Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

Vielen dank für die "geschenkten" Kartellmarken ;)

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
Vielen dank für die "geschenkten" Kartellmarken ;)

Kaecy's Avatar


Kaecy
11.09.2012 , 08:42 AM | #51
Klar, die Münzen sind ein Witz.

Viele Spieler sind diesem Spiel schon lang vor dem Release treu. Sie geben einen haufen Geld für dieses Spiel aus, unterstützen die "Macher" indem sie das Spiel testen, Bugs senden, geduldig jede Downtime abwarten und das Spiel als Community mit aufbauen.........um dann zu sehen wie das Spiel F2P wird.

Der Dank dafür ist ein läppischer Händedruck in Form von ein paar Münzen die auch noch an Bedingungen geknüpft sind.
Wer da keinen Grund zum nörgeln/meckern sieht, hat meiner Meinung nach einen übertrieben Hang zum Masochismus.





Bla bla bla "SWTOR wird nie F2P" bla bla bla

DarkDNS's Avatar


DarkDNS
11.09.2012 , 08:56 AM | #52
Quote: Originally Posted by Kaecy View Post
Klar, die Münzen sind ein Witz.

Viele Spieler sind diesem Spiel schon lang vor dem Release treu. Sie geben einen haufen Geld für dieses Spiel aus, unterstützen die "Macher" indem sie das Spiel testen, Bugs senden, geduldig jede Downtime abwarten und das Spiel als Community mit aufbauen.........um dann zu sehen wie das Spiel F2P wird.

Der Dank dafür ist ein läppischer Händedruck in Form von ein paar Münzen die auch noch an Bedingungen geknüpft sind.
Wer da keinen Grund zum nörgeln/meckern sieht, hat meiner Meinung nach einen übertrieben Hang zum Masochismus.





Bla bla bla "SWTOR wird nie F2P" bla bla bla
So langsam mehren sich endlich mal im Thread die Spieler die mich verstehen und das ähnlich oder gar gleich empfinden.

Beruhigt ungemein, dachte echt ich leider unter Einbildung.

Hoffe BW wird da mal etwas einsichtiger, den mit der Story holt man keine Leute zurück ins Spiel sondern man verprellt sie mal wieder.
"Aus der Asche Coruscants haben wir uns erhoben um dem Imperium zu dienen !"

Folge dem Ruf der SHADOWRAIDERS -> ! Rekruitierungshalle !

Thyrael's Avatar


Thyrael
11.09.2012 , 09:16 AM | #53
Quote: Originally Posted by lesatron View Post
der knackpunkt ist doch der,den anscheinend ein paar leute aufstoßen(mir unter anderem) das du dazu bewegt werden sollst dein abo zuverlängern damit du anspruch auf die münzen hast!
Selbstverständlich soll der Abonnent dazu bewegt werden sein Abo zu verlängern oder ehemalige Abonnenten mit einem Anreiz dazu bewegt werden ihren Account wieder zu reaktivieren. Ich seh da immernoch kein Problem und verstehe nicht was euch daran stört das BioWare versucht mit SWTOR Geld zu verdienen, nur aus dem Zweck wurde und wird der ganze Aufwand ja hier nur betrieben. Aus Jux und Dallerei steckt niemand eine Riesensumme in die Entwicklung eines Spiels ohne die Aussicht sein Geld + Gewinn wieder reinzukriegen.

Wenn man sich mal anschaut was in anderen Teilen der Wirtschaft gemacht wird, ist es doch dass gleiche Prinzip. Verlängere ich z.B. meinen Handyvertrag bei einem Anbieter, gibt es meist ein neues Telefon kostengünstig mit dazu, dass ist das gleiche Prinzip wie hier. Der Anbieter gibt einen Anreiz mit dem er hofft Kunden an sich zu binden um so seinen Umsatz zu steigern. Manche Kunden nehmen das Angebot an, andere wiederum nicht.

Das ganze ist ein vollkommen normaler Vorgang und nichts worüber man sich aufregen muss.
.

the orange pixel memorial - r.i.p. Fred

Snooge's Avatar


Snooge
11.09.2012 , 09:17 AM | #54
Also ich bin ins so ziemlich exakt der gleichen Situation wie der TE.

Ich hab ja prinzipiell nicht so arg was dagegen, dass das Spiel F2P wird, aber ich muss sagen, dass die Abonnenten schon schlecht dabei wegkommen.
Als Abonnent zahl ich schließlich monatlich meinen Betrag und möchte dafür gern nen komplettes Spiel mit ALLEN Inhalten.

So wie es mir jetzt aber erscheint, bekomme ich als Abonnent zwar einen großen Teil der Spielinhalte inklusive und man drückt mir auch noch nen paar Münzen in die Hand, ABER wozu brauch ich denn bitte Münzen??
Ich bin doch Abonnent und hab Zugriff auf ALLE Spielinhalte??

Offenbar wohl nicht.
Offenbar darf ich als Abonnent monatlich meinen Betrag zahlen, bekomme dafür auch ein paar Extras ABER für diverse Spielinhalte, die nur im Shop angeboten werden, darf ich NOCHMAL zahlen.

Und bei den derzeitigen Preisen im Shop reichen die "geschenkten" Münzen schätzungsweise für die meißten Spieler grad mal für zwei Rüstungssets... bei mir kommt vielleicht noch ne Axt dazu, aber das wars dann auch.
Danach zahl ich (als Abonnent!!!) entweder drauf oder ich verzichte auf Spielinhalt.

Mein Abo läuft übrigens zunächst weiter und ich jammer deswegen nicht rum, weil es ausläuft und ich keine Marken bekommen könnte.

Thyrael's Avatar


Thyrael
11.09.2012 , 09:19 AM | #55
Du hast als Abonnent nach der F2P Umstellung alle Spielinhalte und ein paar Vergünstigungen. Die Münzen sind ein Bonus und du kannst dir dafür Zeugs aus dem Kartellshop holen. Die Unterschiede zwischen F2P und Abonnent kann man sich auf der Webseite anschauen, die F2P Spieler sind deutlich eingeschränkter als der Subscriber. Der Sinn im Kartellshop liegt auch wieder darin Einnahmen zu generieren da scheinbar der Umsatz mit dem reinen Abomodell nicht ausreichend ist.

Im Kartellshop gibt es nichts was Spielentscheidend ist.
.

the orange pixel memorial - r.i.p. Fred

BigBenne's Avatar


BigBenne
11.09.2012 , 09:25 AM | #56
Quote: Originally Posted by DarkDNS View Post
So langsam mehren sich endlich mal im Thread die Spieler die mich verstehen und das ähnlich oder gar gleich empfinden.

Beruhigt ungemein, dachte echt ich leider unter Einbildung.

Hoffe BW wird da mal etwas einsichtiger, den mit der Story holt man keine Leute zurück ins Spiel sondern man verprellt sie mal wieder.
Also jetzt nur mal zum Verständnis: Wer seit Anfang an dabei ist, ist das doch nicht, weil er irgendwann mal mehr Kartellmünzen haben will. Wer so lange diese Spiel spielt, tut dies, weil er Spaß daran hat. DAFÜR wurde bezahlt. Von daher sind die Kartellmünzen auch eher eine Belohnung. Und je länger man dabei ist, desto mehr bekommt man. Daher stimmt es, dass der Ausdruck "Geschenkt" nicht richtig zutreffend ist.

Was ich nich so recht verstehe: Ist der Begriff "Geschenkt" das Problem des TE? Oder dass man er die Kartellmünzen, welche er sich schon "verdient" hat nicht bekommt, weil er zum Release von F2P wohl kein Abonnent mehr ist?

Thyrael's Avatar


Thyrael
11.09.2012 , 09:29 AM | #57
Letzteres ist sein "Problem" obwohl er ja bis zum 21.12. testen kann ob ihm das F2P liegt, bis dahin bekommt er ja noch alle Münzen die aufgelaufen sind. Bis zu diesem Datum kann er sich entscheiden ob er nochmal ein Abo abschliessen will, wenn er das nicht möchte, braucht er ja auch keine Münzen.

Das versteht der TE allerdings irgendwie nicht, weil er die Belohnung auf jeden Fall abgreifen will, egal ob er nun nen Abo verlängert oder nicht, genau dass ist aber von BioWare nicht vorgesehen.
.

the orange pixel memorial - r.i.p. Fred

Snooge's Avatar


Snooge
11.09.2012 , 09:31 AM | #58
Quote: Originally Posted by Thyrael View Post
Du hast als Abonnent nach der F2P Umstellung alle Spielinhalte und ein paar Vergünstigungen. Die Münzen sind ein Bonus und du kannst dir dafür Zeugs aus dem Kartellshop holen. Die Unterschiede zwischen F2P und Abonnent kann man sich auf der Webseite anschauen, die F2P Spieler sind deutlich eingeschränkter als der Subscriber. Der Sinn im Kartellshop liegt auch wieder darin Einnahmen zu generieren da scheinbar der Umsatz mit dem reinen Abomodell nicht ausreichend ist.

Im Kartellshop gibt es nichts was Spielentscheidend ist.
Ich stimme Dir zu, aber als Abonnent bin ich doch schon eine feste Einnahmequelle für Bioware. Warum muss ich dann noch draufzahlen, damit ich das ganze Spiel habe?

Als Abonnent finde ich, ist es nur fair, wenn ich allein durch ausnutzen der Spielmachaniken Zugriff auf alle Spielinhalte habe.

Ein nicht optimale, aber zumindest annehmbare Möglichkeit das umzusetzen, wäre zum Beispiel, dass ich als Abonnent im Shop auch mit Spielcredits zahlen kann, oder dass es Gebiete/Missionen/etc. gibt, die nur für Abonnenten zugänglich sind, in denen ich mir Kartellmünzen oder direkt Shopinhalte verdienen kann.

Thyrael's Avatar


Thyrael
11.09.2012 , 09:36 AM | #59
Vielleicht liegt darin ja der Kompromiss wenn man ein Hybridmodell anbietet. Wir können im Moment auch nicht sagen ob sich das später mal ändern wird oder ob BioWare da noch eine Möglichkeit hinzufügt. Bis dato hat BioWare ja sehr genau auf die Spieler und deren Feedback zum Kartellshop gehört und darum z.B. auch eine zweite Skillleiste für F2P Spieler freigeschaltet. Mal abwarten ob es später eine Möglichkeit geben wird sich ingame Kartellmünzen zu erspielen bzw. Credits gegen Münzen umzutauschen oder sowas.
.

the orange pixel memorial - r.i.p. Fred

BigBenne's Avatar


BigBenne
11.09.2012 , 09:44 AM | #60
Quote: Originally Posted by Thyrael View Post
Letzteres ist sein "Problem" obwohl er ja bis zum 21.12. testen kann ob ihm das F2P liegt, bis dahin bekommt er ja noch alle Münzen die aufgelaufen sind. Bis zu diesem Datum kann er sich entscheiden ob er nochmal ein Abo abschliessen will, wenn er das nicht möchte, braucht er ja auch keine Münzen.

Das versteht der TE allerdings irgendwie nicht, weil er die Belohnung auf jeden Fall abgreifen will, egal ob er nun nen Abo verlängert oder nicht, genau dass ist aber von BioWare nicht vorgesehen.
Nun, also wenn ihm das einfach aufgefallen wäre, nachdem sein Abo ausgelaufen ist und er sich denkt "Kacke, was hab ich verpasst" o.Ä., könnt ich das ja verstehen. Kann ich auch irgendwie.
Aber Fakt ist einfach: Er weiß wie's läuft. Es wurde angekündigt. Er kann sich entscheiden.
Weil, auch wenn er sich wahrscheinlich vorkommt, als wenn er noch einen Monat abonnieren müsste, damit er die Münzen bekommt (daher sicher der Ärger über den Begriff "Geschenkt". Aber an jedem anderen Tag würde es irgendjemand anderes treffen, irgendwann muss man ja mal umstellen), muss man hier auch klar BioWare verstehen und ihre gewinnorientierte Haltung. Die ist ganz natürlich und da macht es auch keinen Sinn, hier über den Kapitalismus zu debattieren. Wenn Bioware das Geld ausgehen würde, würden die Server abgeschalten und keiner könnte mehr spielen.

Klar, ist in dem Fall schon irgendwie blöd für den TE. Kann ich verstehen. Sein Auftreten anderen gegenüber aber im Übrigen nicht.