Please upgrade your browser for the best possible experience.

Chrome Firefox Internet Explorer
×

[Disney SW] Das Aus für gleichgeschlechtliche Bez.? usw.?

STAR WARS: The Old Republic > Deutsch (German) > Allgemeine Diskussionen
[Disney SW] Das Aus für gleichgeschlechtliche Bez.? usw.?
First BioWare Post First BioWare Post

dermitni's Avatar


dermitni
11.01.2012 , 04:13 AM | #101
Quote: Originally Posted by huntermaid View Post
Und warum ich es nicht natürlich finde hab ich auch genannt. Zum natürlichen Prozess der Fortpflanzung von Menschen gehören nunmal Mann und Frau. Ergo ist eine gleichgeschlechtliche Beziehung Meiner Meinung nach nicht natürlich, das es nicht möglich ist sich auf solche Weise fortzupflanzen.
Und genau das ist Blödsinn. Lies dir nochmal die tatsächliche Definition von "natürlich" durch. Natürlich ist alles was in der Natur vorkommt. Deswegen können "natürliche Aromen" durchaus auch in der Petrischale aus Bakterienabfallprodukten erzeugt werden ohne ihre Natürlichkeit einzubüßen.

Davon abgesehen: Natürlich hast du was gegen Homosexuelle, da du sie ablehnst und versuchst diese Ablehnung mit Berufung auf Natürlichkeit zu rechtfertigen. Dass es mir nicht zusteht dir deine Meinung zu verbieten heißt nämlich nicht, dass ich sie gutheißen oder teilen muss.

Just my 2 credits, Niko
The Progenitor: Hran'orfon - Chiss Ascendancy Sniper Vidaar Amakiir - Imperial Honor Guard
Jung Ma: Lythe Vodaine - Jedi Healer

huntermaid's Avatar


huntermaid
11.01.2012 , 04:16 AM | #102
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Gehen dir die Argumente aus?
Nun da gehen wohl eher dir die Argumente aus. Deine Sätze werden von mal zu mal kürzer.
Deine magere, feindlich gesinnte Argumentation trifft auf unfruchtbaren Boden. Wobei ich stark bezweifle das du überhaupt in der Lage bist, sachlich zu Argumentieren.

Deshalb wanderst du auch jetzt gleich mal auf meine Ignorier Liste, damit ich mich nicht weiter ärgern muss und meine kostbare Zeit damit verbringe auf deine Troll Beiträge zu antworten.

Leonalis's Avatar


Leonalis
11.01.2012 , 04:16 AM | #103
Würde mich wundern was er zu seinem Sohn sagen würde wäre der Homosexuell


Kommt dann der Satz: "Du bist nicht mehr natürlich" - "Gott ist schuld"

Airborner's Avatar


Airborner
11.01.2012 , 04:20 AM | #104
Ich muss in einigen Punkten Hunter, und zwar wenn es um Toleranz geht, zustimmen.
Ich Persönlich habe überhaupt nichts gegen Homosexuelle, im Gegenteil.
Aber wenn ihr berechtigterweise Toleranz für eure Lebensweise einfordert,
musst ihr auch diejenigen Tolerieren die eine andere Meinung zu dem Thema
haben. Und das kann ich hier nicht sehen.

Leonalis's Avatar


Leonalis
11.01.2012 , 04:23 AM | #105
Ja tollerieren ist gut aber etwas was absolut natürlich in der Natur ist als unnatürlich abstempeln und nicht einmal argumentieren können warum dies nicht natürlich sein soll ist einfach arm, denn einfach zu sagen nweill wir sonst nicht überleben würden ist fallsch, denn homosexualität ist seit uhrzeiten bekannt und trotzdem haben wir überlebt, Hätten wir keine Nase könnten wir nicht überleben aber nicht weil Homosexualität natürlich in der Welt/Natur vorkommt.

Huntermaid hat sonst kein Argument ausser das er es als unnatürlich ansieht und diese nicht begründen kann.

huntermaid's Avatar


huntermaid
11.01.2012 , 04:24 AM | #106
Quote: Originally Posted by dermitni View Post
Und genau das ist Blödsinn. Lies dir nochmal die tatsächliche Definition von "natürlich" durch. Natürlich ist alles was in der Natur vorkommt. Deswegen können "natürliche Aromen" durchaus auch in der Petrischale aus Bakterienabfallprodukten erzeugt werden ohne ihre Natürlichkeit einzubüßen.

Davon abgesehen: Natürlich hast du was gegen Homosexuelle, da du sie ablehnst und versuchst diese Ablehnung mit Berufung auf Natürlichkeit zu rechtfertigen. Dass es mir nicht zusteht dir deine Meinung zu verbieten heißt nämlich nicht, dass ich sie gutheißen oder teilen muss.

Just my 2 credits, Niko
Ich kann dir auch entgegenkommen und es anstatt ,nicht natürlich, widernatürlich nennen? Wäre dir diese Wortwahl recht? Lass uns mal im Duden schauen was dieser zu widernatürlich sagt:

Bedeutung:
Spoiler


Das wäre durchaus zutreffend für die Homosexualität?

huntermaid's Avatar


huntermaid
11.01.2012 , 04:28 AM | #107
Quote: Originally Posted by Airborner View Post
Aber wenn ihr berechtigterweise Toleranz für eure Lebensweise einfordert,
musst ihr auch diejenigen Tolerieren die eine andere Meinung zu dem Thema
haben. Und das kann ich hier nicht sehen.
Danke
100% Konsens

Deshalb ist für mich auch die Diskussion hier beendet

Morbio's Avatar


Morbio
11.01.2012 , 04:34 AM | #108
Mal meine 2ct zu dem Thema:

Homosexualität kannten schon die alten Griechen und Römer. Dort gehörte es sogar zum guten Umgang, neben dem Eheweib ggf noch einen schnucken Jüngling zu verführen. Soviel dazu, dass es "nicht normal" ist.
Ich für meinen Teil finde, dass jeder seine sexualle Ausrichtung leben kann, wie er will....davon ausgenommen sind Nekrophile, Padophile und Zoophilie...das ist wirklich krank und unnormal.

Das Problem, welches ICH mit Homosexuellen habe, ist, dass sie jemanden schon fast zwingen wollen, ihre Ausrichtung zu aktzeptieren. Und viele provozieren.
Wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, schlabber ich die auch nicht dauernd ab, um zu zeigen, dass ich hetero bin.
Ich habe allerdings den "Eindruck", dass Schwule und Lesben sich schon fast absichtlich in der Öffentlichkeit abknutschen um auf ihre Ausrichtung hin zu weisen. Subjektive sichtweise, ok.

Ich möchte an dieser Stelle nochmal betonen: Mir ist es, auf gut deutsch gesagt, sowas von scheissegal, ob jemand schul/lesbisch ist. Was mir auf den Senkel geht, ist, dass die Diskussion um ihre Ausrichtung hauptsächlich von denen in Gang gesetzt wird und sie immer laut nach "Anerkennung" und "Toleranz" schreien. Das nervt. Es gibt Schwule, es gibt Lesben....schön. Die dürfen von mir aus heiraten und Händchen haltend durch die Straße laufen. Gegen ein Küßchen in der Öffentlichkeit hab ich auch nix...
Aber man sollte vielleicht auch mal ein wenig "ruhiger" werden und nicht noch provokativ auf dieses Thema stoßen. Lebt euer Leben und gut is. Meinen Segen habt ihr (als Hardcorehetero *g*)

Ich kann Homosexualität zwar auch nicht nachvollziehen (gibt für mich als Kerl nix schöneres, wie einen weiblichen Körper...auf sexueller Ebene) und finde die Vorstellung, Sex mit einem Mann zu haben, ebenfalls abstoßend, aber was Päärchen in ihrem geheimen Kämmerlein machen, interessiert mich nicht und geht mich auch nichts an. Und ich kann mir auch vorstellen, dass es bei hetero-Päärchen mitunter ziemlich "widerlich" zugehen kann. Aber das ist deren Ding.
Jeder wie er mag...so lange sie mich damit in Ruhe lassen. Ich aktzeptiere was sie "Leben" und hoffe im Gegenzug auf "Toleranz", dass ich hetero bin und eher für Mann/Frau-Beziehungen bin.
NEPHILIM
Server RP/PvE: "Venjervalis Chains"
Imperial? Bewerbt Euch hier

dermitni's Avatar


dermitni
11.01.2012 , 04:43 AM | #109
Quote: Originally Posted by huntermaid View Post
Ich kann dir auch entgegenkommen und es anstatt ,nicht natürlich, widernatürlich nennen? Wäre dir diese Wortwahl recht?
Hmmm... Aber wie kann etwas das selbst in der Natur vorkommt, dieser zuwiderlaufen? Außerdem halte ich es für taktisch unklug, mit Widernatürlichkeit zu argumentieren, da das eher ein Wort aus der braunen Vergangenheit ist. Was kommt danach? "Homosexuelle sind entartet"?

Und weißt du übrigens was einen Homophobiker von jemandem unterscheidet der wirklich nichts gegen Homosexuelle hat? Der Homophobiker versucht immer, seine Ablehnung zu begründen, sei es durch Bibel, Darwin oder "gesunden Menschenverstand"(tm). Jemand, der nix gegen Homosexuelle hat, dem sind sie schlicht egal; er wertet sie nicht (weder positiv noch negativ) und er begnügt sich bei seiner Meinung über sie damit, dass er selbst nicht homosexuell ist und das einfach nichts für ihn sei.

@Morbido:
Volle Zustimmung zu deinem Post. Danke dafür. Allerdings schlabbern sich Heteros genauso offensiv ab in der Öffentlichkeit, es sticht nur nicht so heraus.

Just my 2 credits, Niko
The Progenitor: Hran'orfon - Chiss Ascendancy Sniper Vidaar Amakiir - Imperial Honor Guard
Jung Ma: Lythe Vodaine - Jedi Healer

Asoveth's Avatar


Asoveth
11.01.2012 , 04:51 AM | #110
Quote: Originally Posted by Hadubrand View Post
Hallo

Wie im anderen Forumseintrag geschrieben, kauft Disney ja SW .

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-864378.html

Aufgrund der bisherigen Firmenpolitik Disney bedeutet das wohl das aus für die gleichgeschlechtlichen Beziehungen.

Welcher Content könnte noch davon betroffen sein?

Ich weiß gar nicht,was Du hast.

Ich find das sehr gut,daß George Lucas noch zu Lebzeiten mit Disney Studio verhandelt hat.
Disney ist die größte Filmindustrie und kann auf viele Erfolge zurückblicken.

Wie schon im Beitrag zu lesen,will Disney das Erbe von Lucas´ " Star Wars " weiterführen.
Daß Episode 7,8 und 9 geplant sind,zeigt das große Interesse Disneý´s an,die Lucas-Legende am Leben zu halten,schließlich geht es Disney Studio nicht darum,einen " Konkurrenten " aus dem Rennen zu stoßen,sondern vielmehr davor zu bewahren,daß Erbe von George Lucas einfach untergeht.


So eine Filmproduktion,wie sie bei der Star Wars Saga verwendet wurde,verschlingt massenhaft Millionen Dollars.
Disney Studios hat da schon eher Möglichkeiten in derartige Summen zu investieren.

Außerdem bleibt Lucas immerhin noch als Berater für Episode 7,8 und 9,welche geplant sind,erhalten. Das zeigt auch die respektable Haltung von Disney Studio gegenüber Lucas´.

Der Verkauf an Disney Studio ist das beste,was Lucas machen konnte.