
Alleine ein Geschütz/Tür bewachen
Einen Gegner ausm Schleichen raus übel verprügeln.
Einen angeschlagenen Gegner den Garaus machen...
Einen Heiler nerven...
(Aber... das können viele andere Klassen auch und vor allem die andere Schleichklasse der Attentäter/Schatten kann fast alles um einiges besser).

Was er nicht kann:
Spotten
Bewachen
Ziehen
Sprinten
Springen
Das sind enorm wichtige Fähigkeiten im PVP und er kann von all dem gar nichts.


War er nur schlecht kann:
Ball tragen
Lange am Def.-Punkt überleben und stören sobald er mal entdeckt ist.
Ballträger stoppen
Im Zerg hohen Schaden machen
Er ist ein Einzelkämpfer und keine Zergklasse, er MUSS am Rand stehen, isch seine Ziele mit Köpfchen aussuchen und er ist nur gut gespielt und auch gut ausgerüstet eine echte Gefahr für die anderen Klassen. Prinzipiell ist jeder Zerg Todeszone für den DD-Sabo, denn kommt er nicht ständig wieder ins Schleichen, ist er am A.... und sitzt sozusagen auf dem Präsentierteller.


Fazit:
Der Schurke/Sabo als DD macht richtig Laune, ist eine Fun-Klasse aber in Sachen Utility und "echtem Nutzen" für sein Team stinkt er gegen alle anderen DD-Klassen ziemlich ab. Genauso ist es auch im PVE... als DD in Ops sieht man sie nur ganz ganz selten, da für "echten Mörderschaden" andere Klassen um einiges besser sind.

Daher:
Eine kleine Aufbesserung wäre bei dieser Klasse schon lange fällig.
Sehr treffend!
Und alles begann mit der Klappmesser Nerferei.

discbox's Avatar


discbox
03.18.2013 , 05:36 AM | #7
Was auch nervt, selbst wenn man kilometerweit vom Gegner entfernt ist, oder nach dem Respawn, ist man noch 'im Kampf' und kommt nicht mehr in den Stealth. Ohne Stealth läuft man aber recht sinnlos durch die Gegend. Betrifft natürlich auch andere Stealth-Klassen.

Edo-jidai's Avatar


Edo-jidai
06.18.2013 , 04:05 AM | #8
Quote: Originally Posted by player-klaus View Post
aus einer laune heraus habe ich mal einen assasinen hochgezogen. ich konnte nicht ahnen wohin mich das führen würde. aber kurz in einem satz:

"es ist macht spass mit dem saboteur ein paar gute spiele zu machen... aber es ist absolut kein vergleich zu einem assasinen, mit dem ich in jedem bg ein gutes spiel abliefern kann."

seit stunbubble und smashgewitter habe ich absolut keinen just mehr, mit dem saboteur pvp zu betreiben.
der dämliche möchtegern-sprint hat mir eigendlich den rest gegeben. meinem hund werfe ich so einen angefressenen knochen bestimmt nicht vor die pfoten.

und mein assa: gott macht der spass.

-aus jedem kriegsgebiet gehe ich locker mit der doppelten medallien-anzahl raus.
-der echte sprint (in tarnung möglich) ist einfach genial. tap-interception, gap-closer, lebensretter LoS...
-das ranziehen: hey, ich kann etwas für das team tun, was noch verdammt wichtig ist... huttenball, etc.
-der god-mode: torjäger, last man standing, survivalbility...
-die spots: huhu, ich kann noch etwas sehr wichtiges für meine gruppe machen!!! mit dem 1. ae-spot habe ich meist schon die 10k schaden verhindert medallie!!!
-mit heiler in der grp, kann ich dann auch noch guarden... ich habe zum 1. mal in meiner pvp-karriere das gefühl, dass ich wirklich eine sinnvolle rolle besetze... schaden ist ja meist genug vorhanden....
-die konstante macht-reg... nach jedem stun, in dem ich stehe, habe ich wieder "burst-potential"
...

und selbst wenn ich nur als deff-schlampe abgestellt werde. kalte füße bekomme ich niemals. es ist locker möglich 2 angreifer 30sec am drehen zu hindern, bevor ich mich zeigen muß... und hilfe sollte dann längst unterwegs sein. (klar, dass kann der saboteur auch... aber mit sprint in tarnung ist es viel leichter zu zappen und außer sicht zu gehen)

...ein wenig trauere ich meinem saboteur schon hinterher... fast full elite... die mounts, pets... blabla...
aber da muß schon etwas "gewaltiges" passieren, damit ich den sabo mal wieder aus der garage hole.

in diesem sinne:

liebe saboteure, es war mir eine freude unter euch zu dienen!
Seriously? Der Assa ist die schlappste Klasse überhaupt. Dieses ultralahme Doppellichtschwert ist einfach nur einschläfernd. Klar, Schaden ist gut und durch bewachen kann man locker extra Medaillen abgreifen. Aber die Spielweise ist einfach nur lahm. Doppellichtschwertschlag ... schnarch ...

Wenn du mal richtig Spaß im PvP haben willst dann nimm dir mal nen Maro zu Hand.
"Oh Lord, won't you buy me a Mercedes Benz?
Satele drives Porsche, I must make amends."
Light Side Empire - (Vanjervalis Chain)

Magira's Avatar


Magira
06.18.2013 , 04:23 AM | #9
Quote: Originally Posted by Edo-jidai View Post
Seriously? Der Assa ist die schlappste Klasse überhaupt. Dieses ultralahme Doppellichtschwert ist einfach nur einschläfernd. Klar, Schaden ist gut und durch bewachen kann man locker extra Medaillen abgreifen. Aber die Spielweise ist einfach nur lahm. Doppellichtschwertschlag ... schnarch ...

Wenn du mal richtig Spaß im PvP haben willst dann nimm dir mal nen Maro zu Hand.
Respekt. Du bist hier im Forum der/die einzige, bei dem man sich völlig darauf verlassen kann, daß jeder einzelne Beitrag, egal zu welchem Thema, immer und unbedingt nur mit "Setzen, sechs" zu beantworten wäre.
Einistra - Assasin/Pilot Ynaxi - Shadow/Pilot
Guild : PUG (Imp) The Wookiees (Rep) Server: The Red Eclipse
Ainola - Powertech/Pilot Server: The Bastion

player-klaus's Avatar


player-klaus
06.18.2013 , 08:47 PM | #10
Quote: Originally Posted by discbox View Post
Das bestätigt all meine Vermutungen.

Ich habe zwar eine kleine Assassinen-Dame, aber zu viele Klassen spielen verwirrt. Deswegen bleibt die erstmal weiterhin auf Level 20-25.

Denn aus Stil-Gründen werde ich meinen Agentinnen und Schmugglerinnen immer den Vorzug geben.

Niemals wird ein Sith Assassine diese ersetzen. Ein solcher Verrat kommt nicht in Frage. Auch wenn BioWare die Machtnutzer noch mehr fördert und die anderen noch mehr nerft.
sry, sry aber ich kann es nicht lassen :

soso, assa wohl nicht... aber sich mit 2 schatten auf 2 servern zu vergnügen kommt natürlich keinem verrat an "deinen schurkenklassen" gleich.


zur aktuennen situation:
muß gestehen assa ist mir mit 2.0 zu ....ghäi... geworden. liegt aber auch daran, dass es mir als mittelmäßigen spieler schwer fällt, im bg neben der schwemme an fail/guffel-assas deutlich genug herauszustechen. und dieses penetrante maul-gespamme gepaart mit dem von hinten an einen ran wollen... omg, das geht ja mal gar nicht klar.... bekomme dann immer so ein frösteln, wie damals, als ich in den usa ein baseball-spiel sehen wollte und mir die ymca-mäßigen oberlippenbärte der anderen zuschauer auffielen. ... ein schulkamerad klärte mich dann darüber auf, was das für ne kunden sind, die dort hingehen... seither sehe ich filmszenen, in denen papi den kleinen mit ins "stadion" nehmen will eher ...eeehm ja, ...anders?!

schluss mit dem kopfkino! ich bin also ich wieder mit dem saberative am rumtrollen.

exfiltrate sei dank ist die überlebensfähigkeit spürbar gestiegen... 20.000/50.000 menschenjäger und die 10 tode/wz habe ich noch nie erreicht. (sollte es mal mit stuckkn probieren, solange es noch geht... attacker vs oder so)
hab n paar skills aus dem linken baum mitgenommen ta pro kolto-inject + verlängerter ta. spielt sich sehr angenehm. ---> nach 2-3 heals bin ich meistens aus dem kampf, kann noch kurz zurückreggn, vanish und mit 2 stapeln ta gut aua machen.
ta aufgebraucht, heimtückischer auf cd ---> exfiltrate, heal, reg und wieder kurz austeilen.

im vergleich zu einem sniper oder merc ist die uptime bzw. overall dmg natürlich ein schlechter scherz aber wenn pro anflug 1-2 kills oder sogar todesstöße rauskommen sollten, ist das für saboteurverhältnisse schon solide.
solo auf nen heal gehen lohnt nur, wenn die anderen dd's inzwischen hart austeilen und mehrer gegner low sind. lieber mit drauf auf, egal was gerade eingeschenkt bekommt. das heilen nur sehr wenige weg.

-hb ist es natürlich nice, erster am ball zu sein... das qq darüber verstehe ich nicht, denn in 99,9% der fälle machen die mitspieler nicht sinnvoles aus diesem headstart (laufen dann mit ball einfach gerade weiter in den zerg rein, oder scheitern daran, sich entscheidend genug freizulaufen um vorteilhaft weiterzupassen)

-cw: exfiltrate richtung respawn, schlafpfeil/flashbang/sehnenriss/entkräften/vanish/schlafpfeil/hs hat's schon das ein oder andere mal gerissen.

wenn die das mit dem cc-break aber wirklich umsetzen, wird es für mich zeit weiterzuziehen.

stelle mir gerade situation in cw/nc vor:
bashe den deffer, mit allem was ich habe, weg. drehe das geschütz, er respawnt, ich muß noch reggn, er cc-break wieder frei, meiner auf cd... eben knapp gewonnen, nun muß ich den hardstun fressen, ergo aus nem knappen win wird ein deutlicher loose.

oder vs angreifer: fb in den respawn ... und den juckt das nicht.

joa, das hier ist ja mein thread, daher mal n update zur aktuellen situation. und @rösti: sicher, sicher, du darfst tun und lassen was du willst. also verzeihe mir den quote mit der stichelei... ich konnte einfach nicht anders