Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Star Wars Galaxie VS SWTOR

First BioWare Post First BioWare Post

Seelenesser's Avatar


Seelenesser
11.30.2012 , 12:30 PM | #41
Quote: Originally Posted by phreeakk View Post
Das Problem der nervigen hater fraktion ist doch, dass sie alles am besten schon gestern haben wollen. MMO'S entwickeln sich mit der Zeit und werden besser, die Entwickler bringen neue Funktionen oder verbessern alte Funktionen usw usw oder bringen neuen Content... Die jetzt rummeckern, wollen die Entwicklung von Jahren schon direkt haben. So läuft es halt nie bei solchen Games.. Egal ob WoW oder sonst wo... da war auch am Anfang nicht alles so Rosig und es wurde schnell gemault, weil es zuwenig content gab, keine Herausforderung in Raids usw...


Das Ding ist, nur weil sie nicht alles wie das kleines Kind sofort bekommen, auf der Stelle, gehen sie..... und wenn es zuviele machen, werden die Tore hier geschlossen und jedes Entwicklerstudio wird auf Jahrzehnte nen teufel tun, bei der Community nochmal nen ähnliches Projekt in Angriff zunehmen.
Das Problem an der nervigen Fanboy-Fraktion ist doch, dass sich alles totschweigen und jede Kritik im Keim ersticken wollen. Egal ob WoW oder sonst wo...

Ich glaube nicht, dass jemand so realitätsfern denkt und irgendeine Megaentwicklung in kürzester Zeit erwartet,
Aber nach 12 Monaten gar keine Entwicklung kann ja auch nicht das Gelbe vom Ei sein.

Dazu dann noch eine F2P Umstellung bei der man einfach alle Fehler bis zum Erbrechen wiederholt.
BW will oder kann es nicht lernen. Oder sie wollen nur noch schnell melken, weil der Serverabschaltungsplan (wie der F2P Plan zuvor) auch schon in der halb geöffneten Schublade liegt.

Redeyes's Avatar


Redeyes
11.30.2012 , 01:01 PM | #42
Quote: Originally Posted by Seelenesser View Post
Das Problem an der nervigen Fanboy-Fraktion ist doch, dass sich alles totschweigen und jede Kritik im Keim ersticken wollen. Egal ob WoW oder sonst wo...

Ich glaube nicht, dass jemand so realitätsfern denkt und irgendeine Megaentwicklung in kürzester Zeit erwartet,
Aber nach 12 Monaten gar keine Entwicklung kann ja auch nicht das Gelbe vom Ei sein.

Dazu dann noch eine F2P Umstellung bei der man einfach alle Fehler bis zum Erbrechen wiederholt.
BW will oder kann es nicht lernen. Oder sie wollen nur noch schnell melken, weil der Serverabschaltungsplan (wie der F2P Plan zuvor) auch schon in der halb geöffneten Schublade liegt.
keine Entwicklung? sind nicht der ein oder andere fp dazu gekommen, oder auch op? gruppenfinder ist auch so ein ding, hk? also was meinst du mit keine Entwicklung?

Seelenesser's Avatar


Seelenesser
11.30.2012 , 04:00 PM | #43
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
keine Entwicklung? sind nicht der ein oder andere fp dazu gekommen, oder auch op? gruppenfinder ist auch so ein ding, hk? also was meinst du mit keine Entwicklung?
Natürlich ist der eine oder andere FP dazugekommen. Ebenso wie Operations und der DF.
Die HK-Questreihe lasse ich mal aussen vor, denn die halte ich (Achtung: persönliche Meinung) für eine komplette Fehlentwicklung in Sachen Charakterindividualität.

Aber spielerisch hat sich kaum etwas verändert. FP/OP-Grinden gehört zum MMORPG der heutigen Zeit dazu, aber es kann doch nicht alles sein, was man als Spieler zu tun haben möchte.
Das Crafting wurde nur verschlimmbessert und ist noch genauso platt wie vorher. Dadurch wurde immernoch kein wirkliches Handelssystem etabliert.

Rift ist sicher nicht das Non-Plus Ultra und schaut sich vieles/alles von anderen MMOs ab, aber dort hat sich ein Jahr lang laufend etwas getan. Bis hin zum Housing.
SWG hatte laufend große Patches. GW2 scheint einen ähnlichen Weg gehen zu wollen.

SWTOR hält sich leider eher an die Blizzardsche Patchpolitik mit langen Durststrecken, die dem "Branchenprimus" auch schon Millionen von Kunden gekostet hat.

Ich will SWTOR ja nicht verdammen, sondern spiele es gern, aber es wurden sooo viele Möglichkeiten verschenkt.

Paktaii's Avatar


Paktaii
11.30.2012 , 04:44 PM | #44
Naja, Entwicklung braucht eben seine Zeit. Nehmen wir zB das "Super Space Projekt" her. Sollte es sich dabei zB um den freien Raumflug handeln dann dauert das sicher eine Weile um dies neu aus dem Boden zu stampfen, selbst wenn man dabei das Rad evtl nicht neu erfinden muss da es dieses Feature in SWG und STO gab/gibt.

Allerdings muss der Code dazu erst geschrieben werden, neue Objekte konstruiert werden, neue Features hinzugeügt usw. Schließlich wäre der freie Raum ja (wenn es denn dieses Feature sein sollte) wirklich etwas komplett neues das im Original-Spiel nicht geplant war wie es im Livestream hieß.

Also gerade für solche Neuerungen muss man Geduld haben. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und erst mit der Zeit immer wieder verbessert...

defende's Avatar


defende
12.01.2012 , 04:13 AM | #45
ich fand das crafting vor allem unglaublich.
in swtor vermisse ich auch sehr Musik.
die quests und story finde ich halt in swtor spitze.

wer mal in Erinnerungen schwelgen will und es noch nicht kennt :-)
http://www.swtor.com/community/showthread.php?t=445016

Redeyes's Avatar


Redeyes
12.01.2012 , 07:06 AM | #46
Quote: Originally Posted by Seelenesser View Post
Natürlich ist der eine oder andere FP dazugekommen. Ebenso wie Operations und der DF.
Die HK-Questreihe lasse ich mal aussen vor, denn die halte ich (Achtung: persönliche Meinung) für eine komplette Fehlentwicklung in Sachen Charakterindividualität.

Aber spielerisch hat sich kaum etwas verändert. FP/OP-Grinden gehört zum MMORPG der heutigen Zeit dazu, aber es kann doch nicht alles sein, was man als Spieler zu tun haben möchte.
Das Crafting wurde nur verschlimmbessert und ist noch genauso platt wie vorher. Dadurch wurde immernoch kein wirkliches Handelssystem etabliert.

Rift ist sicher nicht das Non-Plus Ultra und schaut sich vieles/alles von anderen MMOs ab, aber dort hat sich ein Jahr lang laufend etwas getan. Bis hin zum Housing.
SWG hatte laufend große Patches. GW2 scheint einen ähnlichen Weg gehen zu wollen.

SWTOR hält sich leider eher an die Blizzardsche Patchpolitik mit langen Durststrecken, die dem "Branchenprimus" auch schon Millionen von Kunden gekostet hat.

Ich will SWTOR ja nicht verdammen, sondern spiele es gern, aber es wurden sooo viele Möglichkeiten verschenkt.
Spekulation: Bislang sind rund 70% der Entwickler mit den ssp (secret space Projekt) beschäftigt, weil wenn es ein wenig unserern Vorstellungen entspricht, das mit Sicherheit aufwändig ist, die restlichen 30% machen das was wir eben sehen, die "kleineren" Häppchen.

ist dieser big part erledigt, werden sicher wieder mehr dinge kommen, oder das nächste big Thing, wird geschmiedet.

Isnogut's Avatar


Isnogut
12.01.2012 , 08:30 AM | #47
Quote: Originally Posted by snope View Post
Also ich Spiele Star Wars seit es das alte Galaxie gibt oder gab und habe ja auch nach SWTOR gewechselt (müssen), ich finde was sie jetzt daraus gemacht haben (Free to play usw.) haben die Entwickler das spiel ruiniert, ein so grosse Namen und jetzt schon Free to Play und so viele Fehler im spiel das ist Traurig.
Ehrlich gesagt würde ich und das sagen viele, sollte Lukasarts das alte spiel "Star Wars Galaxies" wieder die Server aktivieren . Den Fakt ist Galaxies hatten über 6 Millionen Spieler und was hat SWTOr 1 oder 2 Millionen, auch wen es grad neu ist noch das spiel wird es immer mehr absteigern und in die tiefe stürzen leider ist das so. Was du früher alles so machen konntest in Star Wars Galaxie und was die meisten Spieler gehofft haben und gewünscht haben das sie mit Galaxie gleich ziehen aber dann die grosse Enttäuschung......

Ich glaube wen mann ne umfrage starten würde welches spiel die Fans spielen oder wieder spielen wollen würde SWTOR eine Niederlage kriegen leider.....

MFG Snope
Hier liegst du leider völlig falsch! SWG war ein reines Nischenprodukt. Leider hat SOE dies nicht rechtzeitig erkannt und mit NGE es so durcheinander gebracht, dass sogar die hart gesottenen Fans am Rande der Überlegung, das Spiel aufzugeben gebracht wurden. SWG hatte in seiner ganzen Lebenszeit für gerademal 6 Millionen Accounts gesorgt. Das ist für ein Spiel, dass so lange lebte wie SWG recht wenig.

Auch die Nachfrage nach den Features, die SWG bot kam nicht immer gut an bei den MainstreamMMO'ler. Dazu war das Spiel zu chaotisch und unkontrollierbar. Ein Reboot wäre keine gute Idee.

IMHO sollte man die erfolgreichen Features von SW und SWTOR sammeln und daraus ein neues MMO Konzept entwickeln für die Zukunft. Dies hätte dann die Chance mehr zu sein als nur ein Nischenprdukt oder nur ein RP-SoloRPG mit Multiplayeroptionen.

Eines noch muss ich aber loswerden. Das beste was SWTOR aktuell passieren konnte war dass es F2P ging. Entgegengesetzt der Meinung Ewiggestrigen ist das F2P Model das einzig akzeptable für eion MMO auf dem heutigen Markt. Das Angebot ist so unglaublich groß und die Spieler wollen sich nicht auf ein einziges Produkt festlegen. Jedoch haben sie keine unendlichen Geldressourcen. Die beste Option ist es den Spielern die Freiheit zu geben jederzeit zurück zu kommen ohne sie für eine bestimmte Zeit ans Spiel zu binden. Bei allen MMO's, die diesen Schritt zu F2P gingen hat sich das ausgezahlt, SWTOR wird keine Ausnahme sein. Das freut mich, denn obwohl SWTOR viele Fehler für ein MMO hat, ist es ein nettes Spiel, dass ich gerne anspiele.

Kelremar's Avatar


Kelremar
12.01.2012 , 09:11 AM | #48
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
Spekulation: Bislang sind rund 70% der Entwickler mit den ssp (secret space Projekt) beschäftigt, weil wenn es ein wenig unserern Vorstellungen entspricht, das mit Sicherheit aufwändig ist, die restlichen 30% machen das was wir eben sehen, die "kleineren" Häppchen.

ist dieser big part erledigt, werden sicher wieder mehr dinge kommen, oder das nächste big Thing, wird geschmiedet.
Diese Spekulation ist selbst für mich viel zu optimistisch Aber schön ist sie, ja.
Saboteur | Powertech | Marodeur Schatten | Kommando | Hüter

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
12.01.2012 , 09:50 AM | #49
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
Spekulation: Bislang sind rund 70% der Entwickler mit den ssp (secret space Projekt) beschäftigt, weil wenn es ein wenig unserern Vorstellungen entspricht, das mit Sicherheit aufwändig ist, die restlichen 30% machen das was wir eben sehen, die "kleineren" Häppchen.

ist dieser big part erledigt, werden sicher wieder mehr dinge kommen, oder das nächste big Thing, wird geschmiedet.
Ich befürchte, dass deine Spekulation sehr nah an der Wahrheit ist. Deshalb habe ich auch immer mehr bewegungsfreiheit im Weltraum und einen integrierten Weltraumschooter nach dem Vorbil von X-Wing abgelehnt. Stell dir mal vor, wie SWTOR aussehen könnte, wenn die ganze Arbeitskraft nicht in diesem Projekt stecken würde. Ich bezweifle, dass es lange interessant bleiben wird, lasse mich aber sehr gerne eines Besseren belehren, wenn es dann erstmal draußen ist. Aber mich selbst interessieren Weltraumflugsimulatoren relativ wenig.

akrisious's Avatar


akrisious
12.01.2012 , 10:16 AM | #50
Quote: Originally Posted by phreeakk View Post
Das Problem der nervigen hater fraktion ist doch, dass sie alles am besten schon gestern haben wollen. MMO'S entwickeln sich mit der Zeit und werden besser, die Entwickler bringen neue Funktionen oder verbessern alte Funktionen usw usw oder bringen neuen Content...
Ein MMO was 2011(12) erscheint, muss sich auch mit dem MMOs dieser Zeit messen können! Alles andere wäre quatsch, unlogisch und in höchstem Maße unwirtschaftlich. SWTOR kann sich nachweislich (außer der Story-Line) mit keinem MMORPG adequat messen.

Natürlich entwickelt sich ein MMO. Das auch ganz klar. ABER so wie SWTOR released wurde, war es und ist es einfach nicht zeitgemäß!
Akri'sious / Republic / Vanjervalis Chain