Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Ein paar Information zu meinen Charakteren

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
12.23.2012 , 12:53 PM | #1
Moin,

Schade, daß man in-game keine Biographie einstellen kann.

Darum hole ich das jetzt hier nach :

Wrw Iquanauq ist ein Zwi'lek - Schmuggler, der in einer Kommune aufgewachsen ist, die hauptsächlich (und das fast zu gleichen Teilen) sowohl aus Zwi'lek als auch aus Ithorianern (Hammerheads) besteht.
Als Findelkind von Ithoriandern aufgezogen, hat er von ihnen auch seinen Namen erhalten : "Wrw", was einen ithorianischen Reibelaut darstellt, den in dieser Form nur Ithorianer herstellen können. er selbst kann seinen Nmen also nicht wirklich aussprechen.
Aufgewachen inmitten von anderen Zwi'lek ist es ihm erfolgreich gelungen, die Zwi'lek-Kultur zu assimiliren, und sich daher auch vollständig als Zwi'lek zu fühlen, und nicht als Ithorianer. So ist er dann später auch in einen gnz normalen Frachtberuf eingestiegen.

Rikkitikki'tavi ist ein Rattataki, der als einziger Überlebender (als Kind) eines Weltraum-Unfalles (Crash Raumschiff/Asteroid) von einem Schrottsammler inmitten der Raumschifftrümmer in einer kleinen Rettungskapsel aufgefunden worden ist. er wurde dann vo jenem Schrottsammlerpärchen wie ein eigenes Kind aufgezogen, bis Jedi es fanden, und es positiv auf Machtsensitivität testeten.
Seitdem lernt er bei den Jedi.
Seine Tätovierungen sind ein schwaches Echo der ihm nun fremdartig erscheinenden Kultur der Rattataki. er bekennt sich jedoch zu seiner Spezies, möchte aber ihr gleichzeitig durch sein sein eine neue Nuance hinzufügen - die eines Jedi der Lichten Seite. Daher hat er sich auch für die Laufbahn des Gelejhrten entschieden . Mehr über die (ehemals "seine") Kultur der Rattataki herauszufinden - und ihr seine neue Nuance zu vermitteln.
Aus diesem Grunde hat er sich auch eine Tätivierung gewält, die zwar traditionell zu den Rattataki ist, hat ie aber neu umgedeutet : Die zu seinen Ohren hinweisenden "Pfeile" sollen ihn als besonders wahrnehmungssensitiven = Jedi ausweisen.
Er gilt bisher ls klassischer "Bücherwurm", und lernt auh am liebsten aus Büchern.
Seine Lehrer waren abr der Ansicht, daß er ebensogut auch aus dem praktischen Lebn lernen sollte, und haben ihn daher nach Tython geschickt.

Jienalo ist ein weiterer Gelehrter : Aus der Spezies der Miraluka.

Ulluroi'i ist ein Mirialaner, der zum Jedi-Ritter ausgebildet werden möchte.

Alrik

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
01.09.2013 , 04:37 PM | #2
Während meiner F2P-Zeit werde ich hier leider nicht antworten können, da F2P-Spieler im Forum nicht schreiben können.
“ Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius – and a lot of courage – to move in the opposite direction.“ (E.F.Schumacher, Economist, Source)

JPryde's Avatar


JPryde
01.10.2013 , 03:07 AM | #3
Quote: Originally Posted by AlrikFassbauer View Post
Während meiner F2P-Zeit werde ich hier leider nicht antworten können, da F2P-Spieler im Forum nicht schreiben können.
Da du aber nicht F2P wirst, sondern bevorzugt, kannst du weiter posten
~~~ Macht Wächter ~~~
Vanjervalis Chain
Jhoira, Skarjis, Trântor, Ric-Xano, Sabri-torina, Tir-za, Shaina ...
We do not brake for Wookiees !

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
02.01.2013 , 12:33 PM | #4
Nein, konnte ich leider nicht.

Ich habe es mehrfach versucht.

Erst, seitdem ich heute meine Spielzeitkarte wieder eingelöst habe, ging es wieder.
“ Any intelligent fool can make things bigger, more complex, and more violent. It takes a touch of genius – and a lot of courage – to move in the opposite direction.“ (E.F.Schumacher, Economist, Source)

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
03.29.2013 , 06:17 AM | #5
Die Brüder Thasab-tassiac und Thasab-tessiac haben zwei sehr unterschiedliche Berufslaufbahnen eingescvhlagen:

Während der ältere, Thasab-tassiac, eine Laufbahn als Soldat begonnen hat, und es durch beachtliches Talent bis zum Chaos-Trupp gebracht hat,
ist sein Bruder Thasab-tessiac durch seine Machtbegabung aufgefallen - seine Berufung sah er darin, zwischen Völkern zu vermitteln, weshalb er sich für eine Laufbahn als Botschafter entschied.

So unterschiedlich beide Brüder doch sind, so haben sie jedoch auch ähnliche Entscheidungen getroffen.

Während Thqasab-tassiac am Ende seiner Zeit auf Ord Mantell beschloß, es sei besser, sich Heimlichkeit aufzuerlegen, und ein leise geführtes Team anzuführen, was zu seinem Entschluß führte, ein Kommando zu werden,
hat sich sein Bruder Thasab-tessiac dazu entschlossen, zwar ebenfalls in aller Heimlichkeit zu agieren - das allerdings in einer kleinen Geheimorganisation der Jedi namens "Die Schatten".

Sie wissen nur in groben Zügen, was jeweils der andere tut. So schicken sie einander gefundenes Material und Sachen hin und her, die sie besonderen Gegnern abgenommen haben.

Einig sind sie sich darin, daß es in Zeiten der INstabilität notwendig ist, gegen das Imperium vorzugehen.


Mehrere tausend Jahre später sollten übrigens ihre Clan-Namen - verballhornt durch einen Sprachfehler anderer Spezies - zu dem Namen der Kolonie "Taanab" führen ...