Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Wie gefällt es den F2P-Spielern?

First BioWare Post First BioWare Post

Wallahan's Avatar


Wallahan
11.18.2012 , 09:03 AM | #211
Quote: Originally Posted by Timaniac View Post

Und da es dir so schwer fällt erkläre ich dir gerne mal pay 2 win vs free 2 play:
pay 2 win = Wenn man kein Geld ausgibt, hat man mehr oder weniger einschneidende Nachteile gegenüber dem Abo (unfair, böse, buuuuhhh)
free 2 play = Das Spiel ist frei ohne größere Einschränkungen zu spielen und lediglich Besonderheiten, wie spezielle Quests, optisch ansprechenderes Equip, Titel, etc müssen gekauft werden (fair, olé olé)
Ich würde das nicht als Pay to Win bezeichnen. Pay to Win heißt, daß man Geld zahlen muß, damit man eine Chance hat. Zum Beispiel Raidboss x macht einen bösen AoE-Cast oder hat eine Aura. Ich brauche einen Resistenztrank, damit ich das überlebe und der ist nur und exklusiv im Shop zu haben. Und ich muß den immer wieder kaufen, wenn ich den Boss wieder legen möchte.

Es ist natürlich richtig, daß man ohne Epicgear irgendwann auch nicht weiterkommt und diese Freischaltung ein Pflichtkauf ist. Richtige F2P-Titel verkaufen aber doch regelmäßig DLCs wo du z. B. Raid x kaufst und damit auch das Gear, welches dort droppt. So ein System haben hier auch einige als bessere Alternative eingefordert. Nur das funktioniert in SWTOR nicht. Du kannst nämlich auch ohne zu raiden komplett T4 oder 5 über Crafter beziehen. Alle Operations bieten unabhängig vom Tier einen Softmodus für Einsteiger usw. Der Zugriff auf Epix ist also viel liberaler und weniger steil aufgestellt als in anderen Spielen. Daher ist es in der Tat sinniger einmalig einen Obulus für den allgemeinen Zugriff auf Epics einzufordern und auch zu bezahlen, als das extrem breite Angebot an Epix zu kommen über DLCs zu steuern.

Epicgear tragen zu dürfen ist eine der wenigen Dinge die man wirklich kaufen muß. Ich würde es dennoch nicht als Pay2Win bezeichnen, weil es ist einmalig und quasi als Ersatz dafür, das der Client inzwischen kostenlos ist. Wenn du es als Pay2Win bezeichnen möchtest, dann müsstest du GW2 auch ein Pay2Win-Spiel bezeichnen, weil man ja den Clienten kaufen muß um spielen zu können. Und der GW2-Client ist definitiv überteuert, wenn man bedenkt daß das RvR das einzige ist was halbwegs was taugt.

Es kostet 1200 Marken das Artefaktgear freizuschalten. 2400 bekommt man für 17 Euro. Also 8,50 Euro. Zusätzliche Leisten kosten 240 Münzen glaub ich. Kannst also für die 17 Euro einiges freischalten. Beides kann übrigens jeder Abospieler für seine Freimünzen kaufen und an dich weitergeben so weit ich weiß. Ich weiß zwar, daß ihr im Creditcap arg begrenzt seit, aber vielleicht kann man da auch tricksen, indem man in Raten zahlt oder auf beiden Char-Slots Credits bunkert, müsst man antesten.

Vor Level 50 brauchst du übrigens keine Artefaktfreischaltung, auch wenn es schon vorher epics gibt. Es ist Schwachsinn diese in der Levelphase zu nutzen, kann man besser verkaufen an Spieler die Epix "brauchen" oder die den Skin tragen möchten. Orange Items sind keine Artefakt-Gegenstände, was hier im Forum ständig behauptet wird. Das sind

Weitere Tipps:

-Einziger lohnender Beruf ist Biochemie. Du wählst den entsprechenden Sammelberuf während du questest und lernst auf 50 um auf Biochemie. Dann skillst du den hoch mit den Blumen, die du gesammelt hast. Die handvoll Diplomatie-Gegenstände holst aus dem Handelsnetz, die du brauchst und stellst dann die 3-5 für dich wichtigen Stims/Aufputscher her. Auch hier hast du ein vermeintliches "pay-to-win denn ich brauch ja raiddienliche Berufe"-Problem umgangen.

Als Abonutzer habe ich selber schon durchgerechnet. Wenn ich nicht gerade alles will, also zeitgleich raiden wie PvP, dann kann ich den gesamten Content meistern für einen Bruchteil meiner aktuellen Abokosten. Wieviel genau kann ich jetzt nicht sagen, weil ich nicht weis, wie die Raid-IDs bei Operationspass-Nutzern geregelt werden. Raid-IDs verfallen normalerweise dienstags. Wenn das bei den Wochenpässen nicht anders ist, dann könnt ich mir sonntags nen Raid suchen, den Pass kaufen und ab Dienstag bis Samstag den gleichen Raid nochmal machen. Daß hieße, ich könnte vier IDs im Monat mit 2 Pässen, also circa 4 Euro machen. Das ist billiger als Abo.

Timaniac's Avatar


Timaniac
11.18.2012 , 09:07 AM | #212
Quote: Originally Posted by Talanor View Post
Ich habe zwar keinen Master im Gamedevelopment oder dergleichen, dennoch habe ich eine andere Definition von Pay2win. Zunächst mal würde ich sagen, stammt der Begriff aus MMOs, die kein Hybridzahlungsmodell haben sondern reine F2P-Titel sind. Soweit es mir bekannt ist, gab und gibt es in dieser Art von Spielen welche, in denen man monatlich weit mehr Geld, als jedes Abomodell kosten würde, hineinstecken kann, um den eigenen Charakter zu verbessern. Und es gibt keinerlei Alternative dazu. Wenn also jemand bereit ist, monatlich 100€ zu investieren, würde ich mit mageren 10€ stets hinterherhinken.

Für Abo- bzw. Hybridmodelle würde ich also eine andere Definition festlegen, wann es Pay2Win wäre. Solange das Abomodell als eine Art "Deckelung" des Systems (ein Abospieler muß nichts weiter investieren, um außer Fluff alles erlangen und genießen zu können, was das Spiel so bietet) funktioniert, würde ich niemals von Pay2Win sprechen. Ansonsten könnte man schnell in die Lage geraten, jegliches Hybridmodell als Pay2Win definieren zu müssen. Wenn ich ein Hybridmodell ersinne, muß ich dem Abozahler mehr als nur reinen Fluff als Vorteil bieten, denn sonst würden höchstwahrscheinlich zuviele Leute ihr Abo kündigen und ich wäre bald beim reinen F2P (und müßte dann möglicherweise auf das umsatteln, was ich als Pay2Win bezeichnen würde).

Nach deiner Defintion könntest/müßtest du doch auch zum Beispiel die Limitierung der Kriegsgebiete auf fünf Stück pro Woche als Pay2Win bezeichnen. Es limitiert den F2Pler, der nichts investieren möchte, ganz massiv in seinem Fortschritt, was das Erlangen von besserer PvP-Ausrüstung angeht.

Ich denke, bei einem Hybridmodell wird man ganz einfach damit leben müssen, spürbare Einschränkungen zu haben, wenn man nichts investieren möchte, ganz einfach, um Anreize für ein Abo zu liefern. Eigentlich ziemlich logisch.
Die Limitierung von Kriesgesbieten finde ich sogar okay und nicht als pay2win - das man als free2play Spieler länger braucht, um sein Gear zusammen zufarmen finde ich legitim. Wer es schneller zusammenfarmen will muss eben Geld ausgeben. Es entsteht dem Spieler in der Situation kein direkter Nachteil gegenüber Abonnementen (nur weil jemand ein Abo abschließt wird er nicht automatisch 24/7 pvp machen (können)).

Das man aber Geld ausgeben muss um sämtliche Fähigkeiten in seiner Leiste zu haben die man im pvp anwenden muss, dass macht einen spielentscheidenden Vorteil von bezahlern gegenüber nicht-zahlern aus. Und vielleicht kann man in Operationen auf viele Fähigkeiten verzichten, aber im pvp muss man manchmal eben die Grenzen seines Chars ausspielen, um schwierige Situationen zu meistern. Das macht den Unterschied zwischen einem gutem PvP'ler und einem totem PvP'ler aus - die richtigen Fähigkeiten zur richtigen Zeit nutzen. Doof eben, wenn man das timing net schafft, weil man zulange braucht, um Skill xyz aus dem Zauberbuch heraus zu aktivieren.
Ich sehe hier ganz klar einen Nachteil, auch wenn viele Leute behaupten, 2 Leisten reichen vollkommen aus und ohne ihr Feedback wäre es auch nur 1 gewesen - und die hätte wahrscheinlich auch noch ausgereicht für alle relevanten Fähigkeiten (für jemanden der lange nicht gespielt hat klingt das, als wäre swtor zu einem faceroll-game wie wow geworden, bei dem man nur mit einem 1/3 der Fähigkeiten alles umzergt).

In einem richtig guten f2p Modell könnte man btw. auch durch farmen Inhalte wie die HK-Questreihe, PvP- oder Raidpässe und so weiter freispielen - klar, nur mit horrenden Zeitvorstellungen. Aber eigentlich bedeutet free 2 play, dass man ALLE Inhalte kostenlos spielen kann und nur für extras zahlt.

Im Hybridmodell mit zusätzlichem Abo finde ich diese Restriktionen vollkommen ok und gerechtfertig, weil man den Abonnementen natürlich vor den Kopf stoßen würde, wenn man den f2p'lern alles gratis geben würde.

Timaniac's Avatar


Timaniac
11.18.2012 , 09:22 AM | #213
Quote: Originally Posted by Wallahan View Post
Ich würde das nicht als Pay to Win bezeichnen. Pay to Win heißt, daß man Geld zahlen muß, damit man eine Chance hat. Zum Beispiel Raidboss x macht einen bösen AoE-Cast oder hat eine Aura. Ich brauche einen Resistenztrank, damit ich das überlebe und der ist nur und exklusiv im Shop zu haben. Und ich muß den immer wieder kaufen, wenn ich den Boss wieder legen möchte.

Es ist natürlich richtig, daß man ohne Epicgear irgendwann auch nicht weiterkommt und diese Freischaltung ein Pflichtkauf ist. Richtige F2P-Titel verkaufen aber doch regelmäßig DLCs wo du z. B. Raid x kaufst und damit auch das Gear, welches dort droppt. So ein System haben hier auch einige als bessere Alternative eingefordert. Nur das funktioniert in SWTOR nicht. Du kannst nämlich auch ohne zu raiden komplett T4 oder 5 über Crafter beziehen. Alle Operations bieten unabhängig vom Tier einen Softmodus für Einsteiger usw. Der Zugriff auf Epix ist also viel liberaler und weniger steil aufgestellt als in anderen Spielen. Daher ist es in der Tat sinniger einmalig einen Obulus für den allgemeinen Zugriff auf Epics einzufordern und auch zu bezahlen, als das extrem breite Angebot an Epix zu kommen über DLCs zu steuern.

Epicgear tragen zu dürfen ist eine der wenigen Dinge die man wirklich kaufen muß. Ich würde es dennoch nicht als Pay2Win bezeichnen, weil es ist einmalig und quasi als Ersatz dafür, das der Client inzwischen kostenlos ist. Wenn du es als Pay2Win bezeichnen möchtest, dann müsstest du GW2 auch ein Pay2Win-Spiel bezeichnen, weil man ja den Clienten kaufen muß um spielen zu können. Und der GW2-Client ist definitiv überteuert, wenn man bedenkt daß das RvR das einzige ist was halbwegs was taugt.

Es kostet 1200 Marken das Artefaktgear freizuschalten. 2400 bekommt man für 17 Euro. Also 8,50 Euro. Zusätzliche Leisten kosten 240 Münzen glaub ich. Kannst also für die 17 Euro einiges freischalten. Beides kann übrigens jeder Abospieler für seine Freimünzen kaufen und an dich weitergeben so weit ich weiß. Ich weiß zwar, daß ihr im Creditcap arg begrenzt seit, aber vielleicht kann man da auch tricksen, indem man in Raten zahlt oder auf beiden Char-Slots Credits bunkert, müsst man antesten.

Vor Level 50 brauchst du übrigens keine Artefaktfreischaltung, auch wenn es schon vorher epics gibt. Es ist Schwachsinn diese in der Levelphase zu nutzen, kann man besser verkaufen an Spieler die Epix "brauchen" oder die den Skin tragen möchten. Orange Items sind keine Artefakt-Gegenstände, was hier im Forum ständig behauptet wird. Das sind

Weitere Tipps:

-Einziger lohnender Beruf ist Biochemie. Du wählst den entsprechenden Sammelberuf während du questest und lernst auf 50 um auf Biochemie. Dann skillst du den hoch mit den Blumen, die du gesammelt hast. Die handvoll Diplomatie-Gegenstände holst aus dem Handelsnetz, die du brauchst und stellst dann die 3-5 für dich wichtigen Stims/Aufputscher her. Auch hier hast du ein vermeintliches "pay-to-win denn ich brauch ja raiddienliche Berufe"-Problem umgangen.

Als Abonutzer habe ich selber schon durchgerechnet. Wenn ich nicht gerade alles will, also zeitgleich raiden wie PvP, dann kann ich den gesamten Content meistern für einen Bruchteil meiner aktuellen Abokosten. Wieviel genau kann ich jetzt nicht sagen, weil ich nicht weis, wie die Raid-IDs bei Operationspass-Nutzern geregelt werden. Raid-IDs verfallen normalerweise dienstags. Wenn das bei den Wochenpässen nicht anders ist, dann könnt ich mir sonntags nen Raid suchen, den Pass kaufen und ab Dienstag bis Samstag den gleichen Raid nochmal machen. Daß hieße, ich könnte vier IDs im Monat mit 2 Pässen, also circa 4 Euro machen. Das ist billiger als Abo.
Weißt Du, ich verteufel das f2p System wie es momentan ist, ja gar nicht. Solange ich ohne die Epic-freischaltungen nur in bgs komme in denen keiner epix tragen kann wäre es ja auch fair.

Allerdings finde ich es grundlegend nichtmal schlimm, etwas dafür zu zahlen, den endcontent zu erleben - aber wenn ich schon dafür zahle den raid zu betreten, warum muss ich dann extra zahlen um das gear von dort anzulegen? Empfinde ich als doppelt kassieren für ein und das selbe... Aber is bestimmt auch wieder Geschmacksache.

Pyrodimi's Avatar


Pyrodimi
11.18.2012 , 09:37 AM | #214
Quote: Originally Posted by Timaniac View Post
Die Limitierung von Kriesgesbieten finde ich sogar okay und nicht als pay2win - das man als free2play Spieler länger braucht, um sein Gear zusammen zufarmen finde ich legitim. Wer es schneller zusammenfarmen will muss eben Geld ausgeben. Es entsteht dem Spieler in der Situation kein direkter Nachteil gegenüber Abonnementen (nur weil jemand ein Abo abschließt wird er nicht automatisch 24/7 pvp machen (können)).

Das man aber Geld ausgeben muss um sämtliche Fähigkeiten in seiner Leiste zu haben die man im pvp anwenden muss, dass macht einen spielentscheidenden Vorteil von bezahlern gegenüber nicht-zahlern aus. Und vielleicht kann man in Operationen auf viele Fähigkeiten verzichten, aber im pvp muss man manchmal eben die Grenzen seines Chars ausspielen, um schwierige Situationen zu meistern. Das macht den Unterschied zwischen einem gutem PvP'ler und einem totem PvP'ler aus - die richtigen Fähigkeiten zur richtigen Zeit nutzen. Doof eben, wenn man das timing net schafft, weil man zulange braucht, um Skill xyz aus dem Zauberbuch heraus zu aktivieren.
Ich sehe hier ganz klar einen Nachteil, auch wenn viele Leute behaupten, 2 Leisten reichen vollkommen aus und ohne ihr Feedback wäre es auch nur 1 gewesen - und die hätte wahrscheinlich auch noch ausgereicht für alle relevanten Fähigkeiten (für jemanden der lange nicht gespielt hat klingt das, als wäre swtor zu einem faceroll-game wie wow geworden, bei dem man nur mit einem 1/3 der Fähigkeiten alles umzergt).

In einem richtig guten f2p Modell könnte man btw. auch durch farmen Inhalte wie die HK-Questreihe, PvP- oder Raidpässe und so weiter freispielen - klar, nur mit horrenden Zeitvorstellungen. Aber eigentlich bedeutet free 2 play, dass man ALLE Inhalte kostenlos spielen kann und nur für extras zahlt.

Im Hybridmodell mit zusätzlichem Abo finde ich diese Restriktionen vollkommen ok und gerechtfertig, weil man den Abonnementen natürlich vor den Kopf stoßen würde, wenn man den f2p'lern alles gratis geben würde.
Moment mal nur damit ich das richtig verstehe: Du findest es ok das man zugang zu den BGs limitiert und das man Epicgear auch bezahlen darf.
Aber du findest es nicht ok nur soviele Leisten herzugeben wie man tatsächlich für ALLE NOTWENDIGEN Fähigkeiten braucht?
*Kopfkratzt*
Ich glaube eher du hast dir noch gar nicht die Mühe gemacht mal überhaupt alle deine Notwendigen Fähigkeiten in diese 2 Leisten zu packen?
Und ich rede jetzt mal nicht von den Waffenlosskills ausn Vermächtnis und so oder son Blödsinn wie Sammeln, buffs wie Sprinten oder so..ich rede jetzt nur von den Sachen die du wirklich benutzt um deine Aufgabe zu erfüllen?
Also ich brauch dazu bei JEDER Klasse nur 1,5 Leisten und hab damit noch Platz für Gleiter,Medipacks und Stim und den Klassenbuff..
Ja ka vlt bin ich ja n Mutant oder ich bin halt wirklich der Mittelpunkt des SW-ToR Universums...aber es haben schon andre auch gesagt das sie damit auskommen und das sind auch Spieler die schon lange oder ne Zeitlang spielen.
Und jetzt kommt einer der das Spiel nachn Release fallen hat lassen, gelockt vom F2P um die Chance zu nutzen weiter rumzuhacken, sieht das 2 "Fluff"Leisten fehlen und meckert ungesehen und unprobiert drann rum.
Und in einen richtigen F2P könnte man sich auch HK ergrinden ja...zeig mir mal dieses richtige FP wo das denn geht ohne das man mit 5 Chars nichts andres mehr tut als grinden nur um mit einen Char da drann zu kommen xD
Das würde mich mal echt intressieren was du gespielt hast das ich noch nicht kenne..
Ich legs dir nochmal ans Herz: Spiel mal STO oder Lotro total F2P und dann komm zurück hierher un nüll weiter wegen der 2 Skillleisten rum xD dann reden wir mal über "richtiges" F2P
Darf dich vlt, grad weil du ja so ein Freund des "PseudogrindF2Ps" bist drann erinnern das eben "Grind" auch nen andren MMO mit A beginnent das Genick so deart gebrochen hat das es selbst mit "F2P" von diesen Ruf nichtmehr weggekommen ist Aber du siehst immer nur deine Seite der Medaille.
Und Anhang: Selbst in STO kannst dir alles ergrinden ja...weils n andrer Finanziert. Ergo..auch kein F2P hier wird nur DEIN F2P von anderen Spielern finanziert. Also könntest du dort OHNE die ZAHLENDE Kundschaft quasi überhaupt nichts erreichen.
WoT das wohl erfolgreichste F2P...zumindest wenn man extrem casual ist toll als F2P geh mal ins Endgame oder in nen Clan....mal sehen wieviel Geld du dalassen wirst um tatsächlich Konkurenzfähig zu sein...
LoL auch son Thema kannst auch super grinden, nur wird der der bezahlt auch da immer n Vorteil haben und wenn er einfach nur schneller oder mit weniger "Skill" konkurenzfähigfähig bleiben kann...
Also mal ganz im Ernst....setz die Rosarote Brille ab oder versuch mal von den Drogen loszukommen, das könnte dir helfen
Ich bin Fremdsprachengenie: Muttersprache Sarkastisch, fliessend Ironisch und sehr gutes Zynisch

Mykar's Avatar


Mykar
11.18.2012 , 09:42 AM | #215
Wenn du für PVP Effektiv mehr als 2 Leisten brauchst, spielst du falsch!

Ich hab mittlerweile jede Klasse auf lvl 50 mit PvP Rang 50 ,
Ich hab PvP als Tank, Heiler und DD gespielt.

Effektiv nutze ich im PvP so ca. 10 verschiedene Fähigkeiten + Buffen
eine Leiste hab 12 Fähigkeitsslots.

Irgendwas machst du wohl tatsächlich falsch *kopfkratz*.
Heutzutage ist es schwer dumm zu sein,
weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

chuuuuucky's Avatar


chuuuuucky
11.18.2012 , 10:02 AM | #216
Quote: Originally Posted by Timaniac View Post
Die Limitierung von Kriesgesbieten finde ich sogar okay und nicht als pay2win - das man als free2play Spieler länger braucht, um sein Gear zusammen zufarmen finde ich legitim. Wer es schneller zusammenfarmen will muss eben Geld ausgeben. Es entsteht dem Spieler in der Situation kein direkter Nachteil gegenüber Abonnementen (nur weil jemand ein Abo abschließt wird er nicht automatisch 24/7 pvp machen (können)).

Das man aber Geld ausgeben muss um sämtliche Fähigkeiten in seiner Leiste zu haben die man im pvp anwenden muss, dass macht einen spielentscheidenden Vorteil von bezahlern gegenüber nicht-zahlern aus. Und vielleicht kann man in Operationen auf viele Fähigkeiten verzichten, aber im pvp muss man manchmal eben die Grenzen seines Chars ausspielen, um schwierige Situationen zu meistern. Das macht den Unterschied zwischen einem gutem PvP'ler und einem totem PvP'ler aus - die richtigen Fähigkeiten zur richtigen Zeit nutzen. Doof eben, wenn man das timing net schafft, weil man zulange braucht, um Skill xyz aus dem Zauberbuch heraus zu aktivieren.
Ich sehe hier ganz klar einen Nachteil, auch wenn viele Leute behaupten, 2 Leisten reichen vollkommen aus und ohne ihr Feedback wäre es auch nur 1 gewesen - und die hätte wahrscheinlich auch noch ausgereicht für alle relevanten Fähigkeiten (für jemanden der lange nicht gespielt hat klingt das, als wäre swtor zu einem faceroll-game wie wow geworden, bei dem man nur mit einem 1/3 der Fähigkeiten alles umzergt).

In einem richtig guten f2p Modell könnte man btw. auch durch farmen Inhalte wie die HK-Questreihe, PvP- oder Raidpässe und so weiter freispielen - klar, nur mit horrenden Zeitvorstellungen. Aber eigentlich bedeutet free 2 play, dass man ALLE Inhalte kostenlos spielen kann und nur für extras zahlt.

Im Hybridmodell mit zusätzlichem Abo finde ich diese Restriktionen vollkommen ok und gerechtfertig, weil man den Abonnementen natürlich vor den Kopf stoßen würde, wenn man den f2p'lern alles gratis geben würde.
Ja aber bitte reitet auf dem Begriff p2w nicht so sehr rum. Oben wurde es shcon sehr gut erklärt p2w ist und war schon immer wenn man sich Vorteile erkaufen konnte die man durch normales Spielen nicht bekommt. Hier jedoch müssen Fähigkeiten gekauft werden um überhaupt auf das selbe Level zu kommen was durchaus legitim ist wenn man als f2p Spieler unterwegs ist.
Es ist einfach nur reiserisch einen Negativ behafteten Begriff einfach so in den Raum zu werfen obwohl der Begriff nicht so wirklich zu dem geschilderten Fall passt.
Quote:
Meine Bachelorthesis ging um Feedback aus Sicht des Community Mangements auf einem speziellen Markt. So wichtig war mir swtor nicht, dass ich mir darüber Gedanken für meinen BA machen wollte. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich einen Prof gefunden hätte, der mich mit dem Thema genehmigt hätte da es nur ein Vergleich zwischen 2 oder mehreren Unternehmen dargestellt hätte. Da Bioware bzw. EA aber bestimmt auch keine Interna mitteilen würden und man auch von den anderen Anbietern wohl nie korrekte Zahlen erhalten wird, is dies auch ein Thema was unmöglich abzudecken ist. Ich mein verständlicherweise wird kein Unternehmen seine zahlen transparenter machen, als sie müssen. Letztendlich wissen auch nur die Leute von bioware und EA wie es wirtschaftlich um swtor steht. Aber, dass ein AAA Titel in weniger als einem Jahr auf f2p umstellt ist schon nicht gerade ein besonders positives Vorzeichen.
Nein darum ging es mir nicht das es ein SWTOR spezifischer Fall ist aber wenn du ein Thema beleuchtet hast das AUCH in SWTOR und in verbindung mit f2p wiederzufinden is,t dann wäre das schon interessant da man sicherlich seine Schlüsse auf SWTOR ziehen kann. So hab ich das zumindest verstanden das wäre durchaus mal ne interessante Lektüre.

sixti's Avatar


sixti
11.18.2012 , 10:03 AM | #217
Quote: Originally Posted by Mykar View Post
Wenn du für PVP Effektiv mehr als 2 Leisten brauchst, spielst du falsch!

Ich hab mittlerweile jede Klasse auf lvl 50 mit PvP Rang 50 ,
Ich hab PvP als Tank, Heiler und DD gespielt.

Effektiv nutze ich im PvP so ca. 10 verschiedene Fähigkeiten + Buffen
eine Leiste hab 12 Fähigkeitsslots.

Irgendwas machst du wohl tatsächlich falsch *kopfkratz*.
janeiskla, es gibt schon nen unterschied pvp mal zu machen und richtig pvp zu spielen... wenn du mit mausklicken un einer leiste auskommst, gut für dich, aber verallgemeinere doch bitte nicht von deiner "art" zu spielen auf andere und denk noch dabei, dass du alles richtig machst, während die anderen alles falsch machen... leute gibt´s (=

Wallahan's Avatar


Wallahan
11.18.2012 , 10:03 AM | #218
Quote: Originally Posted by Timaniac View Post
Weißt Du, ich verteufel das f2p System wie es momentan ist, ja gar nicht. Solange ich ohne die Epic-freischaltungen nur in bgs komme in denen keiner epix tragen kann wäre es ja auch fair.

Allerdings finde ich es grundlegend nichtmal schlimm, etwas dafür zu zahlen, den endcontent zu erleben - aber wenn ich schon dafür zahle den raid zu betreten, warum muss ich dann extra zahlen um das gear von dort anzulegen? Empfinde ich als doppelt kassieren für ein und das selbe... Aber is bestimmt auch wieder Geschmacksache.
Nein, keine Geschmackssache. Das Spiel ist so designed. Du kannst Epics halt über mehrere Bezugsquellen bekommen die garnichts kosten. Andere Spieler und Flashpoints z. B. Du kannst dich komplett T4 oder T5 equipen ohne eine OPS zu besuchen. T5 ist derzeit das höchste Tier.

Und bei uns sind schon die ersten Quickslotleisten im AH für Credits zu kaufen, btw.

Talanor's Avatar


Talanor
11.18.2012 , 10:07 AM | #219
Ich habe mir einfach mal den "Spaß" erlaubt und ausgerechnet, wie lange ein F2Pler mit den 5 Kriegsgebieten (normale, also ungewertete, keine Ahnung, ob die anderen überhaupt möglich sind) pro Woche brauchen würde, um die momentan beste PvP-Ausrüstung im Spiel zu erlangen. Nur so als Zahlenbeispiel und nicht, um irgendwas zu beweisen.

Benötigt werden 104150 Kriegsgebiet-Auszeichnungen.

Ich gehe von einer Siegquote von 50% aus (was bei unterdurchschnittlicher Startausrüstung schon sehr optimistisch ist), wodurch man im Schnitt pro Kriegsgebiet in etwa 110 Auszeichnungen erhalten sollte. 1,875-mal pro Woche sollte man zusätzlich die Tagesquest schaffen können ("Wert": 400 Kriegsgebiet-Auszeichnungen (100 normale, 100 gewertete)), 0,277-mal die wöchentliche (Wert: 1200 Auszeichnungen). Da beide Quests bei Nichterfüllung nicht zurücksetzen, rechne ich mit diesen krummen Werten.

Pro Woche käme man also auf 1633 Kriegsgebiet-Auszeichnungen und es ergibt sich eine Spielzeit von ca. 64 Wochen für die momentan beste PvP-Ausrüstung im Spiel.
Jeyden Malo - Vanjervalis Chain

Wallahan's Avatar


Wallahan
11.18.2012 , 10:09 AM | #220
Quote: Originally Posted by sixti View Post
janeiskla, es gibt schon nen unterschied pvp mal zu machen und richtig pvp zu spielen... wenn du mit mausklicken un einer leiste auskommst, gut für dich, aber verallgemeinere doch bitte nicht von deiner "art" zu spielen auf andere und denk noch dabei, dass du alles richtig machst, während die anderen alles falsch machen... leute gibt´s (=
Keiner schreibt was von einer Leiste. Nimmt man aber mal alle Skills weg, die ohnehin nur im PvE von nutzen sind und die, die durch die gewählte Skillung auch kaum mal zur Anwendung kommen, weil sie schlicht unnütz geworden sind, kannst du mit zwei Leisten aber durchaus klar kommen.

Ansonsten gibts die ersten Quickslotleisten bei uns im AH für Credits zu kaufen. Du mußt also kein Geld dafür bezahlen. Nur einen Abo-Nutzer finden, der dir eine kauft.