Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Resümee nach einem Jahr....

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Community
Resümee nach einem Jahr....

--AnthraX--'s Avatar


--AnthraX--
12.23.2012 , 03:30 PM | #1
Nach einem Jahr möchte ich mal meine Meinung und auch Kritik loswerden. Man fühlt sich von Bioware/EA teilweise irgendwie verschaukelt. Es beginnt mit großspurigen Ankündigungen und jetzt Free2Play.
Aber wenn Marketing, Entwicklung & Produktion schon seit Release aneinander vorbei reden, auf Geldgeilheit eines Konzerns treffen, sieht man das Endresultat .
Allein schon die stark fallenden Spielerzahlen hätten zum Nachdenken seitens EA/BW anregen müssen...ohne das Dumme "Ich habs euch ja gesagt"-Gerede.

Vorab: Wo gehobelt wird, fallen Späne! Alles Madig reden möchte ich keinesfalls, sonst wäre ich kein Abokunde mehr. Das Forum wäre leer, wenn nicht gemeckert würde...Es sind schlicht die negativsten Dinge, welche mir aufgefallen sind.

Dennoch sollte man die Kundschaft nicht dermaßen veralbern, hinhalten & dann versuchen über den Kartellmarkt mit irgendwelchen Schnulz diese wieder zu ködern, weil dieser:
A: überteuert ist.
B: individuelle Anpassungen eigentlich in jedes MMO gehören.(individuelle Anpassungen für F2P´er gegen Münzen)
C: einfach nur das immer gleiche Teil (zB Gleiter/Rüstungssets), nur mit einer anderen Farb.- oder Namensgebung
Das ist Einfallslos. Auf Dauer warscheinlich nicht der Bringer.
Selber bringe ich nur meine gutgeschriebenen Marken durch...was soll ich auch damit?

Wo sind neue Events aller Rakghul-Konflikte mit Titeln oder Pets?
Nein, es kommen Kartellpakete mit solchen Titeln oder Tierchen, die sich irgendwann jeder kaufen kann & der Reiz geht verloren oder man sich über den Sinn wundert.
> Kein "Schau mal was ich hier habe"...einfach nur Handelsmarkt: 3, 2, 1, meins = toll.

PvE:
Das Endkontent wurde eher schleppend erweitert und gewisse Versprechungen sind viel zu spät oder noch gar nicht eingetreten.
Händler auf Quesh bzw. für Quesch ist bis heute nicht vorhanden.
Die neuen Gebiete wie "Sektion X" oder HK-Quest: Schön & liebevoll gestaltet aber nach dem 2/3 Anlauf auch wieder nur der selbe Trott.
Da sind wirklich genialen Storys wie vom Agenten, Inquisitor oder Schmuggler nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

PvP:
Seit den 1.3, der "überarbeiteten" Entschlossenheit und Aufwertungen nur noch ein Witz.
50er Stun Wars. LowBG nur noch aufgewertete 40er, wo Credits anstatt Skill regieren.
In einem Jahr ganze 4....nein jetz 5 BGs. Da hat sich BW echt übernommen und das schlechteste von anderen abgeschaut. Warum schaut man nicht mal nur auf GW2?

Goldseller/Cheater:
Seit F2P ettliche Mails, aber das bringt das Genre mit sich.
Wer allerdings hier diesen Angeboten frönt = selber Schuld! Alleine mit Daylis sollten Geldsorgen kein Prob sein.
Cheater: In einem Jahr, sind auf den mir heimischen Servern gerade mal eine Hand voll Hacker aufgefallen....Aber auch nur einmalig! Ticket > Never see again > Aus Ignore verschwunden!

F2P:
Die Einschränkungen die mit Free to Play einhergehen, empfinde selbst ich als Abbonent teils als Dreist, da teilweise auch der Abbonent darunter leidet. Siehe Sprinten in den Start-Flashpoints.
Die Server werden endlich wieder voll....hoffentlich kommen dadurch auch viele Abo-Spieler!

Support:
Kurz und knapp: Anfangs sehr gut, jetzt kann man mit Schulnote 3 noch sehr zufrieden sein.
Man siehe ELV-Probleme & ständige DCs von den Server mit monatelang der gleichen generierten Fehlermeldung

Über die Zukunft möchte ich mich hier nicht auslassen. Das sind meine subjektiven Ansichen. Persönlich finde ich Ernüchternd, das dieses Potential was allein die Star Wars Saga zu bieten hätte nicht, oder nur teilweise umgesetzt wurde. Das Spiel musste raus...am besten so schnell wie möglich, um am Weihnachtsgeschäft noch soviel was geht abzugrasen & den Konkurenten schnell noch ein paar Kunden abzugraben. Sehr schade!
Wie drückte es ein ehem. Member nach drei Monaten aus: Es ist nur dazu da um die Wartezeit zu überbrücken.

TheCombine's Avatar


TheCombine
12.23.2012 , 08:20 PM | #2
PvE: Stimme ich dir teilweise zu, wobei ich den Endcontent doch sehr ansprechend und anspruchsvoll finde. Wenn man mit verschiedenen Chars versucht ihn zu bestreiten hat man ordentlich was zu tun und es wird einem nicht langweilig. Und neuen Content kann man halt auch nicht monatlich was neues erwarten.

PvP: Stimme ich dir absolut zu, einfach nur enttäuschend. Gibts nichts hinzuzufügen. Hab seit April kein BG mehr von Innen gesehn. Vom Open-PvP fang ich gar nicht erst an.

Geardesign: Gleiches Modell in 100 verschiedenen Farben, meh... Finde ich auch nich so prall, mal sehn was die Zukunft bringt. Zum Beispiel die Nihilus-Maske war ja schon ein Schritt in die richtige RIchtung, aber der Revan Kopf is halt einfach nur ein bestehendes anders eingefärbtes Modell...

Goldseller: Hatte ich ehrlich gesagt noch gar keinen Kontakt.

Cheater: Kenn ich auch nicht in dem Sinne, liegt wohl daran das ich kein PvP mach

F2P: Wer nur die Storys spielen will, und damit wirbt SWTOR schliesslich, für den reicht F2P vollkommen aus, wer mehr erleben will muss sich halt die Wochenpässe oder ein Abo leisten, finde ich eigtl. ganz fair.

Support: Da besteht noch viel Optimierungsbedarf, absolut. Bin ein fleissiger Bug-Reporter und es kommt mir halt schon teilweise spanisch vor wenn ein Ticket bis zu 2 Wochen offen ist.

Events: Lifeday total verhunzt. Ka wer die Idee hatte die Items nur über den Kartellmarkt zu vertreiben, aber sowas finde ich einfach nur das Letzte. Das Aquise-Rennen und das Rakghul-Event waren zwar auch nicht DER Knaller, aber es war wenigstens amüsant und mal was anderes.
Tru'neash Sith-Marodeur .build .dps .youtube
Nimbatus 16er PVE Gilde auf Jar'Kai Sword
▲ Recruitment open! ▲

--AnthraX--'s Avatar


--AnthraX--
12.23.2012 , 08:57 PM | #3
Quote: Originally Posted by TheCombine View Post
PvE: Stimme ich dir teilweise zu, wobei ich den Endcontent doch sehr ansprechend und anspruchsvoll finde. Wenn man mit verschiedenen Chars versucht ihn zu bestreiten hat man ordentlich was zu tun und es wird einem nicht langweilig. Und neuen Content kann man halt auch nicht monatlich was neues erwarten.

.....
Ich will auf keinen Fall sagen, das die OPs/FPs keinen Ansporn bieten, oder jeden Monat neuen Kontent fordern. Alle FPs, sei es 50 oder U50, bieten vor allem nichtorganisierten Gruppen (Teamspeak) immer wieder neue Herausforderungen.
Das negative ist jedoch, auf die Dauer bieten diese selbst dem Freizeitzocker keinen großen Ansporn mehr mit komplett ausgerüsteten Char....immer wieder die selbe Lokation zu sehen, selbst nicht mit Twinks. Auf Rutine folgt die Langeweile & das ist der Beinbruch!
Und selbst bei Seitenwechsel, stößt man außer auf die Haupt.- und Startplaneten immer wieder die selben Runs.

F2P ist immer wieder Streithema...aber da scheiden sich die Geister ^^
Ich bin auch kein RPler, aber in einem Kasino...Riesig ohne Spiele? Schade!
Selbst zum Jahrestag....25 lumpige Feuerwerke? Was soll ich mit dem ******? Das ist ein billiger Witz! Bei so einem Event will man etwas bleibendes....einmalige Gleiter oder Pets...etwas Besonderes, was andere/Neueinsteiger nicht bekommen.

Electricdawn's Avatar


Electricdawn
12.24.2012 , 02:55 AM | #4
Geehrter TE:

Ich kann deine Kritikpunkte durchaus nachvollziehen. Ich habe mir darüber auch meine Gedanken gemacht, und bin zu folgendem Resultat bekommen:

Ein MMORPG(!), welches das RPG auch wirklich gross schreibt, hätte sich von vornherein auch als solches eindeutig positionieren sollen.

D.h.: Nicht nur gute Geschichten bieten, sondern auch dem Rollenspieler wirkliche Anreize bieten überhaupt Rollenspiel betreiben zu wollen. TOR ist leider in dieser Hinsicht ein grosser Reinfall, da es noch nicht mal die Basics bereitstellt, die Konkurrenzprodukte schon seit Jahren haben.

Dafür wird sich dann in anderen Bereichen verzettelt.

PvP? Was will ich mit PvP in einem Story-lastigen Rollenspiel? Klar, ist nicht schlecht, wenn es dabei ist, aber viel erwarten tue ich da nicht, und meiner Meinung nach sollte dort auch kein Geld und Zeit investiert werden. Dafür gibt es schlicht und einfach bessere Spiele die dort ihren Schwerpunkt haben. Lieber wäre es mir gewesen, hätte man die Klassenstories noch besser ausgefeilt und weitergeführt.

PvE: Gut, das ist ein Teil selbst eines Story-lastigen MMORPGs, aber wiederum sehe ich dort nicht so sehr den Schwerpunkt. Auch hier wieder gilt: Lieber mehr Worldevents und mehr Geschichten selbst, die allen Spielern etwas bringen und nicht nur den Levelcap-Rushern und Min-Max-Vollzeitraidern.

Das der Kundendienst wirklich sehr mager ausgestattet ist braucht man wohl nicht extra zu betonen.

Zusammenfassend möchte ich sagen, das sich der MMO-Markt langsam entscheiden muss, wen er als Kunden bedienen will.

Die Casuals/Rollenspieler,
die PvPler,
oder die Hardcore-Raider.

Ich weiss, diese Gruppen überlappen sich, trotzdem ist es meiner Meinung nach in einem MMORPG nicht möglich wirklich alle Gruppen restlos zufrieden zu stellen. Das hat WoW eine Zeitlang noch relativ gut hinbekommen, neue MMORPGs sollten nicht versuchen ständig die selbe Schiene zu fahren.

Leider kommen hier die Bean Counter ins Spiel, wie man ja auch bei TOR gesehen hat. Hier müsste die Independent-Szene einspringen und zeigen was sie kann, siehe Darkfall als PvP-lastiges MMOG.

Auf die Dauer jedenfalls kann das ständige WoW-Clonen nicht zum Erfolg führen.

Lifelight's Avatar


Lifelight
12.24.2012 , 07:14 AM | #5
Mir gefällt das Spiel, ich spiele jetzt seit release letztes Jahr. Eigentlich wollte ich damit nur die Zeit bis GW2 überbrücken, letzen Endes habe ich GW2 nie gesehen weil ich keine Lust hatte das Spiel zu wechseln.

Ich weiß das viele Leute unzufrieden sind mit dem Spiel, was wohl an völlig überzogenen Vorstellungen liegt aber darüber vermag ich nicht zu urteilen. Sicher der Support stinkt zum Himmel und so manche Bugs sind echt nervig (Ich bin jetzt schon zweimal in (und ich meine wirklich in) irgendwelchen Tischen und Konsolen hängen geblieben und fast nicht mehr raus gekommen).
Aber rein Content mäßig geht es immer ganz gut voran und seit der Umstellung auf F2P ist sogar mal richtig was los auf den Planeten, ich spiele mir gerade einen Wächter hoch und noch nie war Coruscant so unterhaltsam. Ich mußte Tränen lachen bei dem Chat (Ich hoffe Taris wird ebenso amüsant). Die ganzen neuen Spieler bringen mal etwas frischen Wind in die Sache.
Natürlich ist bei dem Spiel so einiges im argen und ich habe mich auch schon über so manche Unzulänglichkeit geärgert, die ich im einzelnen aber jetzt nicht aufzählen möchte. Allerdings sehe ich das ganze weitaus weniger negativ als es hier im Forum oftmals dargestellt wird.
Wie dem auch sei, mal sehen was die Zukunft noch so bringt ich hoffe es geht noch eine ganze Weile weiter.

Nurisia's Avatar


Nurisia
12.24.2012 , 09:27 AM | #6
Auch ich möchte gerne meine Meinung kundtun. Ich war bei der dritten Invitewelle dabei und konnte
daher schon früh anfangen. Da ich auch abseits von TOR ein riesiger Star Wars Fan bin, war es
DAS Spiel für mich (CE-Käufer und nie bereut).

Zum PVE: Denova HC/NM, Asation HC/NM leider noch nicht gesehen, da ich zwischenzeitlich durch
den Verlust meiner RL Kollegen im Spiel etwas die Lust verlor (Lag NICHT am Spiel)! Hole ich gerade
nach und muss sagen, ansprechend und auch anspruchsvoll.

PVP: Keine Aussage, da ich seit WoW BC kein PVP mehr gespielt habe und es mich auch dermaßen
nicht anmacht.

Goldseller/Cheater: Seit F2p hatte ich mit mehreren Char nur 2 Briefe im Postfach, Credit geschnappt
Brief gelöscht. Ich hatte genau einen Whisper, den gemeldet und ignoriert, kein Problem. Cheater
hatte ich allerdings nie!

F2P: Hier liegt für mich der Hund begraben. Ich habe 1 Monat vor Einführung des F2P wieder angefangen
und muss sagen, fand es herrlich wie leer die Questgebiete waren. Man hat gerade noch die Leute für
die H Quests zusammen bekommen und konnte sowas von entspannt leveln. Seit F2p ist zwar wieder
etwas Leben auf den Servern, dennoch finde ich gerade auf den ersten 2-3 Planeten zu viel! Es stehen
teilweise Schlangen um einen Questmob/Questitem. Ich finde hier sollten wieder pro Kategorie
(Pve, PvP, RP) 3 Server freigeschalten werden, damit es sich ein bisschen verteilt.

Zu den Einschränkungen kann ich nur sagen, toll. Wer sich um die 13€ Gedanken macht, der soll
auch mit den Einschränkungen leben. Bis LvL 50 kann man unbeschwert leveln, wenn man
mal von der Creditbegrenzung und dem verspäteten Sprinten absieht.

Support: Ich weiß nicht, was ihr für Probleme hattet, aber ich habe schon wegen Probleme im Spiel,
Probleme mit dem Account und der Abrechnung angerufen und habe nie mehr als 5-8 Minuten gewartet,
meine Probleme wurden meist direkt oder mit höchstens 1 Tag Verspätung gelöst, somit kann ich
sagen, Support bei mir Top.

Bugs: Schon mehrfach gehört, hatte noch nie irgendeinen gravierenden Bug, dass ich mich
groß drüber aufregen musste.

Dem TE kann ich nur raten, dass er auch mal die positiven Dinge auflistet. Immer nur das Negative
in den Vordergrund zu rücken macht die Situation nicht besser. Aber es liegt in der Natur des Menschen
die negativen Dinge besser im Gedächtnis zu behalten, als die positiven.

--AnthraX--'s Avatar


--AnthraX--
12.24.2012 , 07:31 PM | #7
@ Electricdawn: Leider werden aber zuviele Games von WoW inspiriert..

@ Nurisia:
In einem gebe ich dir vollkommen Recht: Es wird zuviel gemeckert. ABER: An reibungslosen Abläufen, guten Quests/Storys, Animationen bei den Macht.- oder Blasterklassen, detailverspieltheit auf Planeten etc. hat auch keiner was zu meckern. Bugs bringen die Arbeiten an jedem Game mit sich > Standar & unvermeidlich.
Die Storywriter/Programmierer haben sich viel einfallen lassen, auch mit viel Liebe zum Detail. Allerdings konnten oder durften sie nicht mehr daraus machen. Das Potential in der Saga wäre da, weißt du sicher selbst mit am besten. Keiner hat geäußert das Endkontent wäre anspruchslos. Wenn dies so rüber kam, dann Entschuldigung!

Würde ich allein über das positive des Spieles schreiben, müsste dies ein halber Lob-Roman werden!
nur ein Bsp: Assation, die kleinen Mausdruiden, welche mit liebe zum Detail in der Pampa umherfahren......

Wenn ich alles negativ finden würde, hätte ich mir das Spiel nicht ein ganzes Jahr lang gegeben!!
Es macht mir bis zum heutigen Abend immer noch Spaß & Laune, mich einzuloggen & zu datteln.

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
12.28.2012 , 12:42 PM | #8
Quote: Originally Posted by Electricdawn View Post
Zusammenfassend möchte ich sagen, das sich der MMO-Markt langsam entscheiden muss, wen er als Kunden bedienen will.

Die Casuals/Rollenspieler,
die PvPler,
oder die Hardcore-Raider.
Ich selbt vermute, daß DOTA, oder wie das heißt, schon ein (richtiger ?) Schritt in diese Diversifizierung ist.